• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2026 Neuheit: Fränkisches Wunderland Plech wird zu Karls Erlebnis-Dorf Plech

sky

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2011
Beiträge
536
Und von welchem Geld sollen die Umbauarbeiten bezahlt werden? Erst das Inventar und die Tiere verkaufen und dann sowas? Komische Geschichte.

Vielleicht hat man ein ganz neues Konzept für den Park entwickelt. Möglicherweise macht man sogar die Westernstadt platt und baut was ganz anderes?
 

t4-michael

CF Team Betreuung
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2009
Beiträge
2.564
Vielleicht passiert ja auch hier noch was:


PLECH - Ein paar Ideen liegen auf dem Tisch: Das „Fränkische Wunderland“ könnte im aufgemöbelten Westernstil wieder auferstehen oder auch als komplett neu bebauter Freizeitpark Gäste anlocken.

Am Montag wird sich der Marktgemeinderat in nichtöffentlicher Sitzung mit einer Variante der Wiederbelebung des geschlossenen Freizeitparks beschäftigten. Bürgermeister Karlheinz Escher (Freie Wähler) bestätigte unserer Redaktion, dass ein Investor seine Pläne präsentieren wird. Namen wollte er nicht nennen, die Interessenten, von denen es offenbar mehrere gibt, baten um strengste Geheimhaltung.
Denn zu viele Punkte sind noch offen. Escher zeigte sich auch skeptisch, ob der Deal überhaupt zu Stande kommt. Im Vordergrund stehe die Grundstücksfrage. Wie berichtet, gehören dem bisherigen Wunderland-Betreiber Ernst Schuster 65 000 Quadratmeter Fläche an der Autobahn, weitere 45 000 Quadratmeter Waldgebiet hat er von der Gemeinde gepachtet. Diese Teilung erschwert die Veräußerung an einen Investor. Die Marktgemeinde Plech wiederum will und kann sich nicht so ohne weiteres von dem wertvollen Areal trennen.
Zudem geht es offenbar darum, wer das Projekt finanziert. Die Gemeinde habe in Sachen Wirtschaftsförderung nur beschränkte Handlungsfähigkeit, sagte Escher. Allenfalls bei der Erschließung der Anlage könne man dem neuen Herren entgegenkommen. Der wiederum muss gehörig Geld in eine Freizeiteinrichtung pumpen, soll sie beim Publikum auch ankommen.

Quelle und gesamter Artikel: Haben Indianer in Plech eine Überlebenschance? - nordbayern.de

Gruß
Michi
 

Kuhbaert

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
176
Wird das Fränkische Wunderland wiederbelebt?

Investorin gibt Pläne für Freizeitpark in nächster Sitzung des Marktgemeinderates bekannt - 13.08.2015 06:25 Uhr

PLECH - Das Fränkische Wunderland wird Thema der nächsten öffentlichen Gemeinderatssitzung sein. "In nichtöffentlichen Versammlungen haben wir schon öfter darüber gesprochen, jetzt soll die Öffentlichkeit über den aktuellen Sachstand informiert werden“, sagt Plechs Bürgermeister Karlheinz Escher auf Anfrage der NN.
Das Konzept für den Freizeitpark Fränkisches Wunderland soll anders sein als das ehemalige – eventuell sogar größer. Ob die Investorin mit so vielen Gästen rechnet, wie im Bild zu sehen, wird sie in der Gemeinderatssitzung sagen.

Das Konzept für den Freizeitpark Fränkisches Wunderland soll anders sein als das ehemalige – eventuell sogar größer. Ob die Investorin mit so vielen Gästen rechnet, wie im Bild zu sehen, wird sie in der Gemeinderatssitzung sagen. © Foto: Archiv

Angedacht sei wieder ein Freizeitpark mit einem abweichenden Konzept, vielleicht sogar größer. Eine Investorin aus Nürnberg wolle das Gelände kaufen, erklärt Escher. Dazu will sie den Kontakt mit dem momentanen Besitzer, Ernst Schuster, suchen. Die Gemeinde könnte dann als Pächter auftreten.

In einer der kommenden Sitzungen soll es dann voraussichtlich auch um die Abänderung des Flächennutzungsplans und die Aufstellung eines Bebauungsplans gehen, wie aus der Sitzungsvorlage hervorgeht. Dieses soll dann als Sondergebiet beziehungsweise Freizeitzentrum ausgewiesen werden.

Weitere Themen der öffentlichen Sitzung werden die Erneuerung der Außenanlagen an der Kindertagesstätte, die Beschilderung des Kreuzungsbereichs am Sportplatz und die Erhöhung der Kanalbenutzungsgebühren sein.

Die Sitzung beginnt am Freitag, 21. August, um 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses.

Quelle: Wird das Fränkische Wunderland wiederbelebt? - Pegnitz - nordbayern.de

Lassen wir uns überraschen ...
 

patti

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
953
Das wäre natürlich Ideal und vorallem für die Region schön, denn außer Plohn und Geißelwind der nicht gleich ums Eck ist gibt es keine Parks... Würde es mir sehr wünschen.
Wir sind heute nach dem Nürnberger Volksfest mal an Plech vorbei gefahren, und es macht einen traurig wie es dort aussieht... Alles vergammelt am verrotten und zuwuchern von den Attraktionen weit und breit keine Spur mehr. Einzig das Babyland und die aufblaßbare Indoorhalle sind noch da allerdings ist auch dort die Luft raus und sieht nicht mehr gut aus. von Innen habe ich keine Bilder aber von außen mal zwei...

Die beiden Bilder zeigen den ehemaligen Eingansbereich und Eingangshäußchen
11178187_1083277281690163_431508826691709451_n.jpg
11951107_1083277308356827_2796022006828318093_n.jpg
 

SilverFire

Re-Rider
Mitglied seit
2012
Beiträge
90
Danke für das Update - bin vor 2 Wochen auch drann vorbei gefahren und habe mich gefragt was wohl überhaupt noch da ist :(
 

Lenelein

Stammgast
Mitglied seit
2015
Beiträge
121
Irgendwie fehlt mir der Park, wenn ich so alte Fotos anschau.... die Western Stadt war echt hübsch, mit wirklich coolem Saloon auch. Highlight war aber das Indianer Dorf und die Show, die man dort sehen konnte. Weiß jemand, ob diese momentan ihr Lager in Deutschland irgendwo haben?

Ich wünschte echt, Geiselwind hätte denen mal ihre Thematisierung abgekauft....
 

Coasterfriend90

Re-Rider
Mitglied seit
2015
Beiträge
26
diese Indianer wohne wohl in Plech selbst.. und sollten wieder miteinbezogen werden beim neuen Park.
Gab es nicht auch eine Cowboy Stunt Show?
Plech war toll als Kind.. wenn man den Charme wiederherstellt und dann auch noch für Erwachsene etwas Thrill bringt wäre dass genial..
 

patti

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
953
Ja die Indianer wohnen in Plech, auf dem Parkplatz stehen derzeit einige Wohnwägen...
 

Coasterfriend90

Re-Rider
Mitglied seit
2015
Beiträge
26
Ich finde der Park hat schon potenzial.. Aber ich bin mehr als skeptisch. Mit ner richtig tollen Achterbahn oder auch was thrilliges rechne ich nicht auch wenn das toll wäre..
Vorallem frage ich mich wie dass die neue Investorin auch machen möchte.. ich mein klar, zweistelliger Millionenbereich.. Das können 10 000 000 Euro sein und man bekommt eine Reitbahn vllt ne komplette Modernisierung des Märchenwalds und vllt eine Attraktion.. Ob sich das wirklich rechnet?
 

patti

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
953
für 10Millionen geht schon mehr ;) vorallem glaub ich nicht das es nur 10 Millionen sind weil Blockhütten etc. entstehen. Gehe schon von 20-30 Millionen aus.
 

kati0382

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
720
Habe mal die Berichte verfolgt. Bin dort zwar noch nicht gewesen, aber es scheint ja wirklich ein kleines "Schätzchen" gewesen zu sein.
Finde es immer sehr sehr schade, wenn sich solch kleine Parks oft nicht gegen die Riesen der Branche behaupten können... :(
 

SilverFire

Re-Rider
Mitglied seit
2012
Beiträge
90
@Kati: Von meiner Seite aus täuscht das... es sind einfach Kindheitserinnerungen: Damals in den 80ern war es ein schön in die Landschaft integrierter Märchenpark mit einer schönen Stuntschow (die berühmten "Indianer")... nicht mehr und nicht weniger... das "jammern" von mir nur, weil ich eben den Park aus der Kindheit kenne ;)
 
Oben