• Willkommen im Coasterfriends Forum!

"Cinema-Talk" - Alles rund um die aktuellen und kommenden Blockbuster

Coasterfreak91

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2016
Beiträge
3.242
The Greatest Showman


Ich hab das Filmchen jetzt auch endlich mal gesehen und mir hat er, trotz Pop-Gedudel echt gut gefallen. Die Songs kommen sogar ziemlich gut daher und catchen den Zuschauer ab der ersten Minute. Die Schauspieler sind hervorragend und der Film mit seiner einfachen Geschichte ist gut in Szene gesetzt. Er entführt den Zuschauer eben in eine Traumwelt aus Show, Gesang und bietet erstklassige Unterhaltungrock:-).
Kritik auf hohem Niveau muss sich der größte Showmacher aber doch gefallen lassen.
Das erste ist natürlich die Verzerrung der Realität. Mr. Barnum war mit Sicherheit nicht der Menschenfreund wie er hier dargestellt wird und auch seine "Ausstellungsstücke" hat er wohl er ausgebeutet , wenn man in verschiedenen Quellen nachliest. Denn das schafft der Film dann doch; Sich mit der echten Person zu beschäftigen. Hätte man hier aber die Realität abgebildet, hätte das fröhlichbunte Musical aber wohl nicht funktioniert. Dies musste ich erwähnen, mich persönlich störte das jedoch nicht.
Blöd fand ich hingegen die animierten Tiere. Das sah einfach schlecht aus.
Die "This is me"-Szene hätte auch mehr Dampf haben können. Da gefiel mir das Opening, die Barszene und das "Rewrite The Stars" deutlich besser.
Ansonsten hat der Film das gemacht, was er tun sollte. Mich in eine bunte Welt entführen, den Alltag vergessen lassen und die Songs hallen immer noch nach. Toller Musicalfilmapp:-).


PS: Finde einen Vergleich mit dem für mich auch sehr gelungenem LaLa-Land ein bisschen schwierig und lasse diesen einfach mal aus. Ich find beide Filme gut.
 

Coasterfreak91

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2016
Beiträge
3.242
Loving Vincent


Ein Film wie ein Ölgemälde; Das bringt es im Bezug auf den Arthousefilm "Loving Vincent" auf den Punkt. Dieser Kunstfilm haucht den Bildern des Malers Van Gogh Leben ein. Denn der Spielfilm ist im Look seiner Malereien gehalten und erzählt eine dialoglastige Geschichte um die Todesumstände des Malers. Diese kommt sehr interessant daher, könnte aber spannender sein. Die Art wie der Film gemacht ist steht jedoch im Vordergrund.
Über 65.000 Ölgemälde wurden von einem 100 Köpfigen Team im Van-Gogh Stil gemalt und erwerken die Kunstwerke zum Leben. In einer Filmwelt bestehend aus CGI-Superheldenschlachten, unlustigen US-Komödien und schlechten Remakes kommt der Film echt erfrischend gut daher.
Und nach der letzten Szene als der Abspann einsetzte bekam ich sogar eine Gänsehaut. Nicht umbedingt weil dieses sehr emotional war, sondern weil einem klar wurde, dass man hier etwas ganz besonderes gesehen hatanb:-).
 

Coasterfreak91

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2016
Beiträge
3.242
Ab in den Freizeitpark. Trailer 2 zu “Willkommen im Wunderpark“ ist da:


Ich schau mir die Tage die Phantastische Tierwesen 2 und Aurbruch zum Mond im Kino an.
 

eKs_Prod

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2015
Beiträge
2.578
Guckt euch auch mal den englischen Trailer an, der ist anders erzählt... und meiner Meinung bzw. meinem Geschmack nach besser...

 

KaLLi

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
969
Man merkt es geht auf Weihnachten zu, so viele gute neue Filme kommen.

Phantastische Tierwesen 2, Mary Poppins, der Nussknacker, BumbleBlee

Da kann man sich ja fast nicht entscheiden.
 

Coasterfreak91

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2016
Beiträge
3.242
Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen

Die Kamera schwenkt über einen grünen Hügel. Das gigantische Schloss Hogwarts kommt ins Bild, die schweren Metalltüren öffnen sich und die original Filmmusik von HarryPotter setzt ein. Gänsehaut im Kino, endlich ist man wieder zu Hause, in Hogwarts.
Doch diesmal aber auch im Paris der 20er Jahre. Denn hier spielt sich ein großer Teil der guten Story des Films “Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“.
Zur Story möchte ich nicht viel verraten. Kurz gesagt bittet der junge Dumbledore Newt um Hilfe um gegen den bösen Grindelwald vorzugehen.
Dieser Fießling wird wunderbar von Johnny Depp gespielt und auch Jude Law als Dumbledore ist einfach nur super. Auch die Motive der ganzen Charaktere sind zum Großteil gut und nachvollziehbar.
Die magische Welt an sich ist wie immer detailliert, wunderbar anzusehen und fügt viele neue Details hinzu. Das macht gerade als Harry Potter Fan Spaß, da man hier richtig viel entdecken kann. Viele dieser Easter Eggs waren echt großartig, einige jedoch weit hergeholt. Das Treffen auf einen im wahrsten Sinne des Wortes alten Bekannten fand ich super.
Leider verliert sich der Film im Mittelteil ein wenig, es werden viele eher belanglose Subplots erzählt, die am Ende eher unnötig erscheinen und auch ein paar Charaktere weniger hätte dem Film nicht geschadet. Auch die Tierwesen selbst rücken hier eher in den Hintergrund, sind aber zauberhaft animiert.
Das grandiose Finale und die Raffinesse Grindelwalds reißen die Schwächen des Films herraus.
Der Surround-Sound war auch sehr gut, zum 3D kann ich jedoch nichts sagen. Ich hab den Film in 2D gesehen, aber das 3D wird auf BluRay nachgeholt. Da waren die Effekte ja schon sehr gut.
 

Pr1nZ_iVe

Re-Rider
Mitglied seit
2015
Beiträge
59
Ab in den Freizeitpark. Trailer 2 zu “Willkommen im Wunderpark“ ist da:

Ebenfalls wird 2019 eine auf dem Film basierende Serie auf Nickelodeon anlaufen. Diese sind mit Nickeloden Movies auch schon an der Produktion des Films beteiligt. Nach "Jimmy Neutron: Der mutige Erfinder" und "Der tierisch verrückte Bauernhof" ist dies erst der dritte Film mit deren Beteiligung.

Vielleicht dürfen wir uns bald auf Wonder-Park Attraktionen in Bottrop und Leipzig freuen. rock:-)
 

Coasterfreak91

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2016
Beiträge
3.242
Anstatt zu bashen, bin ich mal gespannt. Sieht schon gut aus, aber auch verdammt unnötig. Auf der anderen Seite war der Jungle-Book Film ganz cool.
Mal sehen wie der fertige Lion King wird. Momentan gespannt drauf:
An den Zeichentrickfilm kommt aber eh nichts ranlove:-).
 

parkfan46

Stammgast
Mitglied seit
2018
Beiträge
294
Ich finde schon das die Tiere im Trailer sehr gut aussehen. Aber gerade das könnte auch das größte Problem dieses Films werden. Ich nehme mal an das der Film wieder ein Musical sein wird und ich finde singende und tanzende dabei realistisch aussehende Löwen einfach merkwürdig. Das mag beim Animationsfilm noch funktionieren, aber als Realfilm? Da habe ich erhebliche Zweifel. Eigentlich hat ja schon ne Realverfilmung von Die Schöne und das Biest nur wenig Sinn gemacht, aber der Film war sehr erfolgreich und auch qualitativ sehr gut. Mal sehen, wie sie es hier schaffen.
 

Jokie

Stammgast
Mitglied seit
2017
Beiträge
295
Der Trailer wurde auch auf dem Channel von IMAscore hochgeladen, da die Jungs tatsächlich an dem Trailer beteiligt waren. Krass.
 

KaLLi

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
969
Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen

Die Kamera schwenkt über einen grünen Hügel. Das gigantische Schloss Hogwarts kommt ins Bild, die schweren Metalltüren öffnen sich und die original Filmmusik von HarryPotter setzt ein. Gänsehaut im Kino, endlich ist man wieder zu Hause, in Hogwarts.
Doch diesmal aber auch im Paris der 20er Jahre. Denn hier spielt sich ein großer Teil der guten Story des Films “Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“.
Zur Story möchte ich nicht viel verraten. Kurz gesagt bittet der junge Dumbledore Newt um Hilfe um gegen den bösen Grindelwald vorzugehen.
Dieser Fießling wird wunderbar von Johnny Depp gespielt und auch Jude Law als Dumbledore ist einfach nur super. Auch die Motive der ganzen Charaktere sind zum Großteil gut und nachvollziehbar.
Die magische Welt an sich ist wie immer detailliert, wunderbar anzusehen und fügt viele neue Details hinzu. Das macht gerade als Harry Potter Fan Spaß, da man hier richtig viel entdecken kann. Viele dieser Easter Eggs waren echt großartig, einige jedoch weit hergeholt. Das Treffen auf einen im wahrsten Sinne des Wortes alten Bekannten fand ich super.
Leider verliert sich der Film im Mittelteil ein wenig, es werden viele eher belanglose Subplots erzählt, die am Ende eher unnötig erscheinen und auch ein paar Charaktere weniger hätte dem Film nicht geschadet. Auch die Tierwesen selbst rücken hier eher in den Hintergrund, sind aber zauberhaft animiert.
Das grandiose Finale und die Raffinesse Grindelwalds reißen die Schwächen des Films herraus.
Der Surround-Sound war auch sehr gut, zum 3D kann ich jedoch nichts sagen. Ich hab den Film in 2D gesehen, aber das 3D wird auf BluRay nachgeholt. Da waren die Effekte ja schon sehr gut.

So ich hab den Film gestern auch gesehen und kann deine Einschätzungen im Großen und Ganzen teilen. Der Film wirkte für mich stellenweise auch sehr aufgeblasen und künstlich in die Länge gezogen. Gut man will halt wieder eine möglichst große Anzahl an Einzelfilmen erzeugen.
Dennoch hat der Film gegenüber dem ersten Teil viel mehr Spannung und auch sehr interessante Zusammenhänge werden aufgedeckt.

Ich fand den Film in 3D eigentlich ganz gut, von der Länge her gerade noch aushaltbar. Mir tun da nach längerer Zeit immer die Augen weh und ich bin eh kein großer Fan dieser Brillen (mal sehen ob die Entwicklung soweit geht, dass man irgendwann auf die Dinger verzichten kann). Ich denke das der Film auch in 2D sehr gut ist, da die 3D Effekte doch überschaubar sind. Der Film bekommt dadurch einfach nur ein Stück mehr Tiefe.
 

Benny

CF Team
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
807
Avengers: Endgame 10/10

In Australien während der Tour Plätze im IMAX reserviert und gleich am ersten Tag im Kino, was hab ich mich auf diesen Film gefreut...
Wenn man 3 Stunden im Kino sitzt und es sich anfühlt wie 1, man durchweg unterhalten ist kann es nur ein geiler Film sein... :D

Öffnet nur wenn ihr Endgame gesehen habt! ;)
Highlight im Film natürlich "Thor - The Big Lebowski" lach:-)
Was mir an dem Film lediglich etwas Missfällt sind Zeitreisen. Ist für mich einfach ein doofes Thema weil es zuviele Paradoxe Situationen hervorruft. Wie kann Nebula sich selbst erschießen, aber ihr zukünftiges Ich weiterleben. Was passiert mit Gamora, eigentlich müsste Sie ja jetzt überleben aber bei Tonys Beerdigung war sie nicht anwesend. Quill sucht ja am Ende auch nach ihr...
 
Oben