• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Alpine Coaster Projekte weltweit!

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
33.030
Auch für Alpine Coaster gründe ich hiermit einen allgemeinen Baustellen-Sammelthread, denn für die wenigsten Projekte lohnen sich eigene Threads. Seit Jahren schießen die Bahnen von Wiegand und ein paar Mitbewerbern wie Pilze aus dem Boden und finden teilweise auch in etwas abgelegeneren Gebieten, in denen es kaum Freizeitparks gibt, eine Heimat.

So auch beim ersten neuen Projekt, dass ich hier eintragen will:
Am Stadtrand der Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina (Sarajevo) wird gerade ein Alpine Coaster von Wiegand aufgebaut. Das Projekt trägt den Namen "Sunnyland" und soll nun dafür sorgen, dass auch über den Sommer hinweg mehr Touristen den Weg in die Berg finden :)

Bilder von der Facebookseite des Projektes:
13909402_1579774818992873_4066036844411187846_o.jpg
13958166_1579777312325957_7888093169337063287_o.jpg
13913814_1578041515832870_1644522885758277763_o.jpg
13872940_1578041075832914_6184022848757486965_n.jpg


Logo vom Sunny Land:
14089283_1583281395308882_8526622981550506855_n.png


Drohnenaufnahmen des Projektes:
https://www.youtube.com/watch?v=RI_tjSNFvM4

Screenshot aus dem Video, dass die gesamte Bahn zeigt:
160804065.3_xl.jpg


Eventuell schreibe ich irgendwann mal in einem Sammel-Übersichtsthread alle Alpine Coaster zusammen die es weltweit gibt (wird dann ne ziemlich lange Liste) damit man da mal eine Übersicht bekommt. Es gibt ja auf den HP's der Hersteller sehr ausführliche Referenzlisten... :rolleyes:

Link zur FB Seite des Projektes

Quelle
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
33.030
Zipworld Fforest in Wales wird nächstes Jahr den ersten Alpine Coaster in Großbritannien eröffnen. Laut der HP soll die Bahn 1000 Meter lang werden (bergab) und den Namen "Fforest Coaster" tragen.


zipworld.co.uk schrieb:
Planning application has been approved for the Zip World Fforest Coaster

We are delighted to announce that a planning application for the development of an Alpine Coaster at Zip World Fforest which was submitted on our behalf by Conwy planning consultants; Cadnant Planning, has been approved by the Snowdonia National Park Authority.

The Zip World Fforest Coaster will be the first of its kind in the UK. It is designed to run on rails that skirt through trees on elevated tracks.

The adventure will offer fun all year. This type of toboggan run has proved an outstanding success in ski areas across Europe, Asia and America, with its all-weather capability. The 1km long Alpine Coaster will open early 2017.
The Zip World Fforest Coaster represents significant investment on our behalf, to enhance the adventure offering available at the Zip World Fforest site and the wider local area.

Zip World Fforest adventures currently include the Junior Tree Trail, Zip Safari, Sky Ride and Plummet with the newest adventure opening just in time for the summer holidays, Treetop Nets, the latest bounce sensation, but this time high in the canopy of the trees.
The Alpine Zip World Fforest Coaster will follow in the footsteps of our 11 other unique adventures, including the world famous Velocity and Bounce Below.

Sean Taylor, Commercial Director, says, “The Alpine Coaster is a gravity driven ride with toboggan cars on elevated tracks running through the existing trees at Zip World Fforest.

“The course will be over 1 kilometre long and will give families and adventure seekers the ultimate thrill, descending through the trees overlooking the beautiful Conwy Valley.

“The experience will allow children as young as four, accompanied by adults, to enjoy this unique experience, using state of the art equipment that can take up to two people at a time.

“This all-weather experience is an adventure for everyone, with a 500 metre uplift and no skill required to run the 1 kilometre of rails back down, furthermore participants are harnessed into a fully integrated safety system within their toboggan, where the rider can control their speed, even descending with no brake at all.”

Quelle
 

alon

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
865
Auch wenn es der einzige in betrieb befindliche Alpine Coaster in Großbritanien sein wird, ist es nicht der erste ;).
 

Blue Bumble Bee

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
2.100
Laut screamscape.com entsteht nächstes Jahr in Gatlinburg ein weiterer Alpine Coaster. In direkter Nähe befindet sich auch schon ein Alpine Coaster, jedoch sind weitere Informationen noch nicht bekannt.


Quelle
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
33.030
Der bekannte Alpinecoaster am Blomberg, wird seit September vergrößert. Die Bahn hat bereits ab dem 24 Dezember öffen. Mich freut es sehr, dass der bisher kurze Coaster nun auf 1300 Meter erweitertet wurde:)

Von der Bahn gibt es auch ein Onride:


Link für Mobilgeräte

Danke fürs posten, hast mich gerade daran erinnert, das ich davon sogar Baubilder gemacht habe als wir im Herbst da waren... :D

IMG_1735.jpg
IMG_1744.jpg
IMG_1730.jpg
IMG_1725.jpg
IMG_1729.jpg


Auf dem Bild sieht man gut, das die Bahn bisher nur knapp halb so lang war :)
IMG_1745.jpg


Mittig (fast genau über dem Verbotsschild) war der Lift bei der alten Bahn zu Ende!
 

Pr1nZ_iVe

Re-Rider
Mitglied seit
2015
Beiträge
59
Die Hauptstadt hat sich unbemerkt auch eine Sommerrodelbahn gegönnt.
c_leitner_ag_natur-bobbahn_der_iga.jpg


Zu finden auf der IGA 2017 (Stadtteil Marzahn), die heute begann und bis 15. Oktober geöffnet ist.
Ob die Anlage dauerhaft bleiben wird, konnte ich nicht in Erfahrung bringen. Für die ebenfalls zur IGA entstandene Seilbahn ist wohl eine dauerhafte Nutzung geplant. Gesichert aber nur für die nächsten 3 Jahre.

Quelle

Quelle
 

eKs_Prod

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2015
Beiträge
2.578
Ich möchte nicht Spoilern, aber ich dachte erst die Bahn hat einen Launch... einfach mal angucken und überraschen lassen.
(Dramaturgisch war das wohl nix...)

Rollbob Anlage in Berlin am IGA-Gelände in Marzahn
Eröffnung am 29.04.2017
Natur-Bobbahn Berlin
Betreiber: Leitner Seilbahn Berlin GmbH
Hersteller: Stahl-Hacksteiner-Metall GmbH
Der Spaß kostet dann 3 (2,20/2) Euro p.P. https://iga-berlin-2017.de/gartenausstellung/iga-seilbahn/natur-bobbahn https://youtu.be/bCvi_aqCApM

Und nochmal der Kern-Teil der Anlage im richtigen Modus:

https://youtu.be/KioNMvt84PQ
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
33.030
Was für eine komische Bahn. Mehr Antriebe/Reibräder hätte man auf der Streckenlänge auch nicht mehr verbauen können... lach:-)

Die Helix am Ende macht mit vorherigem Lift, kaum Tempo und Bremse direkt danach auch irgendwie keinen Sinn. Die Anlage selbst scheint recht gute Fahreigenschaften zu haben, der Rest überzeugt mich aber nicht wirklich :rolleyes: Für einen Prototyp wiederum auch nicht schlecht...

Weitere Infos zum Rollbob der Stahl-Hacksteiner-Metall GmbH gibt es hier:

http://www.rollbob.com/

Ich bin mal gespannt ob das ein ernstzunehmenden Konkurrent für Wiegand wird, ich denke es wird schwer in dem Markt Fuß zu fassen :rolleyes:
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
33.030
Oh man, jetzt werden die Spaßbremsen nicht nur bei neuen Alpine Coastern eingebaut, sondern auch bei Bestandsanlagen nachgerüstet :(

Der Hasenhorn Coaster in Todtnau wird in 2 Etappen umgerüstet...

Bei der Badischen Zeitung gibt es einen Artikel dazu:
Badische Zeitung schrieb:
Automatisches Anschnallsystem

Die Distanzkontrolle arbeitet auf Wirbelstrombasis. Sie kontrolliert den Sicherheitsabstand zwischen den Schlitten und greift beim Unterschreiten der Abstände durch ein unabhängiges Bremssystem ein. Installiert wird auch ein automatisches Anschnallsystem, so dass es künftig nicht mehr möglich sein wird, während der Fahrt die Gurte zu lösen. Die Fahrgeschwindigkeit der Schlitten wird auf 40 km/h reduziert. Mit Hilfe von Sensoren wird die Position der Schlitten erfasst und jeweils mit dem vorausfahrenden und nachfolgenden Schlitten abgeglichen. Bei Unterschreitung des Mindestabstandes von 25 Metern wird das nachfolgende Fahrzeug automatisch mit Hilfe des berührungslos arbeitenden Bremssystems abgebremst und die Geschwindigkeit so gedrosselt, bis der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug wieder erreicht ist.

Vor dem Bahnende wird der Schlitten langsam auf Schrittgeschwindigkeit abgebremst. Alle Schlitten werden ausgetauscht. Der Betreiber investiert somit einiges, um nach den wiederholten Auffahrunfällen die Sicherheit zu verbessern.

Irgendwie verlieren die Bahnen dadurch ein bisschen ihren Reiz. Ich bin letztes Jahr schon mit der Bahn in der Schweiz gefahren und fand die Fahrt leider ziemlich öde...

Wird wohl in Zukunft nur noch so gebaut :rolleyes:
 

sven

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2009
Beiträge
3.115
Aus Betreibersicht doch völlig logisch. Weniger Verschleiss durch berührungslose Bremsen und geringere Unfallgefahr - eine sehr attraktive Umrüstung. Und den meisten Fahrgästen dürfte der Fahrspass nicht abhanden kommen, die bremsen ja eh mal auf der Strecke.
 
Oben