Eejanaika (Fuji-Q Highland)
Willkommen bei Coasterfriends!

CLUB TRAVEL COMMUNITY

Avonturenpark Hellendoorn

Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o151_avonturenpark_hellendoorn/content1.jpg
Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o151_avonturenpark_hellendoorn/content2.jpg

Der niederländische Avonturenpark Hellendorn datiert bereits ins Jahr 1936 zurück, damals noch als Attraktion rund um ein Teehaus. Der Park in seiner heutigen Form exisitiert seit 1978 und ist in der Region recht beliebt. Er bietet drei Coaster, einen recht trockenen Rapid, einen Log Flume Wasserride, einen großen Kiddie-Abenteuerspielplatz und ein paar Flat-Rides wie z.B. einen Top-Spin. Ergänzt wird das Portfolio noch von dem sog. Discovery Center und einem Shoot'm'Up-Darkride im Keller des Gebäudes, welcher wirklich empfehlenswert ist. Seit 2013 rundet ein kleiner Wasserpark das Angebot ab. Die Coaster in der Vorstellung: "Tornado", eine Vekoma Corkscrew Bahn mit mäßigem Funfaktor. "Donderstenen", Zierers Kiddie Coaster mit viel Schwung für die Kleinen und Kleingebliebenen (2005er Neuheit) und "Rioolrat", ein Vekoma Indoor Coaster, der wirklich nett gethemed ist (man steigt in die Kanalisation hinab und und wartet jeden Moment auf Ratten, die einem um die Füße huschen - nett).

Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o151_avonturenpark_hellendoorn/content3.jpg

Drucken

Captain's Meinung

Ein paar nette Attraktionen hier und ein paar kleine Attraktionen da, das macht faire zwei Sterne. Die Thematisierung ist für die Größe ganz gepflegt, wenn auch nicht besonders groß. Das Preisniveau fair und die Freundlichkeit im ordentlichen Rahmen. Avonturenpark ist wohl eher ein Park für den sonntäglichen Langeweile-Ausflug (also nicht sehr naheliegend für Süddeutsche), aber diesen Zweck erfüllt er voll und ganz, denn er ist sichtlich top gepflegt und mit Liebe zum Detail angelegt.

Aktive Coaster

Bahnen
Info
Gesamt Bewertung
Eigene Bewertung

Inaktive Coaster

Bahnen
Info
Gesamt Bewertung
Eigene Bewertung

Impressionen

Usermeinungen

Kers Tin Bewertet am: 16.09.2020

Mittelmäßiger Familienfreizeitpark

Mir ist der Avonturenpark Hellendoorn nicht besonders in Erinnerung geblieben. Die drei Achterbahnen sind absoluter Durchschnitt, wobei mir die „Kanalratte“ noch am meisten zugesagt hat. Familien mit Kindern werden hier sicher einige vergnügliche Stunden verbringen können. Aber mir hat der (wohl auch wegen Corona) leere Park jetzt eher wenig gegeben.
Jurek Bewertet am: 28.06.2020

Schöner Park ohne Highlights

Der Avonturenpark Hellendoorn hat wirklich schöne Ecken die toll thematisiert sind aber eben auch das genaue Gegenteil. In manchen Teilen lädt der Park sehr zum Verweilen ein, weil die Umgebung und Thematisierung sehr gelungen sind. Im Attraktionspirtfolio ist für jeden Etwas enthalten. Speziell zu empfehlen ist der Shooter "Discovery Club". Bier empfiehlt es sich diesen mehrfach zu fahren um auch alles zu entdecken. Genauso schön ist dir Jungle Bootsfahrt Jungle Expedition. Kurios ist auch die Achterbahn Riolraat. Nicht vom Layout oder der Bahn selbst sondern aufgrund der Thematisierung. Mal etwas anderes. Hier kann man definitiv einen halben bzw. ganzen Tag mit der Familie verbringen, allerdings fehlt mir ein Highlight im Park, damit ich unbedingt hin möchte, bzw wieder kommen möchte. Dir Mitarbeiter führen des Parks gut weiter. Manche freuen sich auf dir Besucher und bei manchen fragt man sich es warum dieser Mensch heute überhaupt aufgestanden ist. Alles in allem kann man den Park zwar besuchen, zu hohe Erwartungen sollte man aber nicht mitbringen.
redsnake Bewertet am: 22.06.2020

Hellendoorn

Für einen Park dieser Größe ein ordentliches Line-Up an Flatrides, Wasserbahnen und ein ganz netter Darkride. Dazu drei Coaster: Eine wirklich schön gestaltete Indoor-Bahn, einen Standard-Zierer und einen alten MK-1200 der unsanfteren Sorte. Viel lädt davon nicht zu Wiederholungsfahrten ein, es fehlt schlichtweg ein Highlight. Die Thematisierung ist wechselhaft, man merkt hier bei den neueren Ecken aber Fortschritte.
LiberteToujours Bewertet am: 15.05.2020

Schöner Famillienpark

Eher was für Famillien mit kleineren Kindern. Teenager und Erwachsene kommen aber auch auf ihre Kosten.
LuckyCoasterLuke Bewertet am: 22.02.2020

Ein Park zum Durchcounten und für Kinder

Der Park ist klar auf die jüngere Zielgruppe zugeschnitten, was sich sowohl an den Attraktionen als auch an der allgemeinen Aufmachung bemerkbar macht. An den Coastern gibt es neben einer eher unangenehmen Vekomaschleuder noch ein Standard Zierer Coaster und als "Highlight" die Rioolrat, ein Indoor-Coaster, den man vor allem im Hinblick auf die Thematisierung nicht alle Tage findet und einige Überraschungen bietet. Die restlichen Attraktionen sind größtenteils eher Standardware (Log Flume, Disk'O, Piratenschiff...), wobei hier der Top Spin und die Enterprise hervorgehoben werden sollten, die man nicht mehr überall findet. Ebenso war das Rafting (trotz einer äußerst langsamen Abfertigung) wirklich nett. Das Personal war von der Freundlichkeit in Ordnung, dem Park hat man, trotz dass er insgesamt recht sauber war, an einigen Stellen das Alter angesehen. Für einen Count-Stop war es in Ordnung, für einen Wiederholungsbesuch bietet mir der Park trotz allem zu wenig.
Mark84 Bewertet am: 04.09.2019

Park für Kinder sehr schön, für die älteren wird e

kleiner Park, mit eher älteren Achterbahnen
derFux Bewertet am: 26.10.2017

Familienpark mit tollen Mitarbeitern

Man liest ja viel Negatives über den Park: Ungepflegt, dreckig, keine Highlights. Ich denke aber, dass der Park für die Zielgruppe (Familien mit eher kleineren Kindern) sehr viel richtig macht. Die Besonderheiten von Riolrat wurden ja bereits lobend erwähnt und Tornado fährt sich meiner Ansicht nach zumindest hinten relativ angenehm (vorne fand ich die Schläge allerdings auch störend). Schön gelungen ist aber die Deko jetzt zur Halloween-Zeit und das Familien-Maze im Horror-Hotel finde ich für die Zielgruppe genau richtig, da es liebevoll gemacht ist und auf Splatter und Blut verzichtet. Besonders herausheben möchte ich aber die Mitarbeiter: Wenn wir im Einsteigebereich einer Attraktion waren wurden wir immer mit ehrlichem Interesse gefragt, ob wir einen schönen Tag haben, wo wir her kommen, usw. und es ergaben sich öfters kurze aber nette Gespräche. Das ist absolut nicht selbstverständlich.
Randamaster Bewertet am: 09.10.2017

Ein schöner Familienpark

Man muss natürlich fair sein und daran denken was der Park sein möchte und als Familienpark ist er in jedem Fall für einen Besuch gut geeignet. Alles ist nett gestaltet und die Dunkelachterbahn in der Kanalisation hat eine der besten Wartebereiche die ich je gesehen habe, denn bis man die eigentliche Station erreicht wird schon sehr viel Stimmung aufgebaut. Bei der eigentlichen Fahrt hätte man sicher noch mehr machen können, aber das ganze drum herum ist schon sehr gelungen, sogar der Weg nach draußen ist noch nett gemacht.

Man hat versucht viele der Attraktionen in die Landschaft einzubetten, das hat mir sehr gefallen, aber vieles ist einfach sehr in die Jahre gekommen. Gut gepfelgt - funktioniert, ist aber sicherlich nicht mehr zeitgemäß.

Von den beiden Shows haben wir nur eine sehen können, da die andere nur im Sommer lief und da waren wir auch ganz klar nicht die Zielgruppe, die um einige Jahre jünger angesetzt ist. Die beiden haben sich durchaus Mühe gegeben, nur versteht man davon ohne holländisch-Kenntnisse nicht viel und der Witz geht dadurch zum Teil natürlich verloren. In dieser Hinsicht nimmt man im Park ohnehin weniger Rücksicht auf ausländische Gäste, es ist eben auch ein kleiner Park.

Sollte man zufällig in der Nähe sein, dann kann man sicherlich mal reinschauen aber für einen vollen Tag reicht es nicht und wenn man den Thrill sucht dann wird man ihn hier nicht finden. Dennoch ist er ein nett gestalteter Familienpark und wenn noch ein Highlight dazu kommen würde, dann könnte es ihn enorm aufwerten. (Besucht am 08.10.2017)
ep_pascal Bewertet am: 03.07.2017

Nur zum Counten

Der Park ist schon etwas in die Jahre gekommen.
Die Bahnen und die Thematisierung brauchen dringend eine Rundum-Sanierung.
Bei den Attraktionen gibt es eigentlich kein Highlight.
Die Mitarbeiter sind teilweise genervt und nicht unbedingt freundlich.
Eintrittspreise sind etwas hoch, Parkgebühr von 8%u20AC für einen Schotter/Wiesen- Parkplatz im Wald definitiv zu teuer.

Für einen 2-3 Stunden Ausflug zum Counten ist der Park gut, für mehr aber auch nicht.
Blue Bumble Bee Bewertet am: 20.06.2017

Schlechter Park bei der Deutschen Grenze...

Bei den ganzen Bewertungen kann man eigentlich nur Stephans (CrazyDancer) zu stimmen: Der Park ist einer der schlechtesten, die ich je besucht habe. Nicht nur, dass die Preise (Eintritt: 25 Euro; Parken: 8 Euro; ...) total überzogen sind und dazu kommt noch, dass die Mitarbeiter unfreundlich und unfähig sind. Die Attraktionen sind langweilig (Ausnahme: Rioolrat und Draken Nest) und nichts weltbewegendes. Mit dem Gebotenem ist man spätestens nach 4 Stunden komplett durch. Ich rate eher zu einem Besuch von den Dutzend Parks, welche allesamt nur einen Katzensprung entfernt liegen.

Fazit: Die meisten Parks der Loopinggroup sind laime und bad!
Manti Bewertet am: 09.02.2016

In die Jahre gekommen!

Dem Park sieht man an, das er so langsam in die Jahre kommt.

Dennoch hat der Park mit Rioolrat einen Coaster der mal irgendwie anders ist und echt Spaß macht.
Ansonsten, puuuuuuuuh, tue ich mich echt schwer hier noch mehr positive Sachen zu finden.
Salto19 Bewertet am: 26.05.2015

Halbtages Gut

Ein schöner grüner Park denn man gut Halbtags Besuchen kann die Achterbahnen sind in Ordnung und abwechslungsreich. Aber leider zu wenig zu bieten um denn ganzen Tag drin zu verbringen. Es sei denn man macht denn Wasserpark mit.
ktowncoaster Bewertet am: 10.04.2015

Solider Park

Ich habe den Park sehr grün in Erinnerung, hat mir gefallen. Der gelbe Vekoma-Coaster fährt sich grauenhaft, der Indoor Coaster hingegen macht richtig Spaß. Wildwasserbahn und Rafting sind beide nett gemacht. Insgesamt ein vollwertiger Freizeitpark, den man alle paar Jahre mal besuchen kann.
Kodjack Bewertet am: 05.04.2015

Ganz nett!

Für mal eben so nebenbei ganz nett, hat nicht wahnsinnig viel zu bieten, aber für einen kurz Trip reicht er alle mal!
Thematisierung ist nicht sehr viel vorhanden!
Der kleine Park ist freundlich und nett gestaltet!
Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Nutzer unserer Website mithilfe von Cookies und anderen Technologien, um unsere Dienste bereitzustellen, Werbung zu personalisieren und Websiteaktivitäten zu analysieren. Wir können bestimmte Informationen über unsere Nutzer mit unseren Werbe- und Analysepartnern teilen. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.