Sky Scream (Holiday Park)
Willkommen bei Coasterfriends!

CLUB TRAVEL COMMUNITY

Walibi Holland

Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o2965_walibi_holland/content1.jpg
Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o2965_walibi_holland/content2.jpg
Walibi Holland, ein Park mit einer langen und sehr wechselhaften Geschichte. Zunächst eröffnet im Jahre 1971 als Flevohof (zurück zu führen auf die Region in der der Park liegt – Provinz Flevoland), begann Anfang der 90er Jahre ein Hin und Her an Besitzer- und Namenswechseln. So kaufte die Walibi Gruppe den Park zu dieser Zeit und benannte ihn um in Walibi Flevo. 2000 dann, wurde der Park durch die Six Flags Gruppe gekauft und in „Six Flags Holland“ umbenannt. Nur fünf Jahre später war Six Flags auch schon wieder Geschichte. Die Star Parks Kette übernahm den Park 2005 und gab ihm den Namen Walibi World. Das sollte es aber noch nicht gewesen sein, denn im Jahre 2006/2007 wechselte der Park erneut den Besitzer, welcher seitdem Grevin & Cie heißt. Dieser gab dem Park auch den aktuellen Namen – Walibi Holland (allerdings geschah dies erst im Jahr 2011).

Unter der Six Flags Gruppe, die wie ja bekannt ist, gerade auf dem amerikanischen Kontinent, für den ein oder anderen Thrill-Park bekannt ist, erhielt der Park den Untertitel „Coaster Capital of Europe“, also Achterbahn Hauptstadt Europas. Und so sollte der Park auch in diese Richtung ausgebaut werden. Große Summen wurden in die Hand genommen und so schenkte Six Flags dem Park damals gleich fünf Achterbahnen, welche, bis auf eine Ausnahme, auch heute noch alle vorhanden sind.

Während Six Flags ja bekanntermaßen nicht dafür steht, Attraktionen aufwendig zu thematisieren, setzt der derzeitige Besitzer durchaus einiges daran, die Fahrgeschäfte als auch den gesamten Park nach und nach einem Facelift zu unterziehen. So wurde die Mainstreet (direkt hinter dem bekannten Eingangstor gelegen) für die Saison 2018 auf Vordermann gebracht. Die Fassaden der Shops wurden dafür aufwendig umgestaltet und geben einen guten Einblick in welche Richtung sich der Park entwickeln möchte. Dabei schließen sich Thrill-Rides und Thematisierung aber definitiv nicht aus.

Das zeigt z.B. die Achterbahn „Xpress – Platform 13“. Der Launch Coaster von Vekoma (im Übrigen eine Kopie des „Rock’n’Roller Coaster“ im Disneyland) erhielt eine aufwendige Q-Line, die mit der ein oder anderen Überraschung aufwarten kann. Mehr sei an dieser Stelle jedoch nicht verraten, um nicht zu sehr zu spoilern. Der Bahn merkt man ihre Jahre auf dem Buckel schon etwas an, fährt sie doch an der ein oder anderen Stelle etwas ruppig. Das schadet dem Gesamterlebnis aber überhaupt nicht.

Nächste Bahn die ein kleines aber feines Facelift erleben durfte, ist der Vekoma Boomerang „Speed of Sound“. Durch die neuen Westenbügel ist es wohl einer der wenigen Boomerang-Kanditaten auf dem Planeten, der bei der Fahrt nicht einfach nur weh tut, sondern sogar richtig Spaß macht. Der eingängige Soundtrack den die Bahn spendiert bekommen hat, macht das Ganze zu einer reinen Spaß-Maschine. „Buckle up! It’s a Trill-Ride!“

Die neuste Achterbahn Errungenschaft, steht seit dem Jahre 2016 im Park und hört auf den Namen „Lost Gravity“. Der erste Wingcoaster (einige Mitfahrer) aus der Schmiede von MackRides überzeugt dabei mit einem abwechslungsreichen Layout. Die passende, verrückte Thematisierung (hier ist „Lost Gravity“ wirklich Programm) tut ihr übriges um ein gutes Gesamtpaket zu schaffen.

Mittlerweile 16 Jahre alt, aber wohl immer noch eines der Highlights im Walibi Holland ist „Goliath“. Designt von Coastergott „Werner Stengel“ und gebaut von „Intamin“, sorgt diese Megacoaster noch immer für Gänsehaut, strahlende Augen und begeisterte Mitfahrer. Unglaublich viel Airtime, eine butterweiche Fahrt, angenehme Sitze – diese Bahn muss man einfach gefahren sein. Hierfür muss man Six Flags einfach dankbar sein.

Das Portfolio des Parks zählt noch zwei weitere Achterbahnen. Hierzu gehört zum einen „Drako“, ein Kiddie Coaster aus dem Hause Zierer, welcher eine durchaus angenehme Fahrt bietet. Zum anderen, die „Mutter allen Bösens“ – „Condor“, der erste Vekoma SLC überhaupt. Zu den Fahreigenschaften dieser Bahn muss man wohl nicht viel schreiben. Aber vielleicht überrascht uns der Park ja in Zukunft auch hier mit einem „Update“. Das Layout der Bahn macht ja sonst durchaus Spaß.

 
Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o2965_walibi_holland/content3.jpg
Außer Achterbahnen hat der Park natürlich auch sonst noch einiges zu bieten. Konzentriert sich der Park zwar hauptsächlich auf Jugendliche und junge Erwachsene als Zielgruppe, so gibt es dennoch einen kleinen aber feinen Kinderbereich. Die Hauptattraktion in diesem Bereich ist wohl „Splash-Battle“ welches durchaus dafür geeignet ist, komplett durchnässt wieder verlassen zu werden. Wasser ist auch ein gutes Stichwort. Für Abkühlung bei heißen Temperaturen, sorgen nämlich zusätzlich noch „Crazy River“ (Log Flume) und „El Rio Grande“ (Rapid River).

Ergänzt wird das Angebot durch einige Flat Rides, wie z.B. „Blast“ (Top-Spin auf dem man sehr nass werden kann!), „Tomahawk“ (Frisbee) und „G-Force“ (Enterprise). Möchte man hoch hinaus, so kann man sich mit „Space Shot“ auf dem schnellen Wege dorthin auf machen, oder man wählt doch lieber das Riesenrad für die gemächlicherer Variante. Soll es nicht ganz so hoch sein, gäbe es als Alternative noch das gute alte Kettenkarussell. Zu empfehlen wäre außerdem eine Fahrt in „Merlin’s Magic Castle“, einem Mad House welches sehr schön thematisiert ist und in einem kleinen Schloss zu Hause ist. Als Geheimtipp sollte unbedingt noch „Neurogen“ genannt werden. Diese Attraktion, ohne zu spoilern, zu beschreiben ist nicht ganz so leicht, aber sie sorgt für eine ganz neue Erfahrung.

Kommen wir zu einem weiteren, für viele sogar, dem Highlight schlechthin. Den „Halloween Fright Nights“. Einmal im Jahr verwandelt sich der Park zu einem wahren „Paradies“ für Gruselfreunde. Mehrere Mazes (auf weltklasse Niveau thematisiert), unzählige Scare Actors, sensationelle Scare Zones, Nebelschwaden und wummernde Bässe sorgen für eine einmalige Atmosphäre. Bis tief in die Nacht kann man hier eine wahre Halloween-Party erleben. Dazu kommt, dass man ausgewählte Attraktionen auch bei Dunkelheit fahren kann und dies wohl für einen guten extra Kick sorgt. Die Fright Nights muss man einfach erlebt haben.

War das etwa schon alles? Nein, etwas ganz besonderes fehlt noch. Der neue RMC-Coaster "Untamed". Dieser bietet vor allem eins: Airtime! "Untamed" ist wohl das Highlight im Park und das Walibi Holland für Achterbahnfans ein muss. 

Drucken

Captain's Meinung

Die Attraktionsvielfalt ist in Ordnung, wobei die Highlights hier sicherlich die Achterbahnen sind - im speziellen natürlich "Goliath" und das RMC Monster "Untamed". Daneben ist die Vielfalt überschaubar. Thematisierung ist faktisch kaum vorhanden - nach der Mainstreet folgt nicht mehr viel. Die Freundlichkeit ist meist auf nettem Level und die Preise im annehmbaren Bereich. Nicht mehr und nicht weniger. Unterm Strich kann man als Coasterliebhaber Walibi Holland schon allein wegen Achterbahnen besuchen, aber für Thematisierungs-Puristen wird der Park eher eine Enttäuschung bleiben.

Aktive Coaster

Bahnen
Info
Gesamt Bewertung
Eigene Bewertung

Inaktive Coaster

Bahnen
Info
Gesamt Bewertung
Eigene Bewertung

Impressionen

Usermeinungen

Tobias95 Bewertet am: 10.08.2020

Thrillpark

Hier gibt es thrill und teilweise sehr gute Achterbahnen. Zudem gibt es auch etwas Theming. Ein Besuch lohnt sich defektiv.
redbu97 Bewertet am: 14.07.2020

Bockstarkes Halloween Event

Für mich gilt: wenn Walibi Holland, dann im Herbst. Denn dann schickt Eddie im Rahmen der Fright Nights wieder seine Monster und Untoten los, auf dass sie Schrecken und schaurige Halloween Athmosphäre verbreiten. Mit diesem Event kann man locker mit der europäischen Konkurrenz mithalten. Walibi Holland ist ein Thrill Park mit einem ganz eigenen Flair. Natürlich ist das Publikum zum Teil schon grob. Das ist allerdings auch der Politik bzw. Zielgruppenorientierung des Parks geschuldet. Familien mit kleinen Kindern kann man dem Efteling nicht abnehmen, deshalb hat man sich bereits zu Six Flags Zeiten auf Jugendliche spezialisiert. Walibi Holland ist nicht besonders thematisiert, verfügt jedoch über ein recht beachtliches Portfolio an Attraktionen. Sieben Achterbahnen warten auf den Countologen, hierunter Kracher wie "Lost Gravity", "Goliath" oder "Untamed". Die Preisgestaltung ist auch wirklich in Ordnung. Es gibt nicen Merch zu erstehen. Wer den Heide Park, Mirabilandia oder den Thorpe Park gut findet, der wird Walibi Holland auch abfeiern. Für Kinder gibt es hier allerdings fast gar nichts.
alex97 Bewertet am: 14.06.2020

Viele Achterbahnen

Viele Achterbahnen
Robin84 Bewertet am: 12.05.2020

Netter Park

War früher im Sixflags.
Damals die absolute Topadresse für Achterbahnen. Ist glaube ich heute immer noch gut bestückt was die Bahne angeht.
Themengestalltung ist eher kaum vorhanden.
LuckyCoasterLuke Bewertet am: 26.02.2020

Ein Thrill-Mekka Europas - immer wieder lekker!

Seit meinem Erstbesuch 2010 hat sich im Park sehr viel getan: Neben allgemeinen Fortschritten bei der Gestaltung des Parks sind zahlreiche neue Attraktionen dazugekommen, darunter natürlich vor allem Untamed, eine wahnsinnig gute Hybridachterbahn, die dazu noch ansprechend thematisiert wurde und Airtime sowie verrückte Elemente en masse bietet, aber auch Lost Gravity ist eine sehr spaßige Angelegenheit mit verrücktem Theming. Aber auch einige ältere Bahnen wurden aufgehübscht, sodass beim Xpress: Platform 13 das Theming fast schon den Hauptreiz der Bahn ausmacht und Speed of Sound dank coolem Theming und vor allem aufgrund des Onboard Sounds der beste Boomerang ist, den ich bisher gefahren bin. Jedoch kann auch die gute alte Goliath überzeugen, eine sehr smoothe Bahn mit toller Airtime und schönem Layout - einfach eine Bahn zum Genießen! Für Thrillseeker gibt es zudem auch zahlreiche Flatrides, die Auswahl an Familien- und Kinderattraktionen sowie Themenfahrten ist sehr überschaubar, der Park versteht sich nunmal als Thrill- und Achterbahnpark, und diese Aufgabe erfüllt er wirklich gut! Das Personal war größtenteils sehr motiviert und freundlich, und löblich war auch, dass der Zweizugbetrieb bei Goliath selbst bei leerer Station bis zum Ende durchgezogen wurde, was auch keine Selbstverständlichkeit ist! Mir hat der Park insgesamt wirklich gut gefallen und besuche ihn gerne wieder!
Passie Bewertet am: 18.02.2020

Niederlandes Thrill Park Nr.1

Walibi Holland der Thrill Park in den Benelux Ländern . Dieser Park ist für die Jugend ausgelegt, denn im ganzen Park läuft Chart oder Elektronische musik was mir Persönlich richtig gut gefällt . Mit Untamed , Goliath und Lost Gravity hat man drei sehr gute Coaster im Portfolio. Aber auch Xpress und Speed of Sound müssen sich nicht verstecken. Manche Attraktionen sind sogar gut Thematisiert andere aber garnicht . Das essen kann ich garnicht empfehlen, da der Döner am Lost Gravity absolut nicht genießbar war, aber vielleicht hatten die dort auch einen schlechten Tag . Mein Fazit zum Park : ich kann ihn nur empfehlen vor allem die Thrill Fans kommen auf ihre Kosten .
Mark84 Bewertet am: 04.09.2019

Toller Park

schöner Park, die neue Hybrid Holzachterbahn ist der Hammer.
Fredi96 Bewertet am: 24.08.2019

Toller Thrillpark

Ein tolles Beispiel dafür, wie man einen Thrillpark gestalten kann.
Jurek Bewertet am: 10.08.2019

Für Achterbahnfans

Für Achterbahnfans und Thrillseeker in Europa definitiv ein guter Park. Hier wird darauf wert gelegt, dass es immer mal wieder einen neue Attraktion oder Achterbahn gibt, die die Thrillseeker in den Park locken. Das klingt zunächst natürlich sehr positiv. Die Kehrseite dieser Medaille ist, dass dadurch die Theamtisierung (wenn überhaupt vorhanden) eher schlecht als recht gemacht wird. Die Mitarbeiter sind freundlich und helfen auch gerne weiter. Im Endeffekt bleibt jedem selbst überlassen wie er zu diesem Konzept steht. Einen Besuch im Walibi Holland sollte man aber auf jeden Fall wagen um sich ein Bild zu machen.
Sebastian Bewertet am: 23.04.2019

Guter Park wenn auch überschaubar thematisiert

ein guter, wenn zugleich überschaubar thematisierter Park! Viele gute Bahnen und womöglich mit Untamed ein neues Highlight in Europa! Robin Hood grenzte da ja zuletzt eher an Körperverletzung! Habe die Bahn daher auch nur einmal gefahren. Das Fastlane System finde ich sehr gut!
Coasterfreak91 Bewertet am: 31.10.2018

Thrillpark in den Niederlande

Walibi Holland besticht durch eine Mischung aus tollen Achterbahnen wie zum Beispiel Lost Gravity, Goliath und Plattform 13. Dazwischen finden sich aber auch durchwachsene Bahnen wie den SLC-Prototyp und ein Vekoma-Boomerang.
Der Park bietet nebenbei einige tolle Flatrites an. Thematisierung ist hier jedoch weniger zu finden.

Das Aushängeschild des Parks ist aber das Halloween-Event zum Saisonende bei dem atemberaubende, schockige Mazes besucht werden können. Hier treten dann auch im Park DJs auf und verwandeln den Park in eine riesige Halloweenparty. Na dann;

HARD GAAN
holydevil Bewertet am: 13.04.2018

Walibi Holland

Der Park ist toll. Aber: schwer zu bewerten.
Freundlichkeit & Preis/Leistung: alle waren wirklich megafreundlich, aber die Preise im Park sind heftig.
Thematisierung & Parkgestaltung: eine Thematisierung gibt es quasi nicht, aber der Park ist toll gestaltet und gepflegt.
Shows & Attraktionen: besuchtenShows: 0 / Attraktionen waren alle echt genial und nicht in jedem Park zu finden (Skydiver zum Beispiel)

Kein Riesen Park, aber man hat mega viel Spaß dort.
SethAC Bewertet am: 20.12.2017

Zweiter Besuch im Ausland

Walibi Holland war mein zweiter Besuch in einem niederländischen Freizeitpark. Ich war dort an einem Tag des Halloweenevents und es war einfach nur grossartig. Die Attraktionen, die Themenwelten für diesen Tag, die Musik, die Shows... so viele faszinierende Dinge die in den Niederlanden einfach dazugehören, aber in Deutschland keiner wagt. Ein unvergessliches und tolles Erlebnis!
ChefLance Bewertet am: 04.11.2017

ThrillseekerPark

Achterbahnfans kommen hier voll auf ihre Kosten. Lediglich die Thematisierung bleibt hier auf der Strecke...
mokl Bewertet am: 05.09.2017

TopThrillPark

Für Thrillseeker ein klasse Park. Goliath und Lost Gravity sind super Bahnen. Der Park bietet eine einmalige Atmosphäre.
Kicki Bewertet am: 26.08.2017

Ein toller Park

Wer Coaster mag ist hier gut aufgehoben. Aber auch neben den sieben Achterbahnen hat der Park viel zu bieten. Vom Kinderland bis zur Kartbahn ist alles dabei, sogar eine Oldtimerbahn, die nicht nur den Kleinen Spaß macht. Wir hatten das Glück, das Sommerfestival mit vielen lokalen DJs und schönen Extraaktionen mitzuerleben. Wer die Chance hat, sollte sich das nicht entgehen lassen.
ep_pascal Bewertet am: 03.07.2017

Super Park!

Der Park besonders für Achterbahnfans einiges zu bieten.
Die Thematisierung fehlt leider oft.
Preis-Leistung ist sehr gut.
Die Mitarbeiter sind freundlich.
machete Bewertet am: 30.06.2017

Für Achterbahnfans die Topadresse in BeNeLux!

Tolle Achterbahnen, freundliches Personal und sauberer Park!

Bislang einer meiner Favourits!
Blue Bumble Bee Bewertet am: 20.06.2017

Mein persöhnlicher Favourit in Holland...

Trotz mittelmäßiger Thematisierung und vielen Durchschnittsbahnen, hat der Park doch das gewisse etwas, dass mir gefällt. So bietet er drei gute Bahnen (Xpress, Goliath und Lost Gravity) und man sollte definitiv als Coasterfriend auf den Park ein Auge werden, da er sich ja auf Teenager und Thrillseeker fokossiert hat. Fazit: Walibi rockt :D
JulianLoop Bewertet am: 25.02.2017

Toller Park!

Toller Park, mit Lost Gravity und Goliath stehen hier Zwei Top Bahnen im Park und Platform 13 hat eine wirklich klasse Thematisierung. Dazu kommt noch der Bommerang Speed of Sound mit dem fetzigen Soundtrack. Zur Halloween Zeit fand zudem die Fright Nights statt, das beste Halloween Event, das Ich bisher besucht habe!
derFux Bewertet am: 04.11.2016

Walibi Holland - Das Richtige zum Coastern

Walibi Holland sollte das Cedar Point für Europa werden - so war wohl mal der Plan von Six Flags.
Nach zwischenzeitlicher Stagnation gab es ja kürzlich mit Lost Gravity Nachschub, bereits vorher hatte der Park mit eine Goliath eine richtig gute Bahn, die einfach Spaß macht. Und Xpress: Plattform 13 wartet sogar mit einer außergewöhnlichen Thematisierung nach der Umgestaltung auf.
Wer Achterbahnen fahren will, der ist hier richtig.
DetroitGermany Bewertet am: 04.09.2016

Sehr nett

Der Park hat alles zu bieten was man sucht.
Floooooo Bewertet am: 02.07.2016

Hollands Achterbahnpark

Wenig Thematisierung, aber 3 gute Bahnen halt, plus viel Durchschnitt, verrückte Kängurus und "coole" Jugendliche.
HanseBegga Bewertet am: 20.06.2016

2. Besuch Walibi Holland

Ich habe dieses Jahr das Walibi in Holland schon 2x besucht.

Der Park hat eine überschaubare Größe, so dass 1 Tag in diesem Park völlig ausreichend ist.

Für Achterbahnfreunde bietet der Park eine schöne Abwechslung. Lost Gravity die neue Achterbahn in diesem Jahr ist ein echter Spaß und auf dem alten Goliath zu fahren macht auch nach wie vor Spaß.
Nicht zu empfehlen sind meiner Meinung nach der Condor und die Holzachterbahn Robin Hood. Das Fahrverhalten der beiden Bahnen ist schon sportlich. Also kann man machen muss man aber nicht.

Die Thematisierung des Parks ist nicht detailliert und wird zusammengewürfelt. Es gibt die Themenbereiche Sherwoodforest, Spanien und die Kinder Welt. Toll Thematisiert sind aber die neue Bahn Lost Gravity und der Eingang zu Xpress Plattform 13.

Des Weiteren hat der Park noch 2 Wasserbahnen und für Fans von House und Hardstyle Musik wird im ganzen Park diese Musikrichtungen gespielt. Shows gibt es im Park nicht bzw. wird nur auf 2 Bühnen ab und zu etwas aufgeführt.

Preis- / Leistung ist auf jeden Fall top. 29,50 für eine Karte über das Internet ist auf jeden Fall gerechtfertig und bei meinen 2 Besuchen (1x donnerstags im Mai und 1x sonntags im Juni) war die maximale Wartezeit 25 min.

Der Park lohnt sich auf jeden Fall, da man vom Ruhrgebiet in gut 2 Stunden am Park ist.
Manti Bewertet am: 09.02.2016

Thematisierung? Jo, es geht doch!

Für mich immer schon einer meiner Lieblingsparks. Mag auch an dem Coaster liegen der lange Zeit meine absolute Nummer 1 war, GOLIATH! Diese Bahn macht einfach nur Spaß und ich persönlich könnte sie den ganzen Tag nonstop fahren.

Jedoch hat der Park noch ein paar andere schöne Coaster zu bieten, die so langsam auch so etwas wie Thematisierung erfahren. Insgesamt legt der Park darauf aber eher wenig wert. Die Zielgruppe sind auch eher Jugendliche und junge Erwachsene.

Immer wieder einen Besuch wert. Mit dem neuen Coaster Lost Gravity wird der Park auch nochmal eine deutliche Aufwertung erleben. Wir können gespannt sein, wie es hier die nächste Zeit weiter geht.
Ruuun Bewertet am: 27.01.2016

Gut aber mehr erwartet

Ich war zuletzt vor ca. 3 Jahren im Park, daher ist mir die neue Thematisierung der Bahn XPress noch nicht bekannt. Auch sonstige Veränderung in diesem Zeitraum werden in diesem Bericht noch nicht berücksichtigt...
Mein Empfinden des Parks war überwiegend positiv, weil ich echt nen ganzen Tag Spaß hatte, jedoch hatte ich mir Coastertechnisch etwas mehr erhofft, vielleicht deswegen, weil irgendwo im Hinterkopf noch ein wenig der Name Six Flags rumgeisterte.

Das Coaster Line-Up liest sich leider etwas imposanter als es dann tatsächlich ist, denn der Woodie Robin Hood hat mich z.B. sehr enttäuscht, der SLC El Condor haut dir die Backpfeifen nur so um die Ohren und Rattlesnake (jetzt Drako) ist nicht mehr als ein Count...
Der Launcher XPress war von der Fahrt ganz ok, wieviel das neue Theming bringt kann ich noch nicht beurteilen. Speed of Sound hat mich dagegen überrascht, vor allem mit dem Onboard Sound.

Aber zum Glück gibt es noch Goliath, was für ne Bahn...Spaß pur von Anfang bis Ende. Natürlich die beste Fahrattraktion des Parks. Gegen Aufpreis gibt es aber noch ein Sling-Shot Erlebniss der Extraklasse.

Der Park ist sauber, die Freundlichkeit passt und mit der neuen MackRides-Bahn "Lost Gravity" steht eine höchst interessante Neuheit in en Startlöchern. Es war höchste Zeit...
Salto19 Bewertet am: 09.01.2016

Ehemals Six Flags

Der ehemalige Six Flags Park ist ein schöner Park der sich weiter entwickelt hat und die Fehler von Six Flags ausmertzt. Er hat Top Coaster und entwickelt sich immer weiter. Das Halloween Event sollte man nicht auslassen es ist ein Top Event für Horror Fans
toschy Bewertet am: 14.09.2015

Walibi

Walibi Holland liegt etwas abseits der großen Städte. Der Park selber hat leider sehr wenig Thematisierung.
Bei Plattform 13 zeigt man allerdings wie man es machen könnte wen man wollen würde.
Die Holzachterbahn Robin Hood ist ganz nett aber auch nicht mehr.
Condor ist ein Count, mehr aber auch nicht und lädt nicht zu Wiederholungsfahrten ein.

Das Parkgelände ansich war allerdings sauber und ist auch sehr weitläufig.

Das Highlight des Parks ist aber natürlcih Goliath. Eine wahnsinnige Spassmaschine mit Airtime und netten Kurven.

Die Mitarbeiter an manchen Attraktionen sind halt auch nur da, damit jemand da steht. Teilweise ist dies schon sehr seltsam anmutend.
Das Essen im Park ist halt Standart Fast Food das teilweise matschig und Kalt war
CoaStar Bewertet am: 26.06.2015

Plattform 13! 666!

Besonders gefreut hatte ich mich auf Goliath. Die Fahrt macht auch riesigen Spaß. Allerdings finde ich nach wie vor Expediton GeForce im Holiday Park einen Tick besser.

Besonders überrascht hatte mich Speed of Sound mit passendem Onride Soundtrack und Express. Express besitzt einen wahnsinnig toll thematisierten Wartebereich, der genau nach meinem Geschmack ist. Ich möchte allerdings nicht Spoilern, also überzeugt euch lieber selbst. Die Fahrt selbst ist identisch wie Rock'n Roller Coaster (nur im Freien).
Kodjack Bewertet am: 04.04.2015

Park mit potenzial...

Ein Park der eigentlich ein typischer Six Flags Park mal war und durch ausstieg der Betreiber von Six FLags wurde er zu Walibi Holland , was dann passierte waren viele Veränderungen leider erstmal zum negativen durch die Verluste der Lizenzen.
Mittlerweile hat der Park sich wieder berappelt und vieles umthematisiert und seinen eigenen Still gefunden. Der Park hat an Attraktionen alles was das Herz begehrt, aber leider wenige Shows...
Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Nutzer unserer Website mithilfe von Cookies und anderen Technologien, um unsere Dienste bereitzustellen, Werbung zu personalisieren und Websiteaktivitäten zu analysieren. Wir können bestimmte Informationen über unsere Nutzer mit unseren Werbe- und Analysepartnern teilen. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.