• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Saisonstart 2013 Teil 1: Steffen Treffen im Europa Park am 23.03.2013

Robin96

Airtime König
Mitglied seit
2012
Beiträge
432
Heute möchte ich euch noch mein Bericht über das tolle Treffen liefern, Viel Spass beim lesen:)


Für mich begann die Reise bereits am Freitag um halb 12 Uhr. Zuerst mit dem Zug und danach mit dem Auto ging es nach Rust. Um 16 Uhr sind wir dann auch endlich im Camp Resort eingetroffen, und haben dort das Zelt aufgebaut. Nach getaner Arbeit gab es dann Abendessen und danach ein Rundgang um den toll beleuchteten Park. Bei dem Rundgang sind viele Bilder entstanden:


11.jpg


10.jpg


6.jpg


9.jpg


8.jpg


7.jpg


5.jpg


4.jpg


3.jpg


2.jpg


Nach diesem Rundgang ging es dann ins Zelt. Bei dieser Kälte war schlafen aber fast unmöglich, so blieb es bei mir bei ca. einer halben Stunde Schlaf :rolleyes:


Am nächsten Morgen machten wir uns um 7:15 Uhr auf zu einem erneuten Rundgang um den Park, sodass wir dann etwa um 8:15 vor dem Haupteingang standen. Kurz danach traf dann bereits auch Steffen, Silas und Fabio ein. Um ca. 20 vor 9 waren dann alle Coasterfriends eingetroffen und es wurde auf den Saisonstart angestossen. Nun ging es endlich nach langer Zeit wieder durch die Drehkreuze hinein in den Park, wo die neue Saison kurze Zeit später von Roland Mack eröffnet wurde. Wir stürmten sofort zu Silver Star. Dort mussten wir feststellen, das die Achterbahn wie fast schon vermutet noch geschlossen hatte. Also wurde die neue Saison halt mit einer Runde Pegasus gestartet. Poseidon hatte auch noch geschlossen, darum bewegte sich unsere Gruppe zu Euro Mir, wo wir natürlich nur ganz kurz warten mussten. Nach der wie immer tollen Fahrt wollten die nicht wasserscheuen von uns Tiroler Wildwasserbahn fahren. Bei uns sass Patrick zuvorderst, welcher auch die ganze Ladung Wasser abbekam. Ich wurde zum Glück verschont :cool:

Auch der sich ganz in der Nähe befindender Alpenexpress wurde natürlich gefahren, und auch die fast schon obligatorische Runde Schiffsschaukel :D


Weiter ging es nach Island, wo Blue Fire leider auch noch Stillstand.


13.jpg


Der ganze Park war wirklich ziemlich leer, aber seht selbst (Eigentlich auch kein Wunder, Ralf war ja dabei:D):


12.jpg



Das Wetter began jetzt langsam ganz übel zu werden, den vom Himmel fiel plötzlich feiner Hagel.
Und was macht man in diesem Wetter am besten? Natürlich Wodan fahren, der zum Glück zwischenzeitlich geöffnet hatte. Wir konnten durch fast die ganze Queue durchlaufen und mussten nur wenige Züge warten, bis wir einsteigen konnten. Die Fahrt hat mich wieder mal aufs neue überrascht, zusammen mit dem Hagel und Regen war die Fahrt wirklich sehr Intensiv und genial. Wodan ist für mich zwischenzeitlich die beste Attraktion im EP geworden. Ein kleines Update hat die Station ja über die Offseason auch noch bekommenlove:-)


14.jpg



Nach dieser nassen Fahrt suchten wir das trockene in Batavia. Auch hier war durchlaufen angesagt. Dem Abenteuer Atlantis wurde auch noch ein kurzer Besuch abgestattet, bevor es nun zu Posseidon ging. Die Fahrt überstanden wir auch fast ohne nass zu werden. Jetzt folgte eine Runde Bobbahn und Euro Sat. In der Euro Sat war die letzte Blockbremse zum Glück endlich wieder einmal ausgeschaltet, sodass man wieder mit einem ordentlichen Tempo in die Schlussbremse reinbrettern kann.

Nach einer Fahrt mit dem Ausichtsturm spürten wir langsam den Hunger. Deswegen stellten wir uns beim Food Loop an. Hier gab es fast die längste Wartezeit des ganzen Tages, aber nach und nach wurden wir auf die Tische aufgeteilt und konnten alle endlich etwas essen.


Wieder im Freien, kam die Erkentniss: Blue Fire fährt (oder versucht es zumindest :D) Also wurde der nächste Zug nach Island genommen, wo wir uns in der Schlange vor dem Eingang von Blue Fire einreihten und die Testfahrten beobachten konnten. Nach ein paar Launches mit halber Geschwindigkeit kam dann die letzte Testfahrt. Kurz darauf wurde der Eingang geöffnet, und nach so 5-10 Minuten konnten wir endlich wieder mal Blue Fire fahren.

Atlantica fuhr inzwischen auch, allerdings wollte fast niemand damit fahren, so konnten wir gleich sitzen bleiben und nochmals fahren. Durch den Märchenwald sind wir dann auch geschlendert, hier habe ich endlich mal wieder Bilder für euch:


16.jpg


17.jpg


18.jpg


19.jpg


20.jpg


15.jpg


Der Einblick auf die Baustelle ist vom Park aus ziemlich schlecht

21.jpg


Nun trennte sich ein kleiner Teil von der Gruppe ab, um noch eine Show anzusehen, während wir die inzwischen eröffnete Silver Star endlich wieder einmal fahren durften. Hier mussten wir leider um die 30 Minuten warten, aber auch diese Wartezeit ging zügig vorbei.

Mit dem Matterhorn-Blitz wollten dann auch noch einige von uns fahren, also wurde das auch gemacht:)


Inzwischen wieder komplett folgte mein persönliches Highligt des Tages. Nämlich die drei Runden auf Euro Mir


22.jpg


23.jpg


24.jpg


25.jpg


26.jpg


27.jpg

An diese Stelle ein kleines Dankeschön an Daniel, der während den drei Runden die Stimmung unheimlich angeheizt hatteapp:-)


Zum Tagesabschluss ging es nochmals zu Blue Fire und Wodan. Bei Wodan hatten einige noch das Glück, Last Rider zu schaffen, wir waren leider wenige Minuten zu spät, um eine erneute Runde auf Wodan zu schaffen. Ein Teil verabschiedete sich jetzt von uns, für uns ging es zum Colloseo, um dort etwas im Cafe zu trinken. Die Bedinung war aber irgendwie etwas überfordert. Nachdem sie es dann endlich geschafft hatte, die Bestellung aufzunehmen, brachte sie jemandem anstatt einer heissen Schokolade eine Eisschokolade, und auch den Zahlungsversuch von Steffen nahm sie nicht ganz ernst und liess sich ziemlich Zeit. Irgendwann hatten wir es aber trotzdem geschafft, und so konnten wir mit der Higspeed-Magnetschienenbahn;), dem EP-Express durch den wundervoll beleuchteten Park zum Haupteingang zurückfahren.


1.jpg



Dort waren nämlich dank Steffen noch ein paar Tische im Silver Lake Saloon für uns reserviert. Also liessen wir den Abend mit einem leckeren Burger ausklingen:) Über die Bedingun war ich etwas überrascht, bei dem letzten Besuch war sie misserabel, aber dieses mal gabs nichts zu beanstanden.

So um 22 Uhr verabschiedeten wir uns alle voneinander. Ich durfte ja bei Steffen übernachten, also ging es für uns noch ca. eine halbe Stunde nach Iffezheim. Bei Steffen wurde dann noch kurz das Forum gecheckt, bevor ich dann sehr schnell erschöpft einschlief.


Ich hoffe euch hat der erste Teil mit den eher knappen Bildern trotzdem gefallen. Bei dem Wetter verging mir halt die Lust zum Fotografieren ziemlich schnell. Der zweite Teil des Berichtes folgt möglichst schnell.


An dieser Stelle schonmal ein Danke an allle die bei diesem tollen Treffen dabei waren, und besonders an Steffen, für die tolle "Organisation" des ganzen Treffens und für die Übernachtung bei dir:)


Damit wünsche ich euch frohe restliche Ostertage
Gruss Robin:)
 

Ralf61

CF Guru
Mitglied seit
2011
Beiträge
9.860
Danke für deinen tollen Bericht mit tollen Fotos von einem tollen Tag rock2:-)im EP. Ich war ja dabei, dann gibt es normaler Weise auch nicht so lange Wartezeiten lach:-).

Dir auch noch frohe restliche Ostertage :).
 

Lumineux

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.289
Nach den ersten Bildern dachte ich, bei euch geht die Sonne gar nicht mehr auf :D


das Durchlaufen und gleich Einsteigen sei euch allen gegönnt!

Und was die Bilder angeht - die sind zweitrangig, wenn der Spaß gestimmt hat
 
Oben