• Willkommen im Coasterfriends Forum!

US East Coast Tour 2017 by Mike D. | Teil 10 | Busch Gardens Williamsburg

Mike D.

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
417
Teil 1 Einleitung & Anreise
Teil 2 Six Flags New England
Teil 3 Lake Compounce
Teil 4 Knoebels
Teil 5 Hershey Park
Teil 6 Dorney Park

Teil 7 Six Flags Great Adventure
Teil 8 Six Flags America
Teil 9 Kings Dominion
Teil 10 Busch Gardens


Moin Leute!

Und somit herzlich Willkommen im zweistelligen Bereich dieser Berichte-Serie!
Nach zwei erfolgreichen Tagen in Kings Dominion mussten wir leider am Morgen des 13.06. unser geliebtes Sleep Inn verlassen.
Wenn man sich aber mal unser Ziel namens Busch Gardens Williamsburg aka "The World’s most beautiful Theme Park" vor die Augen führt ist das glaub ich ganz easy zu verkraften!

Auch hier hatten wir wieder zwei volle entspannte Tage eingeplant.
Ankunft nach ca. 90 Minuten Fahrtzeit…

2.jpeg

Apollo's Chariot war schon aus der Ferne zu sehen!

4.jpg


3.jpg

Kein großer Ansturm

Genau wie im Hershey Park erreicht man das Hauptgelände hier mit einer Art Tram. Dies lässt ja allgemein Großes erwarten und man wird auf der Fahrt schon mal von freundlichen Senioren mit Infos gefüttert!

5.jpg


6.jpg


7.jpg


Online hatten wir uns bereits den 2 Park Fun Pass gekauft welchen wir hier ganz simple an einem Automaten einscannen konnten und unsere Saisonkarten erhielten - Das lief schon mal flüssig!
Ansonsten konnte der Eingangsbereich hier schon direkt mit seiner tollen Flora überzeugen.

Ich warne euch vor ich habe erschreckend viele Bilder in diesem Park geschossen…

11.jpg


10.jpg


12.jpg


13.jpg


14.jpg


16.jpg


18.jpg

Einfach schön

20.jpg


24.jpg


22.jpg

Unsere Pässe

23.jpg


Während in Floridas Busch Gardens Tampa das Haupt-Thema Afrika ist hat man sich in Williamsburg für Europa entschieden. Kaum waren wir drin im Park war auch schon überaus deutlich zu erkennen in welchem Land unsere Reise beginnt – wenigstens war das Wetter heute wieder alles andere als Englisch…

27.jpeg


25.jpg


31.jpg

An Flaggen wurde schon mal nicht gespart...

29.jpg


30.jpg


33.jpg


32.jpg


34.jpg


Bevor wir los legten haben wir uns hier noch mit einem der Dining Pässe ausgestattet und selbstverständlich mit Refill Bechern… Ihr kennt uns ja! Diese haben sich aber auch wieder sehr für uns gelohnt.

Unser erstes Ziel stand für mich schon lange fest, mein Vater fügte sich. Um dort hinzugelangen muss man allerdings noch ein gutes Stück weiter laufen.
Auf dem Weg dorthin wurden unsere Augen wieder mit einer tollen Parkgestaltung unterhalten…

35.jpg


36.jpg


39.jpg

Wie kriegen die das Wasser so herrlich grün?

38.jpg


Auch Irland bot uns noch nicht die lang ersehnten himmelblauen Schienen…

41.jpg


43.jpg


42.jpg


44.jpg


46.jpg


Busch Gardens liegt wie Kings Dominion auch sehr naturnahe, Wildgehege inklusive.

48.jpg


49.jpg


50.jpg


51.jpg


Endlich war das Ziel in Sicht: Frankreich!!
Doch wer versperrte uns dann noch kurz vorm Grenzübergang den Weg? Natürlich, die Deutschen.
Beim Anblick dieser schönen Staatsbahn war das aber zu verkraften.

52.jpg


53.jpg


55.jpg

Welcome to France

56.jpg


60.jpg


57.jpg


Und somit standen wir endlich vor diesem Prachtexemplar namens Griffon. Mittlerweile schon über 10 Jahre alt und auch nicht mehr der Rekordhalter unter seinen Artgenossen, aber immer noch ein feines Stück Arbeit von B&M.

64.jpg


77.jpg


Voll war es heute mal wieder nicht + top Abfertigung. Somit war es uns schon wieder gestattet erstmal so viele Runden zu fahren wie wir wollten und das nutzten wir auch gut aus.

Highlight ist für mich auf jeden Fall der 63m hohe First Drop. Da steht man förmlich im Sitz – auch wenn man das bei der Smoothness B&M’s kaum wahrnimmt. Hinten ist der Drop etwas intensiver, vorne hat man den besseren Blick. Insgesamt fehlte mir hier aber leider etwas die Intensität während der Fahrt…
Trotzdem ist das hier nur meckern auf hohem Niveau, denn zwei schöne Drops mit ordentlich Hangtime, zwei Immelmänner und ein schöner Splash am Ende hielten was sie von außen versprachen.

Vermutlich sind wir am Vortag aber auch einfach nur zu oft I305 gefahren… wer weiß.
Leuten mit Höhenangst kann ich hier aber garantiert jede Menge Thrill versprechen.

Für mich (mittlerweile ja sehr verwöhnt) leicht unter den hohen Erwartungen und findet somit keinen Platz in meiner Top 10, trotzdem ein top Coaster insgesamt mit entspannter Suchtgefahr.

61.jpg


69.jpg

Imposante 10er Reihen

109.jpg


70.jpg


71.jpg


72.jpg


75.jpg

Angst?


84.jpg


59.jpg


88.jpg

Das nenn ich mal einen Immelmann

86.jpg


74.jpg


90.jpg

Ein klassischer Splash

76.jpg


79.jpg


80.jpg


81.jpg


82.jpg


68.jpg


78.jpg


91.jpg


92.jpg


Get soaked!

89.jpg


83.jpg


95.jpg


96.jpg


94.jpg


So das Ding haben wir schon mal ordentlich gerockt und meine Kamera ist auch bereits am dampfen…
Weiter geht’s in Kanada!

99.jpg


101.jpg


100.jpg

"Look at all those chickens"

103.jpg


105.jpg


Als nächstes folgte eine entspannte Rundfahrt mit der preußischen Staatsbahn. So konnten wir uns schon mal einen guten Überblick über die Vielfalt Busch Gardens verschaffen.

106.jpg


107.jpg


112.jpg

Wenn man genau hinschaut kann man hier ganze 4 Coaster entdecken!

113.jpg


Das Chicken ging uns nicht mehr aus den Kopf und so gönnten wir uns im Smoke House eine ordentliche Portion Barbecue. Das nenn ich mal gutes, abwechslungsreiches Parkessen!
Gerne mehr davon!

116.jpg


117.jpg


118.jpg


119.jpg


Coaster Nummer 2 des Tages wurde dann der brandneue GCI Family Woodie Invadr. Der Eingangsbereich machte schon mal einiges her. Woodies und irgend so ein nordisches Thema lässt sich halt immer gut kombinieren und wird für mich auch nicht langweilig. Mit der Fahrt in der Front Row konnte ich mich nicht so anfreunden, hinten hatten wir dann aber unseren Spaß. Mehr als zwei Fahrten sollten aber auch reichen, war ja auch immerhin die vollste Attraktion im Park.

Alles in allem kann ich nur sagen das Invadr eine gelungene Familienattraktion ist!

120.jpg


121.jpg


122.jpg


123.jpg


124.jpg


125.jpg


126.jpg


114.jpg


115.jpg


Le Scoot betitelt den Log Flume des Parks. Wenn ich mir das Ganze aber so von außen anschaue interessiert sich da mein Coasterherz eher für Alpengeist und so sollte es dort auch als nächstes hin gehen…

127.jpg


130.jpg


137.jpg


Alpengeist bietet über knapp 1200m (!) Strecke ein schön untypisches Layout. Bereits 20 Jahre auf dem Buckel aber immer noch einer der größten und schnellsten seiner Art. Ich glaube ich habe hier meinen neuen Lieblings B&M Inverter gefunden!

138.jpg


97.jpg


135.jpg


132.jpg


129.jpg


134.jpg


133.jpg


"Ab nach Deutschland" hieß es nun und zum Glück war damit noch nicht der Heimflug gemeint…

139.jpg

Servus

140.jpg


141.jpg


142.jpg


145.jpg


144.jpg


147.jpg

Sieht aus wie der Weg zu einem Schloss...

Curse of DarKastle kann man denke ich als einen der besten Darkrides der Staaten bezeichnen. Mehr Worte möchte ich darüber auch bewusst nicht verlieren. Hab leider gerade gelesen, dass die Attraktion 2018 evtl. nicht mehr öffnen soll, wirklich traurig.
Andernfalls bitte auf keinen Fall auslassen wenn ihr die Gelegenheit habt zu fahren!

148.jpg


149.jpg


Oktoberfest in 3… 2… 1…

152.jpg


150.jpg

"World's most beautiful Theme Park"

151.jpg


153.jpg


158.jpg


154.jpg


Tief im dunklen Wald wartet hier auch noch ein echtes Highlight auf die Besucher: Verbolten!!

155.jpg


156.jpg


157.jpg


Thema: Schwarzwald
Umsetzung: Genial

Insgesamt ist die Strecke des Zierer Multi Launch Coaster zwar nur 800m lang jedoch wird einem hier durch die vielen verschiedenen Elemente und auch langsamen Abschnitten ein echtes Erlebnis geboten.
Großen Thrill darf man hier nicht erwarten aber die Fahrt kann man einfach nur genießen und staunen.
Ganz große Klasse und mal was ganz anderes!

162.jpg


160.jpg


159.jpg


164.jpg


165.jpg


167.jpg


166.jpg


173.jpg

Tolle Lage am Wasser

172.jpg


Von der Übergangsbrücke nach Italien aus lassen sich wirklich sehr schöne Bilder schießen.

171.jpg


168.jpg


169.jpg


Mit dem weltbekannten Loch Ness Monster und seinem Interlocking Loop sind wir natürlich auch gefahren. Für einen alten Arrow Coaster war die Fahrt echt spitze und smooth, da war ich wirklich positiv überrascht.

110.jpg


170.jpg


Um den Rundgang in Busch Gardens abzuschließen geht es jetzt noch in den großen mediterranen Bereich.

174.jpg


175.jpg


178.jpg


177.jpg


176.jpg


182.jpg


Wer es wagt mit den Roman Rapids zu fahren muss sich darauf einstellen klatschnass wieder auszusteigen…

181.jpg


180.jpg


Nach unserer Fahrt drehte sich das Wetter leider schlagartig. Nun ja, wie extrem man die aktuelle Wetterlage dann einschätzt muss jeder selbst definieren. Die amerikanische Freizeitpark-Industrie jedenfalls schließt direkt mal alle ihre Attraktionen auf Grund ein paar grauer Wolken. Wiederholungsfahrten vom Vortag auf Apollo’s Chariot und Tempesto blieben uns somit leider verwehrt! Etwas sehr übertrieben wie wir finden.

Trotzdem kurz zu den beiden Coastern welche wir glücklicherweise am Vortag schon getestet haben.

Apollo’s Chariot blieb für mich leider etwas hinter den Erwartungen und das vor allem mit der erhofften Airtime. Nach zwei Fahrten in der Last Row möchte ich da aber nicht endgültig drüber urteilen. Wir hätten gerne noch ein paar Testfahrten gemacht, vor allem auch mal in der Front.

Tut mir Leid für das mangelnde, zuglose Bildmaterial!

183.jpg


187.jpg


Tempesto ist ein Standart Sky Rocket von Premier Rides. Einzige Besonderheit hier sind die längeren Züge als bei den anderen Modellen. Die Fahrt empfand ich doch als sehr unangenehm und ob die Bahn überhaupt in den Park passt wurde ja auch im Forum lange diskutiert. Trotz allem wären wir auch hier gerne noch mal gefahren.
Letzten Endes bleibt die Bahn hinter der starken Konkurrenz etwas hängen.

185.jpg


186.jpg


184.jpg


Count Nummer 8/8 gab es übrigens noch in Form eines Kiddies.
Die letzte nennenswerte Attraktion und Empfehlung meinerseits ist noch die wirklich gelungene Wasserbahn Pompeii!

188.jpg


190.jpg


189.jpg


Nun war es ca. 17 Uhr und wir waren quasi gezwungen Busch Gardens frühzeitig zu verlassen. Wir wären gerne noch etwas länger in diesem sehr schönen Park geblieben. Rückblickend hatten wir hier aber zwei sehr schöne Tage mit reichlich Zeit alles gründlich zu betrachten. Busch Gardens ist ein echtes Highlight und wer jemals im Bundesstaat Virginia unterwegs ist sollte einen Besuch hier nicht vermasseln.
Ich habe mir etwas erhofft das ich hier meinen neuen Lieblingspark finde aber muss sagen das dass hier für mich nicht ganz mit unserem EP mithalten kann! Nur mal so als nebenbei ;)

Bei unserer Abfahrt sah der Himmel dann auch schon etwas dunkler aus. Etwas später ging das Unwetter dann auch los. Wir hatten noch gut 3 Stunden Fahrt und die waren wirklich nicht schön. Übernachtet haben wir letztendlich irgendwo in North Carolina…

191.jpg


192.jpg


Wieder Vielen Dank fürs lesen ich hoffe dieser Teil hat euch gefallen.
Ich wünsche euch noch einen schönen Heiligabend und möglichst stressfreie Weihnachten!

Bis dann,
Mike :)

____________________________________________

Top 3 Coaster der Tour (Stand 14.06.)

1. Wicked Cyclone ~
2. Intimidator 305
~
3. El Toro
~

Honorable Mention's :

Superman The Ride, Phoenix, Boulder Dash, Storm Runner, Skyrush, Kingda Ka, Volcano, Griffon*, Verbolten*

Legende: * = neu / ~ = gleich / -1 = abgestiegen

________________________________________________

-> Hier geht es zum vorherigen Teil
 
Zuletzt bearbeitet:

Shambhala

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
314
Danke für den schönen Bericht..Busch Gardens ist ein wundervoller Park mit schönen Attraktionen. Nicht wirklich Thrill. (Bin nach 2 Wochen USA wohl schon versaut :D ). Aber Top Theming , super Gastronomie und klasse Mitarbeiter die uns wartenden mit Liedern angestimmt haben ( Sweet Caroline...dam,dam,dam beer:-) ) und alle machten mit. Leider wurde uns die Front Row bei Apollo’s Chariot wettermäßig nicht gegönnt. Aber alles andere konnten wir ,teils mit sitzenbleiben, bis zum abwinken fahren.
 

Chris B.

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
2.641
Wirkliche stimmungsvolle Bilder, die Bock auf einen Besuch machen. War zwar noch nicht in Williamsburg, aber bin mir sicher, dass der Park in Sachen Atmosphäre, dem in Tampa in nichts nachsteht.
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
34.898
Oh, den Bericht habe ich durch die Weihnachtszeit völlig übersehen...

Da sind wieder ziemlich viele tolle Bilder dabei, der Park ist aber auch verdammt fotogen!
Da ich denke, dass noch mehr den Bericht übersehen haben, pushe ich in mal wieder nach oben :p

Wie viele Berichte fehlen eigentlich noch? 2-3?
 

Mike D.

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
417
Oh, den Bericht habe ich durch die Weihnachtszeit völlig übersehen...

Da sind wieder ziemlich viele tolle Bilder dabei, der Park ist aber auch verdammt fotogen!
Da ich denke, dass noch mehr den Bericht übersehen haben, pushe ich in mal wieder nach oben :p

Wie viele Berichte fehlen eigentlich noch? 2-3?


Danke Mario!

Ja gut geschätzt. Es werden noch 3 Berichte folgen...
 

Madflex

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2012
Beiträge
951
Danke für den Bericht und die tollen Bilder.

Das mit Curse of DarKastle lese ich gerade zum ersten Mal. Wieso sollte man so eine tolle Attraktion denn schliessen?
 

Mike D.

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
417
Danke für den Bericht und die tollen Bilder.

Das mit Curse of DarKastle lese ich gerade zum ersten Mal. Wieso sollte man so eine tolle Attraktion denn schliessen?

Angeblich zu wenig Andrang vor allem für den hohen technischen Aufwand der Attraktion...
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
34.898
Vorweg: Sorry fürs Offtopic :eek:

Screamscape schreibt folgendes dazu:
Screamscape schrieb:
First The Curse of DarKastle was closed before the end of the busy summer season because the park was going to fit a new haunted house experience inside of it for Howl-O-Scream. Now it seems that trend will continue and the evil castle structure will be somehow repurposed as part of a new Santa meet & greet area for Christmas Town.

According to a report posted at BGWFans, the famous dark ride may actually never reopen it seems, as the park was having difficulty maintaining and operating it within their budget. According to a statement from the park, while the ride remains intact and able to reopen, it seems that it is true that they are considering the possibility of not reopening it next season, but as of this moment a final decision has not been made.

This is sad... because really while coasters are king at most theme parks, what really sets the top shelf theme parks apart from the crowd for me is the inclusion of some epic dark rides. The Curse of DarKastle is no exception... and while it may have flaws (who doesn't?) the attraction had set a pretty high bar for itself when Busch Gardens set out to make the world's first "clone" of the dark ride concept created for Universal's "The Amazing Adventures of Spider-Man"... but doing it within a Busch Gardens level budget.

To that end, they succeeded in grand fashion, though as the linked report mentions, time has been taking it's toll on DarKastle, along with obvious budget cutbacks from the park as the SeaWorld Entertainment chain continues to struggle in the post Blackfish world. Given how things are likely being handled internally, the maintenance of the ride has probably been in what I like to refer to as "firefighter mode"... where non-safety related parts and equipment are ridden to the point of failure and only then fixed or replaced. This would be the opposite of "prevention mode", where much of the equipment is upgraded or replaced on a set schedule... such as the projectors for the ride's many screens which would ideally be refurbished or replaced after a certain number of hours of operation. Much like performing an oil change on your car after so many miles is ideal, rather than waiting for your car to burn up the old oil and start to grind metal on metal before you stop to fix it.

So now we are at the crossroads... will Busch Gardens spend the needed money to maintain and reopen The Curse of DarKastle or will it become another rusty junkpile sitting in the driveway on blocks? I can only hope they opt to fix it, and perhaps work on a budget to improve it down the line as well, because a good dark ride is not something to just throw away... it's what sets your park apart from your competition down the road.

--->Hier<--- der Artikel der BGW Fans :)

Ich fände es echt schade um die Attraktion, könnte mir aber gut vorstellen, dass Sea World aus Kostengründen ne Schließung in Erwägung zieht...

Quelle
 

Shambhala

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
314
Freu mich auf den nächsten Bericht.Man achte darauf wie leer der Zug war..Mann, hatten wir ein Glück
 
Oben