• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2024 Neuheit: Voltron Nevera (neue Achterbahn im neuen Themenbereich Kroatien) @ Europa-Park

Ingo

Stammgast
Mitglied seit
2020
Beiträge
476
Wollte Kroatien-Fotos und Eindrücke mit Euch geteilt haben: hier im Thread oder neuer Thread dafür?
 
Zuletzt bearbeitet:

doCoaster

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
9.117
Das liegt in deinem Ermessen. Wenn es als eigener Bericht durchgeht, dann gerne im Tripreports Forum.
 

Ingo

Stammgast
Mitglied seit
2020
Beiträge
476
Das habe ich übersehen. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Wallonien und 4 Kantönchen allein für den Ansturm zuständig waren. Die Länder haben eh schon schon deutlich weniger Bewohner als wir. Zudem bin ich auch fast nichts für U6 Kinder gefahren.
...und dazu haben wir dann auch noch den landesweiten französischen Feiertag ,,Tag des Sieges" am Mittwoch übersehen, wie ich jetzt erfahren habe. Also die maximale Power-Woche in Rust, die dann bereits zum Wochenstart hin ihren unheilvollen Anfang nahm. :mad: Wieder was gelernt.:)
 
Zuletzt bearbeitet:

eftelingfan42

First Rider
Mitglied seit
2024
Beiträge
17
...und dazu haben wir dann auch noch den landesweiten französischen Feiertag ,,Tag des Sieges" am Mittwoch übersehen, wie ich jetzt erfahren habe. Also die maximale Power-Woche in Rust, die dann bereits zum Wochenstart ihren unheilvollen Anfang nahm. :mad: Wieder was gelernt.:)
Morgen hat der EP natürlich den Tag des großen Gemetzels, aber für mich funktioniert der Dienstag nicht so recht als Brückentag... Der Eurosat Coastiality Mann hat mir übrigens nahe gelegt, ich solle noch mal am Mittwoch kommen, aber ich habe das direkt mal abgelehnt, weil ich mit der französischen Invasion gerechnet habe :)
 

Tony439

First Rider
Mitglied seit
2023
Beiträge
59
Ich weis nicht wie zuverlässig die App Coaster Cloud ist, aber laut dieser war Voltron fast den gesamte Tag down. Ob das wohl stimmt?
 

Findus

Re-Rider
Mitglied seit
2021
Beiträge
86
Ich weis nicht wie zuverlässig die App Coaster Cloud ist, aber laut dieser war Voltron fast den gesamte Tag down. Ob das wohl stimmt?
Ja, scheint zu stimmen. Andere Wartezeiten-Crawler haben das auch gemeldet. Habe mich auch schon gefragt was da los war, allerdings lief voltron abends wieder. :)
 

Gowinda91

Stammgast
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2024
Beiträge
22
bin gespannt was die zweite Attraktion im Themenbereich wird, hab gehört soll vl. ein Gebäude werden wo Shows aufgeführt werden, mal abwarten.
 

Tony439

First Rider
Mitglied seit
2023
Beiträge
59
Kann es dabei das Gebäude sein, in dem der Eingang zum Garten (Warteschlange) ist? Dort sind unten zwar Mitarbeiter-Räumlichkeiten, aber was ist mit dem Rest?
 

arpi

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
627
Meine Frau und ich haben das Experiment "2 Tage Europapark an Himmelfahrt und Samstag" auch gewagt und es war nicht schön!

So voll wie am Freitag habe ich den Europapark noch nie erlebt. Stau zurück bis auf die Autobahn um 8:45 Uhr, sämtliche verfügbaren Flächen rund um den Park wurden als Parkplätze genutzt, Wartezeiten bei Voltron durchgehend über 120 Minuten (Maximum war 190 Minuten an den Schildern, was ich gesehen hatte. Haben uns um 17:55 Uhr angestellt bei angeblich 120 Minuten und wegen technischen Problemen die Bahn um 20:45 Uhr nach der Fahrt wieder verlassen), die anderen Hauptattraktionen auch 60 Minuten aufwärts bis zu 90 Minuten (Wodan sogar drüber) und wir haben am Freitag ganze 6 Attraktionen geschafft.
Virtual Line für Voltron war unmöglich zu buchen denn sobald etwas angezeigt wurde und man auf den Buchen-Knopf gedrückt hat waren die schon wieder vergeben...

Samstag war es etwas besser und wir haben es sogar geschafft vormittags ein Virtual Line Ticket für Voltron zu bekommen gleich nachdem um 9:00 Uhr eine Buchung möglich war. Gewartet haben wir aufgrund erneuter technischer Probleme dann trotzdem 50 Minuten. Zu einer zweiten Fahrt an dem Tag kam es allerdings nicht mehr, da die Bahn mehr oder weniger ab Mittag durchgehend gestreikt hat.

Die fast 900 Euro (Eintritt, Hotel, Fahrtkosten, Essen & Trinklen) für die zwei Tage waren für das Erlebte leider rausgeschmissen muss man im Nachhinein sagen. :(

Der Park ansich ist optisch wunderschön und hat auch tolle Attraktionen, aber für so viele Personen ist er nicht ausgelegt, da fehlen noch ein paar Attraktionen, die die Massen aufnehmen und die Wartezeiten in einem erträglichen Rahmen halten.
Ich gönne dem Park den Zuspruch, aber im Sinne der Besucherzufriedenheit (Es gab diverse Personen in den Warteschlangen, die enttäuscht waren) sollte man doch beim verkauften Kontingent an Karten einen Kompromiss zwischen Einnahmen und Kundenzufriedenheit finden und die Anzahl pro Tag etwas reduzieren. Da bringt auch die durchaus lobenswerte Verlängerung der Öffnungszeiten bis 20:00 Uhr am Freitag bzw. 19:30 Uhr am Samstag nicht viel Besserung.
Meine persönliche Meinung!

Voltron ist auf jeden Fall meine neue Nummer 1 in Deutschland und in den Top 3 weltweit. Nicht von den Fahreigenschaften (da gibt es Anlagen, die sanfter fahren), aber vom Gesamtpaket mit Thematisierung, Effekten, Abschüssen, Fahrfiguren, Streckenlänge und -verlauf, Fotogenität, Abfertigung, Warteschlange usw.
 

miki

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
741
Also wer an solchen Tagen auch freiwillig im Park fährt, der weiss ja worauf er sich einlässt.

Warteschlange 1.Part (Extended Queue Line)
Ehm ja, Baugerüst im Zickzack verfahren und äußerst einladender Bereich. Also der Park hat ja öfter 90min Wartezeit und wenn man dafür immer diese Baugerüst Notdürftige Warteschlange benötigt dann brauch man langfristig auf jeden Fall eine ordentliche Extended Warteschlange. Zur Eröffnungsjahrphase sollte das ausreichen und war für uns jetzt auch "in Odnung"

Warteschlange 2.Part (Richtige Warteschlange)
Ab hier passt alles, sehr detailliert und aufwendig und definitiv auf dem höchsten Level und macht ordentlich was her. Dieser Wartebereich ist für max. 60 Minuten ausgelegt und in meinen Augen für einen Park wie oben im 1.Part schon beschrieben meiner Meinung nach zu klein.

Die Station
Auch hier toll thematisiert , alles sehr stimmig und verdammt schnelle Abfertigung dank auch des hohen Personaleinsatzes dort. An unseren Tag konnten wir immer wieder über die Funkgeräte mithören dass die sich alle gegenseitig Gepusht/Motiviert haben um die Abfertigung auf ein hohen Level aufrecht zu erhalten und hohe Durchsatzzahlen zu erreichen.

Die Fahrt
Alles ist aus der 1.Reihe und Links außen zu betrachten und dafür war die Bahn sehr ordentlich. Richtige Spaßmaschine mit vielen Kräften die auf einen wirken und für Mack eher untypisch und daher sehr überraschend und auch überraschend gut gelungen. Der Break in der Mitte der Fahrt hat der Bahn nicht's abgewunken und tat auch ganz gut. Mein Sitz und Ich waren ungewöhnlich starke Vibrationen ausgesetzt was irgendwann zu Kopfschmerzen führte während der Fahrt, da ist sicherlich noch sehr viel Luft nach oben. Meiner Partnerin in der Mitte war keine Vibrationen ausgesetzt. Zuletzt finde ich die Bahn auf den Streckenteilen an und um die Station herum gestalterisch sehr ansprechend und gut durchthematisiert, aber die andere Hälfte des Bereichs insbesondere der Bereich um die Drehweiche passt nicht mit den vorherigen und späteren Abschnitten.

Fazit
Unbetrachtet dessen, dass mein Sitz extrem starken Vibrationen ausgesetzt war, ist die Bahn wirklich gelungen und super. Ergänzt das Parkportfolio enorm durch seine Kräfte die auf einen wirken und ist eine richtige Spaßmaschine. Wenn man das Problem mit der Vibration an den Außensitz(en?) noch im Griff bekommt und die Thematisierung im hinteren Teil fortführt , ist es eine äußerst gelungene Achterbahn auch im weltweiten Vergleich.
 

Sancho

Re-Rider
Mitglied seit
2018
Beiträge
14
Meine Frau und ich haben das Experiment "2 Tage Europapark an Himmelfahrt und Samstag" auch gewagt und es war nicht schön!

So voll wie am Freitag habe ich den Europapark noch nie erlebt. Stau zurück bis auf die Autobahn um 8:45 Uhr, sämtliche verfügbaren Flächen rund um den Park wurden als Parkplätze genutzt, Wartezeiten bei Voltron durchgehend über 120 Minuten (Maximum war 190 Minuten an den Schildern, was ich gesehen hatte. Haben uns um 17:55 Uhr angestellt bei angeblich 120 Minuten und wegen technischen Problemen die Bahn um 20:45 Uhr nach der Fahrt wieder verlassen), die anderen Hauptattraktionen auch 60 Minuten aufwärts bis zu 90 Minuten (Wodan sogar drüber) und wir haben am Freitag ganze 6 Attraktionen geschafft.
Virtual Line für Voltron war unmöglich zu buchen denn sobald etwas angezeigt wurde und man auf den Buchen-Knopf gedrückt hat waren die schon wieder vergeben...

Samstag war es etwas besser und wir haben es sogar geschafft vormittags ein Virtual Line Ticket für Voltron zu bekommen gleich nachdem um 9:00 Uhr eine Buchung möglich war. Gewartet haben wir aufgrund erneuter technischer Probleme dann trotzdem 50 Minuten. Zu einer zweiten Fahrt an dem Tag kam es allerdings nicht mehr, da die Bahn mehr oder weniger ab Mittag durchgehend gestreikt hat.

Die fast 900 Euro (Eintritt, Hotel, Fahrtkosten, Essen & Trinklen) für die zwei Tage waren für das Erlebte leider rausgeschmissen muss man im Nachhinein sagen. :(

Der Park ansich ist optisch wunderschön und hat auch tolle Attraktionen, aber für so viele Personen ist er nicht ausgelegt, da fehlen noch ein paar Attraktionen, die die Massen aufnehmen und die Wartezeiten in einem erträglichen Rahmen halten.
Ich gönne dem Park den Zuspruch, aber im Sinne der Besucherzufriedenheit (Es gab diverse Personen in den Warteschlangen, die enttäuscht waren) sollte man doch beim verkauften Kontingent an Karten einen Kompromiss zwischen Einnahmen und Kundenzufriedenheit finden und die Anzahl pro Tag etwas reduzieren. Da bringt auch die durchaus lobenswerte Verlängerung der Öffnungszeiten bis 20:00 Uhr am Freitag bzw. 19:30 Uhr am Samstag nicht viel Besserung.
Meine persönliche Meinung!

Voltron ist auf jeden Fall meine neue Nummer 1 in Deutschland und in den Top 3 weltweit. Nicht von den Fahreigenschaften (da gibt es Anlagen, die sanfter fahren), aber vom Gesamtpaket mit Thematisierung, Effekten, Abschüssen, Fahrfiguren, Streckenlänge und -verlauf, Fotogenität, Abfertigung, Warteschlange usw.

900€ ist natürlich eine Stange Geld, besonders wenn man, aufgrund der großen Besuchermenge, sehr lange Wartezeiten hat. Aber gab es denn wirklich keinen anderen Termin, an dem ihr konntet? Es ist ja kein Geheimnis, dass der Park an Brückentagen komplett überfüllt ist.
Da finde ich die Kritik bezüglich der Besucherzufriedenheit ein bisschen arg subjektiv, da diese Tage nun mal nicht dem Andrang eines normalen Wochenendes entsprechen.

Zu Voltron:
Je nach Zug variieren die Fahreigenschaften zwar ziemlich stark, aber als Gesamterlebnis auf jeden Fall eine super Bahn, die das "thrillige" Portfolio des Parks aufwertet! An meinem Besuchstag (heute vor einer Woche) lief die Anlage weitestgehend durch und hatte ca. 60 Minuten Wartezeit.
 

arpi

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
627
@Sancho : Der Termin über Himmelfahrt hat sich halt angeboten, da es so möglich war relativ entspannt (z.B. mit einem separaten Tag für die über 9 Stunden dauernde Rückfahrt) und mit nur einem Urlaubstag zwei Tage den Park zu besuchen. An normalen Wochenenden würde man nur einen Tag schaffen und die Fahrtkosten und -zeit blieben identisch für nur einen Besuchstag.
Meine Frau und ich hatten gut ein Jahr keinen gemeinsamen Urlaub zusammen und hatten uns sehr auf den gemeinsamen Besuch gefreut und dafür auch die Kosten in Kauf genommen. Wir waren bisher fast nur an Wochenenden im Park und hatten trotz größerem Andrang immer eine tolle Zeit bei akzeptablen Wartezeiten, die man mit ein wenig Planung auch gut managen kann (z.B. von hinten nach vorne antizyklisch die Attraktionen besuchen). So ein extremen Tag wie Freitag habe ich noch nie erlebt und da macht ein Besuch, mir zumindest, keinen Spaß mehr.

Dafür, das es kein Geheimnis ist, das die gewählten Tage sehr voll sein würden, wurde das aber nicht transparent kommuniziert, jedenfalls ist es nicht bis Schleswig-Holstein vorgedrungen... 🧐

Aber ernsthaft, mir war zwar bewusst, das der Brückentag sicher voller wird als ein normaler Freitag, aber ich hatte vermutet, das der große Andrang an Himmelfahrt selbst stattfindet und daher Freitag und Samstag das geringste Übel für zwei zusammenhängende Besuche an den vier Tagen sein würde. Das der Brückentag so überlaufen sein würde, das hatte ich weder geahnt noch ist die Information mir auf Fanseiten, sozialen Medien, in Foren oder auf der Parkhomepage über den Weg gelaufen. Wir hatten als Alternative noch Pfingsten in die Auswahl einbezogen, aber waren beide der Meinung, das dort der Andrang höher sein würde als am Brückentag.
So ein ganz "offenes" Geheimnis scheint das also nicht gewesen zu sein, zumal ich auch nicht hinterm Mond lebe oder unter einem Stein, sondern mich schon an verschiedenen Stellen über mein Hobby "Freizeitparks" informiere. :unsure:
@miki : Von daher war mir bedauerlicherweise nicht bewußt, das meine Wahl so ungünstig ausfallen würde.

Das Voltron an beiden Tagen technische Probleme hatte und daher die Kapazität und Wartezeiten nicht so waren, wie sie sein sollten/könnten, dafür kann der Park nichts, gerade bei einer Neuheit! Das hätte sich der Park sicher auch anders vorgestellt, da das Feedback der Besucher an den Park dadurch bestimmt nicht so positiv ausgefallen ist, wie man es sich gewünscht hätte...

Ich finde es schon gerechtfertigt den Tag zu bewerten. Man darf ja auch sehr leere Tage bewerten, obwohl die aus der durchschnittlichen Besucheranzahl rausfallen oder verregnete Tage. Und aus mehreren Gesprächen in den Warteschlangen (Zeit hatte man ja genug 😀) kann ich feststellen, das ich mit meiner Einschätzung und sachlichen Kritik nicht alleine war/bin.
Gerade an solchen Tagen zeigt sich doch, wie gut ein Park funktioniert und wie ernst man die Kundenzufriedenheit nimmt. Gibt ja viele Wege, um an solchen Tagen die Gästezufriedenheit etwas zu verbessern. Das kann von einem kostenlosen Eis/Getränk oder einen Rabattgutschein für den nächsten Eintritt/Einkauf über eine weitere Stunde Öffnungszeitenverlängerung oder hinzufügen zusätzlicher Kapazität durch mobile Fahrgeschäfte bis eben hin zu der Selbstverpflichtung gehen, nicht mehr als eine Anzahl X an Eintrittskarten zu verkaufen (man wird wohl kaum bei den größtenteils erworbenen Onlinetickets von der Besucherzahl überrascht worden sein und wenn es sich wirklich um einen der wenigen Extremtage handelt, wo man die Obergrenze erreicht, dann wird man dadurch auch über das Jahr gesehen keine Massen an Besuchern weniger haben).
 
Zuletzt bearbeitet:

pdohmen91

CF Team IT Entwicklung
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
1.113
Also @Epfan95 macht jedes Jahr ein Video über die Zustände an diesem Brückentag.

Ich bin persönlich zwar auch der Meinung, dass es nicht gut ist wenn ein Park so viele Tickets verkauft aber auf der anderen Seite ist der EP nunmal einer der meist besuchten Parks und das gehört dann eben einfach dazu dass es sehr volle Tage im Jahr gibt. Da der Park auch nicht einfach auf Umsatz verzichtet wäre die Alternative solche Tage nochmal massiv teurer zu machen aber dann haben wir direkt die nächste Diskussion.
 

KahieraNachtrabe

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2021
Beiträge
242
Und das Geschrei wäre genauso laut wenn der EP an Himmelfahrt das Ticketkontigent limitieren/stärker reduzieren würde.
Also egal wie du es machst, man kanns keinem Recht machen.
Ich finds halt unfair, wenn die Leute Negativrezensionen verfassen aufgrund des Besucherandrangs.
Einfach solche extrem "heißen" Tage meiden, der Park ist aufgrund seiner Lage eh chronisch recht voll.
 
Oben