Eejanaika (Fuji-Q Highland)
Willkommen bei Coasterfriends!

CLUB TRAVEL COMMUNITY

Universal Studios Singapore

Asien - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/asien/o2919_universal_studios_singapore/content1.jpg
Asien - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/asien/o2919_universal_studios_singapore/content2.jpg
Sentosa, eine vorgelagerte Insel des Stadtstaats Singapur, zählt seit Jahrzehnten zu den Naherholungszielen für die geplagten Städter. Um die Jahrtausendwende rum wurden die Insel und ihre Attraktionen immer schäbiger, sodass man sich in den nächsten Jahren um neue Ideen bemühte. 2006 trat dann die große Genting Casino Gruppe an, um die Welt von Sentosa komplett zu verändern. So entstand in 6 Jahren Bauzeit einer der größten Casino/Hotel/Freizeitparkkomplexe der Welt, die Resort World Sentosa. Neben dem Casino, den vielen Hotels, dem großen Aquarium und dem tollen Wasserpark, sowie den vielen Shops, sind das Herzstück natürlich die Universal Studios Singapore.

Die Universal Studios erreicht man durch das mit dem City Walk vergleichbare Forum. Dabei fällt sofort auf, dass man anscheinend an Platz sparen musste, denn alles wirkt verdammt kompakt - ja fast ein wenig beengt. Dieses Problem der Enge zieht sich durch den ganzen Park.

Am Ende der kurzen, überdachten Mainstreet hat der Besucher dann die Auswahl, seine Runde links oder rechts zu beginnen, denn geradeaus steht man vor dem bekannten Universal See, der einem gleich einen guten Überblick über fast den ganzen Park verschafft.

Im Uhrzeigersinn geht es zunächst in die zwei "Singapur Exklusiv" Bereiche: Madagascar, der ein schönes Kinderkarussell und ein Wasserride mit den Helden des Films bietet, und Far Far Away. Shrek und Kumpanen begrüssen den Besucher vor einem grossartigen Schloss, das den bekannten Shrek 4D Film beheimatet. Ausserdem steht hier ein netter Kiddie Credit.
Der dritte Bereich beheimatet den Universal-typischen Jurassic Park - mit gleichnamigem Action Rafting und das "Kapazitätsmonster" Canopy Flyer. Ausserdem verfrachtete man die bekannte Stunt-Wassershow Waterworld in diesen Themenbereich.
Asien - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/asien/o2919_universal_studios_singapore/content3.jpg Nahtlos geht es von der Dinowelt in die antike Welt des alten Ägyptens. In einem total überzogenen Monster-Tempel entdeckt man dann den bekannten Darkride Coaster "Revenge of the Mummy".

Weiter geht es in den Weltraum und damit zu den Hauptattraktionen des Parks, den beiden Duelling Vekoma Coastern "Battlestar Galactica" und den 4D Super Darkride "Transformers", ein Klon des Hollywood Rides bzw. eine Story für den Spiderman Ride aus Islands of Adventure.

Letzter Themenbereich ist dann der bekannte New York Bereich, der in keinem Universal Park fehlen darf. Außer den Filmkulissen gibt es hier eine Walkthrough Attraktion, in der man die Kräfte eines Hurricanes sehen kann (quasi Twister Reloaded) und ein Rock Grusical, das leider nicht richtig überzeugen kann.

Nach dieser kompletten Runde ist man wieder am Ausgangspunkt angekommen. Die ganze Runde hat man recht schnell geschafft und hat so den ganzen Park erkundet.

2013 eröffnet ein neuer Darkride: "Sesame Street: Spaghetti Space Chase".

Drucken

Captain's Meinung

Der Park ist thematisch fast perfekt gelungen - es gibt keinerlei Lücken und alles wirkt harmonisch und perfekt bis ins kleinste Detail. Aber ein Freizeitpark lebt nun mal von seinen Attraktionen und davon gibt es hier eine übersichtliche, wenn auch keine grandiose Anzahl. Shows, Kiddie Rides und Hauptattraktionen sind quantitativ überschaubar aber dafür durch die Bank weg von toller Qualität. Fünf Sterne sind hier verdient. Der Eintritt ist nicht ganz billig und an der Freundlichkeit kann noch ein wenig gearbeitet werden - aber das ist jetzt durchaus ein kleineres Problem. Mittlerweile ist die Resortworld Sentosa ein Must-See für Singapore Touristen - und die Universal Studios ein auch nicht zu verpassender Programmpunkt.

Impressionen

Usermeinungen

Passie Bewertet am: 28.04.2019

Klein aber fein

Sehr Gute Rides mit fantastischer Thematisierung wie man es von Universal kennt. Aber leider auch der Schwächste von allen Universals auf Grund des Platzes. Der Park hat den bekannten Transformer Ride sowie Revenge of the Mummy im Angebot . Der Battlestar Galactica ist ganz gut und auch einmalig für ein Universal. Der Puss In Boots ist eher unspektakulär mit wenig Theming. Außerdem kann ich den Madagascar Dark Ride und die Rafting Bahn von Jurassic Park empfehlen. Im großen und ganzen ein absolut toller Themenpark wie man es von Universal gewohnt ist.
ChefLance Bewertet am: 04.11.2017

Typisch Universal

Der kleinste Park seiner Art liegt wunderschön auf der Halbinsel Sentosa. In gewohnt typische Manier bieten vor allem die die Darkrides eine gehörige Portion Spaß. Die Thematiserung des Parks ist wie bei Universal immer auf hohem Niveau. Gerade der Eingang zur Achterbahn "Mummy" fällt atemberaubend aus. Aber auch die beiden großen Achterbahnen sind nicht zu verachten. Tolle Fahreigenschaften werden nur durch die schlechte Abfertigung auf der roten Seite (1-Zugbetrieb) des Duelling Coaster gemindert. Wer in Singapur ist sollte in jedem Fall die Universal Studios besuchen. Ich komme gerne wieder.
Laidback Bewertet am: 25.09.2017

Spektakulär gelegener, etwas kleiner Park

Die Universal Studios Singapore sind mit Abstand der spektakulärst gelegene Park, den ich bisher besucht habe. Auf der zu großen Teilen künstlichen aufgeschütteten Insel "Sentosa", liegt der Park knapp südlich der Hauptinsel des Stadtstaates. Erreichbar ist dieser entweder zu Fuß über eine Promenade, per Monorail vom obersten Geschoss eines Einkaufszentrums oder per Gondel vom nah gelegenen Mount Faber. Letztere zwei Optionen sind dabei kostenpflichtig.
Die Insel Sentosa wurde als eine Art "Urlaubsparadies" angelegt. Wurden große Teile Singapurs mit monotonen Wohntürmen zugebaut, findet man hier künstlich geschaffene Sandstrände, einen Golfplatz, einen Wasserpark und ein Casino. Die Künstlichkeit ist dabei auf der ganzen Insel spürbar, weshalb man sich in einem einzigen großen Freizeitpark wähnt. Singapurer selbst halten sich hier in ihrer Freizeit eher nicht auf, sondern vor allem Touristen, die in einer der vielen Hotelanlagen untergebracht sind.
Der Freizeitpark selbst befindet sich neben dem bereits erwähnten Casino-Komplex und ist mit einer Fläche von etwa 20 ha relativ klein. Dies ist auch einer meiner größten Kritikpunkte. Meiner Meinung nach können Themenbereiche wie Ägypten oder der Jurassic Park aufgrund ihrer kleinen Größe nicht ihre wahre Wirkung entfalten. Ein Erweiterungspotenzial für die Zukunft ist im Prinzip nicht vorhanden.
Die Attraktionen sind hingegen auf jeden Fall ein Pluspunkt. Absolute Highlights sind die "Jurassic Park Rapids", die Dunkelachterbahn "Revenge of the Mummy" und der Transformers 4D Darkride. Letzterer war für mich eine absolute Offenbahrung über die zukünftigen Möglichkeiten von Darkrides.
Die Thematisierung im Park fand ich hingegen teilweise etwas enttäuschend. Die überdachte Eingangsstraße ist schön gestaltet und auch der Shrek-Bereich entfaltet seine Wirkung. Gerade aber die Anstehbereiche der Attraktionen, sowie der Madagascar Darkride und die "Puss in Boots" Achterbahn sind meiner Meinung nach zu oberflächlich gestaltet.

Alles in allem überzeugt der Park durch tolle Attraktionen und ist bei einem Singapurbesuch auf jeden Fall zu empfehlen. Interessante Eigenheiten wie der niederschlagsbedingt überdachte Eingangsbereich heben ihn außerdem etwas von anderen Parks ab. Sollte man jedoch schon andere Universal Studios besucht haben, könnte man auf der geringen Größe und teilweise oberflächlichen Thematisierung etwas enttäuscht sein.
Imperator Bewertet am: 31.08.2017

Universal halt

Kleiner, aber sehr guter Universal Park
Fäbu Bewertet am: 22.03.2017

klein aber fein

Für mich war es der zweite Besuch in einem der Universal Studios. Nebst den in Los Angeles, fand ich jetzt den in Singapur etwas besser. Es ist eigentlich nicht sehr gross, aber dafür wirklich gut und fein gemacht.
redbu97 Bewertet am: 13.02.2016

Spitzenthematisierung auf engen Raum

Der kleine aber feine Freizeitpark auf der Sentosa Vergnügungsinsel war mein erster Besuch in einem Universal Themen Park und so kam ich unweigerlich in`s Staunen.

Der Park mit seinen 7 Themenbereichen ist sehr anschaulich um einen künstlichen See angelegt. Mit Ausnahme der Mainstreet "Hollywood" bietet jeder Themenbereich zu einer Hauptattraktion zusätzlich ein bis zwei Nebenattraktionen (zumeist kleine Flatrides).

Für Achterbahnenthusiasten bietet der Park mittlerweile 6 Credits (Puss in Boots' Giant Journey hatte wenige Wochen vor meinem Besuch den Betrieb aufgenommen). Neben Revenge of the Mummy hatte es mir vor allem der Duelling Coaster Battlestar Galactica angetan. Kein Vergleich zu den Schleudern mit denen uns der Hersteller in Europa zumeist "verwöhnt" und in jedem Fall ein außergewöhnliches Fahrerlebnis! Daneben kann man noch einen Suspendet Coaster in Jurassic Park Design, wahlweise vorwärts oder rückwärts sitzend genießen. Die oben erwähnte Giant Journey wartet mit einem ganzen Schloss auf! Für die ganz Kleinen hält Far Far Away mit Enchanted Airways noch einen Vekoma Junior Coaster bereit.

Universal steht aber auch seit jeher für geniale Themenfahrten und Dark Rides. Madagascar: A Crate Adventure und Transformers seien an der Stelle erwähnt. Gerade der spitzen 4D Darkride Transformers ist natürlich einer der Besuchermagnete der USS.

Bei meinem Besuch hatte ich die sehr unterhaltsame Show Waterworld gesehen. Die Zuschauerränge sind hier in Nässegrade unterteilt! Bei meiner nächsten Visite werde ich aber mit Sicherheit "Lights, Camera, Action" nachholen - und mich am tollen Feuerwerk erfreuen (immer samstags).

Hervorzuheben ist in diesem Park die Sauberkeit und Übersichtlichkeit. Und auch den Internetauftritt finde ich wirklich gelungen - alles in allem ein richtig guter Freizeitpark für die ganze Familie!

Das einzige Problem das der Park hat, ist der Platzmangel. Besonders deutlich wird dies beim Blick auf die Karte. Die Universal Studios nehmen nur einen winzigen Teil der Sentosa Insel ein. Ich würde mir für die Zukunft wünschen, dass der Park expandiert um Raum für neue Großattraktionen zu schaffen und noch mehr zum Trademark der Vergnügungsinsel zu werden. Denn eines ist sicher - die Konkurrenz schläft nicht.

Eine Jahreskarte würde sich im Moment für mich nicht lohnen, ein zweiter Besuch ist hingegen Pflicht.
Mario M. Bewertet am: 23.01.2016

Toll thematisiert, aber leider noch etwas zu klein

Den Namen Universal verbindet man mit toll thematisierten und spannungsgeladenen Attraktionen. Ich muss zugeben, das mich die beiden Parks in Orlando total geflasht hatten, somit war auf der Rückreise meiner Sprachreise nach Australien ein Zwischenhalt Pflicht, alleine schon um mal wieder einen so geilen Darkride wie Transformers zu fahren. Leider ist der Park im Vergleich zu den Parks in Orlando recht klein ausgefallen, sodass man bei einer frühen Ankunft und durch Nutzung der Single Rider Eingänge alle Attraktionen an einem halben Tag schaffen kann, zum Zeitpunkt meines Besuches waren aber auch 3 Coaster geschlossen (einer wurde gerade gebaut und Battlestar Galactica war noch geschlossen). Somit war das Angebot an Hauptattraktionen wirklich sehr begrenzt. Deshalb gibt es in der Kategorie von mir einen Punkt abzug. Die Gestaltung war wieder Top, wobei man sagen muss, dass die Themenbereiche fast immer nur aus einer Attraktion bestehen, somit wechselt man sehr häufig zwischen den Bereichen. Beim Preis gibt es 2 Sterne Abzug, die Mitarbeiter waren zwar alle sehr freundlich und ich habe auf Grund der Schließung von Mummy sogar ein neues Ticket für einen 2. Besuch bekommen, aber trotzdem erkennt man recht deutlich, dass der Park nur gebaut wurde um noch mehr Besucher auf die Insel Sentosa und ins dortige Casino zu locken... Ich würde den Park trotzdem immer wieder besuchen wenn ich mal in der stadt bin. Es lohnt sich allerdings den Park frühzeitig zu verlassen wenn man alle Attraktionen gefahren ist. Auf der Unterhaltungsinsel Sentosa gibt es viel zu entdecken!
Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Nutzer unserer Website mithilfe von Cookies und anderen Technologien, um unsere Dienste bereitzustellen, Werbung zu personalisieren und Websiteaktivitäten zu analysieren. Wir können bestimmte Informationen über unsere Nutzer mit unseren Werbe- und Analysepartnern teilen. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.