• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Kritik am Phantasialand

mr_samuel_1992

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2010
Beiträge
785
Von der Aktion wurde nicht nur von einem, auch nicht zwei, sondern von vielen Besuchern aufgrund von Chiapas Gebrauch gemacht. Das spiegelt sich zumindest in vielen Kommentaren in diesem Thread wieder, das ist unbestreitbar. In der frühen Pressemitteilung hat der Park den Konsumenten dazu verleitet, dass die Aktion diesmal besonders gut ist, da Chiapas in dem Jahr eröffnen wird. Und genau da liegt ein zentraler Fehler. Aufgrund dessen hat das Marketing vom Phantasialand komplett versagt.

Es ist löblich, dass sie nun Stellung zur Eröffnung genommen haben (auch wenn es nicht bei allen angekommen ist), jedoch ist eine weitere Frage, wie man das wieder gut machen will. Muss der Park das? Meiner Meinung nach schon, denn sehr viele Besucher fühlen sich hier völlig zurecht unfair behandelt. Ich weiß, dass wir hier nicht bei Wünsch-Dir-Was sind, aber wir sind nun mal auf einer Freizeitparkplattform unterwegs, bei der wir uns auch kritischer mit den Freizeitparks auseinandersetzen.

Der Park sollte sich wirklich mal überlegen, was sie da noch machen können. Ich denke, dass sich der Park ein ganz schönes Eigentor schießt, zumindest was das Image anbelangt. Dass man denjenigen, die noch die Freikarte haben, nicht eine weitere für 2014 geben kann ist völlig klar, schließlich ist es unfair gegenüber denjenigen, welche die Karte bereits eingelöst haben. Ich weiß selber nicht, wie sich der Park da noch raushelfen kann. Hätten sie die Attraktion anders vermarktet, wäre das alles nicht geschehen. Sorry, aber der Park ist da selbst schuld. Ehrlich gesagt gehe ich aber nicht davon aus, dass der Park sich jetzt noch irgendetwas überlegen wird, was ich sehr traurig finde.
 

zerog

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2012
Beiträge
535
Ich denke, das wird in den Fanforen völlig überbewertet - eigentlich gibt es genau in einem Forum - dem hier - genau einen Thread - wo gemeckert wird, ansonsten einen Beitrag in Facebook, wo es eine solche Diskussion gab - ein Shitstorm sieht anders aus... also, was soll der Park daraus lernen? Richtig - nix, es kommen ja trotzdem die Leute, und da ich dort fast täglich vorbei fahre, und das morgens und abends und nicht erst seit gestern, kann ich sagen dass der Park voll ist - sogar voller als in vorherigen Jahren.

Also - hat das Marketing etwas falsch gemacht - aus Fanperspektive sicherlich, aber wirtschaftlich geshen ganz klar nein... damit muss man leben, auch wenn man sich als Parkfan, der von PR Aktionen wie beim HP oder EP verwöhnt ist davon genervt fühlt. Man muss immer bedenken - und damit will ich keineswegs das PHL in Schutz nehmen - das wir hier in den Foren nur ein gaaaaanz kleiner Prozentsatz der Besucher insgesamt sind - und wenn man dann beim nächsten Coasterfriends-Besuch wieder X Fastpässe raushaut sind die Enthusiasten auch glücklich - so glaube ich, dass das Marketing denkt. Und auch wenn ich das Marketing wirklich, naja ich nenn es mal "suboptimal" (um nicht zu sagen "Sch****") finde, dem PHL wird das nicht weh tun. Die Leute kommen nächstes Jahr eh wieder.
 

der.Nono

Airtime König
Mitglied seit
2012
Beiträge
403
Ich möchte euch ja nicht eure Illusionen nehmen, aber ich sehe bei mir im Freundes und Bekannten Kreis vor allem eines:
08/15 Parkbesucher sind natürlich traurig und auch etwas verärgert wegen Chiapas, aber die meisten (ich beziehe mich hier nur auf Tages Besucher und nicht auf Leute die extra wegen Chiapas Übernachtungen gebaucht hatten) fiebern dieser Bahn halt auch nicht so entgegen wie wir hier alle.
Klar, die fänden es auch schön, wenn die schon da wäre, aber wirklich aufgregen tut es keinen. -Gut, dann mal einen kleinen Spruch und das war es dann auch, denn für die ist das Phantasialand auch ohne Chiapas gut genug.
Die sagen sich dann eben: "Tja, kann man nichts dran machen. -Kommen wir eben nächstes oder erst über nächstes Jahr wieder..."
Die kämen wohl nie auf die Idee das Phantasialand zu verklagen oder sonst was, denn wofür auch? Für eine neue "Wasserbahn?"...naja, die gibt es ja auch sonst wo...
Und da haben wir eben das Problem hier: Leute die sich seit Ankündigung mit Chiapas und dem Bau beschäftigt haben, wissen was Chiapas werden soll und die wollen dann natürlich nach dem langen warten auch irgendwann mal fahren, aber die meisten anderen warten dann eben noch ein Jahr.
Und auch habe ich noch nie mitbekommen, dass sich jemand bei den 1xZahlen 2x Kommen Karten beschwert hat, weil man ja kein Chiapas fahren könnte und die ja dafür wären.
Abgesehen das die meisten jetzt ehh keine Lust mehr haben Chiapas im Winter zu fahren. -Die sind halt nicht so verrückt wie wir.

Das ist das was ich von vielen mitbekomme und auch im Park immer mitbekomme.
Und anscheinend bekommt das Phantasialand das auch so mit, denn sonst wären die gezwungen ganz anders zu handeln.
Aber für eine Minderheit von Freizeitpark Fans machen die keinen Aufstand. Klar: Hotelbuchungen usw. sind was anderes, aber dann wiederrum könnte ja auch jeder ankommen und eine Entschädigung wegen Chiapas verlangen. -Unabhängig ob die Buchung wegen Chiapas erfolgte oder nicht.
Also auch hier ist eine Regelung fast unmöglich.

Es ist schwierig aber so ist es: Wir hatten nie ein Recht auf Chiapas und das Phantasialand hat auch nie gesagt das wir eins hätten.
Klar, dass Vertrauen ist nun bei einigen wenigen weg, aber die meisten dürften das noch nichtmal wirklich mitbekommen was bei Chiapas überhaupt abgeht.

Es sind nicht alle so wie wir und das sollten wir bei dem ganzen nie vergessen, denn dann machen einige Reaktionen des Phantasialands auch Sinn.

PS: Zerog war etwas schneller, aber letzten endes unterstütze ich seine Aussage nochmals ;)
 

Kaddy85

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.935
Und wenn das PHL jetzt sagen würde - hey, alle die ihre Karten noch nicht eingelöst haben, haben nächstes Jahr nochmal freien Eintritt wegen Chiapas, würdest du dich nicht ärgern ?

Übrigens, öffentlich geäußert hat sich das PHL zum Thema Chiapas. Erstens per Newsletter - der bei mir und diversen anderen ja durchaus angekommen ist (vll. nicht angemeldet ? - Ich weiß definitiv, dass der Newsletter an alle Empfänger raus ging). Und zweitens auf Facebook. Übrigens ist der Newsletter, wie bei inxmail üblich, öffentlich verfügbar: Die neuesten Informationen zu CHIAPAS

Nein, würde mich nicht ärgern...
Ich bin mit Chiapas Thema durch, hatte 3 wunderschöne Tage mit Lieben Menschen...nur das ist, was zählt!
Wenn andere dann "gratis" nächstes Jahr reinkommen, würde ich es ihnen gönnen!

Ich für mich selbst, muss dann überlegen ob ich nächstes Jahr nochmal fahre. Aber das mach ich nicht mehr von Chiapas abhängig, sondern eher daran ob der kleine gross genug ist um die Achterbahnen dann zu fahren!

Und ja...die Emailadresse war richtig,... denn sonst hätte ich ja wohl keine Bestätigung bekommen... ( wenn ich ehrlich bin fühl ich mich bisl blöd hingestellt von Dir)!
Bin ja anscheinend nicht der einzige an dem das vorbei ging.

Es ist schön, das du soviele Sachen inoffiziell oder auch offiziell weisst! Da hast du uns anscheinend was vor... schätze Dich glücklich...
 

hackfleischberg

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
311
Also erstmal ist es wohl so dass es einen extra Chiapas-Newsletter gibt, und die Information mit der Eröffnung 2014 nicht mit dem "normalen" Phl-Newsletter versendet wurde, habe ich nämlich auch nicht bekommen.


Wir waren Anfang der Saison im Phl mit Hotelübermachtung, den Eintritt am ersten Tag hatten wir dank Europapark Jahreskarte kostenlos. Am zweiten Tag haben wir wegen anhaltendem Regen lange überlegt ob wir nochmal Eintritt bezahlen oder nicht lieber irgendwas anderes machen, letztendlich hat dann die 2 für 1 Aktion zusammen mit Chiapas im Sommer den Ausschlag gegeben nochmal in den Park zu gehen. Es ist jetzt schon sehr ärgerlich dass das dieses Jahr nichts mehr wird, der Gutschein wird bei mir uneingelöst verfallen, ohne Chiapas fahren wir nicht ein zweites mal über 300km.


Das ist jetzt alles sehr ärgerlich. Trotzdem erwarte ich vom Phantasialand kein großes Entgegenkommen und würde im Traum nicht auf die Idee kommen gar gerichtlich gegen das Phl vorzugehen, und zwar aus einem einfachen Grund: Ich fühle mich weder "verarscht" noch betrogen, weil mit Chiapas geworben wurde und nun nicht eröffnet werden konnte. Ich nehme dem Park voll und ganz ab dass sie zu Beginn der Saison bei der 2 für 1 Aktion noch davon ausgegangen sind Chiapas im Sommer eröffnen zu können, ich habe mit eigenen Augen gesehen dass den ganzen Tag und bis tief in die Nacht an der Fertigstellung gearbeitet wurde. Leider gab es offensichtlich Probleme mit Winter und TÜV. Das ist schlecht für das Phl und schlecht für mich, lässt sich aber leider nicht ändern.

Schlechtes Zeitmanagement möchte ich dem Phl auch nicht unbedingt vorwerfen. Wer hier mit Arthur im EP kommt und dass die ja pünktlich eröffnen werden, den möchte ich daran erinnern dass der EP das Glück hat außerhalb des Parks bauen zu können und keine Attraktionen dafür abreißen muss. Baubeginn bei Chiapas war ja am letzten Tag der Sommersaison, und ich möchte mal kurz daran erinnern was sich der Heidepark anhören musste als sie eine Attraktion mitten in der Saison geschlossen haben um was neues zu bauen.


Einziger Kritikpunkt den ich habe ist die Kommunikation, und zwar nichtmal so sehr allgemein, sondern speziell mit den Fans.
Dass man nicht alle Informationen über Verzögerungen beim Bau einer Attraktion auf die Internetseite schreibt kann ich verstehen, den Großteil der Besucher interessiert das sicher nicht. Uns Fans aber schon, und da könnte die Kommunikation wesentlich besser sein.
 
Oben