Batman the Ride (Six Flags Great America)
Willkommen bei Coasterfriends!

CLUB TRAVEL COMMUNITY

Drayton Manor

Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o644_drayton_manor/content1.jpg
Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o644_drayton_manor/content2.jpg

Drayton Manor gilt als einer der englischen Hauptparks und befindet sich seit 1949 in Familienbesitz. Der Park wuchs kontinuierlich und spätestens seit den 90er Jahren steht er auf den Zetteln vieler Freizeitparkfans.

Er bietet als Hauptattraktion den im Stehen zu fahrenden Coaster "Shockwave" von Intamin bzw. Giovanola und damit eine echte Rarität. "Shockwave" ist ganz nett zu fahren, nur die Warteschlange ist einfach unglaublich beschämend. Leider nach nur knapp 13 Jahre in Betrieb und schon wieder aus dem Park verschwunden ist "GForce", ein X-Car Coaster von Maurer Söhne - womit dem Park nur noch eine große Achterbahn bleibt. 

Mit "Accelerator" (ehemals "Ben 10") baute man 2011 den ersten Vekoma Junior Boomerang, ein seither bereits häufig in anderen Parks zu findendes Modell des Herstellers. Wie die Bezeichnung schon verrät ist auch diese Bahn eher für die jüngeren Besucher gedacht. Ebenfalls für jüngere ist der skurrile Powered Coaster "Buffalo Mountain Coaster" von Zamperla. Diser verliert auf der Strecke teils so stark an Geschwindigkeit, dass ihn jede Monorail überholen würde. 

Drayton bietet neben den Coastern noch einen Pirates Darkride, ein paar richtig gute Flatrides, 2 nasse Wasserbahnen und einen Intamin Freefalltower. Dieser hat es in sich, denn man kann zwischen sitzend und stehend (!) wählen. Und stehend ist wirklich Spitze, denn zusätzlich kippt der Standbereich auch noch nach vorne - nichts für schwache Nerven (Grüße an alle Freifallliebhaber).

Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o644_drayton_manor/content3.jpg
Für Kinder gibt es das "Thomas Land". Hier reihen sich Attraktionen für die Minis aneinander, alle thematisiert nach den Geschichten rund um die kleine blaue Lokomotive und seinen Freunden, z.B. der Kiddiecoaster "Troublesome Trucks" von Gerstlauer oder der kleine "Cranky the Crane Drop Tower".

Für Tierliebhaber bietet Drayton Manor noch einen Zoo-Bereich an.

Drayton Manor ist zu 100% auf Kinder fokussiert. Wer zur falschen Zeit vor Ort ist muss sich den Park mit unzähligen Gruppen von Schulausflügen teilen, was sehr sehr anstrengend werden kann. Es enstehen absurde Wartezeiten selbst bei den kleinsten Attraktionen sowie Unmengen an Müll, der achtlos im Park verteilt wird. Auf Personal, dass hier zwischenzeitlich für Ordnung sorgt wartet man vergeblich. 

Drucken

Captain's Meinung

Drayton hat es bei europäischen Touristen sicherlich nicht leicht. In der Umgebung gibt es einfach zu viele gute Freizeitparks, als das man Drayton Manor unbedingt besuchen muss. Die Attraktionsvielfalt bietet aber für jeden Gast eine gute Auswahl. Die Thematisierung, Sauberkeit und die Freundlichkeit sind dann aber wieder ein Zeichen, sich nur hierher zu begeben, wenn man eh gerade in der Ecke ist oder viel Zeit auf seiner England Tour hat. Der Park ist einfach Mittelmaß, nicht mehr und nicht weniger.

Inaktive Coaster

Bahnen
Info
Gesamt Bewertung
Eigene Bewertung

Impressionen

Usermeinungen

Jurek Bewertet am: 10.08.2019

Licht und Schatten

Ganz interessanter Park. Leider lief G-Force bei unserem Besucht nicht, aber auch so hat der Park ein paar Attraktionen die man nicht überall findet. Besonders der StandUp Coaster ist hier wohl zu nennen. Ist leider nicht der smootheste aber eine interessante Bahn. Ansonsten war es kulinarisch in Ordnung, Mitarbeiter freundlich allerdings war der Park an manchen Stelle doch recht dreckig. Es gibt keine großen Highlights im Park, aber auch nichts was mich abhalten würde den Park noch einmal zu besuchen.
Wumbo2000 Bewertet am: 09.01.2018

macht Spaß

toller PARK'
Floooooo Bewertet am: 02.07.2016

Schöner Park

...mit interessanten Attraktionen (Tilt-Freefall, Junior Boomerang Ben10, ...).
Allgemein leider etwas dreckig, das Wasser der Wildwasserbahn will man auch nicht abbekommen ;-)
Manti Bewertet am: 29.05.2016

Klein aber fein!

ktowncoaster Bewertet am: 09.12.2015

Nunja,

ich kann dem Park nicht viel abgewinnen. Die vermeinlichen Highlights, G-Force und Shockwave, überzeugen beide mehr durch Unbequemlichkeit als durch Fahrspaß. Ansonsten sind schon ein paar ordentliche Attraktionen dabei, jedoch keine für die man extra nach England fahren muss.

Ich muss natürlich dazu sagen, dass ich aus Sicht eines jungen Erwachsenen schreibe. Da braucht es entweder gute Achterbahnen oder gelungene Themenfahrten. Beides hat der Park nicht. Für Kinder kann der Park denke ich sehr schön sein! Mit dem Junior Boomerang und dem Thomas Land ist der Park für die jüngste Zielgruppe gut aufgestellt.
CoaStar Bewertet am: 07.04.2015

Leider ein wenig enttäuschend

Ich hatte mir so wahnsinnig viel von meinem ersten Stand-Up-Coaster erwartet. Shokwave hatte aber weniger Spaß als Angst und Schmerzen gebracht. Während sich meine mitreisenden Beschwerten dass die Attraktion im Schritt schmerzt (man sitzt nämlich trotz Stand-up auf eine Art Fahrradsattel) hatte ich im Looping Panik aus der Bahn zu fallen, als sich meine Füße von Boden hoben und ich 15 cm in den Überrollbügel rutschte.

Die Abfertigung im Park war teilweise mehr als schlecht. Sehr langsam und Träge. Die Achterbahn G Force hatte nur von 12 bis 16 Uhr geöffnet. Die Attraktionen haben bereits eher geschlossen als der Park geöffnet hatte, so dass die Mitarbeiter gemeinsam mit den Gästen den Park verlassen konnten.

Wir hatten den ganzen Tag im Park das Gefühl nicht alle wichtigen Attraktionen zu schaffen, weil es so Träge voran ging.

Der Stand-up Freefall war allerdings eine Wucht. Selten musste ich während des Absturzes Schreien und nochmal während dem Fall Luft holen um weiter schreien zu können. Das war Adrenalin Pur.

Der Park lohnt sich allerdings für Familien mit Kindern. Mit dem Lokomotiv Thomas Land kommen Kids auf ihre Kosten. Es gibt auch noch ein paar Dark Rides unter anderem ein weiteres "Pirates of the Caribbean" Imitat (ich bin allerdings kein großer Fan von Nachmachungen, und erwarte lieber eigene Ideen)

Von allen unseren in England besuchten Parks (Thorpe, Chessington, Alton Towers) war dies der Park mit dem unfreundlichsten Park Personal. Aber nur unfreundlich für englische Verhältnisse ;-) hielt sich also noch im Rahmen.
Kodjack Bewertet am: 05.04.2015

Kleiner Familien Park!

Der Park ist nicht der größte in der Ecke und muss sich gegen viele andere Parks
in UK behaupten was sehr schwer ist!
Der Park hat ein paar ganz nette Rides wie z.B. den BEN10 Coaster oder SHOCKWAVE Stand-Up Coaster.
Die Thematisierungen sind durchschnittlich, für Familien mit klein Kindern ist sehr gut der Bereich mit dem
"Thomas Land" geeignet zur gleichnamigen Kinder Serie.
Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Nutzer unserer Website mithilfe von Cookies und anderen Technologien, um unsere Dienste bereitzustellen, Werbung zu personalisieren und Websiteaktivitäten zu analysieren. Wir können bestimmte Informationen über unsere Nutzer mit unseren Werbe- und Analysepartnern teilen. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.