• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Technische Unfälle/Vorfälle in Freizeitparks, auf Volksfesten etc.

rotzi

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2011
Beiträge
2.334
Wir wissen doch gar nicht, was wie passiert ist. Da sollten wir mit Anschuldigungen bissl vorsichtig sein.
Das PHL hat mit Sicherheit viele Vorkehrungen und doch kann sowas passieren, weil hier Menschen arbeiten und keine Roboter
 
G

Gelöschtes Mitglied 21718

Guest
Wir wissen doch gar nicht, was wie passiert ist.
Ist das denn notwendig? Er wird nicht durch das anschauen der Bahn tot umgefallen sein.
Da es nicht zum ersten mal passiert ist und die Branche nicht grundsätzlich gefährlich ist, wie Blicke in andere Parks zeigen, sind Bedenken Richtung Park aus meiner Perspektive mehr als verständlich. Sei es durch fehlerhaft geschultes Personal, unqualifiziertes Personal oder eben fehlende/nicht ausreichende Sicherheitskonzepte bzw. deren Anwendung. Und selbst wenn ein individuelles Versagen vorliegt, warum geschieht dies nicht in anderen Parks? Diese Fragen darf sich der Park gerne stellen!
 

fabs

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2011
Beiträge
114
Wir wissen doch gar nicht, was wie passiert ist. Da sollten wir mit Anschuldigungen bissl vorsichtig sein.
Das PHL hat mit Sicherheit viele Vorkehrungen und doch kann sowas passieren, weil hier Menschen arbeiten und keine Roboter
Ich sehe bei @appz Beitrag gar keine Anschuldigung (zumindest nicht bei dem Ersten), sondern lediglich eine - rhetorische - Frage.
 

toschy

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.626
Nun ja, auch in anderen Parks sind Unfälle geschehen aber zum Teil eben dann nur mit schweren Verletzungen.
Meist sind solche Unfälle aber eher durch Unachtsamkeit eines Mitarbeiters zu erklären.
Zum Beispiel betreten eines Sicherheitsbereiches während des Betriebes etc.

Deswegen geb ich Rotzi schon recht, man sollte erst mal abwarten was die Ermittlungen ergeben.
 

Unicorn

First Rider
Mitglied seit
2023
Beiträge
33
Das kann man doch gar nicht beurteilen, wenn man den genauen Unfallhergang nicht kennt. Im Moment ist das alles pure Spekulation. Und ich finde das ziemlich unangebracht in so einer Situation.

Mein Beileid geht an die Familie und Freunde und Arbeitskollegen des Getöteten.
 
G

Gelöschtes Mitglied 21718

Guest
Im EP gab es 2014 einen Todesfall bei Arthur. Ist das selektive Wahrnehmung oder einfach mal was behauptet?
Gut, ist halt noch länger her als die beiden Vorfälle im Phantasialand, aber stimmt, den Vorfall habe ich nicht beachtet.

@Holsteiner
Warum sollte ich das tun? Genauso wie man dem Europapark diverse Fälle in der nahen Vergangenheit vorwerfen kann mit Bränden etc... kann man dem Phantasialand vorwerfen hier mehr Fälle zu produzieren als Branchenüblich. Und mal die Frage aufwerfen, woran das liegt.
 

Tlaloc

Re-Rider
Mitglied seit
2023
Beiträge
11
Nach ersten Erkenntnissen ist der Mitarbeiter wohl von einem Zug am Kopf getroffen worden. Das wirft wirklich kein gutes Licht auf die Umstände, um es vorsichtig zu formulieren.

Quelle:

 
G

Gelöschtes Mitglied 21718

Guest
@tialoc
Danke für das Update. Da gibt es einfach so viele Vorschriften oder Herangehensweisen, die genau so einen Umstand verhindern sollen und müssen. Ja, letztlich wird es auf einen fahrlässigen Fehler eines einzelnen hinaus laufen. Sei es der Operator welcher den Zug auf die Strecke geschickt hat, sei es der Mitarbeiter welcher unter der Schiene unterwegs war.

Beim Winjas Unfall wurde auch ein Zug auf die Strecke geschickt, obwohl arbeiten statt fanden. Das Muster ist zumindest grob das gleiche.

Und das wirft dann genau die Fragen auf, welche ich vorher schon ausgeführt habe. Woran liegt es, dass es beim Phantasialand zum zweiten Mal innerhalb von 7 Jahren geschieht?
 

Unicorn

First Rider
Mitglied seit
2023
Beiträge
33
@tialoc
Danke für das Update. Da gibt es einfach so viele Vorschriften oder Herangehensweisen, die genau so einen Umstand verhindern sollen und müssen. Ja, letztlich wird es auf einen fahrlässigen Fehler eines einzelnen hinaus laufen. Sei es der Operator welcher den Zug auf die Strecke geschickt hat, sei es der Mitarbeiter welcher unter der Schiene unterwegs war.

Beim Winjas Unfall wurde auch ein Zug auf die Strecke geschickt, obwohl arbeiten statt fanden. Das Muster ist zumindest grob das gleiche.

Und das wirft dann genau die Fragen auf, welche ich vorher schon ausgeführt habe. Woran liegt es, dass es beim Phantasialand zum zweiten Mal innerhalb von 7 Jahren geschieht?
Das sieht in der Tat nicht gut aus. Wie kann das sein? Vor allem, weil es bei dem Winjas Unfall ja auch ähnlich war....
Ich dachte immer, Sicherheit steht an erster Stelle... Wie sieht es dann mit der Sicherheit von uns Besuchern aus?
 

rotzi

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2011
Beiträge
2.334
Ganz genau!
Du kannst Sicherheit haben wie du willst, wenn jemand ohne dass er es soll in einen Bereich läuft, wo er nicht sein darf, wird er erwischt.
Wenn ich über einen Zaun klettere und mich der Schiene nähere, war es das auch. Man kann nie alles ausschließen, erst recht, wenn man sich vielleicht nicht an die Regeln gehalten hat. Aber wie Michael schon geschrieben hat, mal langsam jetzt und abwarten, was die Ermittlungen ergeben, bevor wir jetzt Mutmaßungen anstellen.
 

Tlaloc

Re-Rider
Mitglied seit
2023
Beiträge
11
Selbst wenn herauskommt, dass der Mitarbeiter fahrlässig gehandelt hat, ist das für mich persönlich nicht der Punkt, an dem die Fragestellung nach dem "Warum" enden sollte. Auch wenn am Ende jeder Mensch eigenverantwortlich handelt, gibt es durchaus Arbeitsbedingungen, die es begünstigen, dass man eher dazu neigt, Abkürzungen auf Kosten der Sicherheit zu nehmen oder sich unter Druck gesetzt fühlt, dies zu tun. Und ich finde die Fragestellung, ob das hier (wie auch bei den Winjas*) der Fall war, durchaus relevant.

Aber wie Michael schon geschrieben hat, mal langsam jetzt und abwarten, was die Ermittlungen ergeben, bevor wir jetzt Mutmaßungen anstellen.

Das hast du jetzt am Ende eines Beitrags geschrieben, der selbst voller Spekulationen ist.

(*Edit, da missverständlich: Ich will damit nicht sagen, dass dies der Grund für den Winja-Vorfall war, nur dass ich mir in Bezug auf diesen ebenso die Frage stelle.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben