Griffon (Busch Gardens Williamsburg)
Willkommen bei Coasterfriends!

CLUB TRAVEL COMMUNITY

Thorpe Park

Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o2810_thorpe_park/content1.jpg
Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o2810_thorpe_park/content2.jpg
Der Thorpe Park existiert seit 1979 und gehört zur Merlin Entertainments Group, die u.a. noch die Parks Chessington WoA oder Alton Towers besitzt. Gerade im Hinblick auf seinen Schwesterpark in Chessington, den man als ganzheitlichen Familienpark ausgerichtet hat, will man den Thorpe Park mehr und mehr als Adrenalinpark in die Köpfe der Menschen bringen.
 
So bestechen die letzten großen Investitionen auch von großer Adrenalinfreude – zwischen 2002 und 2009 sind vier Megacoaster entstanden. Den Anfang machte der damalige Rekordhalter "Colossus", mit seinen zehn Überschlägen, davon die wunderschön anzuschauende 4-fache Heartlineroll.
Ein Jahr später installierte man mit "Nemesis Inferno" einen B&M Inverter, der vom Layout eher an "Black Mamba" erinnert als an seinen eigentlichen Bruder in Alton.
 
Nach einer kurzen Pause eröffnete man dann 2006 "Stealth", den ersten echten Accelerator Coaster in Europa. Dabei schafft der Coaster seine Spitzengeschwindigkeit von knapp 130 km/h in nur 1,9 Sekunden und klettert dann auf rund 70m in die Höhe. Im Jahre 2009 folgte ein Gerstlauer Eurofighter, der zum Horrorfilm "Saw" thematisiert wurde.
 
Passend zum Hype um den von den Mayas prophezeiten Weltuntergang im Jahr 2012 präsentierte der Thorpe Park seinen nächsten Coaster: „The Swarm“. Dieser Wing Coaster aus dem Hause B&M schickt seine Besucher auf eine Fahrt mit 4 Inversionen und Near-Miss-Erlebnissen mit verunglücktem Flugzeug, Hubschrauber oder Feuerwehrauto, was die apokalyptische Atmosphäre perfekt macht.
 
Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o2810_thorpe_park/content3.jpg
Diese Hauptcoaster werden dann noch unterstützt durch den Darkcoaster „The Walking Dead - The Ride“, sowie einem Kiddie-Coaster. Daneben bietet der Park aber natürlich alle möglichen Kirmes-Schleudermaschinen, Log Flume, Mega Splash, Raft-Ride, 4D-Kino und das Horror Maze "Saw" (jedoch ist dieses Maze jetzt nur noch zur Halloween-Zeit geöffnet), mit Live Erschreckern. Einfach alles, was das Adrenalinherz begehrt. Mit "Derren Brown's Ghost Train" bietet der Park dazu noch einen "State of the Art" Darkride der ebenfalls die größeren Gäste anspricht.

Captain's Meinung

Einer der wenigen reinen Adrenalinparks in Europa befeuert mit enorm vielen Thrillrides sein außergewöhnliches Coaster Line Up. Das hier die Kleinen etwas zu kurz kommen wird dabei wegen der Nähe zum Familienpark Chessington in Kauf genommen und nimmt keinen zu großen negativen Einfluss in meine Punktebewertung (man sollte bei Thorpe schon wissen, was einen erwartet). Die Thematisierung bei Coastern ist immer schwierig, auch wenn man sich gerade bei "Saw" und "The Swarm" sichtlich Mühe gegeben hat. Der Rest des Parks glänzt aber eher mit charmanter Betonatmosphäre. Die Freundlichkeit ist in Ordnung, das Preis/Leistungsverhältnis aber schon im oberen Schmerzbereich - gerade wenn man keine Coupons bekommt oder sich nen teuren Fastpass leisten muss, da der Park oft sehr voll mit Horden von Halbstarken ist. Für Adrenalinjunkies einer der Topadressen in Europa - Familien mit kleinen Kindern sollten den Park aber meiden!

Inaktive Coaster

Bahnen
Info
Gesamt Bewertung
Eigene Bewertung

Impressionen

Usermeinungen

N Niklaus Zettel Bewertet am: 11.05.2022

Thrill-Hochburg für London und darüber hinaus

Der Thorpe Park gehört auf jeden Fall dazu, wenn man möglichst viele extreme Fahrgeschäfte an einem Ort haben möchte. Und auch einige Exoten, wie zum beispiel eine der wenigen Screaming Swing von S&S oder auch ehemals der Slammer machen den Park deutlich interessanter. In dieser Hinsicht ergänzen sich der Thorpe Park und Chessington World of Adventure sehr gut: einer richtet sich mehr an Familien, der andere mehr an Thrill-suchende.
kultbaer Bewertet am: 11.04.2022

Gruselig gut!!!

Bei einem Besuch im Thorpepark an Halloween, habe ich diesen Park schätzen gelernt - weiter so!!!
Rock 'n' Roller Coasterer Bewertet am: 25.03.2022

An overcrowded Island like no other

Der Thorpe Park bezeichnet sich auch als Thrill Capital of Europe. Und das völlig zu Recht: Fünf Großachterbahnen und ebenso viele adrenalinfördernde Fahrgeschäfte finden sich hier.
The Swarm ist ein sehr gut thematisierter Wing Coaster, der extrem ruhig fährt. Stealth ist trotz seiner Kürze meine Lieblingsachterbahn im Thorpe Park, der Abschuss ist noch vor Red Force mein Lieblingsabschuss. Colossus bietet etwas dröges Dauerüberschlagen mit ein paar Ohrfeigen und einen der längsten Wartebereiche aller Zeiten. Nemesis Inferno hat zwar eine ungewöhnlich lange Strecke noch vor dem Lift, bleibt aber weit hinter dem (Namens)vorbild in Alton Towers zurück. Übrig bleiben noch die etwas seltsame Dunkelachterbahn The Walking Dead – The Ride und der familienfreundliche Powered Coaster Flying Fish.
Saw – The Ride bin ich nicht gefahren ebenso wenig wie irgendein anderes Fahrgeschäft außer den bereits genannten Achterbahnen. Der Grund: vermutlich wegen Halloween war es sehr voll im Park, was die Operator aber leider nicht zu einer schnelleren Abfertigung veranlasste.
Wer Thrillseeker ist, auf Familienattraktionen nahezu vollständig verzichten kann und einen leeren Tag erwischt, der wird im Thorpe Park viel Freude haben. Für Familien ist es der denkbar schlechteste Park, auch wegen der außerhalb des Angry Birds Land durchgängig düsteren Thematisierung.
Jurek Bewertet am: 10.08.2019

Park für Coasterenthusiasts

Ein echt gutes Coasterlineup ist hier zu finden. Zumeist für Thrillseeker und weniger für Familien. Alle die aber Achterbahnen mit Thrill suchen, sind hier genau richtig. Im Europäischen Vergleich stehen hier wirklich gute Bahnen direkt nebeneinander. Da der Park eher auf Thrill ausgelegt ist, bleibt natürlich die Thematisierung auf der Strecke. Manche Bahnen sind ganz gut thematisiert, aber es zieht sich kein klares Konzept durch den Park, was eigentlich schade ist. Da sich der Park allerdings an Jugendliche und Achterbahnjunkies richtig, wird es den meisten auch egal sein. Kulinarisch gibt es leider nur Fastfood, was auch maximal Mittelmaß, eher sogar darunter anzusiedeln ist. Trotzdem würde ich weider kommen, aber das liegt daran, dass bei mir die Lust auf Thrillrides die negativen Aspekte ausblenden lässt, aber das muss dann jeder für sich selbst bewerten.
ChefLance Bewertet am: 04.11.2017

Thrillpark

Gutes Coaster Line-up mit viel Achtion. Nicht geeignte für kleinere Kinder oder Faimlien. Die Thematisierung ist lieblos und verbesserungsbedürftig.
Blue Bumble Bee Bewertet am: 18.05.2017

Englischer "Heide Park" und "Walibi Holland"

Der Park gefällt denen, welche Thrillrides und Coaster mit anderer Thematisierung lieben - also fast alle Coasterfriends.
Ganze 7 Achterbahnen hat der Park im petto:
Darunter "The Swarm", ein Wingcoaster mit Katastrophentheming und spaßiger und mal ein "nicht Standert B&M-Layout, sondern ein abwechslungsreiches und wie immer smoothes.
Noch ein weiterer B&M-Riese im Park ist "Nemesis: Inferno" zwar ohne nennenswerte Thematisierung, aber trotzdem eben eine smoothe und actionreiche Fahrt.
Außerdem hat der Park auch zwei Intaminriesen stehen: Die ehemalige Bahn mit den meisten Inversionen, Colosus, welche für mich smooth fuhr, aber andere nicht ganz so smooth finden. Dazu gesellt sich noch "Little KingDa Ka" - Stealth.
"Saw: The Ride", entweder man liebt die Bahn oder man hasst sie. Ich gehöre eher zu den "Hassern", obwohl das Theming ansprechend ist, aber die Fahrt unterirdisch ist - dagegen ist Huracan ein B&M.
Für den Counter stehen auch ein Vekoma Juniorcoaster im Park und ein Powered Coaster von Mack.
Noch zu erwähnen ist "Derren Browns Ghosttrain" ein Simulator, wo VR-Brillen zum Einsatz kommen und einem die Sinne geräubt werden.
Die Thematisierung im Park ist immer unterschiedlich - entweder bombastisch oder nicht vorhanden, aber meist "bombastisch". Der Preis ist okay (für Legoland Deutschland-Jahreskartenbesitzer: Karte mitnehmen und 70% Rabatt kassieren) und die Freundlichkeit ist auch in Ordnung....
Dr Grinch Bewertet am: 12.03.2017

Thorpe Park

Park ist auf Thrill ausgelegt
Ohne Fastpass sind die Achterbahnen aber nicht an 1 Tag zu Schaffen
DetroitGermany Bewertet am: 29.10.2016

Merlin Park

Netter Park mit richtig guten Rides.
misch70 Bewertet am: 28.10.2016

Viel Action

Gutes Coaster LineUp mit viel Action und Thrill!
"The Swarm" ist für mich der beste Wingcoaster Europas.
Jedoch wenig Thematisierung und etwas lieblose Gestaltung.
chango Bewertet am: 27.10.2016

Coasterfreunde haben hier Spaß

Habe mich sehr wohlgefühlt in diesem Park. Ich finde es persönlich nicht schlimm wenn ein Park Thrillrides hat ohne Thematisierung, klar wäre es wünschenswert aber wenn ich in einen reinen Achterbahnpark wie in den USA gehe dann interessiert mich neben dem Thrill Faktor die Thematisierung nicht besonders mehr als Junkie.... Für Kids wird hier wahrlich nicht viel geboten. Die Halloween Mazes machen Spaß, die Thrills sind grandios, und mit dem Foto Pass bekommt man günstig seine Onride Pics
redbu97 Bewertet am: 25.07.2016

mein Lieblingspark auf der Insel

Wieso Liebligspark? Zum einen stehe ich nunmal auf Thrillrides. Da bietet der Thorpe Park neben den sieben Achterbahnen eine ganze Menge an tollen Flatrides. Zu erwähnen wäre beispielsweise die Riesenschaukel "Rush", den völlig strangen "Slammer", "Vortex" oder der Droptower "Detonator". Zu den Achterbahn Highlights wiederum zählen "Colossus" die einst mit ihren 10 Inversionen den Weltrekord hielt und inzwischen oftmals kopiert wurde. "Stealth" überrascht mit heftigen G-Kräften bei der Beschleunigung. Ich mag die Bahn, jedoch nicht die Schulterbügel. "SAW the Ride" steht ganz im Zeichen von Jigsaw und Billy der Mörderpuppe. Hier kommen wir gleich zum nächsten großen Plus des Thorpe Parks. Dieser Freizeitpark ist so horroraffin wie kaum ein anderer - man sieht das auch an der Maze zur SAW Serie, die leider nur zur Halloween Saison begehbar ist. Auf älteren Parkplänen sah man viele verzweifelte oder gar entsetzte Gesichter in den Achterbahnen. Den einzelnen Fahrgeschäften wurden rostige, alte Looks verpasst. Und "The Swarm" wurde 2011 sogar mit Kriegs- und Katastrophenthematik beworben. Dem Park wohnt definitv ein unheimlicher Spirit inne. Ein Image, welches der Thorpe Park pflegt. Den wirklich gelungenen Soundtrack für the Swarm steuerte die britische Alternativ Metal Band You Me At Six bei. Fahrgeschäfte für jüngere Gäste sind freilich rar. Allerdings verfügt der Park über einige schöne Wasserattraktionen wie "Storm Surge" oder "Tidal Wave". Zusätzlich hat man letztes Jahr den Angry Birds Bereich mit 4D Kino und Autoscooter eröffnet. Ebenfalls 2015 eröffnete eine Dschungel Maze zur TV Serie I`m a Celebrity Get me out of here. Hier soll dem Besucher ein Eindruck vom australischen Dschungel vermittelt werden. "Darren Brown`s Ghost Train" heißt die Neuheit 2016. Hier werden wieder die Thrillseeker bedient. Bei meinen Besuchen gab es lecker Fastfood. Mit den Preisen war ich absolut einverstanden. Das Gelände ist sauber und übersichtlich. Wenn man Thrill sucht - hier findet man ihn, Märchenwälder und schnuckelige Themenfahrten a la "Droomflucht" hingegen nicht.
Floooooo Bewertet am: 02.07.2016

Der Park für den Thrilljunkie

Mit entsprechenden Besuchern aus dieser Zielgruppe. Gute Coaster, ansonsten eher nicht viel. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall für den gepflegten Counter ;-)
MoritzB2000 Bewertet am: 11.06.2016

Für Thrill Fans

Der Thorpe Park ist gut erreichbar von London aus. Man findet dort keine Thematisierungswunder, doch sehr tolle Thrill Rides wie Saw,Swarm und Stealth.
Wenn ihr in London seit, besucht den Thorpe Park
Coaster-Smitty Bewertet am: 08.04.2015

Thrill Park mit wenig Charme

Man muss wirklich sagen, dass kaum ein Park so viele Thrillattraktionen hat wie der Thorpe Park. Abgesehen von einigen wirklich guten Achterbahnen sind es auch die Flatrides, die man in dieser Anzahl und Intensitivität nicht oft findet. Die Atmosphäre im Park ist leider wenig charmant. Hier ist alles auf Jugendliche und Thrill getrimmt, aber wenn man das (vorher) akzeptiert, gibt's hier Adrenalin ohne Ende!
CoaStar Bewertet am: 07.04.2015

Lasst die Kinder lieber zuhause!

Der Park ist ein reiner Thrillpark der wenig bis gar nichts für Kinder zu bieten hat. Selbst mit dem neugeschaffenen Angry Birds Land, das nur einen Autoscooter, einen Freefalldrop und ein 4D Kino beherbergt, reißt es nicht raus.

Auf einer kleinen Insel raufen sich die Achterbahnen um einen Platz. Der Park bietet eine Vielzahl an unterschiedlichen Achterbahnen und thrilligen Flat- und Water Rides. Hier ist nur jede Attraktion etwas extremer als in gewohnten Parks. So wird man beispielsweise bei der Wasserbahn "Tidal Wave" nicht nur ein bisschen mehr nass sondern KLATSCHNASS. Das Wasser kommt während der Fahrt von allen Seiten. Oben, Unten, Links, Rechts.

Meine absoluten Lieblingsachterbahnen des Parks sind der Winger "The Swarm" und der Eurofighter "Saw the Ride".
Beide Attraktionen sind top thematisiert und haben einen tollen Soundtrack. Bei dem smooven Coaster "The Swarm empfehle ich besonders die Letzte Reihe auf der rechten Seite zu testen und zwar Rückwärts ;-) .
Saw the Ride schlägt zwei Mal. Allerdings hält mich das nicht davon ab die Bahn als "super" zu empfinden. Okay, ich bin auch ein Fan der Filme (zumindest vom ersten Teil). Bei der Wahl der Wägen bei Saw ist unbedingt zu beachten nicht in den vordersten sondern in den Zweiten Zug zu steigen in der Station! Der Erste lässt den Darkride Part nämlich aus während man beim zweiten Wagen auf einige nette Überraschungen aus den Saw Filmen hoffen darf.

Die Wartezeiten im Thorpe Park können hier teilweise sehr hoch sein. Bei Saw hatten wir immer Wartezeiten von 60-70 Minuten.

Manche ältere Attraktionen, z.B. Colossus, könnten mal einen neuen Anstrich vertragen. Wer im Besitz einer Merlin Jahreskarte ist, der normalerweise 20% Rabatt auf Essen und Merchandise bekommt, sollte bei der Wahl der Restaurants gewarnt sein: Bei Burger King, Pizza Hut und KFC im Park gibt es keine Rabatte.

Der Park hat mich mit Sicherheit nicht zum letzten Mal gesehen. An Halloween gibt es dort tolle Events und ein Saw Maze. Vielleicht ein guter Grund zurückzukehren ;-)
Kodjack Bewertet am: 05.04.2015

Bunte Mischung...

In diesem Park findet man mehrere ältere Rides du wenig bis gar nicht thematisiert sind. Anderseits findet man auch Rides die wieder eine gute Thematisierung haben wie z.B. die Coaster SAW oder The Swarm…
Wer mal eine Maze ausprobieren möchte außerhalb der Halloween Zeit bekommt hier die Gelegenheit mit SAW ALIVE...
Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Nutzer unserer Website mithilfe von Cookies und anderen Technologien, um unsere Dienste bereitzustellen, Werbung zu personalisieren und Websiteaktivitäten zu analysieren. Wir können bestimmte Informationen über unsere Nutzer mit unseren Werbe- und Analysepartnern teilen. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.