Skyrush (Hersheypark)
Willkommen bei Coasterfriends!

CLUB TRAVEL COMMUNITY

Neuer Indoor-Coaster für Bush Gardens Williamsburg

Bush Gardens Williamsburg hat seine Neuheit für 2023 angekündigt. Dabei handelt es sich um eine Indoor-Achterbahn namens "DarKoaster: Escape the Storm". Die Achterbahn beerbt den 4-D Darkride "Curse of DarKastle", der von 2005-2017 viele Besucher in seinen Bann gezogen hat. 

 

DarKoaster Busch Gardens Wiliamsburg Titelbild 2

Die Neuheit erzählt die Geschichte der ehemaligen Attraktion weiter: "King Ludwig's verlassene Festung taucht wieder auf, während rund um das Schlossgelände schlechte Wetterlagen herrschen. Nur die mutigsten Seelen werden in Schneemobilen Platz nehmen, um auf eine Expedetion zu gehen, damit dieses mysteriöse Phänomen erforscht wird. Eine übernatürliche Kraft ist auf dem Weg zu den Besuchern, während sie herausfinden, dass sie nun mehr als nur einen Sturm erforschen."

Laut dem Park wird es der erste Indoor-Coaster seiner Art sein. Das Fahrsystem wird der Jet-Ski Coaster von Intamin sein. Ab 1,22 Meter Körpergröße können die Fahrgäste Platz nehmen. Der Ride wird 4 Launches beinhalten und eine Spitzengeschwindikeit von 57 km/h erreichen. Die gesamte Strecke beträgt 731 Meter. Neben zahlreichen Themingelementen und tollen Spezialeffekten, wird es vermutlich einen "Switch-Track" geben, der den Fahrtverlauf (in einem Überraschungsmoment) plötzlich ändern kann. 

Weitere Informationen und spannende Teaser Videos gibt es, wie immer, in unserem Forum.

Quelle: Busch Gardens Williamsburg

 

Tags: Intamin, DarKoaster: Escape the Storm, Busch Gardens Williamsburg, Neuhet 2023, Jet-Ski Coaster

Im Forum kommentieren

Braumeister

Braumeister

Über 700 Meter Strecke in einer Halle klingt viel. Weniger als EuroSat, da geht's ja aber auch erstmal einige Meter im Kreis den Berg hoch.
doCoaster

doCoaster

Es sei vielleicht noch gesagt, dass es sich um 700 m erlebte Strecke handelt. Tatsächlich gibt es auch nur 2 Launches. Nach der ersten Runde fährt man über den Switch und einen Bypass an der Station vorbei und wird erneut auf dieselbe Strecke geschickt.

Ist, wie ich finde, eine kreative Lösung, um bei so begrenztem Platz ein ausreichend langes Fahrerlebnis zu schaffen. Ich gehe mal stark davon aus, dass mittels Theming/Screens die beiden Runden unterschiedlich gestaltet werden.
Im Forum kommentieren

Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Nutzer unserer Website mithilfe von Cookies und anderen Technologien, um unsere Dienste bereitzustellen, Werbung zu personalisieren und Websiteaktivitäten zu analysieren. Wir können bestimmte Informationen über unsere Nutzer mit unseren Werbe- und Analysepartnern teilen. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.