Taron (Phantasialand)
Willkommen bei Coasterfriends!

CLUB TRAVEL COMMUNITY

Gröna Lund präsentiert neue Artworks – Erweiterung von Weltausstellung inspiriert

Fast zwei Jahre lang war es still um die „Vision 2024“ des schwedischen Freizeitparks Gröna Lund, mitten in Stockholm. Nun heizt der Park selbst die Vorfreude auf die geplante 8.000 m² große Erweiterung mit neuen Informationen und Artworks wieder an. Wir fassen euch den aktuellen Stand zusammen.

Bereits 2021 berichteten wir im Magazin ausführlich über die Erweiterungspläne von Gröna Lund. Auf dem Gelände des ehemaligen Freizeitparks Nöjesfältet, welches heute als Parkplatz genutzt wird und an das bestehende Parkgelände grenzt, sollten Grünanlagen, Restaurants, Cafés  und Fahrgeschäfte entstehen. Erste Artworks und Entwürfe wurden veröffentlicht. Hier die damalige Version:

Artwork Gröna Lund alt

Ein Rechtsstreit sorgte jedoch für Unsicherheiten, ob die Erweiterung überhaupt stattfinden kann. Zwischenzeitlich sprach sich sogar König Carl Gustaf von Schweden gegen den Erwerb einer für die Erweiterung notwendigen Landfläche aus, da es in höchsten Kreisen Vorbehalte gegen die Erweiterung gab. 2022 entschied das Berufungsgericht zwar zugunsten des Freizeitparks, danach wurde es aber erstmal still um das Projekt.

Nun hat Gröna Lund neue Artworks und Informationen zur Erweiterung veröffentlicht. Die Bauanträge sind eingereicht, geplant ist eine Eröffnung im Jahr 2028, wie der Freizeitpark in den sozialen Medien verkündete.

Erweiterung vereint Zukunft und Vergangenheit

Der neue Bereich von Gröna Lund wird von der Zeit der Weltausstellungen inspiriert sein, insbesondere der Stockholmer Ausstellung, die 1897 auf dem selben Gelände stattfand. Das Ende des 19. Jahrhunderts war eine Zeit der Innovation und des Optimismus, geprägt von schier unendlichem Erfindungsreichtum. CEO Christer Fogelmarck verspricht, dass sich dieser positive Geist in der Architektur, in der Gastronomie und in den Unterhaltungsangeboten des neuen Bereichs widerspiegelt. Dieser wird Vergangenheit und Zukunft miteinander verbinden.

Artwork Gröna Lund 1

Stockholmer Ausstellung von 1897 liefert Vorlage

Die Weltausstellungen waren spektakuläre Veranstaltungen, welche die Menschen aus aller Welt mit bahnbrechenden Erfindungen und Innovationen, Kreativität, Kunst und Wissenschaft verzaubert haben. Laut Gröna Lund war keine Epoche in der Geschichte der Menschheit von so überschwänglichem Optimismus und Neugier auf die Zukunft geprägt wie die des späten 19. Jahrhunderts.

Auf dem Höhepunkt dieser Ära, als der Glaube an die Zukunft auf dem Höhepunkt war, kamen die skandinavischen Länder zusammen, um ihre eigene Weltausstellung im Zentrum von Djurgården zu veranstalten - die Stockholmer Ausstellung von 1897. Mehr als 130 Jahre später werden sich die Tore zu einer Welt voller Möglichkeiten und Träume erneut öffnen.

Artwork Gröna Lund 2

Neue Artworks versprechen Launch Coaster

Laut der nun veröffentlichten, überarbeiteten, Artworks wird ein Launch Coaster im Zentrum des Bereichs stehen. Eine Brücke wird beide Parkbereiche verbinden. Zum Flanieren am Wasser lädt eine Promenade aus Holz ein, zudem ist viel Grün zu sehen.

Artwork Gröna Lund 3


Was sagt ihr zu den weiterentwickelten Plänen?

Quelle: Gröna Lund

Tags: Schweden, Gröna Lund

Im Forum kommentieren

Eule

Eule

"Auf dem Gelände des ehemaligen Freizeitparks Nöjesfältet"

Das ist eine hübsche Tautologie:
"Nöjesfältet" heißt nichts Anderes als schlicht "der Freizeitpark".
Im Forum kommentieren

Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Nutzer unserer Website mithilfe von Cookies und anderen Technologien, um unsere Dienste bereitzustellen, Werbung zu personalisieren und Websiteaktivitäten zu analysieren. Wir können bestimmte Informationen über unsere Nutzer mit unseren Werbe- und Analysepartnern teilen. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.