Sky Scream (Holiday Park)
Willkommen bei Coasterfriends!

CLUB TRAVEL COMMUNITY

Energylandia

Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o724_energylandia/content1.jpg
Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o724_energylandia/content2.jpg
Als das Energylandia im Sommer 2014 seine Tore das erste Mal öffnete konnte noch niemand ahnen, dass dieser Park die europäische Achterbahnlandschaft in kürzester Zeit auf den Kopf stellen wird. Schließlich begann der Park bloß mit einer Ansammlung von kleinen Attraktionen mit Ausrichtung auf ein regionales Familienpublikum. Schnell allerdings verkündete man große Erweiterungspläne für den Park. Anfangs noch müde belächelt, wurden diese Pläne Einer nach dem Anderen im Handumdrehen umgesetzt und eröffnet.

Gleich in der zweiten Saison eröffnete man gleich drei Vekoma Achterbahnen, darunter neben zwei Familienbahnen ("Dragon Roller Coaster" und "Energus Roller Coaster") einen Suspended Looping Coaster ("Roller Coaster Mayan"). Also die moderne Version eines Modells, dass man auch im Heide Park oder Movie Park findet - mit glücklicherweise etwas besseren Fahreigenschaften. 2016 schlug man erneut bei Vekoma zu und baute die erste Ausführung einer neuen Generation von Achterbahnen des Herstellers. Mit dem Launch Coaster "Formula" ließ man die Achterbahnszene also ein erstes Mal aufhorchen.

Zur selben Zeit hatte sich die Fläche des Parks seit beginn bereits verdoppelt. Es wurde neben den Achterbahnen auch in weitere Attraktionen für jede Altersklasse investiert, ein neuer Haupteingang errichtet und man legte den Grundstein für einen angeschlossenen Wasserpark. Während in den Anfangsjahren Thematisierung nur spärlich vorhanden war entstanden nun erste Themenbereiche mit durchaus ansehnlicher Gestaltung.

Im Folgejahr wurden weiter Familienachterbahnen ergänzt bevor man dann in 2018 ein echtes Ausrufezeichen setzte. Gleich zwei Anlagen aus dem Hause Intamin fanden ihren Platz im Energylandia. Während der Wassercoaster "Speed" den Familiensektor erweiterte eröffnete man mit "Hyperion" einen Mega Coaster, der nicht nur in Europa in der ersten Liga spielt. Aus über 80 Metern Höhe stürzen sich die Fahrgäste hier in ein erstklassiges Achterbahnerlebnis voller Airtime, Umschwünge und High-Speed Passagen.  

Doch damit nicht genug: Seit 2019 dreht ein weiteres Achterbahn-Highlight im Energylandia seine Runden. "Zadra" ist seinerzeit der dritte Hybridcoaster von RMC in Europa. Das bedeutet die Züge vollführen spektakuläre Fahrfiguren auf einer Stahlschiene, die von einer gigantischen Holzkonstruktion getragen wird. Eingegliedert ist die Bahn in einen Mittelalter Themenbereich, mit welchem der Park erneut großflächig erweitert wurde. Dazu gehörten unter anderem  auch ein weiteres Mal zwei Familienachterbahnen. 

Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o724_energylandia/content3.jpg

Der Expansionswahn scheint ungebrochen und so eröffnet 2020 die nächste Großachterbahn mit eigenem Themenbereich. "Abyssus" besitzt gleich zwei Abschüsse und Stellt die Fahrgäste 4 Mal auf den Kopf. Auch für diese Thrillmaschine zeichnet sich Vekoma verantwortlich. Mit einer weiteren gleichzeitig entstandenen Familienachterbahn besitzt das Energylandia somit sage und schreibe 17 Achterbahnen! Damit liegt man sogar weltweit auf den vorderen Plätzen.

Keinesfalls müssen dafür Abstriche bei der sonstigen Qualität des Parks gemacht werden. Inzwischen wurde der Park um teils umfangreiche Thematisierung erweitert und es finden beinahe dauerhaft Aufwertungen der "alten" Parkbereiche statt. Für die Zukunft scheinen nicht weniger spektakuläre Pläne in den Schubladen zu schlummern, und so kann man gespannt sein, was das polnische Überraschungspaket noch für uns bereit hält. Ein parkeigenes Hotel gilt bereits als sicher. Ein ein- bis zweitägiger Besuch zahlt sich jedenfalls schon jetzt nicht nur durch die unzähligen verschiedenen Achterbahnen aus. 

 

Drucken

Captain's Meinung

Der Park ist in wenigen Jahren zu einem europäischen Player gewachsen, von der Achterbahn Quantität sogar zu einem weltweiten Top Ten Park. Die Betonung liegt aber auf Quantität. Wobei mit Zadra und Hyperion gleich zwei Top Achterbahnen im Line-Up sind. Ansonsten steht im Park irgendwie fast alles an Bahnen und Rides was der Herstellerkatalog so hergibt. Einzig große Darkrides sucht man noch vergebens. Die Thematisierung und Parkgestaltung ist genauso merkwürdig wie der gesamte Park. Von stark thematisierten Bereichen bis hin zu reinen Attraktionsflächen. Preise sind in Ordnung, Freundlichkeit nüchtern. Die zukünftige Entwicklung bleibt spannend.

Inaktive Coaster

Bahnen
Info
Gesamt Bewertung
Eigene Bewertung

Impressionen

Usermeinungen

tsomts66 Bewertet am: 18.09.2019

durchaus einen Besuch wert

kein Park für Disneyfans. Jedoch gibt man sich hier etwas Mühe mit Theming.
Der Park besticht eher durch Masse die sich durchaus fahren lässt. Ja sogar zwei Weltklassebahnen findet man hier. Warten wir ab ob es wirklich das Coastereldorado Europas wird.
LuckyCoasterLuke Bewertet am: 29.08.2019

Quantität vor Qualität, trotzdem cooler Park!

Die Menge der Attraktionen ist auf den ersten Blick atemberaubend, jedoch handelt es sich bei dem Großteil der Fahrgeschäfte zum Großteil um 0815-Attraktionen von der Stange: Bei den Achterbahnen sind hauptsächlich die größeren Bahnen eine Erwähnung wert - Speed sorgt für eine Erfrischung, der Suspended Family Coaster macht wirklich Spaß, der SLC "Mayan" zählt zu den besten seiner Art und der kleine Launcher "Formula" kann ebenfalls mit einer sehr flüssigen Fahrweise überzeugen. Das Highlight ist natürlich "Hyperion", der geniale Megacoaster von Intamin - ein neuer Stern am europäischen Coasterhimmel! Die restlichen Coaster sind hauptsächlich Kinderbahnen in verschiedensten Variationen, manche besser, manche schlechter, was auch für die große Zahl an Flatrides gilt. Einige Bereiche des Parks sind durchaus nett gestaltet (beispielsweise das Schweizer Dorf), in den anderen sind hauptsächlich die einzelnen Attraktionen für sich gestaltet, was den Park wie ein (oft sehr bunter) Flickenteppich an verschiedensten Thematisierungen aussehen lässt. Die Preise sind für das Gebotene wirklich fair, bei den Mitarbeitern gibt es große Unterschiede: manche haben etwas genervt gewirkt, andere waren wiederum voll motiviert (siehe Circus Coaster!) Bei dem aktuellen Wachstum hat der Park eine große Zukunft vor sich, was sich im Hinblick auf die Erweiterungen (Zadra und der neue Vekoma Launcher) nur bestätigen lässt! Spätestens wenn besagte zwei Bahnen eröffnet haben, ist ein weiterer Besuch in Europas neuer Achterbahnhauptstadt vorprogrammiert!
alx Bewertet am: 31.05.2019

Auf dem Weg zum Rollercoaster Capital of Europe

Der am schnellste wachsende Park Europas ist mittlerweile sicher ein Pflichtziel.

Hyperion ist wahnsinnig gut und wie für Intamin typisch einfach ein wenig krasser als ähnliche Bahnen.
Formula ist gut, aber nicht sehr gut, Speed macht Laune.
Dahinter gibt es zwar gute Familienbahnen wie den Boomerang oder den SFC, aber halt viel Ware von der Stange und viele Kinderbahnen.

Positiv erwähnen muss man den Ride Op am Circus Coaster, der Mann hat einen Orden verdient, dass er durch seine Animation aus einem 20m langen Coaster so viel Spaß rausholt.

Wenn Zadra und der geplante Vekoma Shockwave mal fertig sind, könnte hier wirklich die Achterbahn Hauptstadt Europas entstehen. Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

Der Park an sich ist sauber, aber bisher sind dort einfach viele Attraktionen nebeneinander geklatscht. Das soll sich ja jetzt aber mit dem neuen Mittelalterbereich dann ändern.
Jurek Bewertet am: 11.09.2018

Viel Standard aber auch ein Highlight

Mit Hyperion haben sie sich ein richtiges Highlight in den Park gestellt. Allerdings ist es bisher auch das einzige. Ansonsten ist viel Standardware von Vekoma im Park. Die Thematisierung ist stellenweise etwas trashig. Manche mögen es, manche eben nicht. Etwas negativ ist mir dieses Jahr die Wegführung aufgefallen. Wo letztes Jahr noch ein Weg war, ist dieses Jahr schon eine Sackgasse. Ich hoffe sie nutzen 2019 ein bisschen um hieran zu arbeiten. Der Park ist auf jedenfall einen Besuch wert. Speziell mit der Eröffnung von Hyperion und den angekündigten Bahnen in den nächsten Jahren ist der Park von der Coasterlandschaft Europas nicht mehr wegzudenken.
Salto19 Bewertet am: 25.06.2017

Hauruck Park

Ein Hauruck Park wir hauen schnell ein Park aus dem Boden sehr viel von der Stange aber ein Besuch wert
Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Nutzer unserer Website mithilfe von Cookies und anderen Technologien, um unsere Dienste bereitzustellen, Werbung zu personalisieren und Websiteaktivitäten zu analysieren. Wir können bestimmte Informationen über unsere Nutzer mit unseren Werbe- und Analysepartnern teilen. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.