Der Schwur des Kaernan (Hansa Park)
Willkommen bei Coasterfriends!

CLUB TRAVEL COMMUNITY

Coasterfriends History - 2005 bis 2008




Dieses Jahr ist es so weit. 10 Jahre coasterfriends.de, unglaublich, ein Grund zu feiern. Um Euch in diesem Jahr neben den vielen geilen Touren, lukrativen Gewinnspielen und natürlich der großen Jubiläumsfeier im August noch mehr zu bieten, stellen wir Euch ein weiteres Schmankerl vor, um Euch unseren Club ein wenig näher zu bringen oder damit Ihr in vielen tollen Erinnerungen schwelgen könnt. In den nächsten Wochen wird in drei Teilen ein großer Coasterfriends Rückblick entstehen, der viele Bilder und einen (manchmal nicht ganz ernst gemeinten) Text beinhaltet.

Den Grundstein für die Coasterfriends legten Andy + Andi (wie passend) mit ein paar weiteren Freunden, indem sie seit 2004 immer öfter in diversen Freizeitparks auf der ganzen Welt anzutreffen waren und dazu auch noch die gleichen Shirts trugen, die extra für diese Touren bedruckt wurden. Niemand konnte damals ahnen, dass keine 10 Jahre später Menschen aus ganz Deutschland in einen regelrechten Wahn, in den gleichen Shirts durch Freizeitparks zu rennen, verfallen. Gruppenzwang, olé! Noch größere Ausmaße werden einem bewusst, wenn man einen User in einem Oberteil sieht, welches man im gleichen Moment selber trägt und die andere Person noch nicht mal kennt. Bekloppter Massenkonsum!
Nachdem die Teilnehmerzahl bei den ersten Touren immer größer wurden, entschied man sich in der Münchner Hauptzentrale, eine Plattform zu gründen, die gleichzeitig noch ein Forum bietet, um Bilder und Neuigkeiten auszutauschen. Hätte Andy in seine gläserne Kugel geschaut und gesehen, dass die Speicherkapazität des Servers durch geschätzte 435.876 Berichte aus dem Moviepark an seine Grenzen kommt, hätte er sich das Ganze vielleicht zweimal überlegt.





Die Seite der Coasterfriends im Jahr 2006. Sehr übersichtlich und mit einer für damals üblichen Wetterfunktion. Im Screenshot leider nicht zu sehen...die Top oder Flop Funktion. Der Vorreiter unseres Parkcheckpoints. Schon damals war es möglich, diverse Parks auf der ganzen Welt zu bewerten.




Nur ein Jahr später sah die Seite schon wesentlich übersichtlicher aus, und kommt der jetztigen Version ein Stückchen näher. Bemerkenswert sind die wenigen Antworten im Forum. Der Vergleich:



  • 25.06.2007, Beiträge (547), Benutzer (133),

User-Online (23)



  • 27.07.2015, Beiträge (184.493), Benutzer (2.676),

User-Online (9107)





Wiederum ein Jahr später. Weitere Veränderungen an der Seite. Alles wirkt stimmiger und professioneller. Auch die Statistiken schießen in die Höhe. 223 Benutzer und 3869 Beiträge sind ein kleiner, aber feiner Erfolg.

Soweit konnte er aber leider nicht vorausschauen, und bot weiterhin fröhlich seine Touren an, die sich von Florida, über Paris bis nach Kalifornien erstreckten. Schon damals zeigten sich viele Merkmale auf den Touren, die man heute immer noch bei uns findet und die das Gesamterlebnis auf unseren Touren sehr ausmachen. Egal ob jung oder alt, jede Altersgruppe ist vorhanden und wird voll integriert. Der Spaß in der Gruppe steht im Vordergrund, denn so macht das Entdecken der vielen Freizeitparks einfach noch mehr Spaß.



2005


Wenn man auf die Touren zurückblickt, begann im Prinzip alles im Jahr 2005. Ein Southside Weekend mit einer überschaubaren Teilnehmerzahl im Europapark machte da den Anfang. Dies war die Erstauflage des wahrscheinlich beliebtesten Events der bisherigen Coasterfriends Geschichte. Immerhin gab es diese Tour in den Süden Deutschlands bisher 6 Mal.



Komisches Wasserzeichen. War wohl modern. ;)


Über das T-Shirt Design lässt sich auch streiten. Nennen wir es mal nostalgisch.


Weiter ging es in diesem Jahr mit der BENED Tour. Komischer Name, geile Parks. Denn einige der besten Ziele in BE-lgium, den NE-therlands und D-eutschland wurden unsicher gemacht. Ganze 4 Teilnehmer nahmen an der Tour teil, die aber natürlich noch nicht öffentlich beworben wurde. Wie zur Hölle kommt man auf so einen Tour Namen? Ich persönlich wähle ihn hiermit zum schlimmsten Namen, den es in 10 Jahren Coasterfriends gegeben hat und definitiv geben wird!


Das Fotografieren von Gruppenbildern hat sich in den letzten Jahren deutlich gebessert.


Jepp, alte Movie Park Thematisierung. So lange ist das also schon her.


Komische Rutschtechnik. Bayrische Wale?


2006


Ab 2006 wurde es so langsam richtig interessant. Der erste große Gruppentrip nach Paris stand auf dem Programm. Knapp 30 Teilnehmer setzten in einem Reisebus den Grundstein für eine Erfolgsgeschichte. Party im Bus war seit den ersten Stunden angesagt, viel Spaß im Disneyland und Parc Asterix sowieso und Sightseeing in der Stadt der Liebe gab es ebenfalls.


Aha...


Die Shirts sehen so langsam richtig gut aus.


Auch die super Stimmung kommt zum Ausdruck.


Genauso wie auf diesem Bild.


Auch die Kleinsten dürfen nicht fehlen. Ösi's natürlich auch nicht. ;)


Die weiteren Touren in diesem Jahr fanden für die Korbs privat statt. Unter anderem wurden Japan und England erkundigt. Irgendwo muss die Erfahrung ja herkommen, hunderte von Menschen sicher und zielstrebig durch fremde Länder zu führen.



Universal Studios Japan.


Links Parkmitarbeiter, rechts Andy in seinem neuen gestreiften Shirt.


Gute Achterbahn in England.


Nicht so gute Achterbahn in England.


2007


2007 gab es einen weiteren Meilenstein. Das Southside Weekend 2! Rund 50 Teilnehmer an einem kompletten Wochenende, die nur verabredet sind, um den Holiday Park und den Europapark zu besuchen. Kaum zu glauben, aber damals durften sich die Tourteilnehmer das Shirtdesign aussuchen. Ich fordere wieder mehr Demokratie.




Teilnehmer die sich nicht an die Regeln halten, werden bis heute einfach eliminiert.


In dem Partyzug fehlt ein wenig Euphorie.


Coasterfriends lieben Wasser. Seit je her...


Ein wenig Holiday Park Nostalgie.


Außerdem fand 2007 der erste richtige Eventtag statt. Im beschaulichen Tripsdrill waren zudem erstmals Community User ein Teil der Gruppe, die mit dem damaligen Freundeskreis nichts zu tun hatten.






Alkoholausschank bei den Coasterfriends? Unvorstellbar!






Da sind sie. Zwei neue Mitglieder und mittlerweile feste Bestandteile des Teams. Peter und Chris. Scheint nach all den Jahren so, als hätten sie ihre Kilos getauscht...


2008


Die große Tour im Jahr 2008 war dann der bisherige Höhepunkt. User aus ganz Deutschland, überwiegend aber immer noch aus Bayern, buchten die erste Tief im Westen Tour. Im Package enthalten waren das Toverland, das Phantasialand und der Movie Park. Eine Handvoll Specials und Extra Rides Times wurden geboten und auch das obligatorische Sightseeing durch Köln wurde durchgeführt. Genächtigt wurde im Ling Bao. Und das Ganze ab unglaublichen 210 Euro.






Irgendwie wurden es immer mehr Kids.


Glückliche Gesichter bei der Stadtrallye in Köln.


Wer die beiden sind? Überhaupt kein Plan, wirklich nicht, Indianerehrenwort. Bestimmt zwei ganz üble Jungs. Kenne ich zum Glück nicht.



Gastfreundschaft pur.


Backstage in der Movie Park Stuntshow.


Gruselige Gestalten.


Was zum Teufel macht der Andy da?


Das zweite offizielle Event 2008 fand im Skyline Park statt und ist ebenfalls als Eventtag abzustempeln. An diesem Tag fand übrigens das erste Autoball Turnier statt, welches 2014 mal wieder durchgeführt wurde.




Kindern das Spielzeug wegnehmen Teil 1.


Kindern das Spielzeug wegnehmen Teil 2.


Kindern das Spielzeug wegnehmen Teil 3.


Mit Chris ist nicht zu spaßen, wenn sein Essen fehlt.




Vorbereitungen für das Autoscooterball Turnier.






Das war unser erster Teil. Der zweite Teil wird zeitnah folgen und so werden immer mehr aktuelle User zum Vorschein kommen. Zum Schluss gibt es noch Andys Meinung, denn keiner hat logischerweise mehr erlebt und zu erzählen, als er selbst.

Captains Meinung


"Uff, was waren das für Auftaktjahre. Nie war geplant gewesen, dass wir hier so eine Plattform aufbauen. Wir wollten unseren gemeinsamen Ausflügen mit Freunden einen Namen geben und sie der Öffentlichkeit präsentieren – weit vor dem Internet 2.0 Social Media Boom wie Facebook und Twitter.
Als dann 2007 in Tripsdrill erstmals Leute außerhalb unseres Bekanntenkreises standen, waren wir schon ein wenig aufgeregt. Die damaligen Bekannten sind heute übrigens nicht mehr dabei, dafür aber die beiden damaligen Neulinge – Chris T. und Peter, die nun sogar Teammitglieder sind.
In den Jahren 2005-2008 formte sich also schön langsam die Idee der Coasterfriends und der Charakter änderte sich weg von einem Treffen mit Bekannten hin zu einer Plattform mit Gleichgesinnten. Nach und nach sind Neulinge dazugekommen, die bis heute das Bild der Mitreisenden prägen. Southside Weekend II und Tief im Westen I waren ausverkaufte Touren mit Gruppenshirts, ERTs und einer Menge Spaß und boten das, was unsere Touren bis heute unverändert ausmachen: Gruppenerlebnis par excellence.
Im Trip Archiv findet Ihr viele Photos und Tourbeschreibungen aus dieser Zeit, auch wenn die ersten Jahre noch geprägt waren von großen Touren, die wir alleine oder in Kleinstgruppen erlebt haben und wenigen großen Gruppen Events, die quasi die Basis für das Hier und Jetzt gelegt haben."

Drucken

Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Nutzer unserer Website mithilfe von Cookies und anderen Technologien, um unsere Dienste bereitzustellen, Werbung zu personalisieren und Websiteaktivitäten zu analysieren. Wir können bestimmte Informationen über unsere Nutzer mit unseren Werbe- und Analysepartnern teilen. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.