• Willkommen im Coasterfriends Forum!

Smarti on Tour - Busch Gardens Williamsburg

Smarti

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2020
Beiträge
279
Hallo zusammen! hallo:-)

Ich habe mich am 05. Mai 2023 aufgemacht zu einer Reise um die Welt, um die USA, Kanada und Neuseeland zu entdecken, sowie um Australien nochmal einen Besuch abzustatten, wo ich 2016 schonmal war. Geleitet wird meine Zeit besonders in den USA durch hoffentlich zahlreiche Freizeitparkbesuche und Achterbahnfahrten, über die ich euch gerne berichten möchte. Sollte sich jemand dafür interessieren, was ich außerhalb der Freizeitparks noch so mache, der kann hier einen Blick in meinen Blog werfen.

Viel Spaß beim Lesen!
Bild2.png


Weitere Teile: Six Flags over Texas - SeaWorld San Antonio - Six Flags Fiesta Texas - Frontier City - Silver Dollar City - Worlds of Fun - Six Flags St. Louis - Six Flags Great America - Indiana Beach - Michigan's Adventure - Cedar Point - Kings Island - Kentucky Kingdom - Holiday World - Dollywood - Six Flags over Georgia - Carowinds
Und damit sind wir offiziell beim Ostküstenteil meiner Tour angekommen - auf ging's zu Busch Gardens Williamsburg in Virginia!

20230630_221159-min.jpg

Ich glaube auf dem ganzen Trip bisher war das der Park, bei dem ich am frühesten ankam. Pünktlich um viertel nach neun stand ich vor den noch geschlossenen Gates zum Parkplatz, sodass ich direkt mit der Parköffnung durchstarten konnte. Erstes Ziel: DarKoaster, die Neuheit des Parks für 2023.​

20230630_101131-min.jpg
20230630_101308-min.jpg

Solange dieser Intamin Family Launch Coaster noch relativ neu ist, kann ich nur empfehlen diese Bahn als erstes anzusteuern, da sich das für mich mehr als gelohnt hat. Ich musste nur ein paar Züge warten, weil ich auf dem Weg zur Bahn falsch abgebogen bin und einen Weg nehmen wollte, der noch geschlossen war. Von außen sieht die Fassade sehr gut aus und auch die Warteschlange hat mir sehr gut gefallen. Die Bahn selbst konnte mich aber leider nicht überzeugen. Die Fahrt ist sehr zahm und macht nicht wirklich viel und das Theming in der Halle ist leider ziemlich unterirdisch. Es gab ein paar Screens mit Blitzeffekten, aber sonst nur 2D-Dekoelemente, die mit UV-Licht angestrahlt werden à la CanCan Coaster. Wer schon ein Onride-Video gesehen hat und dachte "naja, vielleicht wirkt es ja in echt besser", den muss ich leider enttäuschen. Für den Park ist es eine gute Bahn, die gut ins Lineup passt, aber aus der man SO viel mehr hätte machen können - schade.
Als ich die Bahn später nochmal fahren wollte, war die Wartezeit übrigens bei 95 Minuten, also blieb es für mich bei der einen Runde.​
Ich blieb erstmal im deutschen Themenbereich, dem auch DarKoaster zugeordnet ist. Denen, die noch nicht im Park waren, kann ich nur empfehlen sich hier die vielen Schilder und Wandgemälde genau anzugucken, denn bei denen musste ich einfach schmunzeln. Wie es sein kann, dass sich da so viele Rechtschreib- und Grammatikfehler eingeschlichen haben, ist mir ein absolutes Rätsel! Es kann doch nicht sein, dass sie niemanden gefunden haben, der da mal hätte drüber lesen können, bevor sie das freigegeben haben, besonders weil mir gefühlt jeder zweite in den USA erzählt hat, er hätte deutsche Wurzeln 😅. Ich frage mich auch bis heute, ob sie mit dem Namen meiner nächsten Achterbahn, Verbolten, der ikonischen Zierer Bahn, irgendwas sagen wollten... Ist das ein Wortspiel aus "Bolt" und "Verboten"? Weiß das jemand?​

20230630_181042-min.jpg

Verbolten hat mir auf jeden Fall sehr gut gefallen! Das ist wirklich eine klasse Familienbahn, die an manchen Stellen überraschend intensiv wird. Da Verbolten 2012 eröffnet wurde und sehr bekannt ist, denke ich nicht, dass ich noch jemanden spoilern kann, aber wer sich von der Bahn überraschen lassen will, der kann den nächsten Absatz einfach überspringen.​
Obwohl ich eigentlich wusste, was bei der Bahn passiert, hatte ich beim Einsteigen gar nicht mehr auf dem Schirm, dass diese Bahn ja einen Drop Track hat. Zum Glück ist es mir wieder eingefallen, als wir plötzlich im Dunkeln angehalten haben. Ich mag vertikale Drops, bei denen man aufrecht sitzt, ja überhaupt nicht, aber hier war es zum Glück nicht so schlimm und der Rest der Bahn macht es mehr als wett.​

20230630_102629-min.jpg
20230630_105344_039_saved-min.jpg

Nach zwei Family Coastern stand nun eine größere Bahn an: Apollo's Chariot, der B&M Hyper des Parks und der erste seiner Art. Ich fand an der Bahn sieht man, dass B&M mit den Hypern doch noch ein ganzes Stück weiter gekommen ist seit 1999. Die Airtime war hier einfach nicht so überzeugend wie bei den anderen Hypern auf der Tour und auch sonst war die Bahn etwas "lasch" im Vergleich. Leider habe ich es auch noch verpeilt ein gescheites Bild von der Bahn zu machen...​

20230630_111447-min.jpg

Direkt nebenan, meiner Meinung nach etwas unglücklich platziert, ist übrigens Tempesto, ein Premier Rides Sky Rocket II, welcher leider den ganzen Tag geschlossen war und mein Lost Count hier wurde. Schade, denn ich persönlich mag diesen Bahntyp eigentlich ganz gerne.
20230630_113953-min.jpg

Auf dem Weg zu Pantheon ist mir plötzlich siedend heiß eingefallen, dass ich die Bahn ja als meine 350 wollte, aber ein Blick in den Parkcheckpoint verriet, dass noch ein Check dafür fehlt, also machte ich erst noch einen kleinen Umweg über den kleinen Zierer Force Coaster Grover's Alpine Express. Eine wirkliche nette Bahn mit viel Grün drum rum!​

20230630_112935-min.jpg

Jetzt aber auf zu Pantheon, der Neuheit von letztem Jahr. Nachdem ich im April vor meiner Abreise noch Toutatis im Parc Asterix testen konnte, war ich natürlich sehr gespannt wie dieser Intamin Mulit Launch Coaster sich im Vergleich dazu fährt. Die Antwort? Sehr sehr gut, aber Toutatis gewinnt für mich haarscharf. Ich fand, dass Toutatis ein etwas knackigeres, chaotischeres Feeling hat im Vergleich zu Pantheon, die sich etwas geschmeidig-eleganter fährt. Lediglich beim Tophat gewinnt ganz klar Pantheon, da mir der ungetrimmt viel besser gefiel. Trotzdem ist das hier eine wirklich gute Bahn, bei der ich später am Tag gerne immer wieder eingestiegen bin. Und wie bereits erwähnt, war es auch meine #350.​

20230630_115339-min.jpg
20230630_161303-min.jpg
20230630_161743-min.jpg
20230630_181132-min.jpg
20230630_181937-min.jpg
20230630_192003-min.jpg

Zunächst gab es aber noch ein paar andere Rides zu testen, so wie Griffon, der Dive Coaster des Parks. Was für eine fotogene Bahn!​

20230630_130308_035_saved-min.jpg
20230630_130528_001_saved-min.jpg
20230630_130133_038_saved-min.jpg

Mir hat Griffon sehr gut gefallen, der Drop macht Spaß, aber in klassischer Dive-Coaster-Manier ist das Layout danach eher schwach. Dass der Coaster ein Splashdown-Element hat, fand ich aber sehr cool, das ist ja doch relativ selten. Man bekommt zwar während der Fahrt nicht wirklich etwas davon mit, aber von außen sieht es einfach toll aus. Ein großer Nachteil der Bahn sind für mich leider die klassischen Schulterbügel anstelle der Westenbügel. Ich habe mittlerweile wirklich eine sehr starke Abneigung gegen diese Bügel entwickelt und für mich haben sie das Fahrerlebnis leider etwas gedämpft, aber insgesamt ist das natürlich trotzdem eine solide Bahn.

Solide ging es auch weiter mit InvadR, einem GCI von 2017. Dieser hat mir nicht so gut gefallen wie so manch anderer GCI, aber war trotzdem nicht verkehrt. Schade ist allerdings, dass es rund um die Bahn relativ kahl ist, ich glaube, würde man durch dichteren Wald fahren, könnte es das ganze nochmal ein bisschen aufwerten.​

20230630_132248-min.jpg
20230630_192431-min.jpg
20230630_192453-min.jpg

Als nächstes machte ich mich auf den Weg zu einer weiteren ikonischen Bahn in diesem Park: Alpengeist! Der B&M Inverter, der genauso alt ist wie ich ('97), ist eine weitere Bahn hier, die einfach super gut aussieht, wie sie sich da um die Hügel, durch den Wald und übers Wasser schlängelt.​

20230630_134418-min.jpg
20230630_134220-min.jpg
20230630_175116-min.jpg

Auch wenn ich dafür wahrscheinlich gesteinigt werde, muss ich leider zugeben, dass mir die Fahrt nicht so gut gefallen hat, wie ich mir das erhofft hatte. Auch hier haben mir die Schulterbügel leider einen Strich durch die Rechnung gemacht und mir die Fahrt ziemlich vermiest - ich bin da einfach zu empfindlich für... Das Layout an sich ist aber super cool und vor allem die Lage der Bahn ist einfach Wahnsinn!

Da ich gerade um die Ecke war, habe ich im Festzelt im deutschen Themenbereich zu Mittag gegessen, auch weil ich einfach sehen wollte, was die Amis so aus dem deutschen Vorurteil rausholen und ich wurde nicht enttäuscht. Als ich ins Zelt kam, lief zufälligerweise gerade auch noch die Show, bei der ich erstmal herzlich lachen musste. Wer die noch nicht gesehen hat, muss sich die einfach mal geben, ich fand's höchst amüsant 😅.​

20230630_142212-min.jpg
20230630_143357-min.jpg

Nach einer Wiederholungsfahrt auf Verbolten, habe ich Apollo's Chariot nochmal versucht und bin für mich zu dem Schluss gekommen, dass der mir einfach einen Tick zu langsam ist. Vorne hat mir die Bahn aber immerhin ein bisschen besser gefallen. Da ich schonmal da war, wurde auch Pantheon gleich nochmal gefahren. Dank eines kleinen Regenschauers waren die Schienen noch ein bisschen nass, was meiner Fahrt in der letzten Reihe nochmal einen extra Kick gegeben hat.

Auf dem Weg zum letzten fehlenden Count nahm ich kurzerhand noch die Wasserbahn Escape from Pompeii mitgenommen. Diese ist im Inneren wirklich schön thematisiert mit reichlich Deko und Feuereffekten.​

20230630_164948-min.jpg
20230630_165049_053_saved-min.jpg

Nun fehlte nur noch ein Count und das war eine der wohl ikonischsten Achterbahnen überhaupt: Loch Ness Monster!​

20230630_175720-min.jpg

Dieser alte Arrow Looper von 1978 sieht einfach super aus mit den Interlocking Loops und soweit ich das gelesen habe ist Nessie die einzige Bahn, die noch übrig ist mit diesem Element. Fahren tut sich die Bahn wie man das von einem 45 Jahre alten Arrow erwarten würde, aber ich bin sehr froh, dass der Park diese besondere Bahn bis heute erhalten hat und dass ich diese erleben durfte.

Da ich nun alle Counts eingesammelt hatte, machte ich als nächstes die Bootsfahrt mit, von der aus man eine schöne Aussicht auf einige Achterbahnen hat, besonders auf Pantheon, von der man vom Weg aus nicht allzu viel sieht (siehe Fotos weiter oben). Hauptsächlich ist die Fahrt aber eher ein entspannter Ausflug ins Grüne.​

20230630_181406-min.jpg
20230630_181816-min.jpg

Wo wir schon bei entspannten Rundfahrten waren, nahm ich als nächstes gleich noch den Zug mit, warum auch nicht?​

20230630_184552-min.jpg
20230630_184811-min.jpg
20230630_192031-min.jpg

Ich habe Alpengeist nochmal eine Chance in der ersten Reihe gegeben, wo mir die Bahn zwar schon besser gefallen hat, aber ich bin leider wieder mit Kopfschmerzen ausgestiegen. Besonders in der Cobra Roll und bei der Einfahrt in die Zwischenbremse habe ich mir Ohrfeigen abgeholt. Aber wie gesagt, vielleicht bin ich da einfach ein Weichei 😅.

Verbolten konnte ich auch nochmal fahren, diese Bahn hat mich wirklich überzeugen können, bevor ich den Tag mit zahlreichen Rerides auf Pantheon abgeschlossen habe, wo ich gegen Abend teilweise keine 5 Minuten mehr warten musste, obwohl auf der Anzeige 15 Minuten standen.
Auch dieser Park hatte ein Feuerwerk, welches für mich aber leider eines der schlechtesten der Tour war, weil es reines Feuerwerk war, sogar ohne Musik und ohne jegliche anderen Showelemente. Außerdem war der Bereich, in dem ich das Feuerwerk angeschaut habe, der als eine der offiziellen Viewing Areas ausgeschrieben war, direkt vor dem Ein- und Ausgang von Pantheon, sodass es besonders am Anfang sehr unruhig und hell war. Möglicherweise wäre das an anderer Stelle im Park besser gewesen.​

20230630_211652-min.jpg
20230630_211738-min.jpg

Busch Gardens Williamsburg war mit Silver Dollar City und Dollywood auf jeden Fall einer der schönsten Parks, die ich besucht habe und ist ein richtiger "Themepark" unter den vielen "Amusementparks" in den USA. Die Gestaltung hier, die klar definierten, unterschiedlichen Bereiche, das viele Grün und das runde Attraktionsangebot machen diesen Park auf jeden Fall zu einem Muss in den Staaten!​

20230630_100723-min.jpg
20230630_110008-min.jpg
20230630_125248-min.jpg
20230630_141127-min.jpg
20230630_141434-min.jpg
20230630_203959-min.jpg

Danke fürs Lesen! Hoffentlich hat euch der Bericht gefallen, bis zum nächsten Mal! hallo:-)
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
38.847
ie es sein kann, dass sich da so viele Rechtschreib- und Grammatikfehler eingeschlichen haben, ist mir ein absolutes Rätsel! Es kann doch nicht sein, dass sie niemanden gefunden haben, der da mal hätte drüber lesen können, bevor sie das freigegeben haben, besonders weil mir gefühlt jeder zweite in den USA erzählt hat, er hätte deutsche Wurzeln 😅.
So sehr wie sie da übertreiben kann man schon davon ausgehen, dass das alles gewollt ist, siehe auch zum Beispiel die Kennzeichen der Züge (viele nette Details über die man schmunzeln kann).

Ich frage mich auch bis heute, ob sie mit dem Namen meiner nächsten Achterbahn, Verbolten, der ikonischen Zierer Bahn, irgendwas sagen wollten... Ist das ein Wortspiel aus "Bolt" und "Verboten"? Weiß das jemand?

Genau so würde ich mir das auch erklären. Macht mit den Effekten (Blitzen) in der Halle ja auch sehr viel Sinn.

Ich freue mich schon sehr den Park nach meinem Erstbesuch auf der Ostküstentour 2015 erneut zu besuchen. Gibt ja auch wieder einige neue Bahnen für mich abzuhaken - dein Bericht steigert die Vorfreude enorm, danke dafür beer:-)
 
Oben