• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Drei Meere und die “schräge” Oase ( 1. Teil: Florida )

speedfreak

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.207
Bevor ich zum Tripreport komme, betreibe ich in aller Kürze Off Topic, da ich mir ausrechne, dass sonst ( aber vielleicht auch trotzdem ) der “Stempel” folgt.
Den etwas längeren Trip habe ich ( natürlich ) nicht alleine gemacht, so eine größere Aktion bedarf schon zuverlässiger Mitreisende, entweder macht man das ja ( mal abgesehen von der Möglichkeit, so etwas mit der Community von Coasterfriends.de zu machen ) mit Partner / Partnerin, mit guten Freunden oder mit der Familie. Ich war mit der Familie unterwegs, wobei die Familie eigentlich nur aus mir und meiner Mutter besteht. Und schon bekommt man diesen netten "Stempel" verpasst :rolleyes: ( wäre die Konstellation nur minimal anders, würde sich keiner daran stoßen ). - Ich will nur soviel dazu sagen, nicht alles kann man im Leben beeinflussen, nicht alles passiert mit Absicht, wer eine gut funktionierende Großfamilie hat, wer Geschwister hat, wer eine gute Beziehung zu einem Partner / zu einer Partnerin führt, sollte sich eigentlich glücklich schätzen und nicht anfangen, andere in Frage zu stellen ( mag nicht grundsätzlich so sein, aber es gibt bestimmt welche, die meinen, weil man “anders”/ nicht mainstream genug lebt, ist man auch insgesamt nicht normal … ) …
Aber genug davon, jetzt zum eigentlichen Tripreport (sofern noch Interesse am Weiterlesen besteht):


Los ging es mit dem Flug nach Miami, wo meine Mum schon einige Male war und es mittlerer Weile als ihr Wohnzimmer bezeichnet. Miami war aber zunächst nur Startpunkt einer kleinen Tour durch Florida. Nach der Übernachtung am Airport ging es mit dem Mietwagen ( weißer Jeep ) nach Clearwater zu einem Hotel direkt am Golf von Mexiko, wir hatten ein Zimmer im letzten Stockwerk mit Blick auf den Golf ( es sollte auf der gesamten Reise das Zimmer mit den besten Annehmlichkeiten sein ).
Unterwegs zum Hotel hatten wir allerdings auf dem Highway noch eine heikle Situation zu überstehen, wir wurden seitlich von einem kleineren Fahrzeug gerammt ( Fahrerin hat sich anschließend aus dem Staub gemacht ). Bei der Highwaypatrol - Wache ( zufällig entdeckt, war allerdings geschlossen z:-)) haben wir uns das Ausmaß angeguckt und festgestellt, das wir Glück im Unglück hatten, es waren nur ein paar schwarze Schlieren, keine Beulen zu sehen. Ohne Laufereien lief das nun nicht ab ( wollten ja nicht auf mögliche Kosten sitzen bleiben ), haben aber letztlich wieder schnell auf Urlaub umgeschaltet.

Vom Wetter her war es weitgehend hochsommerlich warm ( um die 30 Grad ), nennenswerten Regen hatten wir nur zweimal abends, ansonsten blieb es trotz schlechter Vorhersagen trocken ( in Florida ist das wohl auch nichts außergewöhnliches, wenn es zwischendurch mal eine halbe Stunde kräftig regnet und dann wieder die Sonne lacht ).
Wir haben die Umgebung erkundet ( es gab hier und da Überraschendes ) und wir waren natürlich in Busch Gardens Tampa. - Will man den Park nur für einen Tag besuchen, knallt der Eintrittspreis gewaltig, entscheidet man sich aber für einen mehrtägigen Besuch wird das ganze wieder erschwinglich.
Was überall, nicht nur in Florida, echt teuer ist, sind die Parkplatzgebühren, man kann sagen, dass immer so um die 15 Dollar fällig waren ( am teuersten war es, wenn ich mich richtig erinnere, in SFMM mit 17 Dollar ).
Das Geld war der Park aber definitiv wert, wir waren von dem Mix aus Achterbahnen- und Serengetipark echt begeistert. Und obwohl wir auch einmal am Wochenende ( auf einem Sonntag ) im Park waren, waren die Wartezeiten erstaunlich gering ( 5 - max. 30 Minuten; bei Cheetah Hunt gab es die längsten Wartezeiten ). Im Nachhinein kann man auch sagen, dass die geringen Wartezeiten darauf zurückzuführen waren, dass der Park zum einen 7 Tage geöffnet hatte ( war z.B. Mitte Oktober bei SFMM nicht so ), zum anderen eine zusätzliche Parköffnungszeit für Halloween-Besucher hatte ( 19:30 bis 2:00 Uhr nachts; allerdings nicht jeden Tag ), so hat sich das optimal verteilt.

Blick vom Hotelbalkon:
1.jpg

2.jpg

3.jpg


Das hier war unser fast täglicher Begleiter in der Hotelanlage ( ziemlich zutraulich / neugierig ):
4.jpg


Diese Mini-Echsen gab es zuhauf in Florida ( man musste schon manchmal aufpassen, dass man da nicht versehentlich drauf tritt ):
5.jpg
6.jpg
9.jpg
10.jpg
11.jpg
12.jpg
13.jpg

14.jpg

15.jpg

16.jpg

17.jpg
18.jpg


Es gibt schon seltsame Vögel ( auch in unmittelbarer Nähe blieb er dort wie angewurzelt stehen ), ich glaube, der hat sich gedacht, warum soll ich mir die Arbeit machen, warte ich doch einfach ab, bis die Gestalten da vorne am Wasser genug Fische zusammen haben … :D
19.jpg
20.jpg
21.jpg

22.jpg
23.jpg
24.jpg
25.jpg

26.jpg
27.jpg

28.jpg
29.jpg

30.jpg
31.jpg


Shark oder Dolphin ?, also eine Person im Wasser war sich da nicht so ganz sicher und begab sich in Richtung Strand, ein Witzbold hat natürlich gleich der Mini-Panik etwas Nachdruck verleiht und “Shark, run away” gerufen ... Aber im ernst, ich wäre mir bei so einer Rückenflosse auch nicht so wirklich sicher gewesen, wie auch immer, dieser Delphin hielt sich einige Minuten zwischen den badenden Menschen auf, war eigentlich ein toller Moment ( haben wir so noch nie live zu sehen bekommen ): :)
32.jpg
33.jpg
34.jpg
35.jpg
36.jpg

37.jpg

38.jpg

39.jpg

40.jpg
41.jpg
42.jpg
43.jpg
44.jpg


Und nun zu Busch Gardens Tampa:
45.jpg

46.jpg
47.jpg


Cheetah Hunt hat richtig Spaß gemacht, fährt sich super grazil ( der bodennahe Teil über´m Wasser hatte ein bisschen was von Speedbootfahren ); die zwischenzeitlichen Geschwindigkeitsschübe auf der gesamten Strecke, die Streckenführung an der Grenze zum Serengeti-Bereich des Parks, alles zusammen macht die Fahrt zu einem tollen Erlebnis: yummy:-)
48.jpg

49.jpg


50.jpg

51.jpg
52.jpg
53.jpg
54.jpg
55.jpg
56.jpg
57.jpg


Hab mich riesig auf SheiKra gefreut, herrlich, ich musste kaum 10 Minuten warten, um meine allererste Fahrt damit zu machen. Der Ausblick war absolut super ( wenn meine Erinnerung mir keinen Streich spielt, hatte man in 61m Höhe einen tollen Blick auf die Skyline von Tampa ). Genossen hab ich auch die Kippstellung und die anschließende Fahrt durch´s Layout. Viel zu schnell war die Fahrt vorbei, aber ich konnte ja zum Glück noch einige Wiederholungsfahrten machen: rock2:-)
58.jpg
59.jpg

60.jpg


61.jpg

62.jpg

63.jpg
64.jpg
65.jpg

66.jpg
67.jpg
68.jpg
69.jpg
70.jpg
71.jpg

72.jpg
73.jpg

74.jpg
75.jpg
76.jpg
77.jpg
78.jpg
79.jpg
80.jpg
81.jpg

82.jpg

83.jpg

84.jpg

85.jpg

86.jpg
87.jpg
88.jpg

89.jpg

90.jpg

91.jpg

92.jpg

93.jpg

94.jpg

95.jpg


96.jpg

Apropos, ich hab in diesem Park 8 gezählt ( leider oder zum Glück, wie man´s nimmt, war nur die linke Strecke von Gwazi in Betrieb, sonst wäre ich auf die volle Punktzahl gekommen ).

Was aber der Graf so zählt, sieht man hier ( seht es als “have a break“, auch wenn´s kindisch ist )::eek:

Sesamstraße: Graf Zahl zählt Rotkehlchen - YouTube

So jetzt aber wieder mit Ernst bei der Sache, … wir sind nach dem Aufenthalt in Clearwater zurück nach Miami, sind dabei über Fort Lauderdale gefahren und was musste ich sehen, ein Holzmonster ( so völlig unverhofft ) direkt am Highway, da juckte es schon gewaltig, aber wie ich beim Recherchieren später herausgefunden habe, war die Bahn leider schon längst stillgelegt, ein Abstecher hätte also nichts genützt … Nun ja, sind bis zum südlichsten Punkt von South Beach gefahren, dort hatten wir unser Hotel und diesmal ging auch alles ohne Blessuren am Auto ab ( auf der rechten Seite wäre ja noch Platz für Schlieren gewesen, dann hätte die Gesamtoptik wieder gestimmt ).
Bei der Ankunft am 08.10. früh abends im Hotel konnte ich gerade noch sehen, wie mindestens 2 Kreuzfahrtschiffe den Hafen verlassen haben ( schade, hätte gern mal gesehen, wie mehrere Kreuzfahrtschiffe im Hafen liegen, soll in Miami ja keine Seltenheit sein ).
Als erstes ging es dann über den berühmten Ocean Drive (hatten wir schließlich direkt vor der Nase) …
97.jpg

98.jpg

99.jpg

100.jpg

101.jpg


Und hier der Blick auf die Skyline …
102.jpg

103.jpg

104.jpg

105.jpg

Wer Interesse hat, hier ein Schnäppchen ( Telefonnummer ist auch gleich dabei ): lach:-)
106.jpg
107.jpg

108.jpg

109.jpg


In Downtown haben wir natürlich auch die kostenlose Monorail genutzt ( unterscheidet sich ein bisschen von anderen Monorails, wie man auf den Bildern sehen kann ):
110.jpg

111.jpg

112.jpg

113.jpg


114.jpg

115.jpg

116.jpg

117.jpg

118.jpg


Meine Mum kannte einen Inselbereich in Miami, wo sie nicht nur einmal einem größeren Leguan begegnet ist und ich war heiß darauf, mitten in einer Großstadt Tuchfühlung aufzunehmen. - Klar, dass die Chance eigentlich gering war ( warum sollte der Zufall so sein, dass man abermals an gleicher Stelle auf einen Leguan trifft ), das Ergebnis war aber dann folgendes: ;)
119.jpg

120.jpg

121.jpg

122.jpg

123.jpg

124.jpg

125.jpg

So, nun noch einige Impressionen von Miami ( Downtown und South Beach ):
126.jpg

127.jpg

128.jpg
129.jpg
130.jpg

131.jpg

132.jpg

133.jpg

134.jpg

135.jpg

136.jpg

137.jpg

138.jpg

139.jpg

140.jpg

141.jpg

142.jpg

143.jpg

144.jpg

145.jpg

146.jpg

147.jpg

148.jpg

149.jpg

150.jpg

151.jpg

152.jpg
153.jpg

154.jpg

155.jpg

156.jpg

157.jpg

158.jpg

159.jpg

160.jpg

161.jpg

162.jpg

163.jpg

164.jpg

165.jpg

166.jpg

167.jpg

168.jpg

169.jpg

170.jpg

171.jpg

172.jpg

173.jpg

174.jpg
175.jpg
176.jpg

177.jpg

178.jpg

179.jpg

180.jpg

181.jpg

182.jpg

183.jpg

184.jpg

185.jpg

186.jpg


Das war´s mit dem Ost-Teil der USA, einen neuen tollen Park kennengelernt, Delphin am Strand gesichtet, beeindruckende Großstadt erlebt, gepaart mit sommerlichen Temperaturen, hat sich also vollends gelohnt.
Nun stand ein 5 Stunden Flug nach L.A. an, Fortsetzung folgt also …

Ich hoffe, ich hab mit der Einleitung niemanden vergrault und der Bericht ( 1. Teil ) war einigermaßen unterhaltsam. hallo:-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
39.114
Ein toller und ausführlicher Bericht! Da freut man sich schon auf die Fortsetzung :)
 

tsomts66

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
3.628
ach nun hab ich aber fernweh. Danke dir für die schönen Bilder, die mehr irgendwie bekannt vor kommen :D
 

K-Beat

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2010
Beiträge
1.133
War ein super Bericht und eben so schöne Bilder. In meinen Augen spricht nichts gegen einen Urlaub mit Mum. Solange man die in etwa gleichen interessen hat spricht doch nichts dagegen. Meine Mutter haßt Achterbahnen. Damit kommt ein Urlaub zusammen leider nicht in frage. Jedenfalls nicht in den USA. Ist doch schön wenn das familiere Verhältnis stimmt. Kann nicht jeder behaupten und spricht eher für als gegen Dich. Im übrigen ist "normal" langweilig!
 

MaryPoppins

Support
Mitglied seit
2011
Beiträge
1.448
Ich will Sonne und Strand...sofort!

Super Bilder, das mit dem Delfin ist mein persönlicher Traum. Hach...danke, damit ist mein Wunsch nach einem Florida-Trip neu entfacht.
 

americancoasterfan

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2010
Beiträge
2.689
Mein Gott habe ich jetzt Lust wieder in den Sunshine State zu fliegen.
Vielen Dank für den tollen Bericht und die noch besseren Bilder von Busch Gardens und Miami.
Sheikra ist immer wieder geil.
Vielleicht ist der Bezug bei mir persönlich so groß, weil es mein erstes Onride Video war.
 

Richter86

Airtime König
Mitglied seit
2011
Beiträge
312
Verstehe den ersten Teil nicht so wirklich, was ist daran schlimm?

Danke für den tollen Bericht! Vor genau einem Monat sind wir auch in Miami gelandet. Schade das man die Zeit nicht zurück drehen kann ;)
 

speedfreak

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.207
Vielen Dank für das Feedback ( zur Einleitung, zum Bericht + zu den Bildern ) ! :)

Nun ja, hab mir da wohl unnötig zuviel ausgemalt, wollte gleich gegenlenken, denn hin und wieder habe ich schon erfahren ( nicht hier ), was man davon hält ( war vielleicht selten und nur durch die Blume, aber es ist eine Sache, die nervt, wenn man spürt, dass man diesen negativ angehauchten Stempel verpasst bekommen hat :rolleyes: ). -
Schön zu lesen, dass das eigentlich auch ganz anders wahrgenommen / ganz anders ( positiv ) betrachtet wird.


Kenn´ ich, manchmal würde man gern die Zeit zurückdrehen ( + anhalten ), um die schönen Momente noch mal zu erleben. -
Was bleibt, sind die eigenen Erinnerungen, die Bilder + das Planen der nächsten Reise … ;)
 

speedfreak

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.207
Danke für´s Lob ! :)

Meine Mum war mal begeisterte Achterbahnfahrerin ( aber nicht in dem Maße, dass sie auf “Count-Jagd“ war ), das Interesse hat irgendwann nachgelassen, … die letzte Achterbahn, die ihr noch extrem viel Spaß gemacht hat, war “Joris en de Draak“, ab einer gewissen Höhe und wenn die Bahn zu unsanft fährt, fühlt sie sich nicht mehr wohl … ( die höchste Achterbahn, wo sie noch richtig begeistert war, war: Apollo´s Chariot ).
Dinge ändern sich, auch bei mir merke ich durchaus mal, dass ich den einen oder anderen harten Ride nicht mehr so gut abkann ( Green Lantern in SFMM war z.B. ein etwas “brutaler” Ride ).
Aber ich hoffe mal, dass ich zumindest die grazilen Achterbahnen bis ins hohe Alter noch mit Begeisterung fahren kann … ;)
 
Oben