Do-Dodonpa (Fuji-Q Highland)
Willkommen bei Coasterfriends!

CLUB TRAVEL COMMUNITY

Erlebnispark Tripsdrill

Coasterfriends Premium Partner
Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o736_erlebnispark_tripsdrill/content1.jpg
Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o736_erlebnispark_tripsdrill/content2.jpg
Deutschlands ältester Freizeitpark lud schon 1929 seine Gäste zu viel Spaß ein. Damals nur zur "Altweibermühle", eine Turmrutsche, die noch heute im Park steht (wenn auch in einer Version von 1950, da die alte abgebrannt ist). Familie Fischer führt bis heute das beliebte Ausflugsziel, welches kontinuierlich und sympathisch wächst.

So betritt man heute den gemütlichen, kinderfreundlichen Park, eingerahmt von idyllischen Weinfeldern, über eine schmucke "Mainstreet" mit hübschen Fachwerkhäusern. Kaum ein anderer Park kann mit den Mitteln eines Kleinparks solch eine Liebe fürs Detail vorweisen. Jede Attraktion ist durchdacht, schön in die Natur eingebettet und vermittelt den Hang zum "romantischen" und "urigen". Die Stärke dieses Parks liegt einfach in seiner Umgebung und ist herrlich im Park eingefangen. Und auch der Humor kommt dabei nicht zu kurz. Hier wird die eigene Region (Schwaben) doch gerne ein wenig aufs Korn genommen.

So stehen hier so einige lustige Attraktionen. Beispiel gefällig? Beginnen wir doch mit der „Badewannen-Fahrt zum Jungbrunnen“, ein Log Flume in der die Boote als Badewannen gestaltet sind und die bei der Burg „Rauhe Klinge“ angelegte ist. Die Bahn verläuft Indoor sowie Outdoor und hat dabei einige lustige Details zu bieten. Weiter geht es mit dem feuchten Vergnügen. So lädt uns das „Waschzuber-Rafting“ zu einer spritzigen Fahrt ein. Auch hier wird, gerade in der Q-Line, auf eine sehr detailreiche Thematisierung wert gelegt.

Etwas rasanter geht es dann bei den nächsten Attraktionen zu. Angefangen beim klassischen Kettenkarussell „Wirbelpilz“ über die „Gugelhupf-Gaudi-Tour“, bis hin zum „Doppelter Donnerbalken“. Man merkt, die Namenswahl für die Attraktionen ist immer sehr kreativ. Bei den nächsten Fahrgeschäften wird es dann noch etwas schneller und treibt somit den Adrenalinspiegel nach oben. Die Rede ist von „Heißer Ofen“ einem interaktiven Rundfahrgeschäft (eröffnet 2016) und von „Höhenflug“ einem Sky-Fly (eröffnet 2017). Bei Beiden zeigt sich, was man aus Standard-Fahrgeschäften durch eine detaillierte Thematisierung herausholen kann. Hier können sich viele Parks eine große Scheibe von abschneiden, denn der Park hat seine Hausaufgaben gemacht.

Doch kommen wir jetzt zu dem, was die Herzen von uns Coasterfriends höher schlagen lässt. Die Rede ist von Achterbahnen - Was auch sonst? Zum einen haben wir da die "G'sengte Sau", ein Bobsled Coaster von Gerstlauer, die wunderschön durch die Burg Rauhe Klinge verläuft. In kleinen Wägen geht es 20 Meter bergab, darum wohl auch ein Highlight für die etwas Kleineren, schließlich ist sie ab 1m Größe und 4 Jahren freigegeben.

Zum anderen die 10 Meter höhere Holzachterbahn "Mammut". 30 Meter klingen nicht viel, sind aber hier vollkommen ausreichend. Kaum aus der Station heraus, erklimmt man mit ordentlichem Tempo den Lifthill. Ein paar Sekunden später stürzt sich der Zug dann den ersten stark ein gedrehten Drop hinunter - und ab da beginnt auch der Spaß. Ein schönes Layout der Bahn sorgt für 50 Sekunden Dauergrinsen - das am Ende sogar noch durch einen dunklen, mit Nebel befeuchteten Tunnel hindurch, bis ins Ziel gerettet wird. Die Bahn kann und will auch nicht mit den ganz Großen der Branche konkurrieren. Weder die absolute Endgeschwindigkeit, noch unbegrenzte Airtime sorgt hier für Furore. Die Bahn bietet vielmehr ein schönes Setting, glänzt durch absolute Familientauglichkeit und den grandiosen Spaßfaktor und ist somit ein garantierter Hit bei allen Parkgästen.

Nur wenige Meter weiter, steht die die erste Looping-Achterbahn des Parks. Mit „Karacho“ hat sich der Park 2013 einen tollen Launchcoaster ins Portfolio geholt und bietet damit den adrenalinsüchtigen Familienmitgliedern alles was sie sich wünschen. Mit Fertigstellung des neuen Restaurants im Jahr 2016 und dem oben erwähnten Flatride „Heißer Ofen“ im passenden Design wurde auch die Thematisierung rund um einen verrückten Erfinder abgeschlossen.

Natürlich wollen wir nicht den „Rasenden Tausendfüßler“ vergessen. Hierbei handelt es sich um einen klassischen Zierer Tivoli. Eine kleine feine Familienachterbahn, die gerade bei den Kleinen ab 3 Jahren für viel Spaß sorgen wird.

Für einen großen Paukenschlag sorgte man in Tripsdrill jedoch mit der Ankündigung von gleich zwei neuen Achterbahnen für die Saison 2020. Mit "Hals über Kopf" und "Volldampf" bedient man ein weites Spektrum an Fahrvergnügen. Mit "Hals über Kopf" können sich wagemutige Besucher in ein rasantes Abenteuer mit 4 Inversionen und zahlreichen Richtungswechseln stürzen. Dazu errichtet man einen Suspended Looping Coaster der neusten Generation von Vekoma - einen weltweiten Prototypen. Nach dem Erfolg von "Karacho" baut man das Angebot im Thrill-Sektor weiter aus. Doch auch die jüngeren Besucher sollen auf ihre Kosten kommen. Deswegen kann man in "Volldampf" die regional oft besungene "Schwäbische Eisenbahn" besteigen und eine abwechslungsreiche Strecke sowohl vorwärts, als auch rückwärts erleben, handelt es sich hierbei doch um einen Junior Boomerang ebenfalls von Vekoma. Beide Bahnen sind ineinander verschlungen und, wie sollte es in Tripsdrill anders sein, eingepackt in zwei schöne schwäbische Geschichten.
 
Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o736_erlebnispark_tripsdrill/content3.jpg
Neben den erwähnten Wildwasserbahnen, Achterbahnen und Flatrides bekommt man in Tripsdrill aber noch viel mehr: ein kleines Splash Battle, lustige Rundfahrgeschäfte (kinder- und familientauglich und der Region entsprechend), Indoor Spieleparadies für die Kleinen und vieles mehr.

Die Gastronomie im Park ist auch nicht von schlechten Eltern und punktet durch regionale Angebote. Dazu sei dann noch die Weinprobe im parkeigenen Weinkeller (Vinarium) erwähnt. Dort lockert dann auch noch der letzte Muffel auf. Und wem das dann noch immer nicht gereicht hat, der kann mit seinem Tagesticket kostenlos den zugehörigen Wildpark besuchen, in dem Groß und Klein einheimische Tiere begutachten kann.

Wem für den Besuch des Erlebnispark und Wildpark ein Tag nicht ausreicht, hat die Möglichkeit in parkeigenen Unterkünften zu nächtigen. Tripsdrill wäre aber nicht Tripsdrill, wenn man dabei auf ein einfaches Standard-Hotel setzen würde. Nein, stattdessen hat man die Möglichkeit in Schäferwagen oder gar in Baumhäusern zu übernachten. Beide Unterkunftsarten sind dabei am Rande des Wildpark angelegt und bieten einen schönen Ausblick in die Natur und mit ein bisschen Glück lässt sich auch der ein oder andere tierische Bewohner blicken.

Drucken

Captain's Meinung

Tripsdrill ist in der deutschen Freizeitparkszene eine gute Adresse und erzeugt ein Gefühl von Romantik, Sonnenschein und nettes Amusement. Natürlich kann der herrlich gelegene Park nicht die Masse an Attraktionen bieten wie einige andere europäische Konkurrenten. Dafür bietet er urig und mit einem Augenzwinkern thematisierte Attraktionsleckereien, die man manchmal erst auf den zweiten Blick erkennt. Die Freundlichkeit und der Preis sind mehr als familienfreundlich und runden das überzeugende Bild des liebevollen Parks ab.

Aktive Coaster

Bahnen
Info
Gesamt Bewertung
Eigene Bewertung

Impressionen

Usermeinungen

pdohmen91 Bewertet am: 01.07.2020

Sehr schöner Park!

in Tripsdrill findet man eine ganz eigene Atmosphäre. Das Thema der Schwaben steht hier voll im Vordergrund.
Man findet genügend große und kleine Attraktionen mit denen man ganz entspannt einen Tag verbringen kann.
Dersiebteschwabe Bewertet am: 17.06.2020

Top gepflegter Park mit Top Attraktionen!!!

Spätestens Ende Juni 2020 ist der Erlebnispark Tripsdrill mit einer großen Auswahl an Attraktionen ausgestattet. Mit 6 Achterbahnen steht der Park für mich auf Platz 3 in DE. Auch wegen dem ganz besonderen Gefühl wenn man vorallem im "alten" Parkteil ist.
wienerfreak Bewertet am: 01.06.2020

Netter Park mit einem eigenen Flair.

Schöner Park für einen Tagesbesuch, nette
und gute Attraktionen und mit den 2020er Neuheiten
noch viel interessanter.
E.L.E.C.T.R.O Bewertet am: 23.05.2020

Ein spitzen Familienpark

Habe diesen Park von einem Arbeitskollegen empfohlen bekommen und wurde nicht enttäuscht!
Der Park ist wirklich ist sehr kinderfreundlich, denn viele Bahnen können durch geringen Anforderungen an Größe und Alter bereits von der jüngeren Generation gefahren werden.
Die Thematisierung sucht seines gleichen, den sie ist anders durch ungewöhnliche Setting z.B Badewannen statt Baumstämme.
Die Preise sind für Familien auch echt spitze
Mazteclapd Bewertet am: 21.05.2020

Guter Familienmix

Guter Mix für ganz klein bis groß
makug66 Bewertet am: 17.05.2020

Mit Liebe gemacht

Trippsdrill ist mein Heimatpark.
Man fühlt sich einfach wohl in dem schön gestalteten Park.
Ein Besuch ist immer abwechslungsreich.
Da der Park sich ständig weiterentwickelt findet man bei jedem Besuch etwas neues.
Und jetzt mit den neuen Achterbahnen hat der Park noch mal zugelegt.
Auch das angeschlossene Wildparadies ist einen Besuch wert.
FvnFan Bewertet am: 12.05.2020

Nirgendwo ist wie Tripsdrill

Tripsdrill ist einer dieser Parks in dem man auch ohne große Attraktionen Spaß haben kann. Alleine der Humor der sich durch den Park zieht und die ganzen kleinen Animatronikszenen sind schon einen Besuch Wert. Aber auch an Attraktionen hat der Park einige schöne zu bieten, allen voran die Karacho - ein richtig guter und intensiver Launcher. Aber auch Mammut und die G´sengte Sau machen Spaß. Ein Muss sind auf jeden Fall die zwei starken Wasserattraktionen, die zu den speziellsten ihrer Art zählen, besonders durch ihr Theming. Außerhalb von Coastern und Wasserattraktionen ist das Angebot aber noch ausbaufähig und kann noch nicht ganz mit den Großen mithalten.

Trotzdem machen die speziellen Attraktion und das Theming was einfach Tripsdrill schreit, immer einen Besuch wert.
BennyDuck Bewertet am: 15.08.2019

Erlebnispark Tripsdrill

Lohnenswerter Park, mit viel Liebe gemacht.
Wilde Wanze Bewertet am: 17.01.2019

Liebevoll gestalteter Park

In Tripsdrill kann man einen schönen Tag verbringen. Durch eine vielzahl an Attraktionen hat man durchaus seinen Spass, auch wenn ein Thrillliebhaber nicht ganz auf seine Kosten kommt. In Tripsdrill gefällt mir gut, dass es viele schöne Plätze zum entspannen gibt. Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut, ob beim Eintritt oder Essen und Getränken.
Jurek Bewertet am: 17.09.2018

Schöner Familienpark

Der Park fährt nicht das Motto "höher, schneller weiter" sondern eher "Entschleunigung". Hier kann man schöne Stunden verbringen und sich entspannen und die Zeit genießen. Dennoch ist auch für jeden etwas dabei, der den Thrill sucht. Mitarbeiter sind sehr nett und das Essen ist wirklich lecker. Der Park macht wirklich vieles richtig und hat ein gesundes Wachstum in den letzten Jahren an den Tag gelegt. In diesen Park fährt man gerne auch mal öfters.
Julez Bewertet am: 04.09.2018

Meine absolute Nummer 1

Tripsdrill muss sich mittlerweile absolut nicht mehr hinter den großen Parks verstecken, ganz im Gegenteil. Im Park steckt so viel Liebe, kein Wunder das der Slogen des Parks "Mit Liebe gemacht" , lautet. Tripsdrill bietet nicht nur einen hervorragenden Freizeitpark für die ganze Familie, er bietet auch noch einen sehr großen und tollen Wildpark. Als einziger deutscher Freizeitpark bietet Tripsdrill die Möglichkeit in Baumhäusern zu übernachten. Was mit einer Rutsche begann hat sich mittlerweile zu einem vielfach ausgezeichneten Ausflugsziel entwickelt. Einzigartig sind die Thematisierungen in Tripsdrill. Die Kaffetassenfahrt kennt man aus vielen Parks, aber nur in Tripsdrill wurden die Tassen in einer riesigen Kaffeemühle untergebracht. Baumstammwasserrutschen gibt es überall aber nur in Tripsdrill geht man auf die wilde Fahrt in Badewannen! Die Wartebereiche beherbergen Museumsähnliche Ausstellungen, die viel zu Entdecken bieten. Da vergeht die Wartezeit wesentlich schneller. Der Park bietet 4 starke Achterbahnen. Hier ist vom Kleinkind bis zum Thrillseeker für jeden etwas dabei. Was allerdings noch fehlt ist ein schöner Darkride. Das Parken ist kostenlos, der Eintrittspreis ist absolut gerechtfertigt. Essen und Trinken im Park gibt es zu fairen Preisen.
Überall im Park blüht es. Die gesamte Anlage ist TOP gepflegt und einfach nur Traumhaft schön.
Fäbu Bewertet am: 01.07.2018

klein aber fein

Sehr schöner Park mit liebe gemacht. Tripsdrill verfügt auch über eine gute Achterbahn Karacho. Die macht wirklich besonders viel spass. Auch der Park ist sehr schön Thematisiert.
Saschaschaefer Bewertet am: 24.05.2018

Hallo

Schöner Park mit schönen Attraktionen und schönen Wildgehege
Mark84 Bewertet am: 28.01.2018

Schönste Familien Park

waren hier schon selbst als Kinder öfters dort. Mittlerweile werden auch Attraktionen für ältere geboten. Finde den Park und auch das Tiergehege super schön. Finde auch das Preis-Leistungsverhältnis voll in Ordnung (besonders beim Essen).
Coasterfreak91 Bewertet am: 09.01.2018

Achterbahnen im Weinberg

Im Jahr 2017 habe ich zum ersten Mal den Freizeitpark Tripsdrill besucht. Und er hat mich restlos begeistert. Immer noch, obwohl der Besuch schon ein paar Monate her ist.

Ersteinmal spürt man schon beim Betreten des Parks eine unvergleichliche besondere Atmosphäre.
Denn im Park ist alles nach dem Schwabenleben um das Jahr 1880 thematisiert und befindet sich mitten im Weinberg.
Als Besucher findet man sich mal in Sägewerken oder einem Weinmuseum wieder. Die Gondeln der Wasserbahnen gleichen Waschzubern oder Badewannen und auch mystische Themen wie "Der Jungbrunnen" werden angesprochen. Oder sogar entdeckt? Teilweise erinnert man sich an ein Freilichtmuseum erinnert.
Toll ist auch, dass man vor Ort spürt wie der Park gewachsen ist. Es begann alles mit der Altweibermühle und um diese entstand dann der Park Tripsdrill.

Dieser Park bietet tolle thematisierte Attraktionen. Die Achterbahn Karacho sorgt für Spaß bei Thrillfans und auch Familien kommen mit der Holzachterbahn Mammut auf ihre Kosten.
Begeistert haben auch die "einfachen" Themenfahrten wie Oldtimerbahn und co., welche in diesem Park echt lang sind und nicht, wie woanders, nach ein paar Kurven aufhören.

Gutes Attrakionsangebot, tolle Atmosphäre und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis sowie gut gelaunte Mitarbeiter machen den Freizeitpark Tripsdrill zu einem Pflichtbesuch für Parkfreunde und Besucher oder Urlauber, welche gerade das Schwabenland entdecken.
alx Bewertet am: 11.12.2017

Schöner Familienpark

Einer der besten kleinen Parks, die ich kenne. Liebevolle Gestaltung, ausgefallene Thematisierung und verschiedenste Attraktionen. Mit Karacho steht dann auch noch eine Top-Bahn, für die allein sich der Besuch schon lohnen würde.
ChefLance Bewertet am: 05.11.2017

Schwaben lässt grüßen

Kleiner Familienaprk im schönen Schwabenländle. Mit Karacho hat der Park eine Top-Bahn. Thematisierungsmäßig ganz weit vorne in Deutschland. Hier kann man einfach nur entspannen und die veilfältigen Rides genießen. Immer wieder gerne
LuckyCoasterLuke Bewertet am: 16.08.2017

Ein Trip zurück in die Kindheit - aber mit Karacho

Tripsdrill ist für mich DER Park meiner Kindheit, deshalb habe ich zu diesem auch ein recht inniges Verhältnis: Wenn ich beispielsweise den Tausendfüßler, die erste Achterbahn meines Lebens fahre oder die ganzen familientauglichen Rundfahrgeschäfte, kommen immer die Erinnerungen an früher hoch :) Aber auch als Freizeitpark kann dieser rundum überzeugen: Seit es Karacho, einen erstklassigen Launch Coaster, für die Thrillseeker gibt, ist bei der Auswahl der Achterbahnen für jeden etwas dabei: für Familien eine Holzachterbahn (bei der mich das Layout nicht so ganz überzeugen kann, aber für Familien ist diese mehr als okay) und einen Bobsled Coaster, und für die kleinen der besagte Large Tivoli, die sich alle angenehm fahren lassen und sich mit einer wirklich schönen Thematisierung perfekt in die Parklandschaft einfügen! Auch die anderen Attraktionen in Form von kleineren Flatrides und Rundfahrten sind sehr kreativ und liebevoll gestaltet, und manche von diesen sind auch recht außergewöhnlich. Gut, manch einer vermisst jetzt noch einen thrilligen Flatride oder Darkride, aber auch sonst kann die Attraktionsauswahl voll und ganz überzeugen. Das teilweise bewusst ältere Erscheinungsbild hat wirklich viel Charme, es ist ja auch Deutschlands ältester Freizeitpark. Die Warteschlangen der Attraktionen haben mit alten Exponaten fast schon den Charakter eines Museums, sodass man nebenbei noch etwas aus früheren Zeiten lernen kann. Der komplette Park ist botanisch sehr schön (und auch schattig!) gelegen, sodass man auch abseits des Trubels ein wenig entspannen kann. Insgesamt macht dieser einen top gepflegten und sauberen Eindruck, sodass man sich wirklich wohlfühlt und der Slogan "Mit Liebe gemacht!" voll und ganz zutrifft. Die Mitarbeiter sind sehr freundlich und der Parkeintritt angemessen, da noch das benachbarte Wildparadies in diesen inkludiert ist. Ich komme immer wieder gerne in diesen Park, um außergewöhnliche Attraktionen zu erleben, in alten Erinnerungen zu schwelgen und einfach mal abzuschalten! :)
kati0382 Bewertet am: 15.08.2017

Eine richtige kleine Perle...

...unter den Freizeitparks.
Wunderschön angelegt, gepflegt und sehr sauber. Gut, der Park bietet jetzt nicht die "mega ultra super duper" Attraktionsvielfalt, aber die Fahrgeschäfte die dort sind, sind wirklich einmalig und man kann problemlos einige schöne Stunden dort verbringen.
Wenn man sich die Zeit nimmt, kann man überall urige und ausgefallene Sachen Entdecken.
Einzig die Wegführung fand ich ein wenig irritierend. Wenn man das erste Mal dort ist, sollte man schon einen Parkplan zur Hand haben.
Erwähnenswert ist vielleicht noch die Gastronomie. Das Essen ist sehr gut und die Preise sind für einen Freizeitpark wirklich fair. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt!
Mette Bewertet am: 24.05.2017

Der schönste unter den kleinen

Für mich der schönste Park in Deutschland, wenn man die großen ausklammert. Die Lage ist einfach super und auch die Gestaltung des Parks ist klasse
ep_pascal Bewertet am: 21.04.2017

Tripsdrill - Mit Liebe gemacht

Ein sehr schöner Familienpark mit liebevoll gestalteten Attraktionen.
Fast jede Attraktion bildet einen eigenen "Themenbereich" mit uriger, schwäbischer Gestaltung.
Das Preis - Leistungsverhältnis ist top.
Ich besuche den Park mehrmals im Jahr ;-)
TiMu Bewertet am: 12.03.2017

Netter Park

Kleiner Freizeitpark.

Schön für einen Familien Ausflug.

Übernachtung im Baumhaus ist ebenfalls ein sehr schönes Erlebnis.
derFux Bewertet am: 02.11.2016

Tripsdrill - Von mir lange Zeit unterschätzt

Erst nach dem Bau von Karacho habe ich den Park besucht, vorher habe ich ihn nicht beachtet.
Doch es ist ein wirklich schöner familiärer Park mit sehr freundlichen Mitarbeitern, gelungenen Attraktionen und einer schönen Parkgestaltung.
Sollte man auf jeden Fall mal besuchen!
misch70 Bewertet am: 01.11.2016

Liebevoll gestalteter Familienpark

Wunderschön gelegen, bietet der Erlebnispark Tripsdrill viele liebevoll
gestaltete Familienattraktionen, aber auch Thrilljunkies kommen auf ihre Kosten.
Blue Bumble Bee Bewertet am: 13.08.2016

Stimmung Gaudi Spaß und Spiel - Viel Vergnügen in



Der Park gehört für mich zu den besten 5 Parks in Deutschland. Die Freundlichkeit ist im Park super, die Mitarbeiter sind meistens gut drauf und die Preisleistung ist gut. In anderen Parks ist die Thematisierung oft Transilvanien, Fantasie und Western nicht in Tripsdrill. Hier vertraut man meistens auf regionale Themen. Wenn man den Park betritt landet man erst im "alten Bereich" von Tripsdrill, wo es z.B.: den Donnerbalken gibt, Seifenkistenrennen und die legändere Altweiberrutsche. Im hinteren Parkbereich stehen dann die Hauptattraktionen. Die beiden Wasserattraktionen, Waschzuber-Rafting und Badewannenfahrt zum Jungbrunnen, wo in der Burg auch der Erste Coaster von Gerstlauer ist. Die Holzachterbahn "Mammut" ist ein smoother und angenehmer Coaster mit Floating Airtime - Perfeikt für Familien. Das Highlight im Park ist ohne Frage Karacho. Ein Infinity Coaster aus dem Hause Gerstlauer. Karcho hat keine Schülterbügel und besitz ein abwechslungsreiches Layout mit knackigem Launch.

Fazit: Der Slogan von Tripsdrill "Stimmung, Gaudi, Spaß und Spiel - Viel Vergnügen in Tripsdrill" stimmt voll und ganz. Ich besuche den Park immmer wieder gerne.
redbu97 Bewertet am: 02.07.2016

unter den besten fünf Parks in Deutschland

Der Erlebnispark Tripsdrill schafft, was viele anderen, kleineren Freizeitparks nicht erreicht haben - den Spagat zwischen einem wirklich schönen, groß angelegten Tier-/Wildparkbereich und einem Freizeitpark mit einzigartigen Attraktionen in hochwertiger Thematisierung! Als Achterbahnenthusiast habe ich natürlich den zahlreichen Fahrgeschäften mehr Aufmerksamkeit gewidmet. Vier Achterbahnen warten auf das stetig wachsende Publikum. Neben einem kleinen Zierer Kiddy Count weiß nicht nur der tolle Woody Mammut seit 2008 zu begeistern. Die G`sengte Sau war in Deutschland die erste Gerstlauer Bobslet Auslieferung die mit einer dermaßen opulenten Thematisierung ausgestattet wurde. Durch das kleine Schloss führt auch noch die Strecke der Badewannen-Fahrt zum Jungbrunnen mit ihren liebevoll gestalteten Booten in Badewannenoptik. Die Fahrt, wenn auch etwas kürzer geraten als die ihrer beiden jüngeren Brüder in Belantis und Klotten, weiß durchaus zu überzeugen und lädt zu Wiederholungsfahrten ein. Highlight undter den Coaster ist jedoch die 2013er Neuheit Karacho, ein Infinity Coaster aus dem Hause Gerstlauer. Auf seinem abwechslungsreichen 700 Meter Layout durchfährt der Fahrgast gleich 4 Überkopfelemente. Per LSM Launch wird man auf die Reise geschickt, Airtime, G-Kräfte und satte Hangtime inklusive. Mittlerweile hat man auch ein voll thematisiertes Restaurant vor den Coaster gebaut und den Vorplatz toll angelegt. Es sind die Details auf die man in Cleebronn hohen Wert legt. Genau das macht Tripsdrill aus und genau dieses Konzept hat sich beim Publikum durchgesetzt. Jedem Flatride wurde eine Thematisierung verpasst die sich harmonisch in`s Gesamte einfügt. Zudem waren bei meinen Besuchen alle Parkmitarbeiter überaus freundlich und hilfsbereit! So entsteht eine Wohlfühlatmosphäre von Betreten des Geländes an. Hier kann die ganze Familie einen tollen Tag verbringen oder gleich in einem der tollen Baumhäusr übernachten. Ich komme gerne wieder!
Floooooo Bewertet am: 02.07.2016

Schwaben ist Kult

...und Tripsdrill liegt mittendrin. Sehr liebevoll gestalteter Park, der mittlerweile auch einige tolle Attraktionen wie Karacho, Mammut und vor allem die Badewannenfahrt durch den Jungbrunnen beherbergt - hier kann man auf Leonardo Da Vincis Spuren wandeln ;-)
KaLLi Bewertet am: 21.06.2016

urig und mit viel Liebe zum Detail

Ein wunderschöner Park in Baden Württemberg. Der Park liegt mitten in den idyllischen Weinbergen und die Landschaft ist wirklich fantastisch.

Lediglich die Anfahrt ist etwas beschwerlich.

Der ältere Parkteil ist wunderbar für Familien geeignet und hat teilweise sehr witzige Attraktionen. Alles wirkt sehr urig und familiär.

Der neue Parkteil bringt den Thrill für das jüngere Publikum und mit Karacho steht dort eine wirkliche Spitzenbahn. Auch das Theming kommt nirgends zu kurz und man merkt überall die Liebe zum Detail.
Auch was das Kulinarische angeht spielt Tripsdrill für mich in der obersten Liga. Mega Lecker und das zu einem super Preis-/Leistungsverhältinis.

Auch das im Preis enthaltene Wildparadis ist sehr schön gemacht.

Zusammenfassend kann man sagen, weiter so! Lediglich das Showangebot ist noch ausbaufähig.
DetroitGermany Bewertet am: 21.06.2016

Guter Park

Guter Park
bluefireone Bewertet am: 02.04.2016

tripsdrill 2016-1


heute war`s ein schoener, am ende sogar sonniger tag

im vielleicht kuscheligsten park deutschlands.

und ein besuch im wildpark rundet einen tripsdrill - besuch einfach ideal ab.
Mario M. Bewertet am: 28.02.2016

Authentisch

Tripsdrill ist wirklich ein sehr uriger/teils skuriler Park. Die schwäbische Thematisierung wird bei allen Attraktionen sehr authentisch/teils lustig aufgegriffen. Der alte Parkteil strotzt nur so vor Flair. Hier kann man gute badische Hausmannskost genießen und auch mal einen Abstecher ins Wildparadis machen sofern man im Park alles erlebt hat...
Ruuun Bewertet am: 16.02.2016

Sehr empfehlenswert

Ein schöner Park, dessen Gesamteindruck es ausmacht. Die einzelnen Bereiche sind liebevoll gestaltet und mit Karacho hat man ne absolute Top - Attraktion.
Auch der Wildpark ist sehr empfehlenswert für Natur- und Tierfreunde.
Ich liebe diesen Park, weil er einfach diesen gewissen Tripsdrill-Flair
Howert Bewertet am: 07.02.2016

test

Ja also in den Park bin ich mit sooooooooo einer Erwartung gefahen und...naja Enttäuscht worden,
Karacho war für mich total Lasch und Schwach, evtl war ich von Fluch von Novgorod verwöhnt,
und Mammut...naja, ich stehe da mehr auf Colossos oder El Toro
Manti Bewertet am: 07.02.2016

Immer eine Reise wert!

Wer hier noch nicht war, der muss einfach her kommen.
Ein super schöner Park, teilweise schön urig.
Hat drei klasse Achterbahnen zu bieten (Mammut, G'sengte Sau, Karacho).

Dazu bietet der Tierpark den man mit besuchen kann eine Auszeit vom Alltag.

Bin gespannt in welche Richtung sich dieser Park entwickelt.
Skyrunner Bewertet am: 07.09.2015

Park mit Charme

Netter kleiner Park mit besonderen Charme; -)
Salto19 Bewertet am: 11.05.2015

Urig

Uriger kleiner nette Park mit eigenen Flair
Mac&Cheese Bewertet am: 28.04.2015

Vollgas Schwäbisch

Typisch Schwäbisch eben, fängt dies schon mal bei den moderaten Preisen an.
Dieser Park ist auch in seinem Thema durch und durch a Schwob.
Obs dr Kerle uf'm Klo isch, ds Waschzuberrafting oder, oder, oder...
Der Park hat nicht nur Karacho, sondern auch viel Liebe im Detail.
Einfach nur viel Lob für den kleinen Park!
MaxBu Bewertet am: 23.04.2015

Schwäbischer Charme :)

Tripsdrill ist auf seine eigene Art etwas ganz Besonderes :)
-Leider keine "wirklichen" Shows...
-Animatronics sollten evtl. von Pressluft auf Strom "umgewurschtelt" werden ;)
CoaStar Bewertet am: 07.04.2015

Süßer Park mit Herz

Dieser Park hat mich sehr positiv überrascht. Er ist zwar nicht sonderlich groß aber hat einige gute Attraktionen zu bieten für groß und klein. Karacho ist eine Thrill-Bereicherung des Parks und die Holzachterbahn Mammut, läuft flüssig und verursacht keinerlei Kopfschmerzen bei mir.

Die Thematisierung ist durch und durch schnuckelig und durch den kompletten Park durchgezogen. Dieser Park bietet meiner Meinung nach eines der besten Essen an, die man von einem Freizeit Park erwarten kann. Gute regionale Küche!
Kodjack Bewertet am: 05.04.2015

Teilweise Old Skool aber nett!

Der Park liegt in einem Weinanbaugebiet und das merkt man auch in der Thematisierung, an einzelnen stellen meint man zwar das man auf einmal in den 70er Jahren ist, aber im anderen Moment ist man wieder im jetzt!
Ein liebevoll gestalteter Park für die ganze Familie...
Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Nutzer unserer Website mithilfe von Cookies und anderen Technologien, um unsere Dienste bereitzustellen, Werbung zu personalisieren und Websiteaktivitäten zu analysieren. Wir können bestimmte Informationen über unsere Nutzer mit unseren Werbe- und Analysepartnern teilen. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.