• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Florida Halloween Tour 2013 - Day 8 - Universal II & HHN23

lightmaster

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2011
Beiträge
810
Dieser Tag sollte mal nicht Disney, sondern zum zweiten Mal Universal gehören. Beginnen wir aber zunächst mit einem leckeren Frühstück im Riverside Resort bei Disney. So richtig schön amerikanisch, becon & egg & sausage. Wie immer absolut delicious. yummy:-)
IMG_9436.JPG

Um pünktlich bei Universal anzukommen fuhren wir direkt weiter, um über schon bekannte Wege zunächst in die Universal Studios zu gehen und hier die noch nicht besuchten Attraktionen mitzunehmen. Aufgrund der Wartezeitverteilung starteten wir bei Transformers. Kaum standen wir in der Reihe war der Ride down. Nicht so schlimm, nach ein paar Minuten lief er wieder und somit konnten wir auch hier einsteigen. Die Technik von dem Teil ist echt cool, aber meiner Meinung nach war da nix an Story. Ich kenne die Filme nicht, aber hier ging es irgendwie darum-hauptsache es ballert, egal wie oder warum. Von daher technikmäßig total Hammer, storymäßig für mich null.:(
IMG_9438.JPG
IMG_9439.JPG
IMG_9444.JPG
IMG_9463.JPG

Dann mal weiter zu Despicable Me-Become a Minion. Hier war die längste Wartezeit überhaupt mit 45 Minuten, hat sich aber gelohnt. Hier drin wird man in einen Minion umgewandelt, mehr verrate ich nicht. Ist sehr lustig und würde da gern nochmal reingehen. Die Wartezeit war es auf jeden Fall wert.
IMG_9443.JPG
IMG_9462.JPG
IMG_9453.JPG
IMG_9456.JPG
IMG_9455.JPG

Direkt gegenüber steht Shrek 4D. Exakt das gleiche wie in Universal Hollywood. Ist schon etwas älter und man merkt das es etwas abfällt gegenüber den ganzen hochklassigen Sachen welche wir schon gesehen hatten in den letzten Tagen. Aber lustig ists und selbst würde ich mir lieber nochmal Shrek als Transformers anschauen :)
IMG_9445.JPG


IMG_9449.JPG
IMG_9461.JPG
IMG_9457.JPG
IMG_9464.JPG

Auch wenn es in den Fingern kribbelte, hier sind wir nicht nochmal mitgefahren. Aber das sollte sich noch ändern. Und da später mitzufahren war eine sehr gute Entscheidung, aber dazu später mehr.;)

Stattdessen wurde nun der Park gewechselt, wobei zwischen den Parks das größte Hard Rock Cafe der Welt steht.
IMG_9465.JPG

IMG_9588.JPG
IMG_9466.JPG
IMG_9468.JPG
IMG_9587.JPG

Am Ende wollten wir natürlich nochmal zu Harry Potter, was sich bekanntermaßen etwa gegenüber vom Eingang befindet. Es ging langsam rechtsrum um den See, somit waren wir zunächst im Kiddie-Bereich Seuss Landing und haben den Kiddie-Ride The Cat in the Hat mitgenommen. Schön bunt und verrückt, wie der ganze Bereich. Als genau so, wie es Kinder lieben. :)
IMG_9469.JPG


Zwischendurch habe ich mir mal ein leckeres Eis gegönnt, was bei angenehmen Temperaturen von 27 Grad und Sonne immer richtig ist. Bei dem Theming von ’The lost continent‘ fühlt man sich auch gleich wie in einer Oase in der Wüste.
IMG_9471.JPG
IMG_9472.JPG


IMG_9473.JPG
IMG_9483.JPG
IMG_9516.JPG

Angekommen im Harry Potter Bereich ging es nun zunächst zu Dragon Challange um noch die rote Spur zu fahren, welche wir beim ersten Besuch nicht gemacht hatten. Die Blaue finde ich g-Kräfte mäßig wesentlich intensiver als die Rote. Spaß machen aber beide und jede Strecke allein würde schon eine super Bahn abgeben.
Und überall dieses wunderschöne Theming hier. Und wieder Schnee bei sehr sommerlichen Temperaturen. Vielleicht lieben sie das Wintertheming hier so, weil sie nie Schnee haben. Bei uns stehen ja auch immer Palmen in irgendwelchen Spassbädern :D
IMG_9474.JPG
IMG_9476.JPG
IMG_9477.JPG

Nun wollten wir The Forbidden Journey stürmen. Wollten. The ride is down. Und sollte es auch noch für längere Zeit bleiben. Was tun? Nochmal Dragon Challange, aber nun wieder die blaue. Leider fuhr Forbidden Journey auch danach nicht, somit wollten die meisten nun weiter zu Hulk oder andere Sachen nochmal machen, wie Superman. Mir hat allerdings Dragon Challange supergut gefallen, somit blieb ich hier und konnte noch etliche Runden. Die Wartezeit war nie länger als ein, zwei Züge, somit ideale Bedingungen. Meist bin ich die blaue gefahren(5x), aber auch noch einmal die rote. Vorn ist jeweils die Aussicht am besten, hinten holt die g-Keule ordentlich Schwung und es ist supergut. B&M Inverter sind halt was cooleslove:-)
IMG_9485.JPG
IMG_9484.JPG
IMG_9478.JPG
IMG_9508.JPG
IMG_9497.JPG

Übrigens, hier habe ich gelernt wie gesund coastern ist. Vorher taten mir meine Beine vom tagelangen rumlaufen weh, und mit jeder Runde wurde das weniger. Vielleicht wurden die vom vielen Stehen zusammengestauchten Knochen mal wieder ordentlich auseinandergezogen. :D
Auf dem Weg zum Treffpunkt am Ausgang habe ich noch ein schönes IoA-Strandtuch gekauft und ein paar Bilder von Hulk haben es auch noch auf meine Kamera geschaft.
IMG_9517.JPG
IMG_9523.JPG
IMG_9566.JPG
IMG_9579.JPG

Bevor nun zu den Halloween Horror Nights 23 in die Studios ging, gab es noch lecker Abendessen bei Panda Express. Mein (fast) Lieblingsfastfoodrestaurant in the US, natürlich mit Orange Chicken & chow mein & chinese beef. War das wieder gut und viel yummy:-)love:-)
IMG_9589.JPG
IMG_9590.JPG


Nun ging es auf zu HHN23. Und, Überraschung, Andy hatte für uns eine R.I.P.-Tour gebucht. D.h. wir hatten zwei Führer, die uns jede Menge interessante Sachen zu allen möglichen Fragen beantworten konnten, uns überall hinbrachten und – mit diesen Guides kommt man überall ohne Wartezeit rein. :D Das war großartig. Danke app:-)
IMG_9442.JPG

Zunächst machten wir die vier Houses in den Stages in der Nähe von RipRideRocket. Anzahl und Timing der Monster, die Gestaltung, das Gesamtambiente einfach genial gemacht, und zwar in jedem Maze. Selbst im direkten Vergleich zu Busch Gardens noch einmal auf einem wesentlich besseren Niveau, wenngleich beide Events locker alles mir sonst Bekannt weit in den Schatten stellen. Hier ist alles so perfekt, es erwischt einen garantiert fast immer, superz:-)->:eek:->:D Auch außerhalb der Häuser waren sehr viele Monster im Park unterwegs und schafften es sehr erfolgreich, sich an unbemerkt an Leute ranzuhängen und im passenden Moment zu erschrecken. Sicher ist man in diesem Park abends nirgends.
IMG_9601.JPG
IMG_9596.JPG

Da wir auch die Rides ohne Wartezeit fahren konnten haben wir dies natürlich auch ebenfalls genutzt und sind direkt zu Revange of the Mummy, wo wir durch einen Hintereingang an der Warteschlange vorbei direkt eingestiegen sind.;)
IMG_9598.JPG

Wer weiß wo dieses Plakat hängt, der kennt auch den Hintereingang;)Anschließend ging es zu Bill & Teds Halloween Adventure Show (oder so ähnlich) Auch hier hatten wir V. eh.. RIP-Plätze. Fantastische Show, hätte ich gern noch mal gesehen. Da ich schon immer wissen wollte so etwas gestaltet wird und nach welchen Kriterien die Vorjahresshow modifiziert wird, wurden unsere Guides dazu ausgequetscht. Wenn man sich so mit ihnen unterhalten hat war deutlich zu spüren das sie da richtig Leidenschaft für haben und nicht nur ihren Job machen um Kohle zu verdienen. Solche Leute brauch man rock:-)
Ja, die Hälfte des Abends war um und unsere Guides hatten sich eine Pause verdient. Da kamen wir in den Eingangsbereich von M.I.B., der normalerweise nicht zugänglich ist und hier war eine kleine Bar aufgebaut. Nebenbei wurde mit Aliens gespielt :D
IMG_9605.JPG
IMG_9609.JPG
IMG_9608.JPG
IMG_9610.JPG

Nun folgten noch weitere vier im Park verteilte Mazes, wieder eins besser als das nächste. Unglaublich diese Qualität. Meine favourites waren am Ende übrigens Werewolf in London & Walking Dead. Die zweite Show (Name ist mir entfallen) war gut, aber nicht so mein Fall. Aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Zu guter Letzt sind wir noch eine Runde RipRideRocket gefahren, auch hier unter Umgehung von 60 Minuten Wartezeit. Nach der ersten Fahrt ein paar Tage eher hatten wir uns schlau gemacht wie man hier die Hidden Tracks auswählt und so gab es nun in der dunklen Nacht Metallica auf die Ohren. Perfekt passend zur Stimmung.
Insgesamt war die Entscheidung die Touren mit den Guides zu buchen goldrichtig. Das ist zwar sehr teuer, aber bei durchschnittlichen Wartezeiten an diesem Abend von 80 Minuten über alles gemittelt, kann man sich nun ausmalen wie wenig wir gesehen hätten. Es wäre nur in Stress ausgeartet. Also-wiedermal alles richtig gemacht. Danke an die Orlandoexperten.anb:-)
Heute waren wir direkt zeitig im Hotel, schon gegen 1 Uhr :p
IMG_9617.JPG
 

Kaddy85

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.935
Hach, wie du wieder am "schwärmen" bist! :p weiter so.... trost:-)
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
39.106
Die RIP Tour war echt ein absolutes Highlight love:-) An der Tour war aber glaube ich eh alles ein Highlight :D

Danke für den Bericht!
 
Oben