Winjas (Phantasialand)
Willkommen bei Coasterfriends!

CLUB TRAVEL COMMUNITY

Sea World

Australien - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/australien/o2503_sea_world/content1.jpg
Australien - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/australien/o2503_sea_world/content2.jpg
Der Sea World Park wurde 1971 eröffnet, weist aber bis auf den Namen und die Ausrichtung auf Wassertiere, keine größere Verbindung zu den beiden Sea Worlds in Amerika (San Diego / Orlando) auf. Betrieben wird der Park durch die Village Roadshow  Gruppe, ihr gehören unter anderem auch die Parks Warner Bros. Movie World, Wet'n'Wild Gold Coast, Wet'n'Wild Sydney und Wet'n'Wild Las Vegas an.

Der Park liegt auf einer kleinen Landzunge in Main Beach und besticht durch eine wunderschöne Anlage. Diese erzeugt durch mehrere Lagunen sofort Urlaubsstimmung. Hier gibt es keine Wal-Shows, dafür bietet man saisonale aufpreispflichtige Walbeobachtungsfahrten im offenen Meer an. Überhaupt kann man in dieser Sea World alles mögliche hinzu buchen, z.B. Hubschrauberrundflüge, Schnorchelausflüge, private Tauchgänge mit Haien, Delphinen oder Glasbodenrundfahrten über die Hailagune.
Somit ist das Sea World vielmehr als nur ein Freizeitpark. Wenn man aber nur als normaler Besucher ein paar Stunden auf den Kopf hauen will, dann wird man vorzüglich unterhalten.

Die Delphinshow ist die wohl eine der besseren dieser Art weltweit und auch die Haltung der Tiere ist vorbildlich, denn die Delfine haben statt eines Beckens eine große natürliche Lagune ganz für sich zur Verfügung. Auch die anderen Anlagen wirken naturgetreu und man bekommt tolle Einblicke, besonders in der Shark Bay.

Für Coasterfriends gibt es immerhin seit 2020 vier Coaster. Der erste Coaster "Jet Rescue" ist ein Launch Coaster von Intamin (eröffnet 2008), welcher immensen Spaß macht. Die Strecke ist bodennah, die Sitzposition spaßig und die Geschwindigkeit absolut in Ordnung. Bei dieser Bahn wird ein Reibradlaunch verwendet. 2013 eröffnete ein Water Coaster aus der deutschen Achterbahnschmiede Mack Rides. Besonderheit des "Storm Coaster" ist, dass der finale Splash in einer Halle stattfindet. Auch die Thematisierung als ein vom Sturm heimgesuchter Hafen ist gelungen. Im Kinderland ist findet man als dritte Achterbahn einen Kiddy-Coaster mit Spongebob Thematisierung.

Australien - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/australien/o2503_sea_world/content3.jpg
2020 ergänzt man das Angebot um die Holzachterbahn "Leviathan" und stemmt sich damit gegen den steigenden Konkurrenzdruck der anderen Gold Coast Freizeitparks. Die Anlage wurde vom kanadischen Unternehmen Martin & Vleminckx entworfen und gebaut. Zu dieser Neuheit gesellen sich ein Starflyer und ein Top-Spin, wodurch der Themenbereich "The New Atlantis" gebildet wird. Damit weitet man das zuvor eher begrenzte Angebot an echten Freizeitparkattraktionen aus. 

In Kombination mit den Shows und Aquarien, die nach wie vor den Hauptbestandteil des Parks ausmachen, sind nicht nur die Achterbahnen einen Besuch wert, wenn man sich an der Gold Coast aufhält.

 

Drucken

Captain's Meinung

Hier sind natürlich die Meeresbewohner die großen Stars. Die Shows sind absolut hochwertig und müssen sich vor der amerikanischen Konkurrenz nicht verstecken. Dazu gibt es aber auch noch viele Attraktionen für Kinder und mit den Coastern und Wasserattraktionen auch noch qualitativ hochwertige Spaßerlebnisse für die Größeren. Die Thematisierung ist dabei auf grandiosem Niveau, mit der ein oder anderen kleinen Lücke. Preis/Leistung sind in Ordnung und die Freundlichkeit locker und leger. Wer die Gold Coast besucht, der muss eigentlich hier hin. Im übrigen bietet der Park auch Heli Rundflüge an - und diese Helis sind diejenigen Flugmaschinen, die von hieraus die C-Promis in den Dschungel fliegen.

Aktive Coaster

Bahnen
Info
Gesamt Bewertung
Eigene Bewertung

Inaktive Coaster

Bahnen
Info
Gesamt Bewertung
Eigene Bewertung

Impressionen

Usermeinungen

Passie Bewertet am: 25.04.2019

Coaster Fische und Meer

Ich war vom Sea World ziemlich überrascht das er doch so groß war und gepflegt. Zu den Coastern/Fahrgeschäften , dass Sea World hat drei Counts unteranderem ein sehr guten JetSki Coaster von Intamin , dieser fährt sich ziemlich gut und durchfährt die Kurven in einer schönen Geschwindigkeit, für mich das Highlight des Parks. Der Storm Coaster ist sehr Kurz dafür aber gut Thematisiert, ich war ziemlich Überrascht . Ansonsten hat der Park bis auf einen Kinder Coaster und einen kleinen Star Flyer kaum was an Fahrgeschäften zu bieten . Sea World hat ansonsten einige Shows im Programm unter anderen eine Wasser Stunt Show,Delfin- und Seelöwen Show. Außerdem kann man sich verschiedene Aquarien anschauen und Rochen streicheln .
Mac&Cheese Bewertet am: 17.11.2018

Fischi, Fischi - Blubb, Blubb

Wenn man sich als Resortgast in das Sea World Resort einbucht kostet der Parkeintritt nur einen geringen Aufpreis (9 AU$). Per Monorail wird man zum Haupteingang gebracht oder man benutzt die Hintertür. Der Park sticht schon mit seiner Lage auf einer Halbinsel hervor. Ebenso ist dieser schön gestaltet. Für uns ist es der schönste Park an der Gold Coast. Die Delfinshow ist wirklich gut und die Tiere haben eine große Lagune. Die Seelöwenshow sendet eine Botschaft über den Plastikmüll in unseren Ozeanen. Und dann bieten Zweibeiner noch eine gute Show mit ihren Jetski.
Spongebob ist auch hier, mit eigenem Coaster. Für die Kleinen gibt es mit dem Bereich Reef einen Wasserspielplatz.
Der JetRescue Coaster bietet mit seinen zwei Abschüssen eine Flotte, Bodennahe und wendige Fahrt. Der Mack Watercoaster Storm hatte zu unserer Überraschung eine relativ ruhige Fahrweise. Trocken bleibt man auch nicht. Sticht doch die mühevolle Dekoration des Coasters hervor und die Aussicht gilt es zu genießen.
Bietet der Park auch Whale Watching Cruises und Heli Rundflüge gegen Aufpreis an. Letzteres wurde sehr stark von unseren Asiatischen Mitmenschen frequentiert.
Counter sind hier schnell durch, wenn man sich etwas mehr Zeit lässt und die Shows alle mit anschaut ist doch schnell ein Tag vorbei.
Mario M. Bewertet am: 22.02.2016

Ein halber Tag Spaß

Der Eintrittspreis ist für das gebotene leider etwas zu hoch, die Auswahl an Attraktionen ist wirklich sehr beschränkt. Wenn man sich den Showplan anschaut und die Zeiten geschickt wählt braucht man für alle Shows/Aquarien sowie die Attraktionen im Grunde nicht mehr als einen halben Tag. Die Delfinshow sollte man dabei auf keinen Fall auslassen und wohl den ersten Termin des Tages wählen. Viele weitere Angebote wie Whale Watching auf dem Meer sind Aufpreispflichtig und auch recht teuer...
Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Nutzer unserer Website mithilfe von Cookies und anderen Technologien, um unsere Dienste bereitzustellen, Werbung zu personalisieren und Websiteaktivitäten zu analysieren. Wir können bestimmte Informationen über unsere Nutzer mit unseren Werbe- und Analysepartnern teilen. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.