• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2022: Neuheiten und Veränderungen @ Movie Park Germany

Timonator

Airtime König
Mitglied seit
2011
Beiträge
289
Echt cool gemacht und das man dann dafür einen Bekannten YouTuber nutzt,ein ganz großes Lob an die PR und Marketing Abteilung des Movie Parks! Die liest ja auch gerne mal mit :) :cool:
 

appz

Airtime König
Mitglied seit
2016
Beiträge
315
Auch wenn ich sowas immer ein bisschen Cringe finde, so macht der Moviepark in den letzten Jahren doch immer recht gutes Marketing. Vor allem finde ich auch bei solchen Videos die Einblicke hinter die Kulissen sehr interessant. Da sind die meisten Parks ja deutlich weniger offen.
 

davidkat

Re-Rider
Mitglied seit
2020
Beiträge
128
Ich fand den Kollegen hier deutlich weniger cringe und viel überzeugender als den Youtuber aus den Insta Stores, der wirkte irgendwie sehr steif und unsicher in seinem Spiel. Kann ich aber verstehen, wenn man eigentlich sonst nur seine Lost Place Walkthroughs kommentiert und kein Schauspieler ist. Die Jungs aus dem Video hier machen das aber echt gut, auch wenn man natürlich aufgrund der Thematik von vorne rein weiß, dass es Werbung ist.


Zum Maze: das was gezeigt wird sieht wirklich klasse aus, sehr liebevoll und detailliert gestaltet.

Ich frage mich wie das ganze am Ende inszeniert wird. Ich hoffe auch auf etwas Richtung Dungeon, die haben meist eine Art Moderator in jedem Setting, der einen in die Geschichte einführt und Gäste spielerisch in die Story einbindet. Das Thema an sich finde ich auch super interessant, hat irgendwie was von den späteren Folgen von Archive 81. Ist nach Project Ningyo auf jeden Fall ein weiterer Schritt weg vom Splatter Thema, welches das Fest immer dominiert hat.
 

Timonator

Airtime König
Mitglied seit
2011
Beiträge
289
Ride Review hat jetzt im Departement Store und im Gate1 Store sein Merch,echt cool !:)
14657B44-CD02-4580-B321-CAFA2949B3B6.jpeg
 

Dorian

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
673
Ride Review hat jetzt im Departement Store und im Gate1 Store sein Merch,echt cool !:)Anhang anzeigen 1279871

...was ich allerdings schon wieder grenzwertig finde. Neutrale Berichterstattung kann man vom ihm sowieso nicht mehr erwarten, schaue den schon länger nicht mehr.

Ansonsten kann ich mich aber anschließen, dass das Marketing des Parks zwar manchmal etwas cringe ist, aber dennoch Lichtjahre besser als von so manch anderen Parks. ;)
 

davidkat

Re-Rider
Mitglied seit
2020
Beiträge
128
Was meinst du damit, dass man von ihm keine neutrale Berichterstattung erwarten könne? Klar, er sagt immer seine persönliche Meinung zu den Rides, aber er hat auch nie den Anspruch gehabt ein journalistisches Format zu betreiben, sondern ist eben Vlogger, und haut trotzdem immer ne Menge Fakten raus
 

Dorian

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
673
Was meinst du damit, dass man von ihm keine neutrale Berichterstattung erwarten könne? Klar, er sagt immer seine persönliche Meinung zu den Rides, aber er hat auch nie den Anspruch gehabt ein journalistisches Format zu betreiben, sondern ist eben Vlogger, und haut trotzdem immer ne Menge Fakten raus

Das ist doch offensichtlich. ;) Er wird extrem von einigen Parks unterstützt und bekommt exklusive Führungen, Einblicke und jetzt sogar eigene Bereiche in Stores. Dass sowas nur funktioniert, wenn man über Parks grundsätzlich wohlwollend berichtet, ist ja logisch (würde ich als Park nicht anders handhaben). Die machen das nicht aus Nächstenliebe. Man könnte es wie eine der zahllosen Werbepartnerschaften bei Social Media sehen, bei denen Influenzer Produkte "testen". Im Grunde sind das aber "Produktplatzierungen" für die junge Generation. Generell schaue ich mir sowas erst gar nicht an, da man bei solchen Leuten keine unabhängige Berichterstattung erwarten kann. Kann man so sehen, muss man nicht. Mag sein, dass RR manchmal interessante Einblicke gibt, aber das ist mir bei ihm mittlerweile alles zu kommerziell geworden und ich möchte eben auch lesen und hören, wenn etwas nicht gut ist und nicht nur gegenseitige Beweihräucherung. Denn dann kann ich auch gleich die Pressemeldungen der Parks lesen (überspitzt gesagt). Aber wie gesagt, nur meine Meinung.

Um nochmal zurück zum Thema zu kommen:

Ich denke, dass die neue Maze sicher toll wird und möchte mich erst gar nicht großartig spoilern lassen.^^ Daher habe ich mir die letzten Videos und Aufnahmen zum Gebäude erst gar nicht angesehen.
 

davidkat

Re-Rider
Mitglied seit
2020
Beiträge
128
Das ist doch offensichtlich. ;) Er wird extrem von einigen Parks unterstützt und bekommt exklusive Führungen, Einblicke und jetzt sogar eigene Bereiche in Stores. Dass sowas nur funktioniert, wenn man über Parks grundsätzlich wohlwollend berichtet, ist ja logisch (würde ich als Park nicht anders handhaben). Die machen das nicht aus Nächstenliebe. Man könnte es wie eine der zahllosen Werbepartnerschaften bei Social Media sehen, bei denen Influenzer Produkte "testen". Im Grunde sind das aber "Produktplatzierungen" für die junge Generation. Generell schaue ich mir sowas erst gar nicht an, da man bei solchen Leuten keine unabhängige Berichterstattung erwarten kann. Kann man so sehen, muss man nicht. Mag sein, dass RR manchmal interessante Einblicke gibt, aber das ist mir bei ihm mittlerweile alles zu kommerziell geworden und ich möchte eben auch lesen und hören, wenn etwas nicht gut ist und nicht nur gegenseitige Beweihräucherung. Denn dann kann ich auch gleich die Pressemeldungen der Parks lesen (überspitzt gesagt). Aber wie gesagt, nur meine Meinung.

Um nochmal zurück zum Thema zu kommen:

Ich denke, dass die neue Maze sicher toll wird und möchte mich erst gar nicht großartig spoilern lassen.^^ Daher habe ich mir die letzten Videos und Aufnahmen zum Gebäude erst gar nicht angesehen.

Das sehe ich anders^^ grundsätzlich würde ich dir bei der Kernaussage zustimmen, aber ist nicht gerade dieses Wohlwollende auch das, was letztendlich mehr Neutralität reinbringt?
Ich schau mir schließlich keine Videos an weil ich sehen will wie jemand was schlecht redet, sondern weil ich mich für die Hintergründe interessiere. Ich brauche keine starken Meinungen oder sonst was, und Kritik muss für mich keinen großen Platz einnehmen, dafür gibt es dann Foren wie diese hier, und die Kommentarspalten.

Und gerade die exklusiven Führungen und Einblicke sind doch das Interessante an dem Kanal. Welcher deutsche Youtube Kanal macht 2 stündige Baudokus oder exklusive Backstage Touren? In der Form wie bei Ride Review gibt es das sonst nicht. Das höchste der Gefühle sind ansonsten die Kabel 1 Reportagen.
 

xyxyxyxy

First Rider
Mitglied seit
2022
Beiträge
3
Heute gab es die fünfte Ausgabe der Hell House Tales, mit Verweis auf ein TikTok Video, das direkt aus dem hell house stammen soll.

Video

Das ticken der Uhr was man hört, ist eindeutig der selbe Sound, den man auch in der vierten Staffel Stranger Things relativ prominent eingesetzt hat. Fände ich echt nice wenn es da die ein oder andere Anspielung geben würde, sollte das jetzt nicht einfach Zufall sein.
 

Dorian

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
673
Das sehe ich anders^^ grundsätzlich würde ich dir bei der Kernaussage zustimmen, aber ist nicht gerade dieses Wohlwollende auch das, was letztendlich mehr Neutralität reinbringt?
Ich schau mir schließlich keine Videos an weil ich sehen will wie jemand was schlecht redet, sondern weil ich mich für die Hintergründe interessiere. Ich brauche keine starken Meinungen oder sonst was, und Kritik muss für mich keinen großen Platz einnehmen, dafür gibt es dann Foren wie diese hier, und die Kommentarspalten.

Und gerade die exklusiven Führungen und Einblicke sind doch das Interessante an dem Kanal. Welcher deutsche Youtube Kanal macht 2 stündige Baudokus oder exklusive Backstage Touren? In der Form wie bei Ride Review gibt es das sonst nicht. Das höchste der Gefühle sind ansonsten die Kabel 1 Reportagen.

Regelmäßige (Bau)Dokus und Videos könnte der Park auch selbst drehen (um beim MP zu bleiben), wie es andere Parks und der MP ja bereits machen. Das hätte dann auch nicht mehr oder weniger Fakten wie ein Video mit RR. Der Mehrwert erschließt sich mir halt nicht.

Klar, die einen finden es gut, andere wiederum nicht. Ich sage ja auch nicht, dass ich unbedingt nur Kritik und Mängel aufgelistet haben will, um Gottes Willen. Aber dieses Sponsern hat für mich halt ein Geschmäckle, weshalb ich ihn nicht mehr so gut finde. Aber das ist halt Geschmackssache und zu viel OT. Generell geht der Park aber in eine gute Richtung(!) und wegen mir kann er gerne mehr Backstage-Videos drehen, gerade auch aus Sicht der Mitarbeiterschaft. Dazu braucht es nur keinen RR.
 

Flic Flac

Re-Rider
Mitglied seit
2020
Beiträge
52
Heute gab es die fünfte Ausgabe der Hell House Tales, mit Verweis auf ein TikTok Video, das direkt aus dem hell house stammen soll.

Video

Das ticken der Uhr was man hört, ist eindeutig der selbe Sound, den man auch in der vierten Staffel Stranger Things relativ prominent eingesetzt hat. Fände ich echt nice wenn es da die ein oder andere Anspielung geben würde, sollte das jetzt nicht einfach Zufall sein.
Wer weiß ob dort ein Demogorgon Animatronic drinsteckt ?
 

Peppy

Re-Rider
Mitglied seit
2022
Beiträge
86
Das sehe ich anders^^ grundsätzlich würde ich dir bei der Kernaussage zustimmen, aber ist nicht gerade dieses Wohlwollende auch das, was letztendlich mehr Neutralität reinbringt?
Ich schau mir schließlich keine Videos an weil ich sehen will wie jemand was schlecht redet, sondern weil ich mich für die Hintergründe interessiere. Ich brauche keine starken Meinungen oder sonst was, und Kritik muss für mich keinen großen Platz einnehmen, dafür gibt es dann Foren wie diese hier, und die Kommentarspalten.

Und gerade die exklusiven Führungen und Einblicke sind doch das Interessante an dem Kanal. Welcher deutsche Youtube Kanal macht 2 stündige Baudokus oder exklusive Backstage Touren? In der Form wie bei Ride Review gibt es das sonst nicht. Das höchste der Gefühle sind ansonsten die Kabel 1 Reportagen.
Sehe ich genauso. Diese Dokus bei ihm find ich mega interessant. Und klar erzählt er viel Gutes über bestimmte Parks. Das liegt aber auch daran das diese Parks eben viele Dinge gut machen. Und wenn es etwas schlecht ist, sagt er das auch. Da muss man nur seine USA Touren schauen.
 

UP87

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2018
Beiträge
261
US-Parks sind ja auch die typischen Kooperationspartner eines deutschen YouTubers. Das würde die Vermutung der Befangenheit ja sogar eher noch bestärken. Aber hier soll es doch auch gar nicht um RideReview gehen...

Ich freue mich auf das neue Haus. Insgesamt werde ich dieses Jahr aber maximal eine kleine Auswahl mitnehmen. Es macht immer wieder Spaß, aber im Kern verändern sich die existierenden Häuser nicht und mit dem Aufpreis ist es halt eine doppelte Abwägung. Zudem muss man ja auch noch die bessere Hälfte noch davon überzeugen...
 

Cathy

Re-Rider
Mitglied seit
2019
Beiträge
140
Wir haben gerade mal die Sesionkarten für das nächste Jahr geschaut und wenn wir den gleichen umfang wie bei der jetzigen Silberkarte haben möchten. benötigen wir die mindesten des Goldpass der kostet 119,90€ das sind zur der aktuellenkarte 35€ Preissteigerung also 140€ für eine vierköpfinge Familie.
 

ChristianHB

Re-Rider
Mitglied seit
2016
Beiträge
35
Wir haben gerade mal die Sesionkarten für das nächste Jahr geschaut und wenn wir den gleichen umfang wie bei der jetzigen Silberkarte haben möchten. benötigen wir die mindesten des Goldpass der kostet 119,90€ das sind zur der aktuellenkarte 35€ Preissteigerung also 140€ für eine vierköpfinge Familie.
Geht das Preis-Gejammere schon wieder los?
Wann verstehen die Menschen endlich mal, dass es kein ANRECHT auf einen günstigen Freizeitpark gibt. Auch nicht für die viel beschriebenen FAAAAAMIIILIEN.

Das ist eine so grunddeutsche Mentalität.
Auto für 40.000 Euro ist ok.
Haus für 300.000 Euro auch.
Aber 140 Euro für Freizeit ist zuviel.

Nehmt euch mal ein Beispiel an die Amerikaner:
Eintritt 140 Dollar (JA, PRO TAG!!!)
Fastpass nochmal 100 drauf.
Für Essen und Trinken nochmals 100.
UND KEINER JAMMERT ÜBER DIE PREISE.
 
Oben