Taron (Phantasialand)
Willkommen bei Coasterfriends!

CLUB TRAVEL COMMUNITY

Pipeline - Wellenreiten auf SeaWorlds Weltneuheit

IMG 2023 5 12 003703

 

Kaum ist ein Jahr vergangen, eröffnet SeaWorld Orlando nach Ice Breaker die nächste große Achterbahn. Was "Pipeline - The Surf Coaster" so besonders macht und wie unsere ersten Eindrücke von der Weltneuheit sind, lest ihr im folgenden Artikel.


Der Achterbahnhersteller Bolliger & Mabillard ist bekannt dafür, bewährte Achterbahntypen in der höchsten Qualität an die Freizeitparks dieser Welt zu liefern. Besonders bei Inverted, Flying oder Wing Coastern machen sie der Konkurrenz vor, wie es geht. Dass die Edelschmiede aber eine neue Innovation präsentiert, kommt selten vor. Doch 2023 ist es mit dem weltweit ersten „Surf Coaster“ so weit. 

Doch was ist das Besondere an einem Surf Coaster? Bereits vor einigen Jahren wurde ein Patentantrag von B&M bekannt, welcher einen Achterbahnsitz beschreibt, der sich mit der Fahrt frei auf und ab bewegen kann. Dieser soll dem Fahrer den Effekt der Airtime noch deutlicher spüren lassen. Fährt der Zug über eine Kuppe, so hebt der Fahrgast aufgrund der negativen Kräfte samt Sitz (oder besser Sattel) und Sicherheitsbügel vom Boden ab. 

IMG 0444

Dieses Prinzip kommt nun zum ersten Mal zum Einsatz. In Zusammenarbeit mit SeaWorld Orlando realisiert man „Pipeline - the Surf Coaster“. Die Achterbahn mit dem aus dem Surfer Jargon entliehenen Namen nimmt in diesen Tagen den Betrieb auf. 

SeaWorld hat sich zuletzt den Slogan „Coaster Capital of Orlando“ auf die Fahne geschrieben und lenkt damit den Fokus nach vielen Jahren der Kritik an der Zurschaustellung der Tiere nun auf die Fahrattraktionen, insbesondere die Achterbahnen im Park. So eröffnete erst im Jahr 2022 der Premiere Rides Multi-Launch-Coaster Ice Breaker seine Tore. 

IMG 0446

In direkter Nachbarschaft und ebenfalls prominent am zentral im Park gelegenen See platziert, entstand nun mit Pipeline die 7. Achterbahn in SeaWorld - und bereits die vierte darunter, die von B&M stammt. 

IMG 0447 

Wir hatten die Chance exklusiv für Coasterfriends vor Ort am Media Day teilzunehmen und die Weltneuheit zu testen. Der neu gestaltete Bereich rund um den Coaster versprüht echte Sommer-Vibes. Sand, Palmen und chillige Musik direkt am Wasser bieten die perfekte Atmosphäre für einen Ausflug mit dem Surfbrett. Genau wie ein solches ist der in knalligem Gelb-Orange gehaltene Zug gestaltet. Mehrmals kreuzen die blauen Schienen die Wege und erstrecken sich über den gesamten Bereich. Auch von der anderen Seite des Sees macht die Bahn einen tollen Eindruck. 

IMG 0455

IMG 0458 IMG 0449

Äußerlich zieht der Coaster seine Runden sehr geschmeidig durch die kurvenreiche und mit einigen Airtime Momenten gespickte Strecke. Auch ein riesiger Corkscrew und ein Wassereffekt sind Teil der ca. einminütigen Fahrt. 

Aus der leider recht schmucklosen Station geht es direkt auf die Launch Strecke, wo man noch einmal zum Stillstand kommt. Recht kräftig schiebt der LSM-launch den Zug anschließend über den ersten Airtime Bump, welcher die Fahrgäste gleich zu Beginn der Fahrt zum ersten Mal abheben lässt und für das erste überraschte Staunen sorgt. Im Top Hat, der hier als große übergeneigte 180°-Kurve ausgeführt ist, kommt der federnde Sitz ebenfalls zur Geltung. Sein volles Potential spielt er dann aber auf dem folgenden geschwungenen Airtimehügel aus.

IMG 0457 IMG 0454


IMG 0448

IMG_0452.jpg

Nach dem netten Wassereffekt schwebt man durch die einzige Inversion, bevor es wieder rein geht ins echte Surf Erlebnis. Mehrere Umschwünge und Airtimehügel nehmen einem immer wieder den Boden unter den Füßen bevor es jeweils in die nächste „Pipe“ geht. Nach knapp 900 m wird die Fahrt dann sanft von der Schlussbremse beendet. 

IMG 0444

IMG 0450

Das Layout mag zwar von außen und anhand der Fakten nicht besonders aufregend wirken, doch ist es genau das, was dieser Achterbahntyp braucht. Die Übergänge zwischen positiven und negativen Kräften sind geschickt ausgeführt, sodass weder das Abheben noch das Aufsetzen zu hart erfolgen. Die Fahrt ist ein absoluter Genuss und das Fahrgefühl einmalig. 

IMG 0451

Einen Kritikpunkt gibt es allerdings anzumerken: Besonders auf der zweiten Hälfte der Strecke kommt es doch zu deutlichen Vibrationen, wie man es von einem neuen B&M Coaster keinesfalls gewohnt ist. Hoffentlich findet hier das Wartungsteam noch die richtigen Stellschrauben, um das in den Griff zu bekommen. 

IMG 0456  IMG 0453

IMG_0453.jpg

Insgesamt fällt unser Fazit allerdings äußerst positiv aus. Man hat hier eine tolle Idee gekonnt umgesetzt. Das Erlebnis hebt sich doch deutlich von anderen Achterbahnfahrten und auch von den bestehenden Stand-Up Coastern ab. Man kann SeaWorld zu der Entscheidung, auf diesen Prototypen zu setzen, nur gratulieren. Pipeline passt perfekt in den Park und bietet gegenüber den intensiven Fahrten auf Manta oder Kraken eine etwas ruhigere Alternative. Wer den absoluten Thrill braucht, der wird bei Pipeline nicht auf seine Kosten kommen. Stattdessen wartet aber ein rundes und derzeit einzigartiges Achterbahnerlebnis mit überraschendem Bauchkribbeln, dass seinen Platz in der großen Achterbahnvielfalt in Florida verdient hat. 

IMG 0445

Über die kommenden Tage verteilt haben die verschiedenen Klassen an Jahreskarten nach und nach die Möglichkeit Pipeline zu testen. Ab 27. Mai 2023 steht die Bahn dann allen Parkgästen zu Verfügung.

Tags: Neuheit, 2023, B&M, Sea World, Neuheit 2023, Sea World Orlando, Surf Coaster

Im Forum kommentieren

Volker

Volker

Ein gelaunchter Wingcoaster von BM wäre cool. Aber ob das bis 2021 klappen würde? Vor allem falls die spekulierte Lage im Eingangsbereich des Parks stimmen sollte. Das würde dann nämlich wohl auch bedeuten, den Eingang neu zu gestalten - was super wäre, da ich diesen ziemlich langweilig finde.
doCoaster

doCoaster

Jetzt habe ich mir 10 Minuten Gerede angehört und es wird nicht klar, wieso es ausgerechnet ein B&M Wing Coaster werden soll. Einfach, weil es diesen Coastertyp in Florida noch nicht gibt und man gute Erfahrungen mit B&M gemacht hat? Das sind für mich keine handfesten Indizien...
Interessant ist dennoch, dass bereits 2021 ein weiterer Coaster kommen soll, was ich wiederum aufgrund der Argumentation im Video auch nicht für ausgeschlossen halte. Wenn die anderen Parks der Gruppe fast alle zwei Coaster in aufeinanderfolgenden Jahren bekommen, warum dann nicht auch das Aushängeschild in Orlando. Ich bin gespannt, ob es stimmt, dass wir 21 den nächsten SW Coaster bekommen und vor allem, was es dann wirklich wird.
Mario M.

Mario M.

Und Busch Gardens Tampa soll auch etwas neues in 2021 bekommen: https://www.baynews9.com/fl/tampa/a...vdgaBJQH4up68E8a5J1OeZ7DR-t1XCs-i0M8QtZMWVecA

Dafür gibt es hier sogar schon einen Thread:
2021 Neuheit: Project Jethro (neue Attraktion?) @ Busch Gardens Tampa - USA

____________________________

Zurück zum Thema:
Ich habe diesen Thread mal umbenannt, ihn aber noch im Spekulationsbereich belassen.

Um die bisher bekannten Fakten mal Zusammenzutragen:

Sea World hat einen neuen Bauantrag eingereicht, der eine Rund 1,5 Hektar große Fläche hinter dem Haupteingang betrifft.

Hier ein Bild vom gekennzeichneten Bereich:
SWO2021_PlanOverlay-768x664.jpg

Das Projekt läuft unter dem Projektnamen "Pinguin":
Penguin.png

In diesem ersten Bauantrag ging es nur um Räumungs- und Abrissarbeiten, die aber jeder Baustelle im bestehenden Park vorangestellt sind. Somit kann man damit rechnen, dass auf dieser Fläche bald ein neues Projekt entsteht. Ich halte eine weitere Achterbahn beim aktuellen Investitonsrausch der Gruppe für möglich und könnte mir da auch sehr gut einen Wing Coaster vorstellen, aber das sind bisher nur Gerüchte.

Die Infos aus dem Video von Coaster Studios stammen aus diesem Blog Beitrag von "thecoasterkings.com" und die Spekulation mit dem Wing Coaster aus diesem Forenbeitrag bei "insideuniversal.net".

Quelle
Quelle
Mario M.

Mario M.

Erste Lieferungen von B&M an die Clermont Steel Fabricators (Schienenfertiger von B&M) und Sea World wurden (im März/April) verschifft...

1588265764707.png1588265771656.png

Interessant ist vor allem die Typenbezeichnung "SF-A". Bei B&M Auslieferungen stehen die ersten zwei Buchstaben für den Achterbahntyp, (z.B. WC für Wing Coaster, IC für Inverted Coaster etc.) und der Buchstabe nach dem Bindestrich für die wie vielte Auslieferung (A=1, B=2...).
1588265777971.png

Somit scheint hier ein Prototyp gebaut zu werden, die Abkürzung SF könnte dabei für Surf Coaster stehen. Ein Gerücht das B&M sowas plant kursiert schon länger im Netz und basiert auf einer US Patentanmeldung zum Namen "Surf Coaster"!

Anscheinend arbeitet Bolliger & Mabillard (B&M) an einem neuen Typen namens "Surf Coaster" :rolleyes:
Anhang anzeigen 9567117

Quelle

Der Beitrag stammt aus dem Konzepte/Patente Thread.

Auch für den Ocean Park im Hong Kong war/ist ein "Surf Coaster" im Gespräch.

Passend dazu dieses Artwork:
OPHP4.jpeg

Ich habe den Thread mal umbenannt und verschoben.

Alter Threadtitel:
2021 Neuheit: Projekt "Pinguin" (Wing Coaster, B&M?) @ Sea World Orlando?

Quelle
Quelle

scragnoth

Coaster Daddy mit dem Video "B&M Surf Coaster EXPOSED! - SeaWorld Orlando 2021 Roller Coaster"


Nun meldet B&M offene Forderungen gegenüber Sea World Entertainment für dieses spekulierte 2021er-Projekt an (nachdem dies zB. Premier Rides und Rocky Mountain Construction für die 2020er-Projekte bereits getan haben), in der Schrift ist von unbezahlten Kosten für einen "Custom Launch Coaster" die Rede. Das Artwork welches Mario im Beitrag über meinem schon gezeigt hatte kommt auch in dem Video vor. Es wird davon ausgegangen dass der Surf Coaster B&M's Antwort auf die Launcher von Vekoma und Intamin ist - mit nur 2 Sitzreihen und demnach fähig für engere Kurven und Umschwünge.

Das Dokument war im Video nicht verlinkt. Ich habe es in einem Artikel von thecoasterkings.com (Siehe Quellenlink unten) gefunden.

pgavlien.png

bmlien.png

https://www.thecoasterkings.com/new-lien-confirms-swo-2021-project-was-a-custom-bm-launch-coaster/
Mario M.

Mario M.

Beim Surf Coasters könnte es sich um eine überarbeitete Variante des Stand-Up Coasters handeln.

Hier ein Bild von einem im März eingereichten Patentes zu einem überarbeiteten Bügelsystems:
image0.png

Mit den Softwesten und einer flexibleren Höhenverstellung des "Sattels" könnte der Fahrkomfort viel besser werden als bei den alten Stand-Up Coastern.

Quelle
tpndc_thusie

tpndc_thusie

BGWFans hat Pläne für das Projekt Pinguin geleaked:
Natürlich alles mit Vorsicht zu genießen es kann sich in der Planung immer noch etwas verändern.

Layout-1536x1065.png
Composite-1-1536x1366.jpg
Overview-1-1-scaled.jpg
Overhead-2-scaled.jpg
Overhead-1-scaled.jpg

Hier noch eine Onride Animation der Pläne:

Top Ansicht des Stationsgebäude:
- insgesamt 14 Tore jedoch wird das erste sowie letzte höchstwahrscheinlich für die Operater gedacht sein
- Reihe 1&2 liegen näher zusammen als 2&3, usw. somit vermutet man dass man sich vielleicht an den B&M Hyper Coaster Zügen mit staggered seating (Behemoth, Diamondback, Shambhala) oder vielleicht auch den Custom Zügen für Steel Dragon 2000 orientiert
- Durch die engeren Radien und der Einstiegstor Aufmachung wird davon ausgegangen, dass dieses Projekt Züge mit zwei Plätzen (Sitze/Sitzstehplätze/...) nebeneinander besitzen wird
Station-Floorplan-1536x1499.png

Wegführung
- blau | normale Warteschlange
- grün | Quick Queue (Fast Pass)
- rot | Ausgang
Queue-1536x680.png
Exit-1536x697.png
Quelle
Rosenberger

Rosenberger

Naja. Haut mich null vom Hocker.. Langweiliges Layout, in diesen modern Coaster zeiten.
Genau das dachte ich mir auch. Für was 2 Sitzer Züge, wenn es doch so ein Standard BM Layout ist. Nichts wirklich Neues, wenn sicher das Teil Spaß machen kann so ist es eher Standard...
Pinhead

Pinhead

B+M war für mich immer dann am stärksten, wenn sie mit "beengten" und "limitierten" Platzbedürfnissen klar kommen mussten und selbst etwas "Kreativität" beweisen konnten. Das hier ist absoluter B+M Standard und ein wie ich finde, wenig dynamisches Layout. Da sind die aktuellen Vekoma Ergüsse die ganz klar spannenderen Coaster.
Im Forum kommentieren

Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Nutzer unserer Website mithilfe von Cookies und anderen Technologien, um unsere Dienste bereitzustellen, Werbung zu personalisieren und Websiteaktivitäten zu analysieren. Wir können bestimmte Informationen über unsere Nutzer mit unseren Werbe- und Analysepartnern teilen. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.