Acrobat (Nagashima Spa Land)
Willkommen bei Coasterfriends!

CLUB TRAVEL COMMUNITY

Hirakata Park

Asien - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/asien/o1222_hirakata_park/content1.jpg
Asien - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/asien/o1222_hirakata_park/content2.jpg
In einem Vorort von Osaka liegt der kleine Freizeitpark Hirakata, welcher uns sofort durch sein schönes Theming aufgefallen ist. Sehr botanisch, sauber, kindgerecht und mit viel Liebe fürs Detail ausgestattet verbirgt er fünf Coaster, Wasserattraktionen und ein paar Darkrides. Vier der fünf Coaster - eine Spinning Maus, zwei Kiddie Coaster und eine nette „Ausflugsbahn“, sind nicht gerade der Rede wert. Dafür gibt es aber noch einen sehr geschmeidigen Woody von Intamin namens "ELF", welcher wirklich sehr nett und fahrbar ist.Asien - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/asien/o1222_hirakata_park/content3.jpg

Captain's Meinung

Eine gute Anzahl an Attraktionen, nette Thematisierung und ein faires Preis/Leistungsverhältnis bieten genug Stoff, um den Park bei einem Besuch Osakas zu besuchen. Der Park ist somit gerade für Familien ein lohnendes Ziel.

Aktive Coaster

Bahnen
Info
Gesamt Bewertung
Eigene Bewertung

Inaktive Coaster

Bahnen
Info
Gesamt Bewertung
Eigene Bewertung

Impressionen

Usermeinungen

doCoaster Bewertet am: 21.07.2021

Überraschend schön

Der Hirakata Park bietet eine gute Auswahl an Attraktionen, aber auch keine wirklichen Highlights, die im Gedächtnis bleiben. Wir kümmerten uns allerdings fast nur um die Achterbahnen, wobei der Intamin Woody Elf wohl die interessanteste Bahn ist. Aus ihrem kompakten Layout holt der Coaster mehr heraus, als man zunächst erwartet. Die weiteren Bahnen sind nettes Beiwerk und zeigen einmal mehr, wie skurril japanische Achterbahnen sein können. Ansonsten ist der Park gespickt mit einigen Flatrides. Am interessantesten war hier der Freefall Tower. Bei unserem Besuch waren sehr viele Familien im Park, was sicher häufiger so ist. Dadurch kam es gerade bei den kleineren Achterbahnen auch zu längeren Wartezeiten.
Ansonsten ist vom Besuch hängen geblieben, dass er landschaftlich recht schön angelegt ist.
redbu97 Bewertet am: 13.02.2020

No-Thrill-Park / Family-Park

Jeder kennt Menschen, die panische Angst vor Achterbahnen haben. In diesem Freizeitpark in Hirakata bei Osaka würden sie alle Bedenken ablegen. Auch wenn die fünf Coaster sicherlich keine Werbung für unser Hobby sind. Für mich unverständlich, dass man zum Teil zwar europäische Firmen für Planung und Bau der Achterbahnen beauftragt hat, jedoch ganz offensichtlich die Vorgabe hatte: bloß nicht zu wild, überall nur ganz sanfte Wellenbewegungen. Die Abfertigung war schon langsam. Wenn man aber denkt, dass man sich zur Verkürzung der Wartezeit einen kleinen Snack einverleiben kann, dann wittert der Japaner auf einmal eine potenziell extreme Gefahrensituation. Als ob sich die elendig lange Warterei auf einmal wie von Geisterhand von 40 min. auf eine reduzieren könnte. Aber was soll ich sagen. Red Falcon - Big Roller Coaster gefahren und gleich nochmal 'ne Suppe gekauft - eindeutig das Highlight in diesem Park. Habe dafür auf einige indoor Attraktionen verzichtet, weshalb ich diese nicht bewerten kann. Einige Leute aus unserer Gruppe sind den Droptower gefahren., welcher das extremste Fahrgeschäft im Hirakata Park darstellt. "ELF" = Episode of Little Fairies, der Intamin Woody, hat meine Erwartungen enttäuscht (ich hatte mir zuvor bewusst nicht das Layout angesehen). Zwar weist die Bahn wesentlich sanftere Fahreigenschaften auf, als beispielsweise sein großer Bruder in Kijima Kogen, aber die langweiligen morgan-mäßigen "Camelbacks" sind alles andere als Spaß oder gar Thrill. Unter'm Strich wurde an diesem Tag der Count um fünf Bahnen erhöht und alles fuhr. Es kann in Japan auch schlechter laufen. Einen Tag nach unserem Besuch wurde die Gegend von einem Erdbeben heimgesucht. Ohne es sicher zu wissen, kann ich mir gut vorstellen, dass der Park dann gar nicht erst geöffnet hätte. Für Familien mit jüngeren Kids oder Menschen mit Achterbahnphobie ist der Hirakata Park aber sicherlich eine gute Sache, da neben den Coastern doch einige Flatrides und Fahrgeschäfte für die Jüngeren angeboten werden.
Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Nutzer unserer Website mithilfe von Cookies und anderen Technologien, um unsere Dienste bereitzustellen, Werbung zu personalisieren und Websiteaktivitäten zu analysieren. Wir können bestimmte Informationen über unsere Nutzer mit unseren Werbe- und Analysepartnern teilen. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.