Star Trek: Operation Enterprise (Movie Park Germany)
Willkommen bei Coasterfriends!

CLUB TRAVEL COMMUNITY

Plopsaland De Panne

Coasterfriends Premium Partner
Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o2309_plopsaland_de_panne/content1.jpg
Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o2309_plopsaland_de_panne/content2.jpg

Das Gelände des heutigen Plopsalands datiert zurück bis ins Jahr 1936. In den alten Tagen hieß der Park Meli-Park und existierte unter diesem Namen bis 1999, ehe die Besitzerfamilie, die in Belgien für Honigherstellung bekannt ist den Park an das TV Emperium der Studio 100 Gruppe verkaufte.

Die Studio 100 Gruppe wiederum, ist ein belgisches Unternehmen, das seit Übernahme des Parks eine aggressive Expansionspolitik betreibt. Es wurden seitdem vier weitere Parks übernommen oder erbaut, darunter auch der deutsche Holiday Park. Des Weiteren sicherte man sich unter anderem 2008 die Rechte an beliebten TV Kinderhits wie Biene Maja, Wickie oder Pippi Langstrumpf. Studio 100 setzte dann auch sehr schnell und deutlich ihre Marken in ihren Freizeitparks ein und das natürlich auch bei Ihren Aushängeschild, dem Plopsaland de Panne. Die zweitgrößte Achterbahn des Parks, "Anubis - The Ride", ist so z.B. an eine erfolgreiche TV-Serie angelehnt. Bei der Anlage handelt es sich um einen Gerstlauer Launch Coaster mit tollem Layout und gerade in der Warteschlange, gelungener Thematisierung. Anubis ist aber nur eine von insgesamt sechs Achterbahnen, die uns hier erwarten. Dabei ist das Portofolio eindeutig auf Familien ausgelegt, was man vor allem an den Bahnen wie „Draak“ ein Mack Powered Coaster, „K3 Rollerskater“ ein Vekoma Junior Coaster und „#LikeMe Coster“ ein Zierer Tivoli Large sehen kann. Auch „Super Splash“ ebenfalls von Mack bietet jetzt nicht den großen Thrill. Dafür aber feuchtfröhlichen Wasserspaß. Und das sogar mit einem kurzen Indoor-Part. Eins der Aushängeschild des Parks ist seit der Saison 2017 sicherlich „Heidi – The Ride“. Dabei handelt es sich um eine Holzachterbahn aus der „Schmiede“ von Great Coasters International. Auch wenn die Bahn mit einer Höhe von gut 22 Metern, einer Länge von 618 Metern und einer Geschwindigkeit von 71 km/h nicht mit Rekorddaten aufwarten kann, so kann man dennoch sagen, dass die Bahn einfach nur gelungen ist. Das Layout bietet einfach einen grandiosen Fahrspaß, dabei ist besonders das Double-Up/Double-Down Element zu erwähnen. Eine Menge Bunnyhops runden die Bahn schließlich gekonnt ab. Die Thematisierung, ganz im Stile der Kinderserie braucht sich nicht verstecken. Hier wurde ein wunderschön stimmiger Themenbereich geschaffen, der sich mit der angrenzenden Wasserbahn super ergänzt.Und damit sind wir dann auch schon bei den sonstigen Fahrgeschäften angelangt. Der gerade erwähnte Log Flume „DinoSplash“ und „Wickie – The Battle“ einem Splash Battle sorgen an heißen Tagen schon einmal für spritzige Abenteuer und entsprechende Abkühlung. Aber auch sonst hat der Park noch so einiges zu bieten. Dabei stehen die Kinder, als Besuchergruppe eindeutig im Fokus. So gibt es z.B. einen ganzen Themenbereich, der sich nur der Fernsehserie „Wickie und die starken Männer“ widmet. Dabei ist die Thematisierung zwar im Comicstil gehalten, aber absolut detailliert und liebevoll umgesetzt. Mit „Die grosse Welle“ einem Disk’o Coaster steht hier zudem eine weitere spaßige Attraktion.

Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o2309_plopsaland_de_panne/content3.jpg

Da ja das Wetter an der belgischen Küste nicht immer das Beste ist, hat der Park für solche Fälle auch vorgesorgt. Eine große Halle, die von außen allerdings gar nicht so groß wirkt was vor allem an der Thematisierung liegt, bietet Platz für allerlei Fahrgeschäfte. Und die hören auf die Namen „Die Frösche“, „Das Blumenkarussell“, „Die fallenden Blätter“ oder auch „Der schwingende Baum“. Alle haben eins gemeinsam. Sie alle sind im Stile der Zeichentrickserie „Biene Maja“ thematisiert. Und so ist es folgerichtig, dass die ganze Halle „Majaland“ heißt. Eine weitere Möglichkeit schlechtem Wetter zu entgegen, wäre ein Besuch des an den Park angrenzenden Schwimmbades „Plopsaqua“ welches mit so einigen Wasserrutschen für begeisterte Besucher sorgt. Kleiner Nachteil, der Besuch des Schwimmbades muss extra bezahlt werden. Doch kommen wir zurück zum eigentlichen Park. Welcher Askpekt ist beim Besuch eines Freizeitparks nicht zu vernachlässigen. Richtig, die Verpflegung. Auch die Plopsagruppe hat natürlich an diesen Punkt gedacht. So bietet die Gastronomie von Burgern, über Nudeln bis hin zu halben Hähnchen so einiges an Auswahl. Und die typisch belgischen Pommes sind natürlich auch nicht zu vergessen. Einzig am Preisniveau könnte der Park noch etwas schrauben. Insgesamt bietet der Park eine super Mischung an Fahrgeschäften für Groß und Klein und ist somit vor allem auf Familien ausgelegt. Die hohe Qualität der Thematisierung alles wirkt stimmig und dem Grundthema angepasst trägt dazu bei, dass die Besucher sich hier rundum wohl fühlen und den Alltag vergessen können. Zur Saison 2021 hat man aber sich Strategisch anders aufgestellt und will auch die Familie mit dem Teenager im Park haben, da sie auch eine große Umsatzquelle sind. Und so hat man mit dem Tomorrowland eine Kooperation geschlossen und eine neue Achterbahn in den Park geholt,welche das neue Publikum in den Park holen soll. Es handelt sich dabei um „Ride to Happiness“ einem Mack Xtreme Spinning Coaster welcher der zwei auf der Welt ist. Wenn man mit der Bahn fährt weiß man nicht mehr wo oben und unten ist. Denn man erfährt ein absolutes neues Fahrgefühl was süchtig macht. Die Bahn gehört somit zu einen der besten Achterbahnen Europas und brauch sich Weltweit auch nicht verstecken. Zusätzlich hat die Bahn durch die Kooperation auch einen eigenen Soundtrack bekommen welches das Tomorrowland selbst komponiert hat. Aber auch die Firma Mack zeigt das sie nicht nur Familienachterbahnen bauen kann sonder auch Thrillmaschinen.

Captain's Meinung

Die Adrenalinfraktion bekommt im Park mit "Anubis", dem Heidi Coaster sowie dem Splash Ride eine nette Auswahl an Fahrgeschäften. Die restliche Familie erfreut sich noch mehr an einer üppigen Auswahl an Attraktionen, die teils toll thematisiert sind. Die Freundlichkeit ist in Ordnung, die Abfertigung manchmal etwas müde und das Preisniveau im durchschnittlichen Bereich. Plopsaland de Panne ist ein wahres Kinder-Freizeitparkparadies, in dem sich aber auch die ganze Familie wohlfühlt.

Inaktive Coaster

Bahnen
Info
Gesamt Bewertung
Eigene Bewertung

Impressionen

Usermeinungen

D delta33 Bewertet am: 29.10.2023

Wunderschöner Familienpark

Wahnsinnig tolles Theeming, viel für Kinder und Familien, heidi und anubis sind schöne rides, rth einfach klasse aber weniger intense als erwartet, park leider sehr teuer
D Dr.Witz Bewertet am: 31.08.2023

schön gestalteter Familienpark auf dem Weg zum Thrillpark

Der Park ist sehr liebevoll gestaltet mit einer großen Auswahl an Attraktionen. Allerdings sind Parkplatzgebühren und Getränke und Eis unverschämt teuer. Parken 15€
Softeus 4€
Getränke 4,50€.
machete Bewertet am: 12.08.2023

Schöner Park in Schöner Gegend - direkt an der Nordsee!

Und das Highlight des Parks ist mit Abstand Ride to Happiness. Diese Achterbahn ist ein absolutes Monster für alle, die es intensiv und thrillig mögen! Sie passt daher auch nicht wirklich zum restlichen Lineup, welches eher für Familien gedacht ist. Einzig der Gerstlauer Eurofighter und Heidi the Ride sorgen für
höheren Thrill. Die Attraktionsbreite ist insgesamt aber relativ gut.

Speisen und Getränke sind leider sehr überteuert.

Insgesamt ist für den Park aber auch eine längere Anfahrt lohnend, allein schon durch Ride to Happiness.
N Nikilouder Bewertet am: 03.08.2023

Sehr schöner und gepflegter Familenpark

Das Plopsaland hat mit seiner schönen Gestaltung und Pflege überzeugt. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Der Park konzentriert sich in erster Linie auf Familien, dementsprechend gibt es hier sehr viele Attraktionen für kleinere und größere Kinder. Aber auch für Adrenalinjunkies wird hier einiges geboten, mit Anubis und Heidi stehen hier 2 sehr solide Coaster. Ride to Happiness ist natürlich hier die Krönung am Coasterhimmel. Alleine durch die Bahn lohnt sich die Reise definitiv schon nach Belgien zu fahren! Lediglich die Getränke und Essenspreise waren für unseren Geschmack doch etwas überteuert. 5€ für eine kleine Plastikflasche Wasser ist übertrieben. Aber man kann sich darauf natürlich vorbereiten.
Charlie Hotel Bewertet am: 17.06.2023

Familienfreundlicher Park mit herausstechender Attraktion

Die Hauptattraktion sollte jeder mal besuchen. Auch sonst ist der Park nett gestaltet und hat weitere schöne Attraktionen.
Blufi Bewertet am: 08.06.2023

Nur schon wegen Ride to Happiness lohnt sich dieser Park!

Aber mit momentan unmöglichen Öffnungszeiten der Attraktionen!

Wer was erleben will, fährt Ride to Happiness!
Dresi Bewertet am: 21.03.2023

-

-
Smarti Bewertet am: 07.03.2023

Schöner Park mit Bucketlist-Coaster

Anfang Februar konnte ich endlich zusammen mit ein paar anderen Coasterfriends das Plopsaland De Panne besuchen. Seit der Eröffnung von Ride to Happiness, stand der Park bei mir, wie wohl bei uns allen ganz oben auf der Wunschliste. Und ich kann nur sagen, es hat sich sowas von gelohnt! RtH ist sofort zu einer meiner Lieblingsbahn geworden und ich wollte am liebsten gar nicht mehr aussteigen! Aussteigen sollte man aber auf jeden Fall, denn mit Anubis und Heide stehen noch zwei andere wirklich gute Bahnen im Park. Die sonstigen Familien- und Kinderattraktionen sind zwar nichts besonderes, aber runden das Angebot trotzdem schön ab. Shows haben wir keine gesehen, nur die Parade, welche - wie im Holiday Park auch - nicht wirklich den Namen "Parade" verdient.
Der Park ist durchweg schön gestaltet, wenn auch an manchen Stellen etwas mehr als an anderen. Teilweise passt die Thematisierung nicht wirklich zusammen, aber das kann ja noch werden. Das Essen im Park war Plopsa-typisch nicht berauschend und sehr teuer.
Die Mitarbeiter waren durchwegs freundlich, auch wenn wir teilweise etwas mit der Sprachbarriere zu kämpfen hatten. Wir haben im Parkhotel übernachtet, welches ich durchaus empfehlen kann. Die Gestaltung als Theater ist super interessant und einzigartig! Der Preis, den wir für Übernachtung und Eintritt gezahlt haben, war völlig in Ordnung.
max.grr Bewertet am: 02.02.2023

Schöner Park direkt an der Küste

Das Plopsaland ist spätestens seit Ride to Happiness für alle Coaster-Fans in Europa interessant geworden.
Der Park befindet sich in Küstennähe an der belgisch/französischen Grenze.
De Panne ist eine schöne Touri-Stadt mit vielen Übernachtungsmöglichkeiten.

Coaster wie RTH, Heidi the ride und Anubis warten darauf befahren zu werden.
RTH besticht durch eine ultrakranke, überfordernde Fahrt. Nach 3 Fahrten welche dicht aneinandergereiht waren musste ich Pause machen weil mein Hirn einfach nicht verarbeiten konnte was da gerade passiert. Nicht, weil sie intensiv ist, einfach weil das Hirn nicht mehr hinterherkommt.
Einstiegsbereich OK, Thematisierung sucht man vergeblich. Definitiv in der engeren Auswahl für Europas besten Stahlcoaster. Besonders ist auch noch das Schließen der Bügel, dieses erfolgt vollautomatisch und fühlt sich beim ersten Mal ein wenig komisch an.

Heidi the Ride ist einer der besseren Woodies die ich bisher gefahren bin. GCI ist einfach super gut darin knackige Coaster zu bauen die sehr gut über die Strecke scheppern. Auch, wenn der Ride faktisch nicht besonders ist darf man diese Anlage nicht unterschätzen.

Auch Anubis hat mich überrascht, einer der wenigen Gerstlauer Launcher die ich bisher gefahren bin. Morgens zum Warmfahren erstmal Anubis mitnehmen und dann überrascht sein wie knackig der Launch ist. Rest des Fahrverlaufs jetzt nicht so der Hammer, der Launch-part aber sehr spaßig.

Shows sind mir bei unserem Besuch keine aufgefallen, achte da aber ehrlich gesagt auch nie drauf, da ich parkeigene Shows nicht ansehe.

Thematisierung ist an einigen Stellen vorhanden und auch gut gemacht. Aber leider nicht durchgängig und auch der Park lässt sich nicht eindeutig in Themenbereiche o.ä. einteilen.
Mitarbeiter waren durchweg freundlich und bemüht, nichts zu beanstanden.
In Belgien scheint man aber besser mit deutsch als mit englisch zurecht zu kommen.

Preise waren für die Hauptsaison echt gering, auch obwohl RTH zu dem Zeitpunkt ganz frisch war.

Sehr schön war für mich, dass Holzrechtecke von Heidi The Ride für 2,50€ (!!!!!!) verkauft wurden. Klar, ohne Laufschiene, ohne Metall, nur ein einzelner Holzblock, dafür ist aber das Heidi Logo gebrandmarkt. Finde ich für 2,50€ mehr als fair.

Klare Empfehlung für das Plopsaland in Belgien. Schöne Atmosphäre, einige nette Sachen aber abgesehen von RTH nichts weltbewegend-spannendes.
Mimimimi Bewertet am: 10.10.2022

Urlaub am Nicht-Strand

Wenn man nach dem Counten in der Sauna sitzt und später nochmal Achterbahn fährt, dann ist das nicht für jeden ein Traum, aber für mich ein seltener Ort, der hier Wahr wird. Coastern fast das ganze Jahr lang und dann dazu ein umfangreiches Kurzurlaubspaket, machen das Plopsaland mit seinen Themenbereichen samt Hotel und Bad zu einem europäischen Must Do für alle Fans... und das schon vor Ride to absoluter Glückseeligkeit.
Fossibär Bewertet am: 21.09.2022

Park mit verschenktem Potenzial

Nach der Eröffnung von Ride to Happiness war für mich klar dass der Plopsa Park nun reif für einen Besuch war. Da wir nach den Sommerferien unseren Besucht planten war der Park immerhin noch Mittwochs geöffnet. Somit hoffte ich auf eine geringe Besucherzahl.
Im Park angekommen standen wir direkt bei RtH an. Welcher mit etwas verzögerung dann endlich Öffnete. Wow! Was eine geniale Spass-Maschine. Nach 2 Runden RtH hiess es dann den Rest des Parkes entdecken. Welcher doch Überschaubar gross ist.
Das Theming ist in den neueren und Sanierten bereichen ganz gut geworden. Denke langfristig entwickelt sich dass in eine wirklich gute Richtung.
Wir mussten dann leider feststellen dass die Bahnen auf minimalen Kapazitäten liefen. So dass bei Heidi und RtH eine Anstehzeit von 30`und mehr Entstand. Dazu kam noch dass Anubis sowie der Disco-Coaster Ganztägig geschlossen war. Somit war klar dass die meisten Besucher sich im Viertel von Heidi und RtH aufhielten. Weiter erschwerend war noch dass viele Rides erst nach 13:00 Eröffneten. Durch dies sowie den relativ hohen Eintritt von 45€ (Walibi NL Kostete im vergleich 31€) sowie bereits vielmals erwähnt hohen Preisen für Getränke und Snacks finde ich dies einen sehr Bescheidenen Kundenservice.
Schade vorallem dass der Park keinerlei Informationen über die Schliessung von Anubis sowie des Disco-Coaster auf der Website hatte (Wurde beides sogar noch Gross auf der Frontseite beworben).
Das Essen im Park war ganz ok. Mussten jedoch etwas suchen bis wir eine Bude fanden wo man nicht gefühlt eine Ewigkeit anstehen musste (Eine Bude wurde durch Schulklassen dauerbelagert. Die andere Gefühlt durch alle anderen Besucher). Beim Hauptplatz direkt neben der Indoorhalle wurden wir dann fündig. Wo man in einem schön Thematisierten Selbstbedienungsrestaurant mal nicht nur den gewohnten Park-Junkfood erhielt.

Kurzes Fazit:
2-3 tolle Achterbahnen (Allen voran natürlich Ride to Happiness) und einige gute Rides, wie z.B der Log Flume, in einem Aufstrebendem Park. Welcher jedoch leider mit miesen Abfertigungen und Kapazitäten im 1 Zug dauerbetrieb sowie vielen geschlossenen Attraktionen einen äusserst lausigen Kundenservice bot. Zusätzlich war er auch der teuerste Park auf unserer Parktour durch Belgien, Holland (Efteling, Walibi NL). So sehe ich aktuell keinen Grund für einen schnellen Wiederbesuch. Trotz einer der besten Coaster in Europa
Pamüllo99 Bewertet am: 20.09.2022

Ein Park mit gutem Mix für Jung & Alt

Highlights in diesem Park sind natürlich Anubis - The Ride sowie The Ride To Happiness, alleine hierfür lohnt sich ein Besuch definitv. Auch die anderen Attraktionen haben allesamt ihren Charme. Negativ aufgefallen ist mir zum einen die langsame Abfertigung bei eher "langweiligen" Attraktionen, sowie die sehr überteuerten Preise für Snacks und Getränke.
SethAC Bewertet am: 30.08.2022

Toller Familienpark, wenn man die Finanzen hat

Attraktionen abwechslungsreich, eine der besten Achterbahnen Europas und viele echt schöne Themenbereiche.

Einziges Manko sind die absolut absurden Preise für Getränke und Snacks wie z.B. Eis. Das habe ich so auch noch nicht gesehen.
makug66 Bewertet am: 25.06.2022

Schön angelegter Park

Ein schöner Park mit guten bis sehr guten Attraktionen.
The Ride to Happinez ist eine extrem gute Bahn die ganz oben auf meiner Liste steht.
Auch die anderen Bahnen sind gut. Heide und Anubis sind gut.
Der Park ist schön angelegt.
Allerding sind die Preise für Getränke und essen extrem Überteuert. z.B Cola für 5,00.-€.
Leider sind alle Bahnen an beiden Besuchstagen nur im 1 Zug Betrieb gefahren, obwohl bei Heide um die 50-60 Minuten Wartezeit waren.
Ein ganz klarer Minuspunkt für den Park, der ansonsten gut ist.
Niklaus Zettel Bewertet am: 26.04.2022

Ein must visit geworden

Schon seit Anubis dachte ich mir, dass ich diesen Park mal besuchen muss. Das zog sich in die Länge und erst 2021 konnte ich diesen Park besuchen (natürlich als Ride to Happiness schon eröffnet hatte). Mich überraschte die Verspieltheit des Parkes, zum Beispiel das Hotel in Gestaltung eines Theaters (doch eher eine seriöse Gestaltung) aber mit verschiedenen witzigen Elementen.
LuckyCoasterLuke Bewertet am: 02.04.2022

Auf einem guten Weg

Mir hat das Plopsaland (gut, über diesen Namen komme ich bis heute noch nicht hinweg...) insgesamt ziemlich gut gefallen:
Es ist eine große Auswahl an Attraktionen für jeden Geschmack dabei - gerade für Kinder wird hier wirklich viel geboten, aber auch Achterbahnfans dürften an Heidi, Anubis und natürlich an Ride to Happiness eine Menge Freude haben - alles auf jeden Fall wirklich gute Bahnen!
Letztere ist sogar die Nummer 1 meines Rankings, eine solche Intensität hätte man in diesem Park wohl kaum erwartet.
Die Thematisierung ist oft auf einem soliden bis sehr guten Level, vor allem der Tomorrowland Bereich sowie das Schweizer Dorf bei Heidi haben mir hier gefallen.
Mitarbeiterfreundlichkeit war hier in Ordnung, die Abfertigung besser als erwartet und während der Eintrittspreis für das Gebotene in Ordnung geht, sind die Preise innerhalb des Parks für Verpflegung und Merch ganz klar überzogen.
Der größe Minuspunkt dürften die späteren Öffnungszeiten einiger Attraktionen sein, dass an einem heißen und sonnigen Tag die Wasserattraktionen nur von 13 bis 17 Uhr in Betrieb sind, muss nicht sein...
Dennoch kann ich den Park sehr empfehlen und bin gespannt, wie er sich weiterentwickelt!
N Nultzen Bewertet am: 06.01.2022

Das Flaggschiff von Plopsa

Sehr hübscher und sauberer Park.
Anubis: The Ride und Ride to Happiness sind absolute Highlights.
Die Wasserbahn mit Dino Thematisierung hat mir sehr gut gefallen.
Vor allem gibt es hier viel für kleinere Parkbesucher.
CleptoChoC Bewertet am: 02.11.2021

-

-
wuseldusel1986 Bewertet am: 25.10.2021

Plopsa

Der bessere Plopsapark, leider mit dem üblichen Holidaypark essen und einer Heidi Achterbahn mit grenzwertigen Wartezeiten
A alex97 Bewertet am: 18.10.2021

schöner Park

Ride to Happiness ist Weltklasse. schöne Thematisierung, viele Attraktionen für Kinder.
Tobias95 Bewertet am: 12.07.2021

Plopsaland

Ein Park mit guter Thematisierung, allerdings ist die auffällige Werbung und Sponsoring etwas störend. Zudem hat der Park mit Ride to happiness ein sehr starken Coaster. Die Preise Vorort für Getränke und Essen sind sehr teuer. Trotzdem kann man hier jenen tollen Tag verbringen, der auch für Familien viel zu bieten hat.
A AchterbahnFreak3000 Bewertet am: 06.04.2021

Bester Plopsapark

Bester Plopsa Park
alexander1970 Bewertet am: 12.07.2019

Tagesausflug

Netter kleiner Park, der sich langsam macht.
MIB83 Bewertet am: 13.06.2018

Überraschend gut

Parks die direkt am Meer liegen gefallen mir eigentlich immer, da man schön nach Parkschluss abends noch am Strand schlendern kann. Plopsa Parks sind ja irgendwie eigen, aber bei De Panne wurde ich wirklich positiv überrascht. Der Park hat wunderschöne Ansätze wie Thematisierung, Fahrgeschäfte etc. Besonders der Wickie Bereich und der neueste Heide mit einer wunderbaren Holzachterbahn gefallen mir richtig gut. Überwiegend sind natürlich Fahrgeschäfte für Kinder wie in Plopsa schon bekannt, aber in De Panne kommen auch die "großen" Kinder nicht zu kurz. Wir hatten Spaß, toller Park, schöne Gestaltung und sehr sauber. Toll!
ChefLance Bewertet am: 04.11.2017

Toller Park

Toller Park mit schöner Gestaltung. Gerade der neue Woodie "Heidi" fährt sich echt klasse. Eignet sich für einen Tagesausflug. Negativ sind nur die Preise im Park
Jurek Bewertet am: 17.10.2017

Gute Mischung

Ein Park der eine sehr gute Mischung aus Thrill und Attraktionen für die ganze Familie bietet. Heidi - The Ride bietet auch Thrill Seekern Spaß und ist somit eine sehr gute Ergänzung für den Park. Auf jeden Fall einen Besuch wert.

Update 2021:
Mit Ride to Happiness hat es das Plopsaland nun geschafft jeden in der Familie anzusprechen. Von Thrill bis gemächlich ist wirklich alles dabei. Ride to Happiness ist dabei das Highlight im Park. Auch die Thematisierung im Park ist von gut bis sehr gut umgesetzt. Hervorzuheben ist hier das Wickieland. Die Mitarbeiter sind weiterhin freundlich und zuvorkommend. Im Plopsaland verbringt man egal ob mit Freunden oder Familie einen Tag voller neuer Erlebnisse. Empfehlung für jeden hier einen (oder mehrere) Tag zu verbringen.
cfpascal Bewertet am: 03.07.2017

Schöner Park

Der Park ist schön gestaltet.
Hat mit Heidi nun auch für die Adrenalin-Fans nach Anubis eine zweite Attraktion zu bieten.
Insgesamt stehen damit aktuell 8 Counts im Park.
Die Thematisierung ist gut, Freundlichkeit ok.
Der Eintrittspreis ist ebenfalls ok, allerdings die Preise im Park zu teuer.
Wilde Wanze Bewertet am: 01.07.2017

Toller Park

Hat mir sehr gut gefallen.
Salto19 Bewertet am: 25.06.2017

Top Park

Ein sehr schöner Park mit liebe zum Detail die Coaster sind Top und sehr Freundlich
Manti Bewertet am: 07.02.2016

Auf dem Weg nach oben!

Damals! Damals da hieß er noch Meli-Park. Solange war es schon her das ich diesen Park besucht hatte. Damals gab es an jeder Ecke noch irgendetwas mit Bienen und Honig.

So hatte ich zu Beginn auch meine Probleme mit diesem Park, die Nostalgie halt. Je länger ich jedoch dort war, desto besser gefiel ist mir hier.

Schöne Mischung an Attraktionen. Ein typischer Familienpark an der belgischen Küste. Absolut einen Besuch wert. Ich werde auch dieses Jahr wieder hierher kommen. Dieser Park macht einfach nur Spaß.
CoaStar Bewertet am: 26.06.2015

bezaubernder Park

Wirklich schön thematisierter Park. Gerade das neue Wickie Land macht viel her. Ich habe selten so einen schönen Discocoaster gesehen. Völlig überrascht und begeistert waren wir von dem Darkride (der Wald von Plop). Anubis ist eine sehr gute Achterbahn, die ebenfalls viel Laune gebracht hatte.

Der Park ist wirklich sehr schön gestaltet. Und man kann ihn besonders Familien mit Kindern empfehlen.
rotzi Bewertet am: 28.04.2015

Toller Familienpark

Der Park war das absolute Highlight auf unsrer Belgien Tour. Nicht nur, dass hier mit Anubis eine der besten Coaster des Landes steht, die Thematisierung kann locker mit den großen mithalten und schlägt meiner Meinung nach (noch) den Holiday Park. Natürlich ist der Park hauptsächlich für Kinder ausgelegt aber er ist top gestaltet, sehr sauber und man kann hier einen schönen Tag verbringen.
Hervorheben würde ich das grandios thematisierte wickie land, den Mittelalter Bereich mit Draak und der Wildwasserbahn und natürlich Anubis! Die Preise sind nicht wirklich günstig mit 5 Euro für ne Bratwurst.
Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Nutzer unserer Website mithilfe von Cookies und anderen Technologien, um unsere Dienste bereitzustellen, Werbung zu personalisieren und Websiteaktivitäten zu analysieren. Wir können bestimmte Informationen über unsere Nutzer mit unseren Werbe- und Analysepartnern teilen. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.