Flug der Daemonen (Heide Park)
Willkommen bei Coasterfriends!

CLUB TRAVEL COMMUNITY

Erfahrungen mit Genie+ - Interview mit captain

Ein kurzer Aufrschrei ging im letzten Jahr durch die Disneyworld Fanszene, als bekannt wurde, dass der kostenlose Fastpass für immer abgeschafft wird. Stattdessen präsentierten die Macher hinter den Parks ein innovatives, neues System, welches dem Besucher mehr Vorteile ermöglichen soll. Der Haken an der Sache liegt aber darin, dass das neue System names Genie+ (teilweise) kostenpflichtig ist. Ob sich der Preis lohnt oder nicht, nehmen wir im folgenden Interview näher unter die Lupe. Nachdem die ersten Monate vergangen sind, ist es also Zeit, ein erstes Resumé über Genie+ zu ziehen. 

Allgemeine Informationen über Genie+ findet ihr hier. Wer Fragen oder sogar Erfahrungen hat, kann diese im Forum mit uns teilen. Wir werden Euch so schnell es geht darauf antworten und freuen uns auf eine gemeinsame Diskussion. 

Hallo Andy, du hast bereits Erfahrungen mit Genie+ gemacht. Wann war das?

Wir haben Genie+ Ende Dezember 2021 bis Mitte Januar 2022 genutzt - also von extrem stark besuchten Tagen bis hin zu normaleren Tagen.

Findest du die 15 Dollar Aufpreis pro Person sind es wert, investiert zu werden?
Prinzipiell ja, aber man muss doch stark von Park zu Park unterscheiden und auch erwähnen, dass es ja nochmals eine zusätzliche finanzielle Upgrade Möglichkeit gibt. Dazu aber gleich mehr.
Wir machen uns zunächst frei von dem Gedanken, dass der Fastpass jahrelang gratis war. Sonst kann man sagen, dass 15 Dollar ja teurer als gratis sind. Aber für 15 Dollar bekommt man in Moment ein durchdachtes System, welches die Wartezeiten deutlich reduziert. Jedoch muss man ehrlich sein, dass je nach Park die 15 Dollar besser oder schlechter angelegt sind. Im Magic Kingdom bekommt man eine Menge an Attraktionen und somit viele Möglichkeiten, Genie+ zu buchen und vor allen Dingen mehrere Attraktionen zu buchen. In den Hollywood Studios geht es auch noch. Jedoch werden die Möglichkeiten in EPCOT und Animal Kingdom dann doch ziemlich dünn. Und dann sind ja noch die zwei Top Attraktionen pro Park ausgenommen. Diese müssen nochmals für 8 bis 15 Dollar (je nach Tag und Andrang) dazu gebucht werden (Lightning Lane Individual). Und alle Reservierungen kann man nur einmal pro Tag durchführen. Deswegen ist es schon in manchen Parks fraglich, ob es wirklich eine Genie+ Buchung braucht.
 
Was sind die großen Nachteile am neuen System?
Da das Reservierungssystem für Disney Hotelgäste aktuell um 07.00 Uhr öffnet muss man früh aufstehen, denn viele Time Slots sind ganz schnell ausgebucht. Für Nicht-Disney Hotelgäste ist die Buchung sogar erst mit Parköffnung möglich. So muss man sich zB. in den Hollywood Studios entscheiden, ob man den Slinky Dog gleich um 07.00 Uhr bucht und dann ist man erstmal bis 2 Stunden nach Parköffnung gesperrt, bzw. bis zum Time Slot wenn dieser früher kommt. Die zweite Buchung ist dann schon evtl. bei einer anderen Top Attraktion nicht mehr möglich. Bei EPCOT/Animal Kingdom besteht das Problem, dass man teilweise aufgrund der wenigen Möglichkeiten am Nachmittag schon alles gebucht hat. Wiederholungsfahrten sind dann aber nur noch mit regulärem Warten möglich, weil man nur einmal pro Tag eine Attraktion buchen darf.
 
Welche Vorteile hat man als On-Site Hotelgast?
Wie oben erwähnt kann man sich schon vor Parköffnung um 07.00 Uhr den ersten Zugang buchen und auch die kostenpflichtigen Lightning Lane Individual ist schon buchbar.
 
Ist es möglich, tagsüber noch Attraktionen zu buchen - oder müssen alle Rides direkt morgens reserviert werden?
Man kann morgens nur einen Ride buchen und muss dann 2 Stunden warten (Zeit zählt ab Parköffnung) bzw. bis der erste Ride besucht wurde. Danach kann man weiter buchen. Die beliebten Attraktionen sind so schnell über den Tag verbucht und es wird immer schwieriger eine Top Attraktion noch im Laufe des Tages zu bekommen.
 
Welche Änderungen müsste es geben, um Genie+ (noch) besser zu machen?
Jeder darf jeden Ride mindestens einmal buchen. Wenn jeder Ride mindestens einmal besucht wurde (also auch Charakter Meet and Greets), dann darf man einen noch verfügbaren Ride ein zweites Mal buchen.
 
Denkst du, dass sich ein ähnliches System auch in weiteren Freizeitparks auf der Welt durchsetzen wird?
Das System erfordert eine gute App, gute Vernetzung und Steuerung der Warteschlangen. Ich sehe nicht, dass sich viele Parks das leisten können oder möchten. Außerdem laufen die vielen anderen Möglichkeiten die es weltweit gibt finanziell doch auch nicht schlecht.
 
Wie waren deine Eindrücke in Orlando allgemein? Hat sich während der Pandemie viel verändert? 
Orlando ist voller den je. Zum Zeitpunkt meines Besuchs fehlten noch immer viele Engländer und Brasilianer, die sowas wie das touristische Herzstück in Orlando sind. Die wurden aber mehr als gut durch viele US Besucher ersetzt. Ansonsten ist man nicht mehr weit von komplett normal entfernt. Entertainmentangebote kommen Woche für Woche mehr zurück. Shows, Paraden, Feuerwerke - fast alles ist bereits wieder da oder ist zumindest terminlich angesetzt. Ein kleiner Wermutstropfen ist aber die Preisentwicklung. Man merkt an jeder Ecke, dass man versuchen wird, die verlorenen 1-2 Jahre wieder reinzuholen. Hotels, Eintritte, Essenspreise, Upcharge Events - alles hat deutlich angezogen. Auch der Euro hat schon bessere Zeiten gesehen. Orlando ist kein günstiges Pflaster mehr.
 
Wie siehst du die Zukunft? Aktuell hat Disney viele Goodies für On-Site Hotelgäste gestrichen oder reduziert. Denkst du, dass es nach Ende der Pandemie wieder mehr Vorteile geben wird, da das Unternehmen wirtschaftlich bessere Planungssicherheit hat?
Diese Frage knüpft eigentlich nahtlos an meine letzte Antwort an. Viele lieb gewordene Dinge wurden gestrichen und durch kostenpflichtige Dinge ersetzt. Disneys kostenloser Flughafentransfer Magical Express ist nicht mehr, dafür muss man nun selber für den Transport sorgen. Der kostenlose Fastpass wurde durch den kostenpflichtigen Genie+ ersetzt. Die langen Disney Extra Magic Hours für Hotelgäste sind durch mickrige kleine Early Entries bei Disney ersetzt worden - außer für die Deluxe Resorts die nun manchmal das Vergnügen haben. After Hour Events wie Mickeys not so scary Halloween Party oder Mickeys Very merry Christmas Party wurden um vielfach teurere Events ersetzt. Das alles nur ein kleiner Auszug bei Disney. Aktuell läuft aber sowohl die Disney Maschine als auch die Orlando Maschine auf Hochtouren. Somit sehe ich nicht. warum man wieder zurückdrehen und wieder günstiger werden sollte. Der Kampf in Orlando wird weiter auf hohem Niveau gefochten. Sea World baut weiter massiv um und Universal hat mit dem EPIC Universe Park, der 2025 kommen wird, eine Monsterwaffe im Anschlag. Dazu sind die Märkte in Südamerika noch lange nicht fertig entwickelt und der chinesische Tourismus noch nicht mal angekurbelt. So werden in den nächsten Jahren noch mehr Touristen kommen. Und da die Parks jetzt schon teilweise überfüllt sind wird man die Kuh wohl noch dicker melken.

Wann ist der beste Buchungszeitraum für Orlandoreisende? Welche Jahreszeit würdest du empfehlen, um dort Urlaub zu machen?
Am besten bucht man soweit im Voraus wie es geht. Ich habe jetzt schon Preise und Pakete für 2023 im Angebot und auch schon die ersten Individual-Buchungen getätigt. Bei der Reisezeit gibt es natürlich individuelle Faktoren wie Wetter, will man spezielle Events erleben wie Halloween, Weihnachten, ein Festival oder will man einfach möglichst geringe Wartezeiten haben.
Ich schätze den September sehr. Gutes Wetter, weil die Schwüle des Sommers vorbei ist, Halloween Zeit beginnt und die Besucher sind sehr überschaubar. Oktober ist noch einen Tick schöner, aber das wissen mittlerweile auch viele andere Menschen. Aber eigentlich gibt es für fast jeden Monat einen guten Grund nach Orlando zu reisen. Ich helfe da gerne bei der Entscheidungsfindung. 

 

 

Tags: Disney, Orlando, Genie+, Fastpass, Disneyworld

Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Nutzer unserer Website mithilfe von Cookies und anderen Technologien, um unsere Dienste bereitzustellen, Werbung zu personalisieren und Websiteaktivitäten zu analysieren. Wir können bestimmte Informationen über unsere Nutzer mit unseren Werbe- und Analysepartnern teilen. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.