• Willkommen im Coasterfriends Forum!

"Xmas in France“ IV: Volle Dröhnung Disney: Parkhopping und viele schöne Momente zum Disney-Finale

Coasterfreak91

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2016
Beiträge
3.709
Volle Dröhnung Disney
Parkhopping und viele schöne Momente zum Disney-Finale
image001.jpg




Dichter Morgennebel liegt bei unserem letzten Disneytag über dem Resort. Heute sollten beide Parks richtig genossen werden. Da wir unsere magische Extra Stunde nutzen konnten, konnten wir schon um 8 Uhr in der Früh den Park betreten. Was wir da erlebt haben, wie schön beide Parks bei Nacht aussehen und welche Attraktionen wir neu kennen lernten, lest ihr nun im vierten Teil der “Xmas in France“-Reihe. Nachtbilder und Parkhopping inklusive. Also viel Spaß dabei bei der vollen Dröhnung Disney:).




„Disneyland wird niemals ganz fertig sein. Es wird weiter wachsen, solang es noch Phantasie in der Welt gibt.“
Walt Disney



Kalter Nebel benetzt das Gesicht, als wir kurz vor acht, nach einem ausgiebigen Frühstück, durch das Disney-Resort zum Hauptpark liefen.
image002.jpg




Der Tower Of Terror, auf dessen heutige Fahrt die Vorfreude sehr hoch ist, komm bei dem Wetter mystisch und gruselig daher. Selbst aus der Ferne versprüht diese Attraktion seine unbehagliche Atmosphäre:devilish:.

image003.jpg




Es hat was so früh den Park zu betreten.
image004.jpg


image005.jpg


image006.jpg




Auf der Mainstreet waren heute Straßenbahnwagen und Oldtimer unterwegs, ...
image007.jpg


image008.jpg




...und auch I-Aah war überraschend gut drauf.
image009.jpg




Wir tauchen aber erstmal ab in die klassische Welt von Disney. Genauer meine ich damit in die Welt der alten Zeichentrickfilme. Dazu bewegen wir uns ohne Umschweife in das Herzstück des Parks, dem Fantasyland, um mit Peter Pan ins Nimmerland zu fliegen.
Wir konnten am Morgen direkt einsteigen (im Laufe des Tages waren hier Wartezeiten von 60 Minuten drin) und los ging die Reise im fliegenden Schiff.

image010.jpg




Diese führte uns durch ein Schlafzimmerfenster direkt über das nächtliche London, in den Sternenhimmel und über die Insel Nimmerland, riesiges Piratenschiff inklusive.
Ein toller Ride und generell mag ich diese kleinen Themenfahrten bei Disney sehr gerne. Sind sie optisch doch auf gutem Niveau und bringen einen direkt in die Fantasiewelten der Filme.
Auch Pinnochio den wir bereits Freitagabend gefahren sind, wusste zu begeistern:D. Was kann also Schneewittchen?

image011.jpg




Eine ganze Menge. Auch diese kleine Themenfahrt bot technisch tolle Effekte und wirkte mit dem Erscheinen der Hexe und dem düsteren Wald mit Bäumen die nach uns greifen wollten wie eine Geisterbahn.
Tolle Sache, auch wenn hier die Geschichte nicht ganz so gut nachvollziehbar war, als wie bei Peter Pan oder Pinocchio. Aber die Filme kennt man ja eh;).

image012.jpg




Es war immer noch weit vor regulärer Parköffnung und so besuchten wir das im Nebel liegende Tomorrowland. Hier war mit Buzz Lightyear ein Shooter zu finden, also rein da.
image013.jpg




Im Wartebereich traf man auf einen richtig tollen Animatronic von Buzz. Meine Fresse, was für ein coooooles Spielzeug.
image014.jpg




Cool war auch der Shooter selbst, auch wenn ich persönlich wenig mit dieser Art von Attraktion anfangen kann. Trotzdem; Die Szenen waren toll, bei Treffern mit der Laserpistole passierte immer etwas und wer Shooter mag kommt hier voll aus seine Kosten.
image015.jpg




Da immer noch wenig los war ging es direkt weiter. Bei einer Runde Space Mountain, die erneut begeistern konnte, rasten wir wieder durch die unendlichen Weiten und genossen die tollen Effekte. Geile Bahn:love:.
image016.jpg


image017.jpg




Bleiben wir doch bei Thema Star Wars. Der Simulator Star Tours war unserer letzte Station der ExtraMagicHour. Während der Park nun für alle Gäste seine Toren öffnete, flogen wir mit dem goldenen Roboter durch den Weltraum und legten uns mit Lord Helmchens,...ähm ich meinte Darth Vaders Schergen an:p.

image018.jpg




Den Vormittag ließen wir dann ruhig angehen um uns weitere Dinge anzuschauen die wir noch entdecken wollten. Also ging es auf Schlossbesichtigung.
image019.jpg


image020.jpg


image021.jpg




Denn im Inneren des Disneyschloßes gab es allerhand zu entdecken. Eine Treppe führte in die obere Etage. Hier fand man sich mitten in der Welt von Dornröschen wieder.
image022.jpg


image023.jpg




Achja, seien wir ehrlich. Das ganze war schon total kitschig, aber auch irgendwie total schön. Disney halt:giggle:.
image027.jpg


image024.jpg


image025.jpg


image026.jpg




Von einem Balkon konnte man einen Blick auf das Fantasyland werfen.
image028.jpg


image029.jpg




Hier könnte man meinen, man stehe in einem Laufgeschäft, jedoch ist es nur ein schön thematisierter Souvenirshop.
image030.jpg




Ein Ausflug zu den Piraten in der Karibik musste auch sein(y).
image031.jpg




Gemütlich schlenderten wir in das Frontierland.

image032.jpg




Selbst am dritten Tag in der Parkecke fielen, viele neue Details auf.
image034.jpg


image033.jpg




Und auch die Geisterzüge sausten wieder um das Bergmassiv.
image036.jpg



image035.jpg




Wer wollte konnte mit dem Schiff den See umrunden.
image037.jpg


image038.jpg




Unheimlich mystisch kam heute Phantom Manor daher.
image039.jpg




Ich mag die Bahn, also ging es direkt hinein...
image040.jpg




...in das gruselige Anwesen.
image041.jpg




Auch die heutige Fahrt entführte uns wieder in die Tiefen des alten Herrenhauses und wir begegneten allerhand Geister(y). Wenn die Geister es sich auf Terrasse gemütlich machen würden, dann haben sie eine tolle Aussicht auf den Thundermountain.
image042.jpg


image043.jpg




Es ist der Film meiner Kindheit; Der König der Löwen. Also musste die Musical-Show “Rythm of the Pride“ besucht werden.
image044.jpg




Nachdem wir im großen Theater Platz genommen hatten fiel der Vorhang und die Sonne über afrikanischen Steppe ging auf. Die Songs aus dem Filmen erklangen und die Show fing an, uns mit tollen Szenenbildern, schönen Kostümen und Drehbühnen in die Welt von König der Löwen zu entführen. Was richtig genial war; Die Story des Films wurde in kleinen Theatereinlagen zwischen den Songs dargestellt, sodass die Lieder nicht einfach nur gesungen wurden, sondern die komplette Geschichte erzählten.
Auch toll war, dass eine Gebärdendolmetscherin auf der Bühne das Stück für gehörlose Menschen übersetzte. Insgesamt eine sehenswerte Showapp:-).

image045.jpg




Nun, als der Mittag anbrach war Zeit eine Runde Parkhopping. Fix ging es in den Studiopark um eine ganz besondere Attraktion zu fahren.
image046.jpg




Hallo Gusteau.
image047.jpg


image048.jpg




Ihr ahnt es bestimmt schon. Der Tower Of Terror musste einfach nochmal gefahren werden. Dafür nahmen wir auch die rund 40 Minuten Wartezeit in Kauf. Im Disneypark gegenüber sind wir bis jetzt ja ohne großes Warten durchgekommen.
image049.jpg


image050.jpg




Und erneut zog mich die grandiose Atmosphäre dieser Hotelanlage komplett in ihren Bann.
image051.jpg




Die heruntergekommenen Lobby, die gruselige Bücherei, der mystische Heizungskeller mit seinen Lastenaufzügen; Begeisterung pur die weit nach der tollen Fahrt anhielt.
image052.jpg


image053.jpg




Eine atemberaubende Attraktion dieses Hollywood Tower Hotelanb:-).
image054.jpg




Buzz Lightyear, das coole Spielzeug gibt es diesmal als Charakter anstatt Animatromic, wie es noch am frühen Morgen der Fall warhallo:-).
image055.jpg




Kinderbreakdance.
image056.jpg




Zurück im weihnachtlichen Hauptpark stand eine weitere Attraktion an.


image057.jpg




Kein Parkbesuch ohne Parkeisenbahnfahrt. Und so stiegen wir in einen der Wagons, die mit Hilfe einer grandiosen Dampflok uns einmal durch den Park kutschierte. Tschuut, Tschuut...!
Vorbei ging es durch Höhlen in das Frontierland, wo man die Rückseite des Donnerberges begutachten konnte.
image059.jpg


image060.jpg


image061.jpg




Zwischenhalt...
image062.jpg


image063.jpg




...und danach ging es mit voll Dampf weiter:ROFLMAO:.

image064.jpg




Auch das Fantasyland konnte man vom Zug, aus neuen Perspektiven entdecken.
image066.jpg


image065.jpg




It's a small World ist immer noch geschlossen.
image067.jpg




Krass fand ich, dass die Parkeisenbahn sogar durch andere Attraktion hindurch führte. So konnten wir bei der Durchfahrt einer Höhle die Boote und die Wasserfälle von “Pirates of the Caribbean“ sehen. Das hätte ich so nicht erwarteto_O. Zuletzt passierte der Zug das Tomorrowland und wir konnten im Startbahnhof wieder aussteigen.
image068.jpg




Ein weiterer von uns noch unentdeckter Ort war im Frontierland zu finden. Hier gab es ein richtiges Fort zu erkunden. Während wir dieses heimsuchten legte sich die Dunkelheit über das Disneyland.
image070.jpg


image069.jpg


image071.jpg




Einfach toll diese Beleuchtung.
image074.jpg




Im Dunkeln macht mir der Thundermountain (das war schon in Tokio der Fall) am meisten Spaß. Also rein in den Geisterzug und die Nachtfahrt genießenlove:-).
image075.jpg


image076.jpg


image073.jpg




Tatsächlich kann man von Nacht sprechen, da wir uns von 8 bis 22 Uhr die komplette Dröhnung Disney abholen konntenrock:-). Die Parade, bei welcher auch das Schloss illuminiert wurde, war einfach toll und versprühte noch mehr gute Laune und noch mehr Kitsch als die Paraden am Nachmittag.
image077.jpg


image078.jpg




An den Gevelsberger Kirmeszug, das muss mit Verlaub gesagt werden, kommt sie aber noch nicht ganz heran:sneaky:.
image079.jpg


image080.jpg




Die Studios nebenan hatten nun noch eine gute Stunde geöffnet. Und ja, es kribbelte dermaßen in den Fingern noch einmal den Tower zu fahren, sodass ich...
image081.jpg




...den Park kurz wechselte.
image082.jpg


image083.jpg




Hier ließ ich mich noch einmal in die Welt der Kochkünste entführen. Find die Bahn auch meiner zweiten Fahrt toll. Und diese Duftstoffe...herrlich:D.
image084.jpg


image085.jpg


image086.jpg


image087.jpg




Danach ging es zum Tower. Hier war wenig los und ein letztes Mal ging es durch die Lobby,..
image089.jpg


image088.jpg




...in die Twilight Zone.
image091.jpg




Bei der Nachtfahrt haben nicht nur die tollen Effekte begeistert, sondern auch der Ausblick aus der oberen Etage auf die Disneyparks. Beleuchtet sah das echt schön auslove:-).
image093.jpg


image093.jpg




Ganz große Hallen.
image092.jpg


image090.jpg



Dass hieß es dem Studiopark "Auf Wiedersehen" zu sagen.
image094.jpg


image097.jpg


image096.jpg




Als die Nacht begann, verloren wir uns noch im Lichterglanz und der stimmige Beleuchtung des Hauptparks.
image098.jpg




Ach sieht das alles schön aus.
image099.jpg


image100.jpg




Futuristischer Lichterglanz.
image101.jpg


image104.jpg


image102.jpg


image103.jpg




Nun nochmal in den hinteren Bereich huschen, der gegen 21 Uhr sehr leer war.
image105.jpg


image106.jpg




Meine letzte Fahr bei Disney gehörte dem alten Herrenhaus am Big Thunder Mountain. Tolles Finale eines wunderbaren Disney-Aufenthalts:).
image072.jpg




Auch das Baumhaus und der Piratenbereich waren stimmungsvoll in Szene gesetzt.
image106.jpg


image107.jpg


image108.jpg


image109.jpg




Ich mag diesen kleinen Darkride.
image111.jpg




Mir hat der Park bei meinem Erstbesuch sehr gut gefallen. An das Resort in Tokio kommt Paris natürlich nicht ran, aber dennoch war im Euro-Disney die Thematisierung auf hohem Niveau. Die Stimmung im Park war sehr schön – vor allem wenn die Disneycharaktere unterwegs waren – und mit dem Thunder- und dem Space Mountain, dem TowerOfTerror, Ratatouille sowie den Dark Rides hat man echt tolle Attraktionen im Park stehen. Auch die Mitarbeiter denen wir begegnet sind waren sehr freundlich zu uns, auch wenn wir im Vorfeld hörten, dass dies hier eventuell anders sein kann.
image112.jpg




Ich fand es wunderbar ein bisschen in die Welten von Disney abzutauchen, das tat richtig gut. Da kann man am Ende nur sagen: „Danke Walt! Für Alles!“:D.
image095.jpg



Und bei euch bedanke ich mich für das Lesen des vorletzten Teils der „Xmas in France“- Reportreihe. Ich hoffe auch dieser Disney-Ausflug hat gefallen,
euer Coasterfreak91
hallo:-)
 

LuckyCoasterLuke

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
1.734
Auch etwas verspätet von mir noch ein herzliches Dankeschön für diese tollen Eindrücke aus den Disneyparks!

Mir haben diese bei meinem Erstbesuch Ende Februar ebenfalls sehr gut gefallen:
Hyperspace Mountain sowie Big Thunder Mountain machen jede Menge Spaß, mit den Piraten, Phantom Manor sowie Ratatouille hat man wirklich gelungene Darkrides im Portfolio und der Tower of Terror ist eine der faszinierendsten Attraktionen, die ich bisher erlebt habe - wie dort wahnsinnige Atmosphäre, tolles Theming sowie krasse Airtime Momente vereint werden, hat mich wirklich beeindruckt app:-)
Dank Magic Pass war auch bei uns fröhliches Parkhopping angesagt, sodass auch wir uns die volle Disney-Dröhnung abholen konnten ;)

Auch die Mitarbeiter denen wir begegnet sind waren sehr freundlich zu uns, auch wenn wir im Vorfeld hörten, dass dies hier eventuell anders sein kann.
Dem kann ich mich nur anschließen, neben der Mitarbeiterfreundlichkeit war auch die Pflege und das Erscheinungsbild im Allgemeinen besser, als ich einige Male vernommen habe - insgesamt gab es da kaum etwas zu bemängeln (y)
Klar wirken einige Bereiche nicht mehr ganz aktuell, aber ein bisschen Retro-Charme finde ich ehrlich gesagt sogar cool :)

LG Lukas
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben