Karacho (Erlebnispark Tripsdrill)
Willkommen bei Coasterfriends!

CLUB TRAVEL COMMUNITY

Movie Park Germany

Coasterfriends Premium Partner
Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o1876_movie_park_germany/content1.jpg
Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o1876_movie_park_germany/content2.jpg
"Hollywood in Germany", so lautet der Slogan von Deutschlands größtem Film-Freizeitpark, der sich im Norden des Ruhrgebiets im Bottroper Stadtteil Kirchellen befindet und seine Gäste schon seit 1996 in die Welt der Filme entführt. Eröffnet unter dem Namen "Warner Bros. Movie World" wird er seit 2005, bedingt durch einen Besitzerwechsel, unter dem Namen "Movie Park Germany" ohne Bugs Bunny und Co weitergeführt. Aktueller Eigentümer ist die spanische Freizeitparkkette Parques Reunidos.

Die rund 40 Attraktionen verteilen sich auf dem etwa 40 Hektar umfassenden Parkgelände. Nachdem man den Park betreten hat, befindet man sich im Grunde direkt auf der Mainstreet des Parks. Auf dieser befinden sich zahlreiche Shops, Restaurants, das 4D-Kino und man läuft über sie, quasi direkt auf eine der Hauptattraktionen zu, die „Crazy Cops, New York – The Action Stunt Show“, die wohl beste Stunt-Show in einem deutschen Freizeitpark.

Im vorderen Bereich des Mainstreet (am Brunnen gelegen) befinden sich die Eingänge zu zwei weiteren Attraktionen. Zu einem, den Intamin Spillwater-Ride „Area 51“, eine Wasserbahn die uns die Geheimnisse des berühmten militärischen Sperrgebiet entdecken lässt. Zum anderen, der im Sommer 2014 eröffnete Ride „The Lost Temple“, in welchem es auf eine Expedition geht und in der wir auf so allerlei Urzeitwesen treffen könnten. Gerade letztere Attraktion hat dabei eine wunderschöne Thematisierung erhalten. Hier lohnt es sich, die Warteschlange langsamen Schrittes zu passieren (auch wenn mal ein nicht so hoher Besucherandrang ist) um auch die kleinen Details zu entdecken.

Am Ende der Mainstreet haben wir dann die Wahl, folgen wir dem Weg nach links oder nach rechts. Entscheiden wir uns für den rechten Weg, so führt er uns direkt ins „Nickland“. Hier sind die jüngeren Besucher des Parks gut aufgehoben und können sich von Spongebob und seinen Freunden begeistern lassen, z.B. in „SpongeBob Splash Bash“ einem klassischen Splash Battle. Ihr mögt Wasser, dann geht es weiter mit einer Fahrt in „Dora’s Big River Adventure“ (Log Flume). Um sich danach ein wenig zu trocknen, lassen wir uns der Sonne etwas näher bringen und fahren eine Runde „Avatar Air Glider“ (Giant-Sky-Chaser). Noch höher hinaus geht es mit „Splat-O-Sphere“ (Aviator). Seit dem Sommer 2019 ist der Besuchermagnet im "Nickland" aber wohl der neue Themenbereich "Paw Patrol Adventure Bay", welcher besonders die ganz kleinen Gäste begeistern wird.

Ein wenig actionreicher wird es dann auf den drei Achterbahnen die im Nickland stehen. Zum einen die klassische Wilde Maus „Ghost Chasers“ (Mack Rides). Des Weiteren, ein Vekoma Junior Coaster mit dem Namen „Backyardigans: Mission to Mars“ und zu guter Letzt „Jimmy Neutron's Atomic Flyer“ einem Vekoma Suspended Family Coaster.

Neben dieser großen Auswahl an Fahrgeschäften befinden sich in diesem Bereich noch zahlreiche Flatrides und Attraktionen für die kleinsten Besucher, so dass auch diese hier mit Sicherheit auf ihre Kosten kommen werden. Mit „Fairy World Spin“ und „Skyes High Flyer“ sollen hier nur zwei davon erwähnt werden.

Verlassen wir das Nickland wieder, begeben uns zurück zu unserem Ausgangspunkt und folgen dann dem Weg nach links. Hier gelangen wir in den Bereich des Parks, der das Adrenalin fließen lässt. Denn hier erwarten uns dann wohl die Highligts des Movie Park Germany. Gleich vier Achterbahnen finden hier ihren Platz. Die wohl ohrenunfreundlichste ist dabei wohl „Lucky Luke - The Ride: Die Daltons brechen aus“, ein klassischer SLC von Vekoma, welcher aber zur Saison 2020 mit neuer Thematisierung glänzt.

Die zweite Bahn ist von RCC und zugleich die erste Holzachterbahn nach traditionellem amerikanischen Vorbild in Deutschland und hört auf den Namen „The Bandit“. An ihr scheiden sich die Geister. Die einen kritisieren die ruppigen Fahreigenschaften des Woodies, für die Anderen ist es eine Spaßmaschine. Der Park jedenfalls, gibt sich Mühe, die Bahn durch immer wieder durchgeführte Retrackings in Schuss zu halten.
Dritte Bahn im Bunde ist „Van Helsing’s Factory“ (Dark Bobsled Coaster von Gerstlauer). Sie beeindruckt weder mit Größe noch mit einem besonderen Layout. Stattdessen wird bei diesem Indoor-Coaster auf eine konsequente Thematisierung gesetzt, die sich an der Geschichte des Vampire-Jägers van Helsing orientiert.
Neuestes Highlight ist aber sicherlich der Launch Coaster "STAR TREK - Operation Enterprise". Mit der Bahn zog zur Saison 2017 endlich die lang ersehnte Top-Lizenz im Park ein (weltweit einzige Star Trek Lizenz für einen Freizeitpark) und bekam dazu von der Schwarzwälder Achterbahnschmiede Mack auch gleich noch eine Triple-Launch spendiert der sich supersmooth fahren lässt.

 
Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o1876_movie_park_germany/content3.jpg
Von Adrenalinjunkies sollte „The High Fall“ nicht außer Acht gelassen werden. Dieser „Tilting Gyro Drop Tower“ von Intamin ist der erste seiner Art in Europa und zeichnet sich unter anderem, durch seine ungewöhnlichen Sitze aus. Neben diesem gut 60m freien Fall, warten dann noch einige weitere Fahrgeschäfte auf die Besucher, wie z.B. „NYC Transformer“ (Top-Spin), „Crazy Surfer“ (Mega Disk’O Coaster) oder auch das klassische Kettenkarussell.

Ein jährliches Hightlight im Movie Park Germany ist sicherlich das erste und wohl bekannteste Halloween Event Deutschlands: das Halloween Horror Festival (vorher hieß es noch Hallowenn Horror Fest). Über 200 Monster versetzen einen Monat (im Oktober/Anfang November) lang die Besucher des Parks in Angst in Schrecken, egal ob in einem der zahlreichen Mazes oder auch auf den Straßen (Scare Zones) des Parks.

Doch halt: Eine Hauptattraktion haben wir noch vergessen. Dabei handelt es sich um die gut 20 Jahre alte und unter den Namen „Die unendliche Geschichte“ oder „Mystery River“ bekannte Wildwasser-Rafting Anlage. Zur Saison 2018 wurde die Anlage umthematisiert und fährt seitdem unter dem Namen „Excalibur - Secrets of the Dark Forest“. Hierbei begegnen die Besucher unter anderem dem Zauberer Merlin oder auch König Artus und gehen dabei auf eine abenteuerliche und vermutlich auch feuchtfröhliche Reise.

Drucken

Captain's Meinung

Der Park, der die Freizeitparkfangemüter erhitzt und entzweit. Ähnlich geht es mir auch. Der Park hat an sich viel Potential, hat toll thematisierte Ecken und ein paar wirklich gute Fahrgeschäfte. Jedoch gibt es auch immer wieder Parkbereiche, die lieblos wirken und deutlich in die Jahre gekommen sind. Auch so manches Fahrgeschäft ist davon nicht verschont geblieben. Die Mitarbeiter sind stets bemüht und teilweise wirklich sehr freundlich. Leider wird der Gesamteindruck durch Horden von halbstarken Jugendlichen, Hauptklientel des Parks, immer wieder getrübt. Hier hat der Park sicherlich ein Standort- und Imageproblem, um neue und vor allen Dingen andere Zielgruppen zu generieren. Unter dem Strich kann man aber sicherlich einen hervorragenden Tag in einem der besten deutschen Freizeitparks erleben.

Inaktive Coaster

Bahnen
Info
Gesamt Bewertung
Eigene Bewertung

Impressionen

Usermeinungen

pdohmen91 Bewertet am: 24.09.2020

Es geht aufwärts!

Nachdem der Movie Park eine wirklich schwere Phase durchgemacht hat sieht man in den letzten Jahren jedes Jahr eine deutliche Verbesserung. Man findet hier von der Wasserbahn über Achterbahnen bis zur Kiddie Attraktion alles was man für einen schönen Tag braucht. Die Zeiten wo sich der Park hinter anderen verstecken musste sind zum Glück vorbei.
kasimir81 Bewertet am: 28.06.2020

Movie in Germany

Trauer zwar immer noch dem WB-Lizenzen nach aber nach mehrmaligen Besitzerwechsel endlich wieder eine klare Linie erkennbar. Besuche alle paar Jahre den Park und sehr gere. Ein Park der für die ganze Familie etwas bietet! Bemerkenswertes Helloweenfestival.....das auf der ganzen Welt seines gleichen sucht!!! Da kommt nicht einmal Six-Flag in den Staaten heran. Ein absolutes MUSS!!!
ChrisK Bewertet am: 16.06.2020

Der Familienpark

Am 05.06.2020 war ich mit meiner Familie im Park. Wir haben für zwei Erwachsene und zwei Kinder ( 5 und 6 Jahre)- 118€ Eintritt bezahlt. Zusätzlich buchten wir online das Familienpizza Angebot für 21€. Insgesamt haben wir am diesen Tag mit den Eintrittskarten ca 150€ ausgegeben.
Der Park bietet viele tolle Attraktionen für die kleinsten Gäste, aber auch Attraktionen wie Excalibur oder Area 51 für die ganze Familie.
Mein Fazit- der Park ist Deutschlands Familienpark Nr. 1- Wer online sein park Besuch plant, kann viel Geld sparen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, auch zu Corona Zeiten.
Alex-Mahli Bewertet am: 03.06.2020

Ein schöner Tag wie in Film

Man kann hier ein schönen Tag genießen mit der ganze Familie es ist für jeden etwas dabei auch wenn der park seine Bahnen nicht so thematisiert wie andere Parks die Shows sind gut das beste ist das Halloween Horror Festival die maze sind einfach richtig geil
makug66 Bewertet am: 17.05.2020

Immer wieder gerne

Besuche den Park sehr gerne. Die Angebote mit Hotel und Parkeintritt sind einfach sehr gut.
Auch im Park selber wird es einem nicht Langweilig. Man hat genug Auswahl an Attraktionen, so dass der tag recht schnell vergeht.
Wenn sich jetzt noch die Fahreigenschaften von Bandit und MP Express verbessern würden, wäre es noch besser.
Der nächste Besuch ist schon geplant
sparrow Bewertet am: 15.05.2020

Es geht aufwärts

Nach vielen Jahren des Stillstands, geht es nun seit einiger Zeit wieder in die richtige Richtung beim Movie Park. Mit Star Trek kam dann auch endlich eine bitter nötige neue Hauptattraktion in den lange vernachlässigten Park.
Jason-der-Non-GP Bewertet am: 15.05.2020

Mein Lieblingspark

Dieser Park hat es bei mir ausgelöst: Meine Liebe zum MP Xpress!
Dies war meine erste Achterbahn und seit dem liebe ich Achterbahnen und Freizeitparks!
nicki96 Bewertet am: 14.05.2020

Mitlerweile guter Park mitten im Ruhrgebiet.

Mitlerweile guter Park mitten im Ruhrgebiet.
Robin84 Bewertet am: 12.05.2020

Kleiner, überschaubarer Park

Klein und teilweise etwas in die Jahre gekommen.
Ich persönlich fand Warner Brothers Movie World damals besser. Aber trotzdem gut gemischte Attraktionen.
Highlight des Jahres, definitiv das Halloweenhorrorfest! Ein muss für Gruselfans :)
Toyfel Bewertet am: 11.05.2020

Schöner Tag garantiert

Meiner Meinung nach hat der Movie Park ein paar tolle Ecken zu bieten. Leider auch ein paar lieblose Bereiche. Aber man packt an im Park und es tut sich etwas.
Eine gute Atmosphäre und eine tolle Stunt show runden ein umfangreiches Angebot ab. Besuch lohnt sich auf jeden Fall.
LuckyCoasterLuke Bewertet am: 10.07.2019

Auf einem guten Weg - hoffentlich noch lange

Bei meinem Besuch im August letzten Jahres hatte ich eigentlich einen recht schönen Tag dort:
Klar gibt es manche Ecken, die schon ein bisschen mitgenommen aussehen beziehungsweise eine ordentliche Thematisierung vertragen könnten, aber andere Bereich sehen doch ganz gut aus.
Die meisten Achterbahnen bewegen sich im Mittelfeld, nur der MP-Express ist ein Ausreißer nach unten (Begründung: SLC) und Star Trek sowie Van Helsings Factory sind als die beiden Coaster Highlights hervorzuheben. Dazu gibt es zahlreiche thrillige Flatrides, was in deutschen Parks auch keine Selbstverständlich ist, die größte Besonderheit hierunter ist wohl "The High Fall", der einen sehr intensiven Drop bietet, allerdings sind hier die Sitze recht unbequem!
Die neu gestaltete Excalibur Raftingbahn kann ebenfalls überzeugen, und die Simulatoren und andere thematisierte Rides wirken zwar teilweise ein wenig angestaubt, was aber teilweise auch einen ganz eigenen Charme hat. Wünschenswert wäre hier noch ein schöner Darkride, welcher das bisherige Attraktionsangebot perfekt ergänzen würde.
Das Personal war bei unserem Besuch fast durchgehend sehr freundlich, nur beim Publikum hätte man sich teilweise ein etwas härteres Durchgreifen gewünscht, jedoch kann der Park hier nur bedingt etwas dafür...
chris1996154 Bewertet am: 21.02.2019

Wird immer besser

Gerade die Jahre seit Van Helsings Factory haben gezeigt, dass der Movie Park Thematisierung kann und die Neuheiten, allen voran natürlich Star Trek, sind wirklich sehr gelungen. Hoffentlich geht es weiter so !
Saschaschaefer Bewertet am: 26.09.2018

Hallo

Der Movi Park ist ein Schöner Freizeitpark der leider an manchen ecken nicht mehr schön aussieht
das der Park macht sich so langsam wieder
Das Personal war bei unserem Besuchstag durchweg Freundlich
Jurek Bewertet am: 17.09.2018

Es wird wieder besser

Nach Phasen in denen kaum bis gar nicht mehr auf die Thematisierung und Gestaltung im Park geachtet wurde, zeigt der Park mit "Star Trek" und der Umgestaltung der ehemaligen "Unendlichen Geschichte" ein positives Bild und Potenzial für eine gute Zukunft. Der Park bietet mit einem recht guten Achterbahnlineup für jeden etwas. Mitarbeiter sind sehr nett und der Flair von früheren Tag mit Filmbezug kommt so langsam wieder. Weiter so.
Mark84 Bewertet am: 28.01.2018

naja

der Park hat mit seiner neuen Achterbahn schonmal den ersten schritt in die richtige Richtung getan.
Mal schaun wie es in Zukunft weitergeht, Mystery River soll ja in diesem Jahr neu Thematisiert werden.
Coasterfreak91 Bewertet am: 26.01.2018

Hollywood im Ruhrpott: Der Movie Park

Mir gefällt der Movie Park gut, auch wenn er vielleicht nicht so perfekt ist wie andere Freizeitparks. Das Thema Film ist im Park gut umgesetzt und erfreut, mit vielen Maskottchen, auch die kleinen Gäste. Für die größeren Parkbesucher gibt es auch ein gutes Attraktionsangebot.
Eine tolle Wildwasserbahn, ein guter Freifallturm, einen SLC (naja ok, Geschmackssache), einen tollen Indoor-Coaster und natürlich die neue Star-Trek Achterbahn sorgen für Spaß.
Mittlerweile zeigt der Movie Park auch, dass er Thematisierung kann. Nun soll auch das Rafting umgestaltet werden, was die Attraktivität des Parks wohl nochmal steigert. Trotz einiger Wermutstropfen (Bandit) ist der Park einen Besuch Wert.

Und das Beste:
Der Park ist wunderbar an das Schienennetz der VRR angebunden und kann bequem mit dem Zug erreicht werden.
SethAC Bewertet am: 29.12.2017

Da geht sicher mehr

Der Movie Park kann meiner Meinung nach gerne einmal im Jahr besucht werden... sofern ein besonderes Event stattfindet. 2017 war ich aufgrund der Pyro Games im Park. Einfach so wäre ich bestimmt nicht gefahren, aber immerhin konnte ich den Star Trek Count mitnehmen.

Man merkt teilweise, dass sich der Park wirklich bemüht, aber die Thematisierung nie so wirklich herausragend ist. Ein Highlight in NRW ist hier definitiv der echte Freifallturm, ein absoluter Tiefpunkt ist Bandit. Es macht schlichtweg keinen Spaß mehr, dieses Monster zu fahren.

Ein absoluter Durchschnittspark ohne wirkliche Höhepunkte oder Enttäuschungen.
ChefLance Bewertet am: 05.11.2017

Filmpark

Mit dem Movie Park gehts es wieder stetig aufwärts. Der Bau der der Star Trek Achterbahn wertet den Park wieder auf. Ansonsten kommen hier vor allem Filmfnas auf ihre Kosten. Das Halloween des Parks ist realtiv gut
mokl Bewertet am: 05.09.2017

Movie Park

Er macht sich wieder unser Movie Park. Alles irgendwie etwas in die Jahre gekommen aber viele andere Leute würden sich freuen, hätten sie solch einen Park in der Nähe.

Kann man mal machen! :)
Blue Bumble Bee Bewertet am: 20.06.2017

Einer der besseren Deutschlands...

Viele reden immer über den Movie Park, meistens schlecht, da vieles dort bemängelt wird, wie keine Lizensen, Topattraktionen und Theming. Doch meiner Meinung hat der Movie Park alles, was reicht, sodass man locker einen schönen Tag dort verbringen kann - eine wahre Überraschung! Mit 7 Achterbahnen gehört er auch zu der TOP 3 achterbahntechnisch in Deutschland. Die meisten Acherbahnen sind zwar nur Standertware (SLC, Junior Coaster, Wilde Maus und langweiliger Family Inverter) und dann noch die vielseitig gehasste "Bandit", Deutschlands älteste Holzachterbahn, welche sogar okay fuhr. Mit "Van Helsing" bietet der Park einen tollen Bobsled von Gerstlauer, der in eine wunderbare Thematisierung eingebettet ist. 2017 eröffnete mit "Star Trek: Operation Enterprise" eine wahre Spaßmaschine aus dem Hause Mack, welcher mit Star Trek eine Toplizens hat und welcher auch gut gethemed ist. Der Eintrittspreis ist für das Gebotene angemessen und die Mitarbeiter gehören zu den wohl bestgelauntesten Europas. Des weiteren gibt es im Park viele Flatrides und Wasserattraktionen, wo wirklich jeder seinen Spaß hat.
Ruuun Bewertet am: 02.06.2017

Besser als erwartet

Nachdem ich soviel schlechtes gehört habe, wurde ich beim Tief im Westen Weekend wenigstens teilweise eines besseren belehrt. So schlimm wie immer geschrieben wird, ist dieser Park nicht.
Klar könnte man aus der ein oder anderen Attraktion (wieder) mehr rausholen, aber das kostet nunmal alles Geld und wenn das nur begrenzt zur Verfügung gestellt wird...Naja...
Auf jeden Fall hat sich der Park mit Star Trek: Operation Enterprise einen wirklich tollen Coaster in den Park gestellt.
JoelA34 Bewertet am: 25.05.2017

Guter park

Guter park kp was ich schrieben soll
ep_pascal Bewertet am: 22.05.2017

Schöner Park

Ich finde Park ganz schön, es gibt zwar viele Ecken die dringend renoviert werden müssen, aber im Gesamtpaket ist der Park doch recht gut. Die Mitarbeiter sind freundlich, Preis-Leistung ok. Bin gespannt auf die Star Trek Thematisierung, wenn sie hoffentlich bald fertig ist. Für mich liegt der Park aktuell im Mittelfeld.
TiMu Bewertet am: 12.03.2017

Movie Park

Durch die vielen Wechsel der Betreiber, werden zu viele Achterbahnen wieder aberissen bzw. umgebaut.
derFux Bewertet am: 02.11.2016

Movie Park - Geht es in Zukunft wieder bergauf?

Im Movie Park habe ich immer das Gefühl, dass es mit den Attraktionen aufgrund schlechter Pflege zu schnell bergab geht. Allem voran Bandit. Diese Holzachterbahn war zeitweise überhaupt nicht fahrbar, aktuell geht es wieder - aber so richtig Spaß macht das nicht. Bei Lost Temple gefällt mir nur der Anstehgang und die Preshow und selbst der Crazy Surfer hat bereits einen schweren Schlag in der Welle.
Insofern bin ich sehr gespannt, wie sich die neue Achterbahn zum Thema StarTrek 2017 fahren wird und wie es hier weiter geht.
Das Publikum ist mindestens gewöhnungsbedürftig und passt zeitweise gut zum oben beschriebenen Zustand. Trotzdem kann man den Park durchaus mal besuchen.
redbu97 Bewertet am: 14.07.2016

Potenzial ist nicht alles

Ganz ehrlich: wann immer in der Vergangenheit dieses Wort "Potenzial" bemüht wurde, war es doch meistens nur eine Umschreibung für all die Unzulänglichkeiten mit denen der Movie Park seit 15 Jahren zu kämpfen hat. Da ist zum einen die mangelhafte Pflege der vorhandenen Fahrgeschäfte, zum anderen die kaum spürbare Bereitschaft der spanischen Betreibergesellschaft in neue Attraktionen zu investieren. So wirken etwa "Alien Encounter" oder "Mystery River"stark überholungsbedürftig. Über "Bandit" möchte ich mich an der Stelle nicht äußern. Anstatt mich jetzt aber minutenlang an Parques Reunidos abzureagieren (Gründe gäbe es zuhauf) möchte ich kurz in meinen Erinnerungen an 2013 kramen um die positiven Dinge zur Sprache bringen. Ich fand beispielsweise die Mitarbeiter zumeist sehr freundlich. "The High Fall" ist sicherlich einer der besseren Drop Tower in Europa. Sechs Achterbahnen, wenn auch nur "Van Helsing`s Factory" und "Jimmy Neutron" überzeugen konnten, gibt es auch nicht in jedem Märchenwald um die Ecke. Die Stuntshow bot kurzweilige Unterhaltung. Ich bin auch der Meinung, dass sowohl Anzahl als auch Auswahl an Flatrides durchaus mit der deutschen Konkurrenz mithalten kann. In den letzten Jahren entstanden mit der grandios in Szene gesetzten Van Helsing`s Factory und dem "Lost Temple" Darkride zwei tolle Attraktionen. Die Maze "The Walking Dead Breakout" bietet nun auch Grusel außerhalb der Halloween Saison. Das "Horror Fest" ist ohnehin feste Institutiun und aus der deutschen Freizeitparklandschaft nicht wegzudenken. Für sein teilweise prolliges Publikum kann der Park nur bedingt verantwortlich gemacht werden. Es wird eben auch ein gewisser Livestyle bzw. eine bestimmte Besucher-Gruppe bedient, ohne jetzt näher auf diesen Umstand eingehen zu wollen. Für mich fehlt immer noch der große Masterplan, welcher beispielsweise bei Plopsa oder Merlin ganz klar erkennbar ist. Auch Walibi hat sich ja mittlerweile ganz klar dem Thrill verschrieben. Vielleicht gibt der neue Signature Coaster kommendes Jahr Aufschluss darüber. Ich habe mit Freude vernommen, dass man die Star Trek Lizenz erworben hat, wofür man dem Movie Park nur gratulieren kann. Ich habe den Park noch nicht aufgegeben. In meiner persönlichen, deutschen Top 5 ist er aber nicht gelistet.
Floooooo Bewertet am: 02.07.2016

Hat eine große Zukunft hinter sich

Abseits vom oft betriebenen MP-Bashing: Der Park wirkt auch mich etwas lieblos gepflegt und auch von der Attraktionsauswahl reißt, bis auf Van Helsing, nichts wirklich vom Hocker. Wer weiß, vielleicht ändert sich das ja 2017 mit dem neuen Coaster?
Ansonsten: Guter Durchschnitt.
DetroitGermany Bewertet am: 21.06.2016

Mittlerweile enttäuschend

Der Park baut jedes Jahr mehr und mehr ab
JulianLoop Bewertet am: 29.02.2016

Geteilte Gefühle

Ich ging mit niedrigen Erwartungen in den Park und leider bestätigten sich diese auch. Mit Ausnahme von Van Helsings Factory (schönes Theming) und Ghost Chasers sind die Achterbahnen eher Mau. MP Express machte sogar Spaß, ich saß anscheinend im Zug mit den neuen Bügeln. The Lost Temple ist wirklich sehr gut gestaltet, die Fahrt selber allerdings war enttäuschend. Was nicht heißt das sie schlecht war, ich hätte mir nur mehr und vorallem ne längere Fahrt erwartet...

Thematisch gibt es einige schöne Ecken, aber Highlights nicht.

Die Freundlichkeit war gut, das Preis/Leistungsverhältniss in Ordnung.

Von Leuten die den Park noch aus Warner Bros Zeiten kennen höre ich immer, dass der Park damals wirklich ein Filmpark war, jetzt merkt man garnix mehr davon, sogar das Filmmuseum in das wir Einblicke hatten, ist geschlossen, was ich gar nicht verstehe, denn hier gibt es einiges zu bestaunen. Der Ice Age Darkride hätte eine Auffrischung nötig, die meisten Animatronics gingen etweder garnicht oder bewegten sich sehr abgehakt.

Ich hoffe der Park kehrt in Zukunft zu seinem Ursprung zurück, dem Filmpark. Es wird sich 2017 mit der neuen Achterbahn zeigen
Sebastian Bewertet am: 11.02.2016

Movie Park

Hatte in meinen Augen zur damaligen Zeit als Warner Bros. noch mehr Flair, zumal Cop Car Chase meine erste Achterbahn mit Loopings war, Wild Wild West meine erste Holzachterbahn und Eraser wie sie damals hieß mein erster Inverter. Zur damaligen Zeit waren an Besucherarmen Tagen jedoch teilweise Attraktionen geschlossen. Ich merke, es wird mal wieder Zeit für einen Besuch :-)!
Manti Bewertet am: 07.02.2016

Park mit absteigender Tendenz

Schade schade schade! So kann man am besten beschreiben was aus diesem ehemals sehr sehr schönen Park geworden ist. Klingt jetzt vielleicht schlimmer als es wirklich ist. Aber wenn der Park nicht aufpasst, dann wird es rapide abwärts gehen.

Attraktionenauswahl besteht eigentlich genug. Diese sollten jedoch auch mal gepflegt werden.
Man wird sehen wie sich der Park entwickeln wird.
Alle zwei Jahre bin ich aber wohl schon mal da.
MoritzB2000 Bewertet am: 29.01.2016

Sorgenkind unter den Parks

Der Movie Park ist für einen Tag ein schöner Park aber für mehr nicht.
Es gibt leider nicht so schöne Ecken im Park, aber die werden Jahr für Jahr weniger und im Jahr 2017 kommt eine neue Achterbahn (zum Glück).

Einmal sollte man aufjedenfall da gewesen sein.
Salto19 Bewertet am: 09.01.2016

Filmpark zum Teil

Der Moviepark ist ein Filmpark der Versucht wieder zu seinen Wurzeln zurück zu kehren. Er hat schöne Coaster wie dem Indoorcoaster Van Helsing Factory oder dem ersten Woodys Deutschland mit Bandit. Er ist leicht Trashig im Positiven aber man kann dort Spaß haben und das Halloween Event ist auch nicht zu vergessen da es das erste in Deutschland und somit älteste in einen Freizeitpark ist.
CoaStar Bewertet am: 03.06.2015

bisschen verplant, aber Okay.

Wir besuchten den Park am 30. Mai . Der Park war nicht sonderlich voll. Nirgends musste man länger als 5 bis 15 Minute warten, mit Ausnahme bei Van Helsing's Factory. Hier gab es eine Wartezeit von 45 Minuten, was möglicherweise auch am Wetter lag. Immer wieder regnete es mal stark und hörte dann für ein paar Minuten bevor es weiter regnete.

Grund unseres Besuches war der Erwerb der Saisonjahreskarte, dem Super Pass für knappe 80 Euro. Der Movie Park bietet bei einigen Partnerparks bis zu 40% Rabatte und teilweise sogar kostenfreie Eintritte an. Für einen zweiwöchigen Roadtrip durch Belgien und Holland hat sich dieser Pass für unsere Bedürfnisse am besten gelohnt. Nachteil, ist allerdings, dass man die Saisonkarte nur vor Ort im Movie Park einlösen kann. Es gibt zwar die Möglichkeit alles online auszufüllen, aber man erhält nur einen Voucher zum ausdrucken. Vor Ort konnten wir erst ab 14 Uhr unsere Pässe machen lassen, denn der Schalter war davor nicht besetzt. Hinzu kam, dass wir nochmal alle Angaben vor Ort ausfüllen mussten. Der Onlineservice sowie das veschicken des Seasonpasses wäre wirklich wünschenswert und ein Verbesserungsvorschlag.

Nun aber zum Park selbst. Da es sich um meinen ersten Besuch handelte, konnte ich keinerlei Vergleiche zu Warner Brothers Zeiten ziehen. Ich habe immer meine Begleitungen gefragt um welche Attraktion es sich hierbei früher gehandelt hatte. Denn ein Teil meiner Familie besuchte den Park bereits in den 90er und schwärmte mir von einer Bahn mit Alf und Gremlins vor und einem Abenteuer mit Batman. Schade, dass bei der einstigen Roadrunner Kiddie Coaster die künstlichen Canyons entfernt wurden und es sich jetzt um eine nackte Bahn mit Mission zum Mars handelt.
Mein erster Eindruck war, dass der Park viel kleiner ist, als ich ihn mir immer vorgestellt hatte. Die Thematisierung ist ganz nett und auch die Hintergrundmusik in jedem Themenbereich ist stimmig.
Leider war Lost Temple den ganzen Tag über down. Dieser Ride, hätte mich besonders interessiert. Mit Highfall steht dort ein toller Freefall Tower, der Laune bringt. MP Express empfand ich eher schmerzvoll, dicht gefolgt von Bandit. Dafür hat mich Van Helsing's Factory sehr überrascht mit seinen Darkride Elementen und der Thematisierung und den wendigen und kraftvollen Kurven. Hat wirklich Laune gemacht. Besonders schön gelungen ist das Kinderland, das mittlerweile mit einer Nickelodeon Thematisierung zu sehen ist.

Allem in allen hatten wir einen tollen Tag. Der Service könnte etwas besser im Park sein. Alle Mitarbeiter waren freundlich, aber die Organisation wirkte teilweise etwas wirr. Zum Beispiel war im großen Shop am Eingang nur eine einzige Kasse geöffnet mit einer riesigen Schlange. Und zwei Kassierer wurden nervös und haben sich gegenseitig ein wenig angestachelt.

Einen großen Pluspunkt gibt es von Freunden des Merchandise. Der Movie Park bietet wirklich tolle, wenn nicht auch ganz so günstige Souvenirs an. Von Tassen, alltagstauglicher (dezenter & qualititativ hochwertiger) Kleidung bis hin zu Müslischalen und Wanddeko gibt es für jederlei Anlass etwas zu kaufen.
BL032 Bewertet am: 12.04.2015

Movie Park Germany

Leider in die Jahre gekommen und nicht besonders gepflegt. Die Attraktionen lassen vielfach den Mangel an Pflege erkennen.
Coaster-Smitty Bewertet am: 07.04.2015

Ein Park, der die Meinungen spaltet

Es wird kaum so viel diskutiert wie über den Movie Park. Die 2 Besuche, die ich hatte, hatte ich aber immer Spaß und einen schönen Tag. Bei den neueren Attraktionen wurde bei der Thematisierung alles richtig gemacht, nur wird diese bei den älteren Attraktionen null gepflegt und schaut so größtenteils angegammelt und verwahrlost aus der Wäsche. Achterbahntechnisch ist bis auf Van Helsing auch keine große Erwähnung nötig, nur einige spaßige Flatrides (voran High Fall) sind auch zu finden. Die Wasserattraktionen gefallen mir bis auf das angestaubte Flair jedoch auch sehr gut! Somit ist es ein Park, in dem ich durchaus viel Spaß haben kann, der aber aufgrund fehlender verfügbarer Investitionssummen sein volles Potential momentan nicht ansatzweise ausspielen kann.
Bewertet am: 07.04.2015

We want Warner back ;-)

Ich gehöre ja, wie einige wissen, zu den Menschen die den Park eröffnet haben, also als Mitarbeiter, damals in der Entertainemt Abteilung und erinnere mich noch sehr gut an "Die Unendliche Geschichte" wie sie damals noch ausssah, an Mega Events wie die Europa Premieren Feier des Films Batman und Robin, mit Arnnold Schwarzenegger und allen anderen Hauptdarstellern live vor Ort, an einen Glanz von Hollywood. Diesen Glanz hat dieser Park für mich leider komplett verloren. Er wirkt einfach nur noch ungepflegt und lieblos. The Bandit "WildWildWest" war ein absolutes Muss und eine geniale Attraktion, heute leider nur noch reif für den Scheiterhaufen oder halt eine komplette Überholung und Retracking. Mit Warner ist leider das Niveau ausgezogen. Kleine Kinder kommen bestimmt noch auf Ihre Kosten aber für den echten Freizeitpark Liebhaber reicht das level leider nicht.
Kodjack Bewertet am: 03.04.2015

Viel Potenzial wenig genutzt...

Ein Park der viele Veränderungen durchgemacht hat in den letzten Jahren…
Von positiv bis negativ war und ist alles dabei gewesen…
Es war Anfangs eigentlich ein schöner Filmpark bis Warner Brothers den Park hat kaum noch verändert und letztendlich abgestoßen hatte und der Park erstmal in einen Dornröschen schlaf viel und die einzelnen Film bezogenen Attraktionen Ihre Figuren und Themen verloren…
Erst in den letzten Jahren wurde der Park wieder aus seinem langen schlaf geholt und es wurde wieder investiert, teilweise zwar mit der heißen Nadel aber letztendlich durch div. umgestaltungen wie Pier & Nickelodeon Land, Einkauf von neuen Lizenzen usw. ist man wieder auf dem richtigen weg!
Es bleibt abzuwarten wie die nächsten Jahre sich der Park entwickelt!
Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Nutzer unserer Website mithilfe von Cookies und anderen Technologien, um unsere Dienste bereitzustellen, Werbung zu personalisieren und Websiteaktivitäten zu analysieren. Wir können bestimmte Informationen über unsere Nutzer mit unseren Werbe- und Analysepartnern teilen. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.