• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Grosse Disney News!!!

captain

CF Team Leitung
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2006
Beiträge
6.254
Im aktuellen Shareholders Report 2006 (http://corporate.disney.go.com/investors/annual_reports/2006/int/dint.html) der Walt Disney Company wird von einigen anstehenden Neuheiten berichtet.

Rober Iger, Präsident der Walt Disney Company, berichtet zwar das einige Konzepte noch nicht ganz ausgereift sind, manche vielleicht nie gebaut werden, einige sich aber aktuell schon im Bau befinden.

app:-) Das sind tolle Nachrichten aus dem Reich der Maus! app:-)

Hier einige der Artworks, mit Spekulationen aus diversen Foren und meiner eigenen Meinung.

Disney`s Carland wird vermutet als neue Top Attraktion in Disney`s California Adventure. Es wird sich wohl um das Test Track Fahrsystem handeln und wahrscheinlich direkt bei der Achterbahn "California Screamin" gebaut
disneycarland.jpg



Auch Disney`s neue Wasser/Feuer Show wird in Disney`s California Adventure vermutet. Macht auch Sinn, denn die grosse Lagune hatte bisher keinerlei Show und auch der ganze Park hat ein großes Bedürfnis an guten Shows.
disneynightwatershow.jpg



Disney`s neuer "Pirate`s of the Carribbean" Bereich wird wohl als Ergänzung im kleinen Hongkonger Park geplant, der so wohl auch endlich eine einzigartigere Attraktion hätte.
disneypirate.jpg



"Toy Story Mania" wird in einigen Foren als "Midway Mania" bezeichnet, und könnte ebenfalls in den zweiten Kalifornischen Park kommen. Da California Adventure einen ähnlichen Ride schon hat, tippe ich persönlich ganz stark auf die MGM-Studios in Florida.
disneytoystory.jpg



In vielen Foren wird hier von einem Ride gesprochen, ich persönlich denke eher an eine neue Show um Buzz und Woody. Nicht umsonst heißt es in der Illustration "Toy Story LIVE".Der Standort ist noch völlig offen.
disneytoystorylive.jpg



Das Urban Center wird wohl eindeutig nach Tokyo gehen, da es architektonisch nahtlos an den neuen Bahnhof anknöpft und auch im Hintergrund eine Wolkenkratzerkulisse zu sehen ist. Was wir uns unter "Urban Center" vorstellen können bleibt abzuwarten.
disneyurbancenter.jpg



Und wieder ein Darkride (ich liebe Darkrides), der laut vieler Vermutungen nach Tokyo kommen könnte - dort besteht noch ein kleiner Pixar Nachholbedarf.
disneymonsters.jpg



Und zu guter Letzt, ein sehr interessanter Entwurf. Ich denke, hierbei handelt es sich um einen der angesprochenen, noch nicht verwirklichten Artworks.
Das Artwork zeigt einen ganz neuen Disney Theme Park, der wohl thematisch eine Mischung aus Disney Sea und einem völlig neuartigen Jungle Konzept ist.

Die Spekulationen sind ganz wild:
Viele Amerikaner erhoffen sich ein 5th Gate für Walt Disney World in Amerika (also ein fünfter Park), was durchaus möglich ist.

Auf der anderen Seite will und muss das Hongkonger Disneyland expandieren, so könnte das auch hier ein 2. Gate werden. Ich bezweifel dies aber, da ich denke Sie sollten erstmal den ersten Park ausbauen.

Auch das sensationell laufende Tokyo Resort könnte seine Fühler nach einem 3. Gate ausstrecken, was strategisch sicherlich machbar wäre, nachdem der zweite Park Disney Sea nach der Fertigstellung vom Tower of Terror nun sehr komplett erscheint.
Einzig der Platz macht es in meinen Augen sehr schwierig bis unmöglich aktuell einen dritten Park in Japan zu bauen.

Als letzte und vielleicht auch beste Spekulation könnte das Artwork aber auch die Idee für einen ganz neuen Standort zeigen.
Hier wird ja schon lange spekuliert, das ein zweiter Park in China neu hinzukommt, mit großer Wahrscheinlichkeit in Shanghai.
Der viel spekulierte Standort in Singapore ist wohl nach der Bekanntgabe von den neuen Universal Studios Singapore (auf Sentosa Island) nicht mehr realisierbar.
disneynewpark.jpg
 

wienerburli

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2006
Beiträge
503
AW: Grosse Disney News

AW: Grosse Disney News

Ja, ja, gar nicht schlecht diese Informationen. Da bleibt uns wohl keine Wahl, wir müssen unsere nächsten Trips, natürlich erst dann wenn alles fertig ist, nach Kalifornien oder nach Tokyo machen yummy:-) . Jetzt brauchen wir nur einen netten Menschen der alles bezahlt :D .

Nein, mal im ernst die Bilder sehen sehr vielversprechend aus und vor allem kann man da viel, viel Spass haben.

Vielen dank dafür das du uns wieder einmal weltweit auf den neuesten Stand gebracht hast anb:-) .

Also bis dahin
Wienerburli
 
D

disneyfan501

Guest
wienerburli schrieb:
Ja, ja, gar nicht schlecht diese Informationen. Da bleibt uns wohl keine Wahl, wir müssen unsere nächsten Trips, natürlich erst dann wenn alles fertig ist, nach Kalifornien oder nach Tokyo machen yummy:-) . Jetzt brauchen wir nur einen netten Menschen der alles bezahlt :D .

Nein, mal im ernst die Bilder sehen sehr vielversprechend aus und vor allem kann man da viel, viel Spass haben.

Vielen dank dafür das du uns wieder einmal weltweit auf den neuesten Stand gebracht hast anb:-) .

Also bis dahin
Wienerburli
Ja sicher das ist interessant zu wissen, was Disney in den amerikanischen oder in den asiatischen Parks vorhat. Trotzdem glaube ich nicht, das besonders viele Leute jemals dort hinreisen werden. Mir wäre es lieber sie würden sich noch mehr für Paris ausdenken. Besonders Walt Disney Studios braucht noch ein paar Attraktionen, noch mehr als die sich im Moment in Bau befindenden Attraktionen.

Außerdem glaube ich das ein fünfter Park in Florida sich rechnen würde, glaube auch nicht das dort genügend Platz wäre, für einen 5. Park in Florida, obwohl das Areal sicherlich groß ist.
 

captain

CF Team Leitung
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2006
Beiträge
6.254
Servus Disneyfan501,

erstmal herzlichen Willkommen in unserem Forum.

Sicherlich hast Du Recht das es für uns Deutsche natürlich schöner wäre, wenn Disney mehr Aufmerksamkeit den Europäischen Park(s) widmen würde.

Jedoch darf man nicht vergessen, dass seit Bestehen des Pariser Parks eigentlich vieles in die Hose gegangen ist (das warum würde jetzt diesen Thread sprengen).
Nach einen aktuell rießigen Schuldenstand ist es ja schon mutig genug, nochmals 250 Millionen Euro an Attraktionen in den Park zu pumpen (Re-Opening Space Mountain, Buzz Lightyear, Nemo Coaster, Cars Autoscooter und abschließend der Tower of Terror).

Die "Cash Cows" liegen für den Konzern doch klar in den USA oder auch mit abstrichen in Tokyo (hier streicht ja die Oriental Group den Grossteil der Gewinne ein). Somit ist die Ergänzung durch neue Attraktionen dort doch das logischste.

Und im übrigen, bei guter Planung sollte eine Woche Florida nicht viel mehr als eine Woche Paris kosten. Und dann bekommst Du noch Weltklasse Parks wie Islands of Adventure, Sea World, Busch Gardens und das tolle Wetter oben drauf!

Bzgl. des 5. Park in Orlando:
Dort ist noch vieeeeelll Platz! Die bauen jetzt schon wie die Weltmeister Jahr für Jahr an Ihren supergroßen Vacation Club Hotels. Und weitere sind in Planung. Ich denke das ist mehr eine Frage der Zeit bis dort ein fünfter Park entstehen wird.

Also Geld sparen und dann ab nach Florida oder noch besser Japan. Bei der Planung kannste dann gerne uns Fragen ;)
 
D

disneyfan501

Guest
Also erstens ich war schon 2mal in Florida, und weiß also was es kostet. Das die Pariser Parks nicht so gut laufen (darüber kann man durchaus diskutieren) liegt einzig und allein an den Betreibern vor Ort. Ich war in der Weihnachtszeit dort, am Wochenende war der Disneyland Park übervoll, beim Studios Park ging es noch, für dessen Verhältnisse war er am Wochenende auch gut besucht. Aber wenn ich den Disneyland Park in Paris mit Walt Disney Studios vergleiche, habe ich immer das Gefühl, das Studios in allen Bereichen doch sehr stiefmütterlich behandelt wird. Jedenfalls bisher. Wenn man dann noch Eintrittspreise verlangt wie beim Disneyland Park, dann darf man sich nicht wundern wenn die Besucher ausbleiben. Dazu kommt das mir im Disneyland Park solche Attraktionen wie Splash Mountain fehlen. Generell fehlt mir im Disneyland Park eine Wildwasserbahn. Im Winter könnte man die Attraktion ja schließen, oder anders nutzbar machen für die Besucher. Eines muß ich schon sagen, wir reden hier immer das die Besucher ausbleiben, dabei wird das Resort von jährlich 12 Millionen Menschen besucht. Damit müsste man doch eigentlich Gewinn machen, für 3 Parks. Verstehe nicht wieso die dann dauernd Verlust machen.

Zum 5. Park in Orlando: Ich denke ganz einfach das ein fünfter Park eigentlich unnötig ist. Denn so ziemlich jedes interessante Thema hat man mit den 4 vorhandenen Parks doch abgedeckt. Welchem Thema soll dann der fünfte Park gewidmet sein? Außerdem wird die Reise mit einem 5. Park noch teurer wie sie eh schon ist.
 

captain

CF Team Leitung
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2006
Beiträge
6.254
Tja die Fehler von Frankreich k:-)

Ich kann Dir wirklich zustimmen, dass es eigentlich unverständlich ist wie ein Park/Resort das seit Jahren immer in den Top 3 weltweit liegt (Besucherzahlenmäßig) einfach kein Bein auf den Boden bekommt. Aber Betriebswirtschaftlich weis halt jeder Malermeister das man Geld erst wieder ausgeben sollte, wenn es eingenommen ist bzw. wenn das Return of Investment in nicht allzu entfernter Zukunft liegt.

Nein, in Paris klotzte man gleich 6 Hotels hin und unterschätzte die "Kulturellen" Ansprüche der Europäer (vor alle Dingen der Franzosen).
Als das Resort nach Stotterstart und völlig überzogenen Preisen endlich in gute Bahnen kam, baute man viel zu früh einen zweiten Park - der leider auch noch völlig unattraktiv ist und Marketingmäßig fast nicht zu verkaufen ist.
Dazu kamen viele Managementpannen die nun hoffentlich nach diversen Wechseln an der Spitze ein Ende haben.
Die Frage ist doch, ob man die Studios je in einen beliebten und vollständigen Park umbauen kann.

Ich kann Dir jedenfalls sagen, das bei unserer Gruppentour letztes Jahr der Großteil der 30 Teilnehmer den Parc Asterix in fast allen belangen dem Disney Resort vorgezogen hat - und das ist wirklich ein Armutszeugnis für Disney (was ich als absoluter Disneyfan zudem wirklich sehr bedauere).

Bzgl. Orlando:
Eine Touristendestination wie Orlando mit über 40 Millionen Besuchern im Jahr kann auch einen weiteren Disney Park locker schlucken.

Es ist nunmal so, dass alle 4 Disney Parks fast ausgereift sind:
Epcot ist in seinem Konzept rund, lediglich Fahrattraktionen im "Futuristischen Part" können immer wieder angepasst werden und das World Showcase halt mit eins, zwei zusätzlichen Ländern angereichert werden.
Die MGM-Studios werden in den nächsten Jahren erweitert - die Spekulationen reichen ja aktuell schon sehr weit.
Aninmal Kingdom ist durch Expedition Everst nun aufgewertet, hier ist sicherlich noch Potenzial nach oben (wenn gewünscht, da es ja viele Tiere im Park gibt).
Und Magic Kingdom ist ja schon jetzt sehr groß.

Also was bleibt? Ein fünfter Park in den nächsten 10-15 Jahren.
Thema? Ganz klar - Ein neues Disney Sea, den das ist numal der höchste Standard weltweit (bezogen auf Thematisierung).
Auf den Artwork weiter oben kann man ja gut erkennen, das u.a. Port Discovery sowie eine Mermaid lagoon abgebildet ist.
Ich denke, ein Disney Sea in Orlando würde ein absoluter Bringer werden.

Denkst Du denn persönlich ob eine Trendwende eingeläutet wird, wenn dieses Jahr die Studios durch den Nemo Coaster und Cars aufgewertet werden und nächstes Jahr der Tower eröffnet?
Oder was denkt Du denn was nötig wäre?
 
D

disneyfan501

Guest
Also ich denke schon das dies passieren wird. Schon jetzt wird ja gewaltig am Studios Park herumgewerkelt. Aber nach den 3 Attraktionen darf man nicht stehen bleiben. The Great Movie Ride müsste noch kommen. Außerdem sollte man endlich anfangen im Studios Park die typische Disneyatmosphäre, wie sie im Disneyland Park herrscht zu kreieren. Im Moment stehen da nur häßliche Gebäude, außerhalb von den Gebäuden passiert zu wenig. Außerdem sollte man für den Studios Park ein eigenes Abend Event für sämtliche Jahreszeiten inzenieren. Was hat man sich beim Disneyland Park für Mühe gegeben in der Weihnachtszeit. Jeden Tag gab es eine Zeremonie um die Weihnachtsbeleuchtung anzuschalten. Eine aufwendige Weihnachtsparade gab es. Für den Studios Park hat man nur die ziemlich verhungerte Movie Parade. Es müsste außerhalb des Studios viel mehr passieren. Im Studio 1 kommen ab und zu Darsteller und machen ihre Show aber das wars dann schon. Bei guten Wetter müssen die Raus und dort was zeigen. Ich glaube das die Zukunft des Parks durch Nemo Coaster und Tower of Terror erheblich verbessert wird, aber er muß sich danach auch noch weiterentwickeln. Einen Stillstand für Jahre darf es danach nicht geben. Meine Güte in Amerika schaffen sie es doch auch und warum schaffen sie es, weil sie sich wirklich dort Mühe dem Zuschauer in jedem Park was besonderes zu bieten. So was sollte doch auch in Paris möglich sein, oder?

Ist Disney Sea ein Themenpark über den Ozean, sowas ist doch schon bei Epcot mit eingebaut, oder nicht. Ich war noch nie in Kalifornien. Ich denke das die Unterschiede zwischen Disneyland in Anaheim und Disneyworld in Florida nur marginal sind.
 

captain

CF Team Leitung
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2006
Beiträge
6.254
Ich stimme mit Dir überein, dass es keinen Stillstand mehr in den Studios geben darf. Außerdem ist es vollkommen richtig, dass die Atmosphäre stark verbessert werden muss. Das wird aber eine Mamutaufgabe, da es halt einfach Architektonisch sehr kalt wirkt. Vielleicht ein Paar Stände, mehr Streetactor - einfach mehr um die Sterilität rauszubringen.
Ich habe aber so meine Zweifel das dies den Turnover bringt.
Ich denke eine Massive Werbekampagne, vor alle Dingen im großen Markt Deutschland (Deutschland ist weit abgeschlagen was die Besucherzahlen angeht, hinter den Franzosen, Briten, Spaniern und Holländern), sowie mehr Kooperationen mit Internationalen Firmen wie z.B. im Transportverkehr (Fluglinien, Autofirmen) oder verschiedenen Medienfirmen (z.B. mehr Fernsehproduktionen, Dokus usw.).

Also die Unterschiede zwischen den beiden Resorts in Anaheim und Florida sind gewaltig - die Unterschiede im Kernpark Magic Kingdom natürlich nicht.

Disney Sea ist nicht irgendein Park der sich um den Ocean und Wasser dreht, sondern viel mehr. In Epcot gibt es ja lediglich "The Living Seas" (jetzt "the Seas with Nemo and Friends").
Schau Dir mal ein paar Bilder vor unserem Japan Trip an: http://www.coasterfriends.de/forum/showthread.php?t=30 (vorher anmelden), da siehst Du Ansatzweise was diesen Traumpark ausmacht.
 

captain

CF Team Leitung
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2006
Beiträge
6.254
erste Attraktion nun bestätigt

erste Attraktion nun bestätigt

Hui, das ging aber schnell...
Disney hat heute am 26.01. die ersten Spekulationen von Attraktionen bestätigt, und zwar Toy Story Mania.

disneytoystory.jpg


Die Attraktion kommt nun tatsächlich wie spekuliert nach Kalifornien in den California Adventure Park, in den Paradise Pier Bereich.
Aber auch mit meiner Vermutung lag ich richtig, denn die gleiche Attraktion kommt auch in die MGM-Studios nach Florida!

"Toy Story Mania" wird ein weiterentwickelter "Buzz-Shooter" nur in 3-D.
Sprich die Gäste werden 3-D Brillen aufhaben und durch die bunte Welt der Pixar-Figuren düsen - klingt recht spaßig!

Fertigstellung in beiden Parks ist für 2008 geplant - und damit hoffentlich zu unserer 2008 West-Coaster Tour.

Abschließend bleibt noch zu erwähnen, das auch das Original Kalifornische Disneyland eine Ergänzung bekommt, und zwar wird die legendäre Tom Sawyer & Huck Finn`s Insel umgebaut und wird durch Erlebnisbereiche aus dem Mark Twain Büchern (explizit Piratengeschichten) sowie aus dem Blockbuster Pirates of the Carribbean ergänzt.
Ob es dann so aussieht wie auf den o.g. Artwork bleibt eher unwahrscheinlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

captain

CF Team Leitung
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2006
Beiträge
6.254
Und wieder ein Gerücht um die großen Disney Welten der nächsten Jahre:

Es brodelt bzgl. eines neuen Coasters in den MGM Studios (Sorry, ja bald Hollywood Studios http://www.coasterfriends.de/forum/showthread.php?t=260):

Es soll sich dabei um den Nachbau des Crush Turtle Coasters aus den Pariser Studios handeln. Komischerweise übernimmt man nicht das tolle Nemo Theming, sondern will die Pixar Thematisierung aus dem aktuellen Pixar Film "Ratatouille" übernehmen :confused:

Geplant ist der Coaster für Mitte 2009.

Die ganzen Gerüchte werden weiter genährt, durch eine weitere Umgestaltung der Studios.
So nimmt man sich ein Vorbild an den Islands of Adventure und möchte verschiedene Länder einführen.
So wird ja aktuell die eine Ecke des Parks langsam in ein Pixar-Land umgewandelt.
Die 2. Umwandelung soll mit dem Bereich Indy bis Star Tours erfolgen, quasi ein zukünftiges Lucas-land (George Lucas, u.a. der Erfinder der beiden Hollywood Blockbuster Reihen, sowie THX, Skywalkersound und der High Tech Schmiede ILM).
Dabei stehen konkrete Pläne am Start Star Tours ein neues Film/Fahrerlebnis zu geben, die Indy Stunt Show mit Szenen aus dem kommenden 4.Teil zu ergänzen, das angrezende Restaurant mit Indy Thematisierung zu versehen und last but not least eine weitere Indy Attraktion zu installieren (eher unwahrscheinlich: der Indy Ride aus Anaheim / und hofentlich auch nicht der Pariser Indy Coaster).

DIE MAUS RÜSTET SICH AUF IM KAMPF GEGEN SIMPSON UND HARRY
 

pr0digY

Stammgast
Mitglied seit
2007
Beiträge
209
Also bezüglich Paris kann ich nur sagen, dass es Fehler von ganz weit oben waren. Jeder andere Park träumt von den Besucherzahlen. Ich frag mich womit oder ob die überhaupt vorher gerechnet haben. Ich wäre ja dafür dass man das Disneyland und ei Studios zusammenlegt. Die meisten Besucher die länger bleiben haben ja eh ein Parkhopper Ticket (ohne das ich eh net in die Studios gehen würde und ohne Studios is mir das Disneyland dann doch ne Ecke zu weit weg für den Moment).
Plant ihr eigentlich so nächstes Jahr mal ne Tour Richtung USA? Ich träume schon ewig davon mal die Parks da drüben, besonders die Disney Dinger kennen zu lernen. Leider kann ichs mir alleine oder zu zweit so nicht wirklich leisten.
Da ich die MGM Studios nicht kenne...naja neuer Coaster super hin will aber sagen kann ich dazu net viel ;)
 

captain

CF Team Leitung
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2006
Beiträge
6.254
Servus,

nächstes Jahr gibt`s zwar einen USA Trip, aber nur in kleiner Runde.
Aber in den nächsten Jahren wirds definitiv einen günstigen TOP USA Gruppentrip geben.
Aber düs doch einfach mal bei unseren anderen kleineren Trips mit, so kann man sich mal kennenlernen (z.B. nächstes Weekend ein lecker Tripsdrill Event :D).
 

Totoro1981

Re-Rider
Mitglied seit
2006
Beiträge
48
Indy, Luke und Buzz gegen Bart, Harry und Shrek... Was ein Celebrity Deathmatch :) Ich find's gut das sie in den Studios was tun wollen. Wirkte im Augenblick auch alles nicht so recht stimmig da. Vieles kam mir auch etwas veraltet vor. Und sich nur auf dem ToT und dem Aerosmith Coaster auszuruhen wäre wohl falsch. Mal ne andere Frage, hat einer von euch die Auto-Stuntshow drüben schon gesehen? Ich hab dankend verzichtet, da ich die ja schon aus Paris kannte und mir das Anstehen dafür zu blöd war, aber zwei von unserer Gruppe sind hin und meinten das alles viel lahmer ist als in Paris.
 

captain

CF Team Leitung
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2006
Beiträge
6.254
Die Auto Stunt Show in Florida sollte eigentlich eine Kopie der Pariser Show sein - Interessant das diese "lahmer" ist.
Ich werde Sie aber im Oktober auch auslassen, denn erstens ist mein Zeitplan zu eng für eine Show die ich schon mehrfach gesehen habe und zweitens bin ich generell nicht der große Freund dieser Show.
 

Totoro1981

Re-Rider
Mitglied seit
2006
Beiträge
48
Also der Inhalt ist wohl der gleiche, aber die Abstände zwischen den Fahrzeugen und so sind wohl ganz anders. Also viel mehr auf Sicherheit.
 
Oben