Journey to Atlantis (SeaWorld Orlando)
Willkommen bei Coasterfriends!

CLUB TRAVEL COMMUNITY

Bakken

Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o169_bakken/content1.jpg
Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o169_bakken/content2.jpg
Coasterfriends Premium Partner

Der Kopenhagener Bakken gilt als der älteste Vergnügungsplatz der Welt. Dyrehavsbakken (frei übersetzt Tierparkhügel), so der genaue Titel, datiert zurück ins Jahr 1583 - und somit aus einer Zeit, als die ersten Siedler noch nicht einmal in Amerika gelandet sind. Der Park ist kein klassischer Freizeitpark, vielmehr eine tolle Mischung aus unzähligen Restaurants (viele All-you-can-eat Buffets), kleinen Imbiss-und Verkaufsbuden sowie nostalgischen und modernen Freizeit-und Kirmesattraktionen. Außerdem gibt es auch eine alte und sehr beliebte Varieteshow. Der Park verlangt mitunter keinen Eintritt und wirkt etwas wilder und bodenständiger als sein edler Konkurrent im Herzen Kopenhagens. Für uns Freizeitparkfans gibt es eine Menge zu entdecken. Zunächst einmal wäre da die aus dem Jahre 1932 stammende "Rutschebanen", eine Holzbahn ursprünglich mit Bremser. Doch seit ein paar Jahren gibt es diesen nicht mehr sondern ein automatisches Bremssystem. Dadurch und mit den neuen Zügen ist ein Stück Achterbahngeschichte kastriert worden und die Bahn macht leider nicht mehr viel Spaß. Unmittelbar neben dem historischen Giganten hat sich Bakken einen Spinning Coaster geleistet, der sich in einer Halle befindet und auf den Namen "Tornado" hört. Ein brutales Layout lassen Knochen und Lachfalten erbeben. Der Mine Train "Ulven" ist ein wilder Intamin Minenzug, der sich ganz ordentlich fahren lässt. Was man auch von dem fast vierzig Jahre alten "Racing" sagen kann, ein uriger Zierer Flitzer. Für die Kids gibt es den Coaster "Mariehonen", eine nette Bahn im Marienkäferdesign und seit 2012 dreht auch eine Mack Maus im Bakken seine Runden.

Europa - https://coasterfriends.de/joomla//images/pcp_parkdetails/europa/o169_bakken/content3.jpg
Neben den genannten Bahnen bietet der Bakken aber noch viel mehr: Themenfahrten durch die Geister- und Safariwelt, nasse bis gesoakte Kleidung dank eines Splash-Battles und einer Wildwasserbahn sowie natürlich viele Magendreher in Form von diversen Kirmesrides. Bei der Fülle an Attraktionen ist ein Wristband zum wiederholten Fahren mehr als empfehlenswert.

Captain's Meinung

Neben einer handvoll Achterbahnen bietet der Bakken Themenfahrten durch die Geister- und Safariwelt und natürlich viele Magendreher in Form von diversen Kirmesrides. Die Attraktionsauswahl ist somit wirklich gut. Bei der Fülle an Attraktionen ist somit ein Wristband zum wiederholten Fahren mehr als empfehlenswert. Aber Hauptaugenmerk ist natürlich die nostalgische Atmosphäre und der kulinarische Genuss in den unzähligen kleinen Restaurants und Buden. Daher zieht der Park auch seinen Charme.

Aktive Coaster

Bahnen
Info
Gesamt Bewertung
Eigene Bewertung

Inaktive Coaster

Bahnen
Info
Gesamt Bewertung
Eigene Bewertung

Impressionen

Usermeinungen

Rock 'n' Roller Coasterer Bewertet am: 25.03.2022

Etd. 1583

Bakken ist allein aufgrund der Tatsache, dass es sich um den ältesten Park der Welt handelt, für viele ein Wunschziel. Doch auch abseits dessen gibt es einige gute Gründe, die etwas skurrile Mischung zwischen Dauerkirmes und nostalgischem Freizeitpark im Wald aufzusuchen.
Der Hauptgrund für die Dänen ist das Essen, da dieses in Bakken verhältnismäßig sehr günstig ist. Tatsächlich gibt es hier Gastronomiebestriebe in Hülle und Fülle. Das Buffetrestaurant, in dem ich gegessen habe, konnte mich allerdings nicht überzeugen.
Für Achterbahn- und Freizeitparkfans ist die mittlerweile 90 Jahre alte Holzachterbahn Rutschebanen im Zentrum des Parks wohl der Hauptbesuchsgrund. Der Bremser wurde leider 2010 in Rente geschickt; Spaß macht die Anlage trotzdem. Ob einem der benachbarte Spinningcoaster Tornado Spaß macht, hängt dagegen sehr von der persönlichen Belastungsgrenze ab. Lasst euch von den mickrigen technischen Daten nicht täuschen, diese Bahn ist intensiv. Am anderen Ende der Intensitätsskala befindet sich Mariehønen. Die Kinderachterbahn ist vorallem durch ihre kurze Winkepause auf dem Lift bekannt.
Ansonsten finden sich in Bakken zahlreiche, auch von deutschen Festplätzen bekannte Kirmesfahrgeschäfte. Das hervorragende Fun House Hurlumhejhus und der spaßige S&S Double Shot Tårn Gyset sind meine Highlights unter den Fahrgeschäften und konnten mich voll überzeugen. Nicht überzeugen konnte mich dagegen der vielgelobte Mine Train Ulven.
Bakken ist sicherlich kein europäischer Top-Park, sondern eher ein skurriles Kleinod der Freizeitpark-Welt. Wer ohnehin in Kopenhagen ist, dem sei ein Abstecher empfohlen. Ihr werdet die einzigen Touristen dort sein.
Schurlrocks Bewertet am: 21.07.2020

Eigenartiger Flair

Besucht habe ich den Park bei einem Kurzaufenthalt in Kopenhagen, morgens bereits um 11 Uhr, daher verzehrt dies natürlich den Eindruck immens.
Grundsätzlich hat es mir jedoch gut gefallen. Es gibt außergewöhnliche Rides, das Personal war größtenteils sehr freundlich!
Leider spricht mir der Still und der Flair kaum zu. Es wirkt teilweise herunter gekommen, wohl gefühlt habe ich mich kaum.
Wer jedoch Kopenhagen besucht, und gute 2 Stunden übrig hat, der kann hier gerne vorbei schauen!
Jurek Bewertet am: 17.09.2018

Park mit Charakter

Sehr schöniger uriger Stadtpark.
Zwar stehen hier nicht die höchten, schnellsten und extremsten Bahnen, dennoch ist dies ein sehr schöner Park den man mal besucht haben muss. Hier kann man ein paar sehr schöne Stunden verbringen, ohne dass einem langweilig wird. Der Park versprüht einen ganz eigenen und besonderen Charakter.
cfpascal Bewertet am: 23.05.2018

Der älteste Park der Welt

Schöner Stadtpark mit einigen guten Attraktionen. Man darf keinen super Thematisierten Park erwarten, es ist eher eine Dauerkirmes. Eintritt ist frei, man zahlt pro Attraktion bzw. kann ein Wristband kaufen.

Preis-Leistung stimmt, Mitarbeiter sind alle freundlich.
ChefLance Bewertet am: 04.11.2017

Kirmesfeeling

Netter kleiner Stadtpark der Kirmesfeeling versprüht. Sollte man durch seine urigen Bahnen und Fahrgeschäfte unbedingt mal besucht haben.
Manti Bewertet am: 14.03.2017

The old one!!!

Wie ja schon geschrieben steht - Der älteste Park der Welt

Was soll man sagen? Der Park hat schon irgendwie Charme. Das Line-Up ist jetzt auch nicht das Schlechteste, aber irgendwas fehlt mir. Ich weiß nicht was es genau ist, ich kann es auch nicht beschreiben (Nein, nicht der Giga-Mega-Hypa-Dupa-Coaster). Egal, der Park hat einen Besuch unbedingt verdient.
Salto19 Bewertet am: 11.05.2015

Urig

Netter kleiner uriger Stadtpark kann man besuchen
Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Nutzer unserer Website mithilfe von Cookies und anderen Technologien, um unsere Dienste bereitzustellen, Werbung zu personalisieren und Websiteaktivitäten zu analysieren. Wir können bestimmte Informationen über unsere Nutzer mit unseren Werbe- und Analysepartnern teilen. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.