Volcano (Kings Dominion)
Willkommen bei Coasterfriends!

CLUB TRAVEL COMMUNITY

B&M Dive Coaster für Six Flags Fiesta Texas

Während die Six Flags Parks üblicherweise im August ihre Neuheiten für die folgende Saison gesammelt ankündigen, hat Six Flags Fiesta bereits seit einigen Wochen die Werbetrommel gerührt, was in einer großen Ankündigung am gestrigen Mittwoch gipfelte. Untermalt mit einer kleinen Showeinlage präsentierten die Offiziellen dem Publikum im Park alle Fakten zur Neuheit.

Im Vorfeld wurde in Fankreisen wild spekuliert: Unter anderem kam das Gerücht auf, dass es sich um die erste Auslieferung des neuen Axis-Coaster Modells von S&S handeln könnte. Entgegen aller Erwartungen hat man sich allerdings für einen ganz anderen Bahntyp entschieden:

Mit "Dr. Diabolical's Cliff Hanger" holt man das erste Mal einen Dive Coaster von B&M in einen Six Flags Park. Zwar wird es keine der großen "Dive-Machines" wie Griffon (Busch Gardens Williamsburg) oder Valravn (Cedar Point), jedoch lässt sich die Bahn zu den größeren der kompakten Dive-Coaster zählen und ist nach den reinen Fakten etwa vergleichbar mit Valkyria (Liseberg). 

  • 45,7 Meter hoch
  • 762 Meter lang
  • 96 km/h Höchstgeschwindigkeit

Als erste Besonderheit erhält der "Cliff Hanger" ungewöhnliche 7 Sitze pro Reihe. Das ist sicherlich dem Kapazitätsbedarf des Six Flags parks geschuldet und lässt die Achterbahn gleich etwas mächtiger wirken, als die 6-Sitzigen Modelle.

Die Anlage hat zudem ein abwechslungsreiches Layout mit einigen spannenden Fahrelementen. Allen voran überschreitet B&M erstmals bei einem Dive Coaster den senkrechten Absturz mit einem 95°-Drop, der natürlich mit der üblichen Halteposition ausgestattet ist. Dem folgt ein Immelmann-Loop sowie eine geschmeidige 270° Zero-G-Roll. Anders als bei den anderen "kleinen" Dive Coaster Modellen erhält der "Cliff Hanger" eine Zwischenbremse mit einem zweiten fast senkrechten Drop mit knapp 23 Metern. Der zweite Abschnitt besteht aus einem als "Wild Banked Turn" bezeichneten Element, sowie einem "Extreme Airtime Hill" gefolgt von einer kraftvollen Helix.

Thematisch wird der Coaster im Bereich Steampunk anzusiedeln sein, wobei wir mit unsere Erwartungen da Six Flags typisch eher zurückhaltend sein sollten. Neben dem thematisch angepassten Stationsgebäude scheint uns immerhin ein weiteres Gebäude zu erwarten, welches einen Teil der Queue und somit möglicherweise eine Preshow beherbergt, welche den Wartenden die Rolle von Dr. Diabolical näherbringen könnte und auf den Ride einstimmt. Wie immer bei einem Dive-Coaster wird die imposante Erscheindung der Achterbahn sicherlich über fehlende Gestaltung hinwegtrösten. 

Wenn Dr. Diabolicals Cliff Hanger 2022 eröffnet ist er die 4. große Achterbahnneuheit in Six Flags Fiesta Texas in 9 Jahren. Nachdem mit "Iron Rattler" und dem "Wonder Woman Golden Lasso Coaster" zwei RMC-Achterbahnen sowie der Free-Spin Coaster "Batman The Ride" von S&S gebaut wurden, verlässt man sich nun wieder auf die Schweizer Entwickler bei Bolliger und Mabillard, welche bereits mit "Goliath" und dem "Superan Krypton Coaster" im Park vertreten sind. Der Dive Coaster ist gleichzeitig auch die erste Auslieferung einer B&M Achterbahn an einen Six Flags Park seit X-Flight für Great America in 2012.

Der neue Coaster wird das Portfolio des Parks sehr passend erweitern und kommt mit einem frischen und abwechslungsreichen Layout daher, an dem es nichts zu bemängeln gibt. Offen bleibt einzig die Frage, weshalb man für einen Dive Coaster die topografischen Gegebenheiten des Parkgeländes nicht nutzt und wenigstens einen der Drops auf der durch den Park verlaufenden Klippe platziert, welche dafür ja geradezu prädestiniert wäre.

Tags: Neuheit, USA, B&M, 2022

Im Forum kommentieren

maschal

maschal

Jetzt ist die Katze aus dem Sack... der neue Coaster wird ein Dive Coaster von B&M.
"Doctor Diabolical's Cliffhanger" - und der Name ist Programm. Denn der Drop wird mit 95 Grad Gefälle der bisher steilste in einem Diver.

v0ssdyzwa0e71.png

Quelle

Ein User von Themeparkreview war live vor Ort, auf seinen Bildern kann man auch nochmal ganz gut das Logo erkennen.

announcement.PNG.cbba895ce79a406994d58a9bc12270e3.png

Außerdem die wichtigsten Fakten zusammengefasst

elements.PNG.446449736a0ba5338d5a42f4573fd16e.png

Weltweit steilster Divecoaster (95 Grad)
45,72 Meter hoch
762 Meter lange Strecke
96 kmh schnell

Quelle

Das Layout und die genannten Fakten gefallen mir persönlich richtig gut. Die Länge ist super für einen Divecoaster und der extra steile Drop wird das Ganze noch einmal ein bisschen besonderer machen. Ich werde wohl leider nicht allzu bald in den Genuss kommen sie fahren zu können, freue mich aber schon auf die Bauphase und spätere Onride Videos. In denen sehen die Diver ja immer besonders aus.
doCoaster

doCoaster

Das ist eine überraschend tolle Ankündigung. In letzter Zeit war ich ja von Six Flags Ankündigungen meist eher enttäuscht. Ganz anders hier!

Großartig, dass es ein B&M wird und noch dazu so ein schöner, an dem es meiner Meinung nach nicht viel auszusetzen gibt. Tolle Elemente und nicht zu kurz! Einzig die Farbgebung sagt mir auf Anhieb nicht so zu, aber erstmal abwarten, wie das in Echt aussehen wird.

Interessant nur, dass man sich für einen Dive Coaster nicht die einzigartige Steilwand im Park zu Nutze macht. Diese wäre doch prädestiniert dafür.
erisstpottwale

erisstpottwale

Ich bin auch sehr begeistert von der Ankündigung. Zwar hätte ich mich, wie vermutlich jeder hier, auch über den Axis-Coaster gefreut, aber die B&M Bahn macht erstmal einen sehr guten Eindruck.

Spannend an dem Projekt finde ich, dass B&M die 90° überwindet, das macht sicher einiges her. Die 270° Zero-G-Roll sieht ebenfalls nach einem geschmeidigen Element aus.

Wenn ich mich bei rcdb nicht verguckt habe, wurde mit X-Flight 2012, also vor gut 9 Jahren, der letzte B&M Coaster in einem Six Flags Park eröffnet. Dass Six Flags jetzt wieder mal eine große Achterbahn bei B&M einkauft sind definitiv gute Nachrichten!
UP87

UP87

Meiner Ansicht nach wird es jenseits der 90° weiterhin einfach wieder flacher werden. Aber naja... 🤷‍♂️ Überhängende Drops sind ein interessantes Element und machen Spaß.

Die Bahn sieht gut aus auch wenn sich die Dive Coaster insgesamt schon alle sehr ähneln...

eKs_Prod

Hihi, und Cedar Fair so: "Hey, wir haben doch einen Dive-Coaster mit 96° Gefälle!" (Ref.: https://rcdb.com/15413.htm)

Ich finde die neuen 7er-Sitzreihen besonders spannend. Ob da Six Flags eine bestimmte Mindestkapazität pro Stunde bestellt/gefordert hat und die 6er Reihen vergrößert wurde oder es das große Streckendesign ist und die neue Norm die 8er-Wagen zu 7er-Wagen gemacht hat. Also, es sind ja auf jeden Fall die neuen Westenbügel (siehe Artworks), aber welche Schienengröße es wohl wird... oder eine neue Mischform, nachdem Emperor in San Diego ja auch schon Westen hat, wenn auch noch mit 6er-Reihen.
sven

sven

Ich denke Six Flags ignoriert Cedar Fairs Aneignung des Begriffs und betrachtet nur B&M-Bahnen.

IntaminBoy

Ich finde die Ankündigung richtig toll und bin vor allem überrascht, dass SF sich eine recht teure Achterbahn sich. B&M und die Länge ist bestimmt nicht das billigste am Markt.
Das gibt Hoffnung für die SF Zukunft.

Ich, der vieles genauer als genau nimmt, störe mich natürlich an dem Begriff "steepest dive coaster", da 90° das Maximum ist. Aber beyond vertical drops machen durchaus spass und da ist mir dann das Marketinggelaber egal.
doCoaster

doCoaster

Das mit der „steilsten“ Abfahrt ist ja schon ein alter Hut. Spätestens seit dem ersten Dive Coaster sind mehr als 90° marketingtechnisch „steiler“ als 90°. In Wahrheit ist man dann ja auch wieder weiter entfernt vom freien Fall, aber dafür wird man länger aus dem Sitz gehoben und letzteres ist auch das was den Fahrgast begeistert. Außerdem sieht es natürlich spektakulärer aus und das ist doch das wichtigste. 😉

rct800

Neben der überraschenden Ankündigung finde ich den technischen Aspekt dieser Bahn sehr spannend! Ich denke aufgrund der Dimensionen und der markanten Bremsschwerter in der Animation können wir uns wohl sicher sein, dass es sich hierbei um eine Mini Dive Coaster Ausführung handelt. Vermutlich konnte Six Flags dadurch etwas Geld sparen. Sehr überraschend sind auch die 7-Sitzer Züge, vielleicht hat man dort ja einen guten Kompromiss zwischen der benötigten Kapazität, der Investitionssumme und vielleicht auch ein paar neuen Normen gefunden. Der 95 Grad Drop wird wohl vermutlich größtenteils fürs Marketing gewesen sein, könnte allerdings auch eine Antwort auf die Gerstlauer Variante (Hangtime in Knotts) sein. Und zuletzt fällt mir auch der letzte Airtimehill auf, der sieht echt sehr spitz und komisch geformt aus. Wer schonmal eine Nolimits Bahn mit FVD gebaut hat kann sich aber wahrscheinlich schon erklären warum :D.
rotzi

rotzi

Die Schienen und Stützenfarben gefallen mir echt gut, wenn die so kommen.
Die Streckenführung ist ansonsten ganz in Ordnung, nichts weltbewegend neues aber immer wieder gut zu fahren
Im Forum kommentieren

Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Nutzer unserer Website mithilfe von Cookies und anderen Technologien, um unsere Dienste bereitzustellen, Werbung zu personalisieren und Websiteaktivitäten zu analysieren. Wir können bestimmte Informationen über unsere Nutzer mit unseren Werbe- und Analysepartnern teilen. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.