Fury 325 (Carowinds)
Willkommen bei Coasterfriends!

CLUB TRAVEL COMMUNITY

MagicLand

Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o2369_rainbow_magicland/content1.jpg
Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o2369_rainbow_magicland/content2.jpg
Ganz in der Nähe von Rom wurde im Jahr 2011 der neue Freizeitpark "Rainbow MagicLand" eröffnet. Der Park lässt sich als ein typisch moderner Freizeitpark bezeichnen: Ein großer See, rundherum eine ordentliche Attraktionsauswahl und dazu eine sehr gute und detailreiche Thematisierung. 
 
Eines der großen Highlights im Park ist der Launch Coaster "Shock", welcher von der deutschen Firma Maurer Söhne geliefert wurde und insbesondere durch die ausgeprägte Stützenkonstruktion auffällt. Die weiteren vier Achterbahnen richten sich an Familien, wobei besonders die Minenachterbahn "Olandese Volante" sowie der Spinning Coaster "Cagliostro" hervorzuheben sind. 
 
Weitere Attraktionen, wie der sehr gute interaktive Darkride "Huntik 5D", die Rafting Anlage und ein Free Fall Tower, runden das Angebot ab.
 
Der Park hat als Geldgeber ein großes Animationsstudio, das für den Bau 300 Millionen Euro ausgab, im Rücken. Die Zukunft wird zeigen, inwiefern die Firma weiter in das Rainbow MagicLand investiert.
Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o2369_rainbow_magicland/content3.jpg

Drucken

Captain's Meinung

Der Park in der Nähe von Rom besticht durch eine gute Attraktionsauswahl bei der für jeden was dabei ist. Mit Shock und Huntik hat man hervorragende Aushängeschilder, aber der Park bietet in der Gesamtheit jedem etwas. Auch die Thematisierung kommt an vielen Stellen nicht zu kurz. Preis/Leistung ist sicherlich in Ordnung, etwas gehemmt von der langsamen Abfertigung. Dafür gibt es aber oft üppig lange Öffnungszeiten, gerade im Sommer.

Aktive Coaster

Bahnen
Info
Gesamt Bewertung
Eigene Bewertung

Impressionen

Usermeinungen

Jurek Bewertet am: 10.08.2019

Schöner Park, mit Mängeln

Der Park ist recht gut thematisiert, allerdings merkt man dass die Thematisierung an der einen oder anderen Ecke bereits etwas in die Jahre gekommen ist. Es wirkte alles so, als wolle oder könnte man dies nicht mehr ausbessern. Schade. Die Bahnen im Park bieten generell für jeden Etwas. Highlight ist natürlich der Launchcoaster Shock. Das Essen im Park war leider doch unterdurchschnittlich. Ich muss sagen, generell gefiel mir der Park ganz gut, doch es gab immer wieder Kleinigkeiten, die negativ auffielen. Wenig Schatten, schlechtes Essen, stellenweise unmotivierte Mitarbeiter, bröckelnde Thematisierung etc. (die Liste lässt sich noch fortführen). Dieser Park hatte bestimmt mal Glanzzeiten und diese kann er bestimmt auch wieder erreichen. Hierfür muss aber erstmal an den Kleinigkeiten gearbeitet werden. Durch diese sage ich mir, dass es zwar ein ganz guter Park ist, aber eben mehr auch nicht.
ChefLance Bewertet am: 04.11.2017

Rainbow ja - Magie nein

Die Thematisierung im Park ist ok, die Achterbahnen sind es auch. Shock ist hier positiv hevorzuheben. Magie ist was anderes
Kombucha Bewertet am: 23.08.2017

Guter Park

Guter und lustiger Park, leider ohne motivation den instand zu halten. Kein wirklicher Achterbahn Hit, jedoch super lasergame. Der Parkt hat sogar eine Lasertag Arena.
uli79 Bewertet am: 10.06.2017

Netter Park

Ein toller Park mit überdurchschnittlich guter Thematisierung.
Bis auf den Indoor- Spinner und Maurer´s Shok, konnte aber leider keiner der weiteren 3 Coaster überzeugen. Die Fahreigenschaften sind nicht die besten und auch die Abfertigung war etwas träge.

An einigen Ecken des Parkes, bröckelt leider schon der erste Putz ab, was das Gesamtbild etwas schwächt.

Die Preise für Essen & Trinken gehen in Ordnung.

Unter dem Strich ein netter Park, wo sich ein Besuch druchaus lohnt. (auch das Outlet direkt gegenüber ist ein Besuch wert)
Ruuun Bewertet am: 02.06.2017

Licht mit ein wenig Schatten

Eigentlich ist der Park super, zumindest die Parkgestaltung empfand ich bei unserem Besuch als sehr positiv. Bei den Achterbahnen sticht leider nur Shock wirklich heraus, aber der Maurer Launcher macht echt Laune... Auch sonst hat der Park einiges zu bieten. Ein richtiges Highlight müsste jedoch noch her.
CoaStar Bewertet am: 08.05.2017

Schön thematisierter Park, aber Achterbahnen eher

Der Park ist schön gestaltet, keine Frage, aber von den Achterbahnen hatte ich mir deutlich mehr erwartet.

DetroitGermany Bewertet am: 17.08.2016

Ganz ok

Guter Park mit guten Attraktionen.
redbu97 Bewertet am: 02.08.2016

schöner Freizeitpark vor den Toren der ewigen Stad

Das Rainbow MagicLand bei Valmontone bietet der gesamten Familie eine breite Pallette an Attraktionen. Der Park ist komplett durchthematisiert. Leider scheint man nicht allzu viel Wert auf die Pflege der einzelnen Attraktionen zu legen. So bröselt hier und da der Putz. Dem Fahrvergnügen tut dies jedoch keinen Abriss. Ganze fünf Achterbahnen laden die Besucher zu vergnüglichen Fahrten ein. Neben den beiden Junior Bahnen "Amerigo" und "Bombo" steht hier mit "Cagliostro"eine Dunkelachterbahn der Maurer AG. So pompös das Außendesign, so einfallslos ist der Innenbereich gestaltet. Man "fällt" im Prinzip in die stockfinstere Halle und durchfährt ein attraktionsarmes Layout ohne jeglichen Sound - hier wäre deutlich mehr drin gewesen. Die Abfertigung des Spinners war allerdings pfeilschnell. Das Highlight unter den Achterbahnen ist der zweite Maurer Coaster, "Shock". Die Bahn fährt sich wirklich angenehm und besitzt einen ordentlichen Launch. Leider wird man direkt nach dem Launch wieder gebremst, sodass man eher gemächlich über den Camelback fährt. Hier hat man sich gegen Ejector Airtime entschieden. Schade. Das restliche Layout bietet moderate Airtime und eine intensive Linkskurve mit starker G-Kraft. Neben einigen schönen Flatrides für die gaze Familie bietet der Park mit "Olandese Volante" noch einen Vekoma Mine Train der eine schöne Länge besitzt. Die Thematisierung ist toll, die Fahrt eher Mittelmaß. Zur aktuellen Saison hat man den Ride mit Virtual Reality Brillen ausgestattet. In der Praxis werden die ersten drei Reihen mit den Brillen bestückt. Vier Reihen des Zuges bleiben leer, die restlichen Reihen werden mit Gästen ohne die Brillen besetzt. Hierdurch entstehen schnell Wartezeiten von ein bis zwei Stunden - bei Temperaturen von 35 ° ohne großen Sonnenschutz echt ungemütlich. Jeweils nach einer stunde pausiert die VR Reihe und der Zug wird voll besetzt. Ich hatte Glück, dass ich mich für einen "Camelback-Trinkbeutel" und somit ausreichend Wasser entschieden hatte. Auf den VR Ride hatte ich verzichtet, somit kann ich hierüber nichts berichten. Wir fuhren noch einen putzigen inverted Darkride à la Droomflucht und die Raftinganlage "Le Rapide". Hatte man bei Le Rapide noch die Chance einigermaßen trocken rauszukommen, so war dies bei der Wasserbahn "Yucatan" schon schwieriger. Die erste Abfahrt bot den üblichen Spillwater-Nässegrad. Der zweite Drop sorgte dafür, dass bei mir kein Centimeter Textil trocken blieb - klatschnass! (ich saß ganz hinten, rechts) Zudem hob es uns bei Fall heftig aus den Sitzen und das ohne Bügel! Ein wahres Highlight des MagicLand! Mittags kehrte man in eine Halle mit Camelot-Thema ein. Zu einer Rittershow mit Pferden, Flammen und Tanz wurde ein mehrgängiges Rittermahl kredenzt, welches mit den Händen eingenommen und für grausam empfunden wurde. Das schlechteste Essen meines Rom Wochenendes! Jedes Element der Show kannte man zudem besser. Es war ein Langweiler. Die aufwendig thematiserte 5D Attraktion "Huntik" war ganztägig geschlossen. Der Freifallturm "Mystika" sah von unten gar nicht so hoch aus. Allerdings fällt man von den angegebenen 72 Metern höchstens 40 Meter, da die Bremsschwerter fast bis zur Hälfte des Turms reichen. Auch interessant ist der Kettenlift welcher den "Sitzring" nach oben zieht. Das Horror House "Demonia" bietet großenteils Animatronics, kann aber durch gelungene Inszenierung punkten. Insgesamt kann hier die ganze Familie einen netten Tag verbringen. Das Preis-Leistungsverhältnis bewegt sich auf einem ordentlichen Niveau. Ein, zwei qualitative hochwertige Highlights kann das Rainbow MagicLand zwar noch vetragen, allerdings wird auch heute schon richtig viel geboten.
Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Nutzer unserer Website mithilfe von Cookies und anderen Technologien, um unsere Dienste bereitzustellen, Werbung zu personalisieren und Websiteaktivitäten zu analysieren. Wir können bestimmte Informationen über unsere Nutzer mit unseren Werbe- und Analysepartnern teilen. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.